Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
esleppertsich

E61: gibt es eigentlich größere Probleme mit Technik/Elektronik ?

Empfohlene Beiträge

esleppertsich
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich stehe kurz davor, mir einen BMW 530d oder 535d Touring als Halbjahreswagen zu kaufen, mit absoluter Vollausstattung (Kurvenlicht, NightVision, Navi Professional mit Bluetooth, Aktivlenkung, autom. Heckklappe, Komfortzugang, Sitzbelüftung, aktive Geschwindigkeitsregelung, Head Up Display...) :D

Habt Ihr mit dem einen oder anderen Feature bereits Probleme feststellen können oder gibt es eigentlich keine Schwierigkeiten damit ?

Da steckt ja eine ganze Menge Technik und vor allem Elektronik im Wagen, da habe ich so gewisse Befürchtungen... :???:

Danke bereits vorab für Eure Informationen :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
M@rtin
Geschrieben

Ich denke, die Modelle sind mittlerweile schon ausgereift, sodass es nur noch punktuell zu Problemen kommen kann, natürlich kann man immer einen Montagswagen erwischen, im Normalfall dürfte der E60/61 aber relativ unproblematisch sein.

Hier mal meine Probleme beim E60 530d, EZ 09/05:

Zweimal ist mir die Radio/Navi Einheit ausgefallen, zuerst funktioniert das Radio nicht, das "Lautlos" Symbol erscheint auf dem Display. Kurz darauf fällt auch der Bildschirm aus. Na ca. einer halben Minute geht der Bildschirm wieder an und das Radio funktioniert auch wieder problemlos.

Hatte ich wie gesagt bisher zweimal, danach nie wieder.

Die automatische Lehnenbreitenverstellung der Komfortsitze (habe die Seitenwangen auf maximalen Seitenhalt eingestellt) macht bei warmen Wetter beim Ein- und Ausfahren Geräusche (so eine Art Knarzen).

Sonst bisher absolut Problemlos, der Motor macht keine Probleme, die Aktivlenkung und das Kurvenlicht ebensowenig.

Wie gesagt, die Fahrzeuge sind mittlerweile schon ausgereift, die ersten E60 hatten noch das ein oder andere Zipperlein. In 10/04 hatte ich mal einen 530i Vorführwagen, der war so ausgestattet wie der jetzige 530d, nur noch zusätzlich mit Head Up Display. Dort hatte ich auch einer Fahrt ins Grüne einen Komplettausfall der gesamten Systeme zu verzeichnen, erst meldete der Wagen einen Reifenschaden, gleichzeitig funktionierte die Navieineit inkl. Radio (inkl. Darstellung auf dem HUD) nicht mehr. Nach einer Pause von ca. 45 Minuten funktionierte nach Motorstart wieder alles einwandfrei.

esleppertsich
Geschrieben

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, die aktive Geschwindigkeitsregelung auch über 180 zu benutzen oder "freizuschalten" ?

Björn
Geschrieben
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, die aktive Geschwindigkeitsregelung auch über 180 zu benutzen oder "freizuschalten" ?

Leider nein.

Das Problem ist, dass einerseits die "Sichtweite" des Radarsensors beschränkt ist (somit hätte das System nicht genug Zeit, auf Hindernisse zu reagieren) und andererseits die Zuordnung von Fahrzeugen auf die Spuren bei weiten Distanz sehr schwierig ist. Es wäre zwar möglich, überhalb der Geschwindigkeitsschwelle auf eine normale Cruise-Control-Funktion (sprich altbekannter Tempomat) umzuschalten, dies wird jedoch als zu verwirrend für den Kunden angesehen.

Da die Konkurrenz aber mittlerweile Geschwindigkeiten bis 200 km/h beherrscht, ist davon auszugehen, dass BMW bei der nächsten Modellüberarbeitung des 5er (wann kommt die eigentlich ?) gleichzieht.

Grüße,

Björn

chip
Geschrieben

Ich beziehe mich mal auf meine Recherchen aus dem reinen BMW Forum meinbmw.de und anderen Quellen:

Fazit: Vereinzelt treten Probleme beim E60/ E61 wie bei allen anderen herstellern auch auf aber es gibt eigentlich nichts was wirklich extrem schlecht ist oder als totale Fehlkonstrution abgestempelt werden muß.

Bei den älteren Modellen hat es beim Navi diverse Updates nötig gehabt weil man z.B: keine Hausnummer eingeben konnte oder diverse Perspektiven nicht gingen etc. aber das ist mitlerweile ja nun auch behoben.

Allles in allem ein sehr ausgereiftes Auto, Bmw scheint die Technik in der Regel im Griff zuhaben.

M@rtin
Geschrieben

Was ich beim Navi absolut katastrophal finde, ist dass der Bezirk/Stadtteil vor dem Ort aufgeführt ist, was bei der Zieleingabe jedes Mal eine neue Eingabe des Zielortes notwendig macht.

Ich kann "Berlin" jedes mal neu eingeben, weil er "Lichterfelde-Berlin" oder "Charlottenburg-Berlin" anzeigt, wenn ich aber ein Ziel aus einem anderen Bezirk wählen will, ist das schlecht. Das ist dermassen umständlich, ich frage mich was sich die Herren bei BMW dabei gedacht haben. Absolute Fehlkonstruktion.

chip
Geschrieben

@ Martin.

Das stimmt, ein wirklich ärgerliches und umständliches Unterfangen. :(

Vor allem muß man am Anfang erstmnal drauf kommen. Ich habe in der ersten Woche gedacht, dass es die Straße garnicht gibt.

Genauso ärgerlich ist wenn man nicht weiß in welchen Stadteil die Straße ist bzw. die Straße durch mehreren Stadtteile führt. (das Problem haben auch andere Navis anderer Hersteller ) Wenn ich jetzt den falschen Stadtteil für die Straße wähle, dann steht natürlich die Hausmummer, die ich grade brauche nicht zur Verfügung, da die zwar auf der gleichen Straße aber nicht in dem gewählten Stadtteil ist.

Gut finde ich dagegen die Spracheingabe. Mit ein paar Wochen Eingewöhnung läßt sich fast alles über Multifunktion am Lenkrad und Spracheingabe bedienen. Dann noch Automatik oder SMG und Head up und man hat wirklich ein aktives Plus an Sicherheit weil man den Blick immer voll auf der Straße lassen kann.

Björn
Geschrieben

Also das Headup finde ich auch sehr empfehlenswert, genauso wie die Komfortsitze.

Zum Topic:

Bei einem mir bekanntem 5er lässt sich das DSC nicht komplett abschalten (auch wenn man die verdammte Taste fünf Minuten lang drückt), allerdings weiss ich nicht, ob es an dem Fahrzeug oder den durchgeführten Modifikationen liegt, so dass ich das Verhalten nicht wirklich als Problem aufführen kann. Ansonsten sind mir keine Auffälligkeiten bekannt.

Grüße,

Björn

LittlePorker-Fan
Geschrieben

ich finde das i-drive sehr gewöhnungsbedürftig und eben dass damit verbundene navi. wer sich mit dem ding nicht intensiv beschäftigt bekommt einen wutanfall :evil:

da bin ich im E46 viel schneller ... bin den wagen aber nur 3 tage gefahren. hab aber während der drei tage eine extreme antipathie dem idrive gegenüber entwickelt.

was man getrost (noch) vergessen kann ist dieses "automatische fernlicht", es soll bei gegenverkehr abblenden und sich dann wieder automatisch anschalten. eigentlich eine gute sache - nuuuuur: dieses dreckding machte es immer genau andersrum. waren üble 5 minuten bis ich diesen hokus-pokus wieder deaktivieren konnte.

absolut nicht empfehlenswert ist beim touring das übergroße schiebedach. es machte bei "meinen auto" bei voller öffnung bereits bei 95 km/h lt. tacho dermaßen schreckliche windgeräusche, dass man es gerne wieder zumachte. außerdem muss man bei bestimmten schalterstellungen zum schiebedach ewig und drei tage auf dem schalter bleiben ... kurzum dieses "komplettschiebedach" wäre mir keinen cent wert - genausowenig wie dieses fernlicht-zeugs ...

auch mit den kopfstützen der komfortsitze war ich nicht ganz zufrieden - lag aber wohl eher an meinem breiten schädel :D

verarbeitungsmängel o.ä. gabs bei dem wagen nicht ... ach doch - er war extrem zickig beim betanken. einmal brachte ich nicht ums verrecken mehr als 5 liter diesel rein. bei der nächsten tankstelle zickte er dann aber nicht mehr :-(((° naja vielleicht hab ich auch nur ein sensibelchen erwischt ...

Björn
Geschrieben
ich finde das i-drive sehr gewöhnungsbedürftig und eben dass damit verbundene navi. wer sich mit dem ding nicht intensiv beschäftigt bekommt einen wutanfall :evil:

Gewöhnungsbedürftig ist das Ding in jedem Fall, mein Beifahrer und ich haben einmal 25 km damit verbracht, das Navi wieder abzuschalten. Jetzt schaffe ich es sofort. :wink:

Auch dass die Lüftungseinstellungen mit dem "Auto"-Knopf wieder zunichte gemacht werden, musste ich erst lernen. Ein kurzer Vergleich mit der S-Klasse [W221] ergab aber, dass auch bei den Schwaben nicht alles immer einfach ist. Das Audi MMI gefällt hier etwas besser.

Aber nach einer mehr oder weniger langen Eingewöhnung ist die Bedienung ganz in Ordnung.

Gruß,

Björn

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...