Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
turbo4s

Kaufhilfe für 993 4S erbeten

Empfohlene Beiträge

turbo4s
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, bin neu hier, komme aus der nähe von Köln/Bonn und bräuchte Eure Hilfe !

Möchte mir ein 993 4S zulegen, hier die Daten:

Nachtblau met. / Vollleder dunkelgrau

Vollausstattung – von der Turboholspeichenfelge, Xenon bis zu den Sportsitzen einf. alles ! außer Schiebedach.

3HD ; 2 mal deutscher Eintrag, jetzt schwedischer Eintrag

Übergabe nach Durchsicht in einem deutschen PZ

Unfallfr.

Scheckh. incl aller Inspektionen.

ca. 78.900 KM

EZ 05/1997

... macht ein super gepflegten Eindruck, Note 2

Unverhandelbarer Festpreis = € 48.500,-

€ 400 für den Flug zur Besichtigung in Stockholm hab ich schon ausgegeben !

Was meinen die Profis dazu ? Ist das ein guter Preis ? Ist das Fahrzeug nach 1-2 Jahren, falls notwendig mit 100.000 KM noch zu welchem ca. Preis zu verkaufen ?

Freue mich auf Eure Antworten . . .

Kenne mich leider nur bei den 964 Modellen aus.

Im voraus Danke für Eure Hilfe

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
LittlePorker-Fan
Geschrieben

Hallo,

ist ein normaler Preis für einen 4S, weder teuer noch günstig.

Wie die Preise in 2 Jahren aussehen, kann dir keiner sagen.

Ich denke dass sich nicht viel tun wird.

Die Käufer auf der einen Seite, die gezielt nach einem 993 4S suchen und Käufer der anderen Seite, die lieber fürs gleiche Geld den Nachfolger 996 4S nehmen, werden sich ähnlich die Waage halten wie jetzt.

Kult versus größere Alltagstauglichkeit bzw. sogar dann wahrscheinlich geringerer Einstandspreis.

Unter 42.000 EUR für einen 993 Carrera 4S mit 100.000 km halte ich, auch in zwei Jahren, für unwahrscheinlich. Schätze eher 2- 3tsd EUR mehr.

Marc W.
Geschrieben

Schönes Auto und schöne Ausstattung, um genau diese Ausstattung (mal unabhängig von der Farbe) wieder zu finden, muß man sicherlich eine ganze Weile suchen.

Wie schon gesagt wurde, gehört der Preis nicht in die Kategorie Schnäppchen. Wenn Dir die Ausstattungs-Kombination aber extrem gut gefällt und auch gezielt so sein soll, würde ich den Wagen kaufen. Allerdings solltest Du technisch gut vorbereitet sein, wenn es zu rechtlichen Problemen auf Grund versteckter Mängel kommt (gefälschte Laufleistung, verschwiegene Unfallschäden, etc.), hast Du bei einem internationalen Kauf immer schlechte Karten. Das muß also weitestgehend ausgeschlossen werden.

Aus diesem Grund, muß das...

Übergabe nach Durchsicht in einem deutschen PZ

ein Pflichtpunkt sein. Das Porsche-Zentrum in Kiel ist auf der Route das erste, ich kann dieses und auch den Annahmemeister (Herr Priebe) nur wärmstens empfehlen. Genau die richtige Adresse für diese Aufgabe!

Mach Dich aber vorher schlau, was Du alles brauchst, um wieder einen deutschen Brief zu erhalten. :wink:

Achso, auch ich würde bestenfalls eine minimale Wertsteigerung ohne zusätzlich Kilometer sehen. Wenn Du den Wagen 2 Jahre und 20Tkm fährst, wirst Du wahrscheinlich ca. EUR 4.000 weniger bekommen.

turbo4s
Geschrieben

Danke für Deine / Eure Infos !

Marc,

können die denn im PZ feststellen ob das Fahrzeug unfallfrei bzw. die KM einigemaßen stimmen ???

Hast du da nähere Infos !?

Es gibt da den 103 Punkte Check im PZ !? ist das aussreichend ???

Gruss

Thomas

Schönes Auto und schöne Ausstattung, um genau diese Ausstattung (mal unabhängig von der Farbe) wieder zu finden, muß man sicherlich eine ganze Weile suchen.

Wie schon gesagt wurde, gehört der Preis nicht in die Kategorie Schnäppchen. Wenn Dir die Ausstattungs-Kombination aber extrem gut gefällt und auch gezielt so sein soll, würde ich den Wagen kaufen. Allerdings solltest Du technisch gut vorbereitet sein, wenn es zu rechtlichen Problemen auf Grund versteckter Mängel kommt (gefälschte Laufleistung, verschwiegene Unfallschäden, etc.), hast Du bei einem internationalen Kauf immer schlechte Karten. Das muß also weitestgehend ausgeschlossen werden.

Aus diesem Grund, muß das...

ein Pflichtpunkt sein. Das Porsche-Zentrum in Kiel ist auf der Route das erste, ich kann dieses und auch den Annahmemeister (Herr Priebe) nur wärmstens empfehlen. Genau die richtige Adresse für diese Aufgabe!

Mach Dich aber vorher schlau, was Du alles brauchst, um wieder einen deutschen Brief zu erhalten. :wink:

Achso, auch ich würde bestenfalls eine minimale Wertsteigerung ohne zusätzlich Kilometer sehen. Wenn Du den Wagen 2 Jahre und 20Tkm fährst, wirst Du wahrscheinlich ca. EUR 4.000 weniger bekommen.

Marc W.
Geschrieben

Eine 100%ige Sicherheit gibt es nicht. Entsprechend kann auch die Aussage eines PZ falsch sein, wenn sie Dir sagen, daß der Wagen keinen Unfall hatte. Dennoch sind das Profis, die schon 1.000nde von 911ern in den Fingern hatten und an diesen Erfahrungswerten kannst Du partizipieren.

Außerdem, wenn ein Unfallschaden so gut repariert wurde, daß ein PZ es nicht erkennt, dann kannst auch Du damit leben. :wink:

Die Richtigkeit der Laufleistung kann ein PZ an zwei Details besser nachvollziehen, als Du selbst. Wenn der Wagen in offiziellen PZs gewartet wurde, gibt es außer dem Eintrag im Scheckheft auch Unterlagen im Computersystem. Das läßt es schon transparenter werden. Hinzu kommt, daß im Boardcomputer ein Betriebsstundenzähler integriert ist, diesen kann man mit dem Dyagnose-Computer auslesen. Über diesen Zähler läßt sich dann logischer Weise die Gesamtdurchschnittsgeschwindigkeit errechnen.

Nun kommt es natürlich auf die Nutzung an, ein Auto in Schweden oder ein Auto, welches nur zur Eisdiele bewegt wurde, hat sicherlich eine niedrigere Durchschnittsgeschwindigkeit, als ein Auto, welches nur auf dem Trailer zur Rennstrecke gebracht wurde. Dennoch sind um die 60Km/h realistisch... :wink:

matelko
Geschrieben

Wenn es Unfallreparaturen gegeben hat, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. der Schaden wurde in einem PZ behoben -> dann wurde auch der Porsche Computer mit den Daten gefüttert, was sich über die VIN recherchieren läßt.

2. der Schaden wurde in einer freien (Fach-)Werkstatt behoben -> dann ist das für ein PZ auch erkennbar, da jeder Handwerker seine spezifische "Handschrift" bei einer Reparatur von Karosserieteilen hinterläßt. Diese "Handschrift" unterscheidet sich definitiv vom Auslieferungszustand ab Werk und ist selbst bei noch so sorgfältiger Ausführung der Arbeiten nicht vermeidbar. Damit meine ich jetzt nicht irgendwelche Spaltmaß-Diskussionen, denn wenn sowas ausserhalb der vorgegebenen Fehlertoleranz liegt, dann ist an dem Auto sowieso noch was ganz anderes oberfaul.

Ausgenommen von dieser Regel sind Bagatellschäden, bei denen beispielsweise ein kompletter, vorderer Kotflügel ersetzt wurde, ohne daß am Rahmen etwas zu reparieren war. Hier wird man nur über eine Analyse der Lackschichtdicke Aussagen erlangen können.

turbo4s
Geschrieben

Danke für Eure Hilfe

Thomas

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Ach ja, bevor ichs vergesse ... ganz wichtig, wenns zum Kauf kommt :wink: :

pixnc4.gif

Marc W.
Geschrieben
Ausgenommen von dieser Regel sind Bagatellschäden, bei denen beispielsweise ein kompletter, vorderer Kotflügel ersetzt wurde, ohne daß am Rahmen etwas zu reparieren war. Hier wird man nur über eine Analyse der Lackschichtdicke Aussagen erlangen können.

Wobei ich soetwas auch nicht als Unfall betrachte und soetwas für mich somit auch nicht kaufentscheidend wäre.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×