Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
kkswiss

Was sind richtige Flügeltüren?

Empfohlene Beiträge

kkswiss
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Diese Frage ist kein Witz!

Heute gab es bei uns im Geschäft eine hitzige Diskusion.

Was sind richtige Flügeltüren?

Es gibt ja doch einige verschiedene Anschlagwinkel für die Türen.

Gibt es eine genaue Klassefizierung? Bis wann was ist, und was kommt danach?

In meinen Augen hat der SLR keine Flügeltüren mehr, dass sind für mich nur "normale" Türen mit einem schrägen Anschlagwinkel.

300-SL-(2)_wa.jpg

007.jpg

slr_3.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CountachQV
Geschrieben
Eine Flügeltür bezeichnet bei PKW eine Fahrzeugtür, welche nicht seitlich, sondern mit einem Anschlag im Dachbereich nach oben geöffnet wird.

Zusammen mit der Tür wird gleichzeitig ein Teil des Fahrzeugdaches mit geöffnet, somit nach oben geklappt, um einen möglichst bequemen Einstieg in das Fahrzeug zu ermöglichen.

Diese Technik wurde im Jahr 1952 erstmals beim legendären 300SL ( W198 ) von Mercedes (neben einem ebenfalls klappbaren Lenkrad) in Serie verwendet. Auch beim späteren Versuchsfahrzeug C111 (1969) fanden diese bei Mercedes wieder Verwendung.

In Großserienfahrzeugen haben sich Flügeltüren jedoch nie durchgesetzt. Ein Beispiel ist der erfolglos gebliebene De Lorean DMC-12 (1980-1983).

Eine Variante von Flügeltüren wird bei verschiedenen Sportwagen (beispielsweise Lamborghini) angeboten. Hier haben die Türen jedoch den Anschlag im Bereich des vorderen Kotflügels und werden parallel zur Seitenlinie des Fahrzeuges nach oben geöffnet. Diese werden fälschlicherweise ebenfalls oft mit dem Begriff Flügeltüren bezeichnet, heißen jedoch Scherentüren.

Flügeltüren im herkömmlichen Sinn wurden besonders in den 1980er Jahren auch von Tunern zur Individualisierung von Fahrzeugen als Stilmittel eingesetzt.

Heute bietet kein Hersteller Fahrzeuge mit Flügeltüren an.

Der Ahne:

bertone-cara-6.jpg

Die Umsetzung:

lp500_17.jpg

MikeMuc
Geschrieben

Der Sl hat Flügeltüren, der Erator und der Imperator auch.

Der Lambo hat Scherentüren.

Der SLR hat ein Zwischending....

CountachQV
Geschrieben

Laut Wikipedia mögen die Lambo-Türen Scherentüren heissen, aber das interessiert eigentlich kein Schwein, denn diese Autos haben den Begriff Flügeltüren vor allem (seit 35 Jahren) geprägt.

Ob die von mir gepostete Erklärung von Wikipedia sakrosankt ist, ist ein anderes Thema...

Man könnte jetzt noch ne Grundsatzdiskussion lostreten wann in der Tierwelt etwas als Flügel bezeichnet wird, gewisse Flügel sind in der Körpermitte andere jedoch vorne angeschlagen, aber alle fliegen :wink:

PS: das sind auch Flügeltüren...

Geraeteschraenke_Typ_1_mit_Fluegeltueren_611308903_2_g.jpg

Im englischen wird noch weiter unterschieden:

gull-wing aircraft [aviat.] das Knickflügel-Flugzeug

gull-wing doors [autom.] die Flügeltüren

scissor-doors für die Lambotüren

Gast Anonym16
Geschrieben
Laut Wikipedia mögen die Lambo-Türen Scherentüren heissen, aber das interessiert eigentlich kein Schwein, denn diese Autos haben den Begriff Flügeltüren vor allem (seit 35 Jahren) geprägt.

Ob die von mir gepostete Erklärung von Wikipedia sakrosankt ist, ist ein anderes Thema...

Man könnte jetzt noch ne Grundsatzdiskussion lostreten wann in der Tierwelt etwas als Flügel bezeichnet wird, gewisse Flügel sind in der Körpermitte andere jedoch vorne angeschlagen, aber alle fliegen :wink:

PS: das sind auch Flügeltüren...

Geraeteschraenke_Typ_1_mit_Fluegeltueren_611308903_2_g.jpg

Im englischen wird noch weiter unterschieden:

gull-wing aircraft [aviat.] das Knickflügel-Flugzeug

gull-wing doors [autom.] die Flügeltüren

scissor-doors für die Lambotüren

Genial!:D :D :-))!

Karl
Geschrieben

Ich persönlich würde jedwede Tür, die sich gen Himmel reckt als "Flügeltür" bezeichnen.

Wobei die ersten, ursprünglichen Flügeltüren jene des Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer waren, deren Bezeichnung auf dem US-Amerikanischen Markt - "Gull Wing", also "Möwen Flügel" - schon die Bauart vorgibt:

moewe.jpg

mb_21a.jpg

Die Flügeltüren der Lamborghini, Vector, Bugatti EB110 usw. werden in Fachkreisen wie geschrieben auch als "Scherentüren" bezeichnet:

schere.jpg

0000_LamborghiniCountach_6.jpg

eb110.jpg

Da die ursprüngliche Flügeltür sich nie durchsetzte prägte in der Tat die "Scherentür" das Bild der "Flügeltür", zumal Lamborghini sie seit nunmehr 35 Jahren konsequent am Markt anbietet.

Ich persönlich würde allerdings auch die Türen des McLaren F1 oder Mercedes-Benz CLK-GTR AMG / Roadster als "Flügeltüren" bezeichnen, denn sie öffnen nun mal nach oben:

Benz%20CLK%20GTR.jpg

mclaren-f1.jpg

mb-CLK-GTR-3.jpg

Haarig wird's beim Koenigsegg:

koenigbeker_1161441225.jpg

1978272052.jpg

Drehen sich wohl eher nach vorne als sie nach oben öffnen...

Die ebenfalls leicht nach oben öffnenden Türen des Aston Martin DB9 sind jedoch nicht mehr wirklich als "Flügeltüren" zu bezeichnen:

DB9-1.jpg

Es sei denn...

IMG01043_mansory_db7.jpg

kkswiss
Geschrieben

Haarig wird's beim Koenigsegg:

koenigbeker_1161441225.jpg

Karl Du bist genial, wirklich. Hoffen wir das Christian hier nicht mitliest. Sonst könntest Du Probleme bekommen.:D

Ich liebe Sarkasmus.:sensation

croissant
Geschrieben

Im Englischen ist es einfacher:

TYP:

1) Mercedes SL : Gull Wing

2) Lambo: Scissor Wing

3) Mc L F1: Butterfly Wing

Bin mir nicht sicher, ob es zu 3) ein dt. Äquivalent gibt.

ephox
Geschrieben

Nee, ich glaube die wurden mal als Schwanen-Türen bezeichnet?!:wink:

Gast
Geschrieben

Ich glaub Aston Martin bezeichnet seine Türen selbst als Schwanentüren...

Gast Anonym16
Geschrieben

Als erstes kam doch der Mercedes Gullwing

Baujahre 1954-1957

ajbcf9oo5iegnnkrg.jpg

Das sind Flügeltüren .

Beim Lamborghini würde ich es einfach als Lambodoors bezeichnen(ist wohl auch Umgangssprachlich so)da diese Art der Anbringung vorher nicht bekannt war.?

F40org
Geschrieben

Landläufig werden - wenigstens hier im Süden - Türen wie beim SL, Imperator, Erator usw. als Flügeltüren bezeichnet.

Scherentüren heißen hier einfach Lambo-Türen.

Das andere Zeugs wie SLR, YES, Renault Spider usw. sind einfach Türen die etwas anders angeschlagen sind.

Ich persönlich habe auch noch keinen getroffen der z.B. die Enzo-Türen als Flügeltüren bezeichnen würde.

Das Möwenbild von Karl im Bezug mit dem SL zeigt doch eindeutig was Flügel sind.

CountachQV
Geschrieben
Das Möwenbild von Karl im Bezug mit dem SL zeigt doch eindeutig was Flügel sind.

Richtig und falsch, es zeigt eben Gullwings, das heisst aber nicht dass dies ausschliesslich Flügeltüren sind.

wie schon gepostet:

gull-wing aircraft [aviat.] das Knickflügel-Flugzeug

=Mövenflügel, darum wird der 300SL im englischen als Gullwing bezeichnet.

Dummerweise gibt es eben auch andere Flügel als die der Möven, z.b. Libellen, Schwäne, Kolibris etc.

Forex
Geschrieben
PS: das sind auch Flügeltüren...

Geraeteschraenke_Typ_1_mit_Fluegeltueren_611308903_2_g.jpg

Du bist der Geilste :D :D

Karl
Geschrieben
wie schon gepostet:

=Mövenflügel, darum wird der 300SL im englischen als Gullwing bezeichnet.

Dummerweise gibt es eben auch andere Flügel als die der Möven, z.b. Libellen, Schwäne, Kolibris etc.

Eben, daher bezeichne ich persönlich auch die Lambo- , SLR- und Enzo-Türen als "Flügeltüren".

Ich persönlich habe auch noch keinen getroffen der z.B. die Enzo-Türen als Flügeltüren bezeichnen würde.
Wie? Hamburg und east schon vergessen? Der Alkohol, der Alkohol :wink: ...

Auch nicht schlecht aber keine Flügeltüren:

nova%20kit%20var.jpg

isderaimperator
Geschrieben

das ist ein Hubdach...X-)

Ich denke bei dem Begriff Flügeltür auch nur an die Türen der Mercedese 300SL, C111 und C112, oder halt an Isdera.

Lamborghinitüren sind für mich "Lamborghinitüren". Dumm, wenn andere Hersteller dieses Prinzip verwenden, da es immer etwas kopiert aussieht:

"Mein Bugatti EB 110 hat Lamborghinitüren" (hört sich doch echt blöd an)

Den Begriff Scherentür finde ich gut, da er die Funktionsweise und die Bewegung beschreibt. (Flügeltür - am Rücken angeschlagen)

Habe eben mal mit Eberhard Schulz von Isdera gesprochen.

Also eine Lambotür sei definitiv keine Flügeltür und wird gerne als Klappmessertür bezeichnet. Es gibt da aus der Konstruktion her eine Definition, welche ich nicht wiedergeben kann. Die Tür ist nur an einem Punkt, an der Wurzel der A Säule befestigt. Und auch erst durch die MB Erfindung Zapfenschloss wurde sie erst wirklich praktikabel und stabil.

Beim Koeingsegg müßte man demnach von einer Drehtür sprechen, da sie um eine Achse rotiert.

Da nun alle Türbegriffe gewissermaßen einem Fahrzeugtypen, bzw. Hersteller zugeschrieben werden, man sich also an den bekanntesten Erstnutzer erinnert (Countach und 300SL) müßte man sich für die Türen a la Mc Laren F1 und SLR etwas neues einfallen lassen.

Schmetterling ist zwar irgendwie auch nicht richtig, aber so auf dem ersten Blick paßt es, da auch bei einem Schmetterling die Flügel dominant sichbar sind.

Bei Porsche spricht man in der Rennabteilung (Zitat E. Schulz) einfach nur von der Renntür, oder von der Tür mit Spec Gruppe C. Auch diese ist keine Flügeltür.

Alle Türen wurden aus der Praxis heraus geboren:

300SL Tür weil der Gitterrohrrahmen des ehemaligen offenen Rennwagens im Weg war. So hatte man einen hohen Schweller und im Strassenwagen ein Dach. Also entschloss man sich das Dach mit zu öffnen, da man ja wußte, da das Besteigen von oben in eine Auto sehr einfach ist, wie jeder Boxter Cabrioletfahrer weiß. Daher wurde die Flügeltür erfunden.

Die Tür des Countach hatte den Vorteil, dass sie zu 0% in den Verkehrsraum ragt, was bei der Länge der Tür bitter nötig ist, da man sonst beim Parken laum hätte aussteigen könnne, ohne sich am Nachbarn anzulehnen. Der Nachteil war das eine Scharnier, was die Tür hin und her wedeln ließ und man kaum das Schloss traf. Erst MB mit dem Zapfenschloss ermöglichte das gezielte Schließen.

Durch diese Tür konnte man das Greenhouse schön nach vorne ziehen, obwohl der A Holm über dem Radhaus lag. Daher entsteht ja auch die schräge vordere Türkante. Da hätte man ja kein herkömmliches Türscharnier anbringen können. Ansonsten wäre sie ja quasi aufgeklappt und am Boden gelegen. Ansonsten hätte man es so machen müssen wie beim Gallo, also mit Dreiecksfenster über dem Radhaus, was damals schwierig war.

Die "Renntür" entstand im Motorsport bei der Gruppe C. Das entern der breiten Autos mit dem schmalen Glashaus und breiten Schwellern war sehr schwierig. Also wollte man wieder das Dach mit öffnen, was aber bei fast zentraler Fahreranordnung schwierig ist, da das Dach ja verstärkt werden mußte. So war eine klassische Flügeltür unpraktisch und von der Gewichtsverteilung her unlogisch (Hohes Gewicht weit oben). Außerdem hätte Sie noch mit Dämpfern oben gehalten werden müssen, was wieder Gewicht bringt. Bedingt durch die niedrige Fahrzeughöhe und den breite. n Schwellern, wäre unter der Tür auch nur wenig Platz gewesenDa man meist zur 2 an der offenen Tür arbeitete, entschloss man sich die Tür entlng der diagonalen Achse des A Holmes zu öffnen. Sie war vorne an der Wurzel des A Holms angeschlagen, was sie bei hohem Tempo fest hielt (Rennwagen sind manchmal etwas labbrig und öffnen ihre Türen von alleine). Der obere rechte mittig sitzende 2 Stützpunkt ermöglichte es, das Dach zu öffnen und die Tür einfach vorne auf den Wagenbug abzulegen. So einfach enstehen Legenden, die viele Hersteller heute nutzen, um Ihren Sporwagen etwas Gruppe C feeling zu geben.

Gast Anonym16
Geschrieben
Also eine Lambotür sei definitiv keine Flügeltür und wird gerne als Klappmessertür bezeichnet. Es gibt da aus der Konstruktion her eine Definition, welche ich nicht wiedergeben kann. Die Tür ist nur an einem Punkt, an der Wurzel der A Säule befestigt.

Und auch erst durch die MB Erfindung Zapfenschloss wurde sie erst wirklich praktikabel und stabil.

Deshalb wohl auch die Verwendung der Türschlösser vom Mercedes Pagode:wink:

Es ist alles nur geklaut :D :D

Forex
Geschrieben
Beim Koeingsegg müßte man demnach von einer Drehtür sprechen, da sie um eine Achse rotiert.

Mit dem Unterschied, dass man die Drehtür eines Koenigseggs zuschlagen kann. Schon mal mit der Drehtür eines Einkaufszentrums versucht? :D

Im Ernst: Entgegen sämtlicher Definitionen von Fachspezialisten und solchen, die es werden wollen, bleiben für mich die Türen, die nicht konventionell angeschlagen sind, Flügeltüren, seien sie nun an einem Isdera, Lambo, Gruppe C, Enzo, SLR oder was auch immer montiert.. Schliesslich sehen sie ja wie Flügel aus (ob von einer Möve, Schmetterling oder anderen zoologischen Spezien).

Gruss

BruNei_carFRe@K
Geschrieben

Da es ja wirklich viele versch. Arten von Flügeltüren gibt eröffnen ich einfach mal den Fred hier.

-Bitte nur Bilder von Autos mit geöffneten Flügeltüren.

-Es spielt keine Rolle ob Serienfahrzeuge oder nicht.

Dann mache ich mal den Anfang

a56d3d6cad.jpg

7b1c0993f0.jpg

146c657fb7.jpg

ac2a0f3ab9.jpg

73601ae72a.jpg

3953de9779.jpg

8bcddca806.jpg

f789aa67aa.jpg

a31685c196.jpg

55bd6a807e.jpg

4d4e9f80d4.jpg

fe82e6fb51.jpg

ea4e942290.jpg

F40org
Geschrieben

cimg3632vf7.jpg

photo03ak3.jpg

photo02wj6.jpg

img4269xr4.jpg

photo12xo2.jpg

CL_812
Geschrieben

mercedes300sl2ju9.jpg

himercedesbenz300slhk1.jpg

JK
Geschrieben
lsd_cessy_3.jpg
Wolltenurwasrichtigstelle
Geschrieben

Apros pro Flügeltüren und Derivate : Erinnert sich jemand noch an die Türen des BMW Z1 ? Das finde ich bis heute noch innovativ. Heute baut jeder Sportwagenhersteller nach oben öffnende Türen à la Lamborghini, d.h. fast schon wieder langweilig. Warum baut keiner solche "versenkbaren" Türen ?

Gäbe es dann Probleme wegen der Straßenzulassung ? Ich mein, der Z1 hatte auch welche und war ein Serienfahrzeug.

Es fällt mir hierbei auch komischerweise immer wieder der "Kaiser Darrin" aus den 50er Jahren ein, denn der hatte nämlich "Schiebetüren" !

Interessant wären auch mal wieder Autos mit "Selbstmördertüren". Der Fiat 500 hatte doch in den früheren Versionen auch solche "suicide-doors". Das Einsteigen ist irgendwie viel bequemer als bei Autos mit konventionellen Türen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...