Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
no idea

Wie hoch ist Lamborghinis Jahres Produktion?

Empfohlene Beiträge

no idea
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

Ich versuche derzeit herauszufinden wie hoch die Jahresproduktion von Lamborghini ist.

Auf diversen Webseiten konnte ich bisher keine Antwort finden.

Kann mir hier geholfen werden?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
LP500
Geschrieben

Ein Minus von 242 Stk. klingt nicht so gut!

Hoffentlich geht Lamborghini nicht den Weg von Aston Martin!

Karl
Geschrieben
Ein Minus von 242 Stk. klingt nicht so gut!

Hoffentlich geht Lamborghini nicht den Weg von Aston Martin!

2004 hat Lamborghini zu viele Gallardo produziert, mehr als der Markt für dieses völlig neue Fahrzeug vertrug. Dass die Stückzahlen im Folgejahr gesunken sind war beabsichtigt und ist völlig in Ordnung.

Lamborghini hat in zwei Jahren für den Weltmarkt weniger Autos produziert als allein in Hamburg Porsche zugelassen sind. Da weißt Du, was echte Exklusivität bedeutet :-o !

LP500
Geschrieben

Ganz kann ich mich der Meinung nicht anschließen!

Allein dass man solche Wagen auf Halde hat ist schon negativ, abgesehen, wem soll eine Überproduktion dienen? Und warum soll man so was planen?

Und dass man nicht mal so viele Wagen verkaufen kann wie Porsche in Hamburg gemeldet sind, ist nicht gerade ein Zeichen von Exklusivität, sondern eher dass man mit dem Gallardo nicht ganz den Nerv getroffen hat! Ich glaube da liegt etwas im Argen.

Exklusiv war einmal Morgen, da musste man Jahre auf einen Plus 8 warten, und niemand dachte an eine Produktionserhöhung! Das ist für mich ECHTE Exklusivität!

So gesehen ist ein Trabi auch sehr exklusiv, und ich muss nicht wirklich unbedingt einen haben!

Um keinen Irrtum aufkommen zu lassen, Lamborghini ist für mich die Nr.1 Und nicht erst seit heute!

CountachQV
Geschrieben

Die Überproduktion hatte damals ein weltfremder Dr. Mieschke zu verantworten, wurde aus dem Audi-Konzern nach Italien abgeschoben und brachte dort auch nichts gescheites zustande. Er wurde danach durch den jetzigen Präsidenten ersetzt der auch wieder italienisches Blut hat.

Karl
Geschrieben
Und dass man nicht mal so viele Wagen verkaufen kann wie Porsche in Hamburg gemeldet sind, ist nicht gerade ein Zeichen von Exklusivität, sondern eher dass man mit dem Gallardo nicht ganz den Nerv getroffen hat!
In der Klasse rund um den 911 Turbo und die Achtzylinder-Ferrari war Lamborghini nie nachhaltig genug aktiv. Zudem überstrahlten die großen Flügeltür-V12 alle anderen Fahrzeuge. Lamborghini war in den Augen der Besitzer, Journalisten und Fans zuletzt immer Countach und Diablo - es wurde zuletzt ja ambitioniert auch nichts anderes gebaut (Raymond verzeih' :wink: ), 15 Jahre nur Flügeltür-V12er, ein paar Studien und bis Anfang der 90er eine Handvoll Geländewagen!

Lamborghini muss sich in dieser wichtigen Klasse seinen Erfolg verdienen und ist auf einem guten Wege. Damals zu glauben dass gußeiserne Porsche-Fahrer und fanatische Ferraristi mit der Präsentation des Gallardo 2003 vor den Toren der Lamborghini-Händler kampieren würden um ein Exemplar eben jener zugeteilt zu bekommen wäre blauäugig gewesen.

Man muss sich nur die Entwicklung der Achtzylinder-Ferrari anschauen, die heute absolut anerkannt sind. Jedoch ist Ferrari auch seit 1967 (Dino 206 GT) permanent am Ball, das ist bald 40 Jahre her, so alt sind die Väter einiger User hier im Forum!

Gebt den "kleinen" Lamborghini ein bisschen Zeit. Ein fulminantes Comeback haben sie ja mit dem "Gallo" hingelegt und Porsche und vor allem Ferrari 2003 mächtig unter Druck gesetzt. Der Ikone 996 Turbo fuhr er im sport auto Supertest aus dem Stand (!) um die Ohren, um den 360 Modena Kreise. Porsche und Ferrari haben in den letzten zwei Jahren indes aufgeschlossen, in dieser Klasse ist wieder Ruhe eingekehrt. Die Ruhe vor dem Sturm...

Miura75
Geschrieben

Hallo Karl,

ich stimme Dir voll und ganz zu.

Als Fetischist der Lamborghini V12 muß ich sagen hat mich der Gallardo über die Fülle seiner Möglichkeiten überzeugt.

Grundsätzlich war der Gedanke natürlich beim Murcielago, nach mehreren Fahrten mit Gallardo und Murcielago hat mich das Prinzip Gallardo überzeugt.

Der Gallardo bietet für einen Lamborghini eine bisher nie dagewesene Leichtfüßigkeit, es gibt Winterreifen und die Agilität spricht für sich.

Der Kunde bekommt beim Gallardo ein Paket verpasst das seines Gleichen sucht. 2003 war der Gallardo zunächst für mich nicht sonderlich diskutabel, mittlerweile liebe ich dieses Auto und seine Performance. Ich kann damit Sachen machen, die gehen mit einem Murcielago / Diablo / Countach eben nicht. Einfach "Up to Date". Der eiserne Lamborghinisti mußte sich mit dem Gallardo auch erst anfreunden, daher kann ein Run von Porsche oder Ferraristi auf dieses Fahrzeug im vornherein schon ausgeschlossen werden. Der jüngste Sproß hat sich in den letzten Jahren die Sporen verdient. Und im jetzigen Modelljahr ist er erwachsen geworden und macht sensationell Spaß.

Viele Grüße,

Stefan

skr
Geschrieben
In der Klasse rund um den 911 Turbo und die Achtzylinder-Ferrari war Lamborghini nie nachhaltig genug aktiv. Zudem überstrahlten die großen Flügeltür-V12 alle anderen Fahrzeuge. Lamborghini war in den Augen der Besitzer, Journalisten und Fans zuletzt immer Countach und Diablo - es wurde zuletzt ja ambitioniert auch nichts anderes gebaut (Raymond verzeih' :wink: ), 15 Jahre nur Flügeltür-V12er, ein paar Studien und bis Anfang der 90er eine Handvoll Geländewagen!

Lamborghini muss sich in dieser wichtigen Klasse seinen Erfolg verdienen und ist auf einem guten Wege. Damals zu glauben dass gußeiserne Porsche-Fahrer und fanatische Ferraristi mit der Präsentation des Gallardo 2003 vor den Toren der Lamborghini-Händler kampieren würden um ein Exemplar eben jener zugeteilt zu bekommen wäre blauäugig gewesen.

Man muss sich nur die Entwicklung der Achtzylinder-Ferrari anschauen, die heute absolut anerkannt sind. Jedoch ist Ferrari auch seit 1967 (Dino 206 GT) permanent am Ball, das ist bald 40 Jahre her, so alt sind die Väter einiger User hier im Forum!

Gebt den "kleinen" Lamborghini ein bisschen Zeit. Ein fulminantes Comeback haben sie ja mit dem "Gallo" hingelegt und Porsche und vor allem Ferrari 2003 mächtig unter Druck gesetzt. Der Ikone 996 Turbo fuhr er im sport auto Supertest aus dem Stand (!) um die Ohren, um den 360 Modena Kreise. Porsche und Ferrari haben in den letzten zwei Jahren indes aufgeschlossen, in dieser Klasse ist wieder Ruhe eingekehrt. Die Ruhe vor dem Sturm...

Selten gut geschrieben und perfekt auf den Punkt! :-))!

Nach Anfangsschwierigkeiten ist der Gallardo als "neue" Lamborghini-Modellreihe auf dem richtigen Weg. Das Auto hat ein phantastisches Design, ist angenehm kompakt und folgt nicht dem allgegenwärtigen Trend Autos unnötigerweise immer größer zu machen, E-Gear und der 520PS-V10 passen jetzt auch und durch neue Materialien im Innenraum ist der A3-Eindruck gemildert.

Es wird spannend sein zu sehen, wie Audi/Lamborghini in Zukunft sich gegen die etablierte Konkurrenz behaupten wird, gerade was den Nachfolger des Murciélago angeht oder wie die Antwort auf den ganz neuen V8-Ferrari im Jahre 2008/2009 ausfallen wird.

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.


×
×
  • Neu erstellen...