Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F40org

Transrapid in München kommt

Empfohlene Beiträge

M. Raines
Geschrieben
Und was viele vergessen: Die S-Bahn kostet derzeit auch ca. 10€

Das ist jetzt aber etwas übertrieben. Mit Streifenkarte ca. €8,00, mit Singeltageskarte XXL €6,70 und mit Partnertageskarte XXL ab € 2,36.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F40org
Geschrieben
Mit Streifenkarte ca. €8,00, mit Singeltageskarte XXL €6,70 und mit Partnertageskarte XXL ab € 2,36.
Single XXL geht bis zum Flughafen? Ich nutze sie immer vom Außenbereich S4 bis zur Wiesn und dann fahr ich doch immer mit dem Taxi heim. Ansonsten - keine Ahnung was die S-Bahn kostet. ich mag sie nicht.

Aber bis der TR auf strecke geht kostet der MVV zum Flughafen locker EUR 12 - einfach.

TPO
Geschrieben
das konzept wurde schon gut angepasst.

...

das ist genau das problem. die leute schreien "scheiße" und wissen garnicht wie was geplant ist...das ärgert mich ein wenig

Wo finde ich denn das offizielle Konzept wie der TR kommen wird?

Google:

http://www.magnetbahn-bayern.de/ Rein private Website.

http://www.transrapid-muenchen.net/ Bund Naturschutz - Kreisgruppe München, auch nix offizielles

http://www.muenchen-transrapid.de/ Eine Consulting Firma.

http://de.wikipedia.org/wiki/Transrapid_München Wikipedia ist auch nicht immer richtig.

Also wo ist denn das "schon gut angepasste Konzept"?

F40org
Geschrieben
Also wo ist denn das "schon gut angepasste Konzept"?
In Bayern trägt man nicht ALLES gleich nach außen. :wink::oops:
ToniTanti
Geschrieben

Aber bis der TR auf strecke geht kostet der MVV zum Flughafen locker EUR 12 - einfach.

Ohne Frage. Bei der augenblicklichen Kostenexplosion in vielen Lebensbereichen sicherlich richtig. Dann fährt der TR aber auch nicht mehr für 18.00 EUR. Der Preisvorteil für die S-Bahn wird sicherlich bestehen bleiben, wahrscheinlich sogar noch wachsen.

Adios

Gast
Geschrieben
10€ vom Flughafen in die Innenstadt mit der S-Bahn?

Die 10 Euro sind nicht unrealistisch. Allerdings bekomme ich genau für diese 10 Euro eine Single-Tageskarte Gesamtnetz, heißt ich kann den ganzen Tag im gesamten MVV Netz hin- und herfahren wie ich will, also z.B. direkt nach dem Flug kurz ins Hotel, dann ins Büro und abends wieder ins Hotel, dann in die Kneipe und wieder ins Hotel. Das alles ohne weitere kosten für Taxi oder MVV. Pro Kind weitere 2,40 Euro, einen zweiten Erwachsenen kann ich für 8 Euro mehr mitnehmen.

Günstiger ist eine Einzelfahrkarte mit 8,80 Euro oder eine Streifenkarte mit 8,40 Euro (hier muss ich allerdings mindestens 10 Streifen für 10,50 kaufen!)

Noch günstiger: Bei einigen Flugtickets sind MVV Tickets für An- unr Abreise zum Flughafen dabei. Warum sollte ich hier noch 18 Euro für den TR zahlen wenn ich gratis zum Airport komme?

Die S-Bahn ist sicher nicht besonders günstig, aber das liegt ja wohl kaum am fehlenden Transrapid. Das liegt einfach daran, dass man den Preis in München verlangen kann und er auch gezahlt wird. Ich zahle als Student für mein Studententicket im Jahr 600 Euro! Das ist in vielen anderen Städten komplett gratis!

Das mit dem Check-In am Hauptbahnhof sehe ich auch nicht unproblematisch, das ist schon ein enormer logistischer Aufwand. Es müssten dann ja mehr oder weniger alle Fluggesellschaften einen Check-In Schalter am Hbf haben...:wink:

MikeMuc
Geschrieben
Wo finde ich denn das offizielle Konzept wie der TR kommen wird?

http://www.magnetbahn.de/ ist die offizielle Seite der Bahn zum Thema.

In wieweit die Aktuell ist hab ich nicht geprüft.

M. Raines
Geschrieben
Single XXL geht bis zum Flughafen? Ich nutze sie immer vom Außenbereich S4 bis zur Wiesn und dann fahr ich doch immer mit dem Taxi heim. Ansonsten - keine Ahnung was die S-Bahn kostet. ich mag sie nicht.

Aber bis der TR auf strecke geht kostet der MVV zum Flughafen locker EUR 12 - einfach.

Hast Recht, man braucht die Gesamtnetzkarte. Aber auch dann ab € 3,60.

TPO
Geschrieben
In Bayern trägt man nicht ALLES gleich nach außen. :wink::oops:

Da darf sich dann aber auch keiner wundern wenn die anderen Steuerzahler erstmal laut Scheiße schreien! :wink::D

F40org
Geschrieben

Solang sie nur schreien. :wink: Ansonsten machen wir von "Freistaat-Recht" Gebrauch - aber ich will nicht abscheifen. X-)

AlexGT-R
Geschrieben

@TPO

http://www.transrapid.de/cgi-tdb/de/basics.prg?session=543c7e8c470b795d&a_no=10

hier nocheinmal das aktuellste rendering mit dem neusten der TR der auch in münchen fahren wird

der TR 09

mu1011n_tr_vor_tower.jpg

auch schöner vergleich mit der s-bahntrasse daneben den hohen stromabnehmern etc...da wirkt der TR hochmodern ohne diesen ganzen optischen einflüsse

Gast
Geschrieben
Hast Recht, man braucht die Gesamtnetzkarte. Aber auch dann ab € 3,60.

mit welchem Ticket komme ich für 3,60 vom Hauptbahnhof zum Flughafen?

edit

Ah, ok du rechnest also ein Ticket für 5 Personen einfach auf eine Person runter.

Das solltest du aber schon dazu sagen. Wieviele Geschäftsleute/Reisende kommen denn immer im 5er Pack?

edit

M. Raines
Geschrieben
mit welchem Ticket komme ich für 3,60 vom Hauptbahnhof zum Flughafen?

edit

Ah, ok du rechnest also ein Ticket für 5 Personen einfach auf eine Person runter.

Das solltest du aber schon dazu sagen. Wieviele Geschäftsleute/Reisende kommen denn immer im 5er Pack?

edit

Extreme sind immer eine gute Argumentationsgrundlage :wink:

Deshalb ja auch "ab".

Aber selbst zu dritt sind es nur € 6,00.

FutureBreeze
Geschrieben

krass wie der da vorbeiflüstert!

TPO
Geschrieben

"Transrapid vor dem Aus - Krisensitzung in Berlin

Geldfresser Transrapid: Der Streckenbau in München soll Berichten zufolge über drei Milliarden Euro verschlingen - gut ein Drittel mehr als bisher kalkuliert. Das bayerische Prestige-Projekt steht der Nachrichtenagentur AP zufolge deshalb vor dem Scheitern. "

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,543635,00.html

AlexGT-R
Geschrieben

lol, hier sind ja schon früh einige auf zack dachte grade: mensch den thread buddelst du mal wieder aus, da die meldung grad auf N TV kam

hilfeschrei um das thema wieder aufzurütteln? die industrie hatte doch bestätigt den TR zum alten preis zu bauen.

wissen die nun alle nicht mehr was sie gesagt haben?

aber leute...keine energie in themen stecken, die nicht beschlossen sind... führt eh zu nix

GeorgW
Geschrieben

Armes Deutschland ! Stattdessen versenken wir die Milliarden lieber in Fehlspekulationen diverser Landesbanken und finanzieren damit den Konsum im Ausland, nur weiter so ! :puke: :puke: :puke:

AlexGT-R
Geschrieben

und vor kurzem sagte noch ein grüner im fersehen: "umweltschutz muss durchgesetzt werden. koste es was es wolle!"

scheint wohl was dran zu sein, an der einstweiligen verfügung von dem titanic-cover zu kurt beck.

"Knallt die Bestie ab" würd ich dann aber so langsam mal in den Plural setzen:evil:

skr
Geschrieben
Armes Deutschland ! Stattdessen versenken wir die Milliarden lieber in Fehlspekulationen diverser Landesbanken und finanzieren damit den Konsum im Ausland, nur weiter so ! :puke: :puke: :puke:

Das stimmt schon. Aber Kosten in Höhe von ca. 850 Euro pro Zentimeter (!) sind halt auch nicht ohne.

ViperGTS
Geschrieben

Ist doch offensichtlich, dass die "Nein"-Sager, Bremser, Pessimisten, Ideologen, Pseudogrüne etc. unser Land regieren.

Technikfeindlichkeit ist "IN" und passt doch wunderbar zu anderen Entscheidungen, wie z.B. Atomkraft aus, wo rund um uns viele neue AKWs gebaut werden... :-(((°

Ach ja, und Energie muss möglichst TEUER sein, wenn es nach unseren Politikern geht, damit der Bürger lernt zu sparen! Die Wahrheit sagt dabei keiner: die Steuern auf jede Form von Energie werden nur deshalb laufend erhöht, um Haushaltslöcher zu stopfen.

AlexGT-R
Geschrieben

bin mal gespannt was die chinesen jetzt drauss machen...kaufen die technik jetzt für nen dumpingpreis ein und werden sie wahrscheinlich auch nutzen

FutureBreeze
Geschrieben

wow - hier wird wieder unwissen mit aufgeregtheit gepaart, dass sich die Fussnägel hochkrempeln!

Was hat die Bürgschaft für die IKB mit dem Transrapid zu tun?

Es handelt sich um eine Bürgschaft!

Es fliesst kein Geld! Der Steuerzahler zahlt nix, so lange die Bank dadurch ihre Liquidität sichert!

So und nun zum Transrapid:

Warum sind die solventen Firmen wie Thyssen, Siemens und CO nicht in der Lage, das Projekt selber zu finanzieren?

Warum stecken die unternehmen nur ca 100 Millionen Euro in das Projekt?

Weil es keinen Profit erwirtschaften wird!

Anscheinend noch nicht mal, wenn man einen eventuellen Export durch ein vorzeigeprojekt zu grunde legt, scheint sich das Projekt für die beteiligten Firmen zu rentieren!

Warum also eine Subvention durch den Staat, für ein Projekt welches die schlauesten Köpfe in den Firmen nicht als tragfähig ansehen?

Wo ist der Mut der Firmen geblieben, die einen Panama Kanal bauen?

Wo ist der Mut der Firmen geblieben, die in ein Atomkraftwerk investieren?

Ein Projekt muss zwangsläufig einer rentabilitätsprüfung standhalten!

Jede Investition muss abgewägt werden!

Der Staat hat eine Maximalsumme von 1500 Millionen Euro zugesagt - wenn also eine 50% subvention nicht reicht, dieses Projekt zu einem Erfolg zu führen, wie soll das dann eurer meinunge nach Kalkuliert werden?

Die selben leute, die jetzt hier schreien, der Staat sei scheisse, weil er nicht mehr geld zum Transrapid zuschiessen will, hätten auch geschriehen, wenn der transrapid ein Flop geworden währe!

Meckern kann man immer gut!

ViperGTS
Geschrieben

Es gibt Technologien (und Firmen! Ich denke da an Airbus und die Anschubfinanzierungen vor Jahrzehnten!), die sich nur mit Hilfe der öffentlichen Hand realisieren lassen.

- der TransRapid wäre ein solches Prestige- oder Vorzeige-Objekt erster Klasse gewesen, der die weltweite Aufmerksamkeit auf Deutschland gerichtet hätte.

- er hätte als öffentliches Verkehrsmittel gedient, um den boomenden Flughafen München an die nach wie vor boomende Hauptstadt anzuschließen.

- sowohl die derzeitige S-Bahn-Anbindung als auch die PKW-Anbindung ist eine Katastrophe, für einen Flughafen mit 34 (2007) Millionen Passagieren pro Jahr.

Klar kann man fordern, dass hätte die Wirtschaft alleine stemmen können müssen, aber wie gesagt, ist ein öffentliches Verkehrsmittel und wer mal an 1972 in München (Olympische Spiele) zurückdenkt und die damalige Anschubfinanzierung für die U-Bahn, S-Bahn etc., der weiss (JETZT), dass sich das gelohnt hat! Tausendfach.

P.S.: wahrscheinlich hat auch der Neid der nichtbayerischen Politiker da eine gewichtige Rolle mit gespielt - wenn schon kein Transrapid ins Ruhrgebiet oder zwischen HH und B kommt, dann bitte auch nicht nach Bayern!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×