Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast rote-göttin

Druck im Benzintank

Empfohlene Beiträge

Gast rote-göttin
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich wollte mal nachfragen, ob das normal ist, wenn ich den Tankverschlußdeckel öffene, ich eine Druck bemerke?

Rein vom Gefühl her würde ich sagen, es handelt sich dabei um einen Unterdruck!

Gruß

Michael

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TomDial
Geschrieben

Süß!

Ja, sie darf "Pfff" machen. Wenn nicht, ist was kaputt!

Gruß!

bodohmen
Geschrieben

Edith, wegen Spaßbefreiung!

Habe den ungemeinen Ernst der Lage nicht erkannt.

alpinab846
Geschrieben

Es gibrt Tanks mit und ohne Entlüftung. Durch den verbrauchten Sprit entsteht bei geschlossenen Systemen ein Unterdruck, der beim Öffnen des Tankdeckels ausgeglichen wird. Eben "Pffft"

CountachQV
Geschrieben

Durch die Wärmeausdehnung gibt es auch Überdruck, sowohl bei zu grossem Unter- wie Überdruck muss abgeklärt werden ob die Entlüftung funktioniert.

Kai360
Geschrieben
Hallo,

ich wollte mal nachfragen, ob das normal ist, wenn ich den Tankverschlußdeckel öffene, ich eine Druck bemerke?

Rein vom Gefühl her würde ich sagen, es handelt sich dabei um einen Unterdruck!

Gruß

Michael

Hallo Michael,

bin mir nicht absolut sicher, aber dein Mondial sollte eine Tankentlüftung haben (haben die meisten Autos, sonst würden die Tanks sich in der Sonne nach Volltanken und anschließendem Nichtgebrauch mächtig aufblähen...), und beim Fahren zusammengesaugt werden...

Dann also nix "pffft".

Wenn doch, Tankentlüftung verstopft, Schlauch abgeknickt oder ähnliches.

Mit Preßluft durchblasen, fertig.

Frag doch mal Michael308 der weiß wo die Entlüftung liegt.

Gruß

Kai

Udo R.
Geschrieben

Ich lass den Tankdeckel immer nur leicht aufgeschraubt. Das ist dann meine

Art der Belüftung. Ich mag diese Macken. Mir würde was fehlen.

Ich ging bisher davon aus, dass mein Tank keine Belüftung hat. Mir

hat mal Jemand bei der Übergabe eines Leih-348ers gesagt, es könne zu Störungen kommen, wenn man den Deckel fest anzieht.

Gruß Udo

cinquevalvole
Geschrieben
Ich lass den Tankdeckel immer nur leicht aufgeschraubt. Das ist dann meine

Art der Belüftung. Ich mag diese Macken. Mir würde was fehlen.

Ich ging bisher davon aus, dass mein Tank keine Belüftung hat. Mir

hat mal Jemand bei der Übergabe eines Leih-348ers gesagt, es könne zu Störungen kommen, wenn man den Deckel fest anzieht.

Gruß Udo

ja, Du bekommst ihn dann nicht mehr auf. :-o Besonders wenn er heiß ist.

F40org
Geschrieben
ja, Du bekommst ihn dann nicht mehr auf. :-o Besonders wenn er heiß ist.
Ferrari live und in Farbe. Ein Porschefahrer hätte sich schon einen Strick genommen oder das Auto zum Eisen-Rudi gebracht.

I liebe den ITALIAN WAY OF LIFE

MickHamburg
Geschrieben

Das 'Pffft' hatte ich bei meinem Mondial T auch, nur ein kleiner Hauch, aber er war da! Hat aber keinerlei Probleme gemacht ...

Und nun weiß ich auch endlich woran das liegt.

@Bodohmen

Du machst dich lächerlich über eine seröse Frage. Das sind genau die Antworten, die man nicht hören will und die einen einem das Gefühl geben, beim falschen Forum zu sein.

Michael/Hamburg

Ferrari-V8
Geschrieben

Ich schraube bei meinem 348er den Deckel immer ganz zu. Nicht mit Gewalt, aber ordentlich fest sitzt er schon.

Beim tanken habe ich dann auch das zischen der Luft, die der Druckausgleich dabei macht.

Ein Problem hatte ich damit allerdings noch nie! Der Wagen lief immer perfekt.

Ich glaube auch nicht, dass die Mondial/348er einen eigentlichen Druckausgleich haben. Bei kaltem Motor, also wenn der Wagen einige Tage stand, geht der Deckel ohnehin ohne "pfff" auf. Irgendwoher kommt schon Luft in den Tank. Evt. sogar über die Pumpen. Beim starten des Motors soll man ja auch immer warten, bis die Pumpen fertig gestartet sind. (das hört man recht gut, es macht leise tac-tac)

Ich hatte aber auch mal ein Auto, dass einen verstopften Tank-Druckausgleich hatte. Es war ein Diesel. Der Motor bekam mitten während der Fahrt keinen Treibstoff mehr. Der Tankdeckel konnte nur noch geöffnet werden, als ein kleines Loch in den Selben gebohrt wurde. Der Tank wurde dabei durch das entstandene Vakuum derart gequetscht, dass er später ausgetauscht werden musste.

Bei einem 90 Liter Tank wie bei unseren Autos, würde sehr schnell nichts mehr gehen, wenn nirgends Luft als Ausgleich dazu käme. Aber vermutlich nur gerade soviel, dass es noch zischt, wenn man den Deckel aufschraubt. Ich tippe mal hautsächlich auf den Temperaturunterschied zwischen Benzin und der Aussentemperatur von Motor und Luft um den Tank herum.

An unserem letzten Treff in Maranello konnte ich zudem das zischen der Luft an der Tankstelle bei allen 328er, 348er, 355er, 360er, 430er und sogar beim 599er hören. Also alles sicherlich kein Problem. Unsere Autos hatten nach der Rennstrecke in Fiorano alle etwas viel Durst und wollten an der selben Tanke den Pferdchen Hafer geben, deswegen weiss ich das so genau...

GeorgW
Geschrieben
Ich schraube bei meinem 348er den Deckel immer ganz zu. Nicht mit Gewalt, aber ordentlich fest sitzt er schon.

Beim tanken habe ich dann auch das zischen der Luft, die der Druckausgleich dabei macht....

Hallo,

genauso muß es auch sein, sonst ist nämlich was kaputt ! :-))!

Das Ganze ist ein System mit einer Ventilsteuerung in Verbindung mit einem Kohlefilter, um zu verhindern daß

1. bei einem Überschlag Benzin auslaufen kann und

2. Benzindämpfe über die Entlüftung an die Umwelt abgegeben werden.

Damit das funktioniert, muß der Deckel natürlich richtig draufgeschraubt werden, er hat dafür auch eigens eine Gummidichtung.

Wenn der Deckel unter bestimmten Umständen nicht mehr abgeht, dann stimmt mit dem Ventil irgendetwas nicht.

Gruß, Georg

Gast rote-göttin
Geschrieben

Hallo Kai,

danke für deine Antwort und ich werde mich mal bei Michael erkundigen!

Gruß Michael

Gast rote-göttin
Geschrieben
Das 'Pffft' hatte ich bei meinem Mondial T auch, nur ein kleiner Hauch, aber er war da! Hat aber keinerlei Probleme gemacht ...

Und nun weiß ich auch endlich woran das liegt.

@Bodohmen

Du machst dich lächerlich über eine seröse Frage. Das sind genau die Antworten, die man nicht hören will und die einen einem das Gefühl geben, beim falschen Forum zu sein.

Michael/Hamburg

Hallo Michael,

genau das ist es,

oft sind es Kleinigkeiten an unseren Ferraris,

über die sich Leute mit sogenannten Alltagsfahrzeugen keine Gedanken machen bzw diese Sachen gar nicht kennen.

Probleme habe ich auch noch keine gehabt, mit diesem Pfifffffffffffff, aber das warum interessiert mich eben!

Gruß

Michael aus der Pfalz

Telekoma
Geschrieben
oft sind es Kleinigkeiten an unseren Ferraris,

über die sich Leute mit sogenannten Alltagsfahrzeugen keine Gedanken machen bzw diese Sachen gar nicht kennen.

Wenn das Geräusch, um das es hier geht vom Tankstutzen selbst kommt, ist das aber sicher nicht nur Ferrari-Typisch.

Was meinst Du, wie meine Autos schon gelechzt haben, wenn es Nachschub geben sollte.

Dagegen verblasst das sanfte Schnüffeln von Deinem Schätzchen...

Deshalb hat mich Deine Frage auch etwas gewundert. Mein erster Gedanke war: "Ist das sein erstes Auto ?"

Habe dann aber doch lieber anderen den Vortritt im Bezug auf belustigte Kommentare gelassen. :D

Gast rote-göttin
Geschrieben
Wenn das Geräusch, um das es hier geht vom Tankstutzen selbst kommt, ist das aber sicher nicht nur Ferrari-Typisch.

Was meinst Du, wie meine Autos schon gelechzt haben, wenn es Nachschub geben sollte.

Dagegen verblasst das sanfte Schnüffeln von Deinem Schätzchen...

Deshalb hat mich Deine Frage auch etwas gewundert. Mein erster Gedanke war: "Ist das sein erstes Auto ?"

Habe dann aber doch lieber anderen den Vortritt im Bezug auf belustigte Kommentare gelassen. :D

Reden wir hier irgendwie an einander vorbei?

Ja das Geräusch kommt 100% vom Tankstutzen, aber bei allen meinen anderen vorher gehenden Fahrzeugen war das nicht!

VW Corrado G60 und VR6 Turbo, Audi S3 und TT, Porsche 964 und 924 Turbo.

Gruß

Michael

Kai360
Geschrieben
Hallo,

genauso muß es auch sein, sonst ist nämlich was kaputt ! :-))!

Das Ganze ist ein System mit einer Ventilsteuerung in Verbindung mit einem Kohlefilter, um zu verhindern daß

1. bei einem Überschlag Benzin auslaufen kann und

2. Benzindämpfe über die Entlüftung an die Umwelt abgegeben werden.

Damit das funktioniert, muß der Deckel natürlich richtig draufgeschraubt werden, er hat dafür auch eigens eine Gummidichtung.

Wenn der Deckel unter bestimmten Umständen nicht mehr abgeht, dann stimmt mit dem Ventil irgendetwas nicht.

Gruß, Georg

Hi Georg,

absolut korrektamente!!

Früher war alles noch anders und einfacher (klar nun kommt er wieder mit den alten GeschichtenO:-) O:-) ):

Aus dem Tank muß beim Befüllen die Luft raus, dafür der meist kleine schwarze Schlauch meist vom Deckel wo der Tankgeber sitzt zum Ende des Einfüllstutzens (sieht man wenn man da reinschaut meist ganz gut).

Warum das? Sonst müßte die Luft aus dem Einfüllstutzen raus und das kollidiert mit dem einlaufenden Kraftstoff, ergo - Schweinkram -besonders beim Diesel.

Dann -viel wichtiger- beim Fahren muß natürlich für den verbrauchten Kraftstoff wieder Luft rein sonst wird der Tank unweigerlich immer kleiner vom Volumen her (der wird original zusammengesaugt) -will ja auch keiner...

Früher -ah da haben wir es endlich - gab es zwei Möglichkeiten.

Entweder ein einfacher, offener, separater Schlauch der von einer hohen Stelle des Tanks ein wenig nach oben führte - fertig, das war allerdings eher selten (Geländewagen, LKW).

Zweitens, ein Tankdeckel mit integrierter Entlüftung - am besten zu erkennen von der Rückseite durch ein kleines Loch in der Mitte und rundum ganz am Rand ein Riffelblech. dadurch wurde dann die Dichtung ganz geschickt umgangen.

Fertig war der Lack. Luft rein, raus immer möglich - kein pfffft.

Heute alles nicht mehr so wirklich erlaubt, siehe Post von Georg.

Nun ist die Frage zu welchen (alt oder neu) gehört dein Mondial?

Ich weiß es nicht, vermute aber so einen Mist wie Kohlefilter usw. hat er noch nicht.

Vorschlag: Dreh mal den Deckel um.

Wenn Entlüftung zu erkennen ist, dann diese säubern.

Wenn keine Entlüftung dann hat er schon diesen ganzen Mist und dann ist ein pffft auch ok, da ein gewisser Unter - Überdruck erlaubt ist (Ventil).

Gruß

Kai

Gast rote-göttin
Geschrieben
Hi Georg,

absolut korrektamente!!

Früher war alles noch anders und einfacher (klar nun kommt er wieder mit den alten GeschichtenO:-) O:-) ):

Aus dem Tank muß beim Befüllen die Luft raus, dafür der meist kleine schwarze Schlauch meist vom Deckel wo der Tankgeber sitzt zum Ende des Einfüllstutzens (sieht man wenn man da reinschaut meist ganz gut).

Warum das? Sonst müßte die Luft aus dem Einfüllstutzen raus und das kollidiert mit dem einlaufenden Kraftstoff, ergo - Schweinkram -besonders beim Diesel.

Dann -viel wichtiger- beim Fahren muß natürlich für den verbrauchten Kraftstoff wieder Luft rein sonst wird der Tank unweigerlich immer kleiner vom Volumen her (der wird original zusammengesaugt) -will ja auch keiner...

Früher -ah da haben wir es endlich - gab es zwei Möglichkeiten.

Entweder ein einfacher, offener, separater Schlauch der von einer hohen Stelle des Tanks ein wenig nach oben führte - fertig, das war allerdings eher selten (Geländewagen, LKW).

Zweitens, ein Tankdeckel mit integrierter Entlüftung - am besten zu erkennen von der Rückseite durch ein kleines Loch in der Mitte und rundum ganz am Rand ein Riffelblech. dadurch wurde dann die Dichtung ganz geschickt umgangen.

Fertig war der Lack. Luft rein, raus immer möglich - kein pfffft.

Heute alles nicht mehr so wirklich erlaubt, siehe Post von Georg.

Nun ist die Frage zu welchen (alt oder neu) gehört dein Mondial?

Ich weiß es nicht, vermute aber so einen Mist wie Kohlefilter usw. hat er noch nicht.

Vorschlag: Dreh mal den Deckel um.

Wenn Entlüftung zu erkennen ist, dann diese säubern.

Wenn keine Entlüftung dann hat er schon diesen ganzen Mist und dann ist ein pffft auch ok, da ein gewisser Unter - Überdruck erlaubt ist (Ventil).

Gruß

Kai

Hallo Kai,

also mein Mondial ist Bj. 7/1993, und wohl einer der letzten.

da kann es gut möglich sein, daß er so einen Mist........wie Kohlefilter hat!

Das werde ich am WE anhand meinem Ersatzteilekatalog mal nachforschen.

Gruß

Michael

CountachQV
Geschrieben

Als Modelljahr 1993 hat er garantiert einen Kohlefilter...

Gast rote-göttin
Geschrieben

und was bedeutet das,

mit dem Kohlefilter?

hat das etwas mit den Abgaswerten zu tun?

Gruß

Micha

CountachQV
Geschrieben

Es gibt ein Gesetz (wie üblich aus dem Amiland) das definiert wieviel Abgase (nicht aus dem Auspuff) ein Auto absondern darf, darum mussten in die Tankentlüftung Aktivkohlefilter eingebaut werden.

Der test besteht darin das Auto warm in einen hermetisch geschlossenen Raum für 24h einzusperren und dann die ausgetretene Kohlewasserstoffmenge zu messen.

Gast rote-göttin
Geschrieben

Ach herje,

Gesetze gibt es!

Der Aktivkohlefilter wird wahrscheinlich nicht für die Ewigkeit funktionieren und muß wohl auch mal erneuert werden.

Kann man das Teil überprüfen?

Gruß

Micha

CountachQV
Geschrieben

Das interessiert im Endeffekt keine Sau, damals als das Auto homologiert wurde musste es die Richtlinien einhalten, im Nachhinein wird der Aktivkohlefilter wohl nur ausgewechselt wenn der Kunde in der Werkstatt über den Benzingeruch seines Autos mosert...

pat.bisch
Geschrieben

Salü Freunde

Ich bin mit der Suche Funktion bei dieser alten Diskussion gelandet ....

Mein 3.2 Mondial hat gestern Abend an der Tankstelle auch diese Geräusch gemacht, als ich den Tankdeckel geöffnet habe .... Ich dachte eigentlich auch, das die Entlüftung defekt ist ....

- Jetzt bin ich aber beruhigt, dass dieses Pfftttt normal ist !!! - danke :-))!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...