Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Diablo6.0

Gewerbe als Kleinunternehmer anmelden...

Empfohlene Beiträge

Diablo6.0
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Neben der Ausbildung möchte ich gerne etwas zusätzlich verdienen und dafür ein Gewerbe anmelden. Das Gewerbe soll den Verkauf von Eintrittskarten für Sportveranstaltungen und Events aller Art umfassen.

Zu dieser Sache habe ich eine rechtliche Frage, die ich gerne geklärt wissen möchte. Es wäre nett, wenn mich dahingehend mal jemand unverbindlich per PM beraten würde. Die Frage werde ich dann umfassend erläutern.

Weitere Fragen zum Gewerbe:

1) Gibt es für dieses Tätigkeitsfeld überhaupt ein Gewerbe? Kann man dieses so anmelden?

2) Was kostet ein Gewerbeschein?

Fragen zur unternehmerischen Tätigkeit:

1) Wie hoch sind die Umsatzgrenzen, bis zu denen man keine Steuern ausweisen muss (Speziell ab dem 2. Jahr)?

2) Welche Pflichten habe ich gegenüber dem Finanzamt, speziell was Buchführung usw. angeht?

Könnt ihr mir sonst noch Tips geben? Worauf muss ich unbedingt achten? Was ist wichtig?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
daKrusty
Geschrieben

Ein Gewerbeschein kostet nicht viel, so um die 50€ wenn ichs richtig in Erinnerung habe.Ja kannst so anmelden denke ich.

Bei nem kleinen Unternehmen musst du nur einfache Buchführung machen, und keine doppelte, des weiteren musst du dich nicht als Kaufmann ins Handelsregister eintragen lassen.

Hoffe ma dir geholfen zu haben

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Hallo,

"2) Was kostet ein Gewerbeschein?"

50 EUR vom vorredner dürfte das absolute maximum sein. mich kostete mein gewerbeschein 15,00 EUR und in der regel liegen sie auch zwischen 15-35 EUR.

"1) Wie hoch sind die Umsatzgrenzen, bis zu denen man keine Steuern ausweisen muss (Speziell ab dem 2. Jahr)?"

§19 Ustg

http://bundesrecht.juris.de/ustg_1980/__19.html

§19 Ustg solltest du auch auf den rechnungen erwähnen ... damit deine kunden wissen warum keine MwSt. ausgewiesen ist.

"2) Welche Pflichten habe ich gegenüber dem Finanzamt, speziell was Buchführung usw. angeht?"

- eine einfache verlust-gewinn-rechnung reicht. steuerberater ist allerdings auch für ein nebengewerbe lohnenswert, besonders wenn man sich selber nicht gerne damit befasst. musst mal in deiner gegend bei kleingewerbler und freiberufler rumhören wer einen guten und preiswerten steuerberater kennt.

"Könnt ihr mir sonst noch Tips geben? Worauf muss ich unbedingt achten?"

- bei dienstleistungen ist die gefahr nicht so groß aber bei warenhandel um so mehr: verwechsle deinen echten gewinn nicht mit deinem umsatz. ein beispiel: du verkaufst einen high-end-pc an einen kunden. 3.900 EUR inkl. MwSt. er überweist dir die 3.900 und du hast viel geld auf dem konto. es gibt nicht wenige jungunternehmer die jetzt für 1.900 EUR von den 3.900 EUR einkaufen und übersehen dass sie an dem gerät gerade mal 700 EUR gewinn hatten und von den 700 EUR wenns gut läuft auch noch einkommensteuer zahlen müssen. die meisten jungunternehmer "zerlegt" es wegen solchen sachen. sie verbrauchen ihre einlagen und merken es lange zeit nicht, dann sind sie pleite obwohl "das geschäft eigentlich gut gelaufen ist". ich würde mir unbedingt eine tägliche, max. wöchentliche, liste machen und dort wirklich alle, auch privaten, ausgaben notieren und alle einnahmen. damit sowas nicht passieren kann.

- bastel dir nicht selber einen preis zusammen. als angestellter hören sich 25 EUR in der stunde wahnsinnig viel an ... viele bedenken aber nicht dass man als einzelkämpfer meist nur max. 1/3 seiner stunden überhaupt berechnen kann. schau was deine unmittelbare (erfolgreiche) konkurrenz verlangt, richte dich nach denen. es gibt nichts frustrierenderes als 60 stunden in der woche zu arbeiten und man verdient nichts oder viel zu wenig ... wenn es sich nicht rentiert ist es schlimmer als wenn man keine aufträge bekommt. bei letzteren hat man zumindest freizeit. bei ersteren keine zeit und zu wenig geld.

Diablo6.0
Geschrieben

Vielen Dank erst mal für die Antworten.

Dass eine einfache Gewinn- und Verlustrechnung ausreichend ist, ist schon mal sehr beruhigend. Gibt es sonstige buchhalterische Vorschriften? (Hat da evtl. mal jemand eine Homepage zur Hand, wo das genau beschrieben wird?)

Interessant wäre dahingehend auch zu wissen, was ich als Ausgaben geltend machen kann.

Muss man als Kleingewerbler Gewerbesteuer o. ä. zahlen?

Wie genau muss ich jetzt vorgehen? Muss ich erst zum Finanzamt, um mich dort als "Kleingewerbler" zu registrieren und dann zum Gewerbeamt zur Gewerbeanmeldung, oder umgekehrt?

LittlePorker-Fan
Geschrieben

"Muss man als Kleingewerbler Gewerbesteuer o. ä. zahlen?"

- nein, dass kommt erst viel später :D

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewerbesteuer

Wie genau muss ich jetzt vorgehen? Muss ich erst zum Finanzamt, um mich dort als "Kleingewerbler" zu registrieren und dann zum Gewerbeamt zur Gewerbeanmeldung, oder umgekehrt?

- "Die Aufnahme eines selbständigen Gewerbes erfolgt formal durch Anzeige beim örtlichen Gewerbeamt bzw. Ordnungsamt. Mit der Anmeldung und Bestätigung (Gewerbeschein) erfolgt eine Meldung durch Versenden der Durchschrift dieser Bestätigung an verschiedene Behörden (u. a. Finanzamt, IHK, Handwerkskammer, Krankenkasse, Arbeitsagentur, Berufsgenossenschaften). Ein Gewerbebetrieb unterliegt der Gewerbesteuer. Darüber hinaus wird der Betrieb je nach Arbeitsschwerpunkt Mitglied der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder der Handwerkskammer (HWK). Mit Gewerbeanmeldung erfolgt die Eintragung in das Gewerberegister der Stadt oder Gemeinde, während hingegen im Gewerbezentralregister gewerberechtliche Verstöße aufgezeichnet werden."

kopiert aus Wikipedia

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...