Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
rotorcraft

Slow down Anzeige

Empfohlene Beiträge

rotorcraft
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Das Übel mit der Slowdown Anzeige habe ich nach 1 Jahr wieder..die Boxen wurden ausgewechselt.. CHF 800.- Stk. nun habe ich die Schnauze voll..wer hat mir ein Tip um das Problem SLOW DOWN zu beheben.?

Vermute das liegt nur an dieser Geldvermehrungsboxen im Kofferraum..von dieser Sorte gibt es bekanntlich 2 St. linke und rechte Zylinderreihe.

Mein Pferdchen Ferrari Mondial-T Cabi 1991.

Danke bestens für Tips.

Grüsse aus der Schweiz

Rony

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BrunoI
Geschrieben

Daß die Steuergeräte nach 1 Jahr defekt sind ist eher ungewöhnlich. Bist Du sicher, daß die Kats nicht verstopft sind ?

Ist die Vergußmasse der Steuergeräte noch weich oder schon wieder ausgehärtet ?

Viele Grüße,

Bruno

rotorcraft
Geschrieben

Leider ist das so.. muss ich kontrollieren ob die Dinger ausgehärtet sind.

Besten Dank für die Infos

Grüsse Rony

CountachQV
Geschrieben

Sag Rony, gehst du zur Pantera Garage bei dir in Heimberg oder zum anderen Marcel in Oberkulm?

Beide können dir Rennkats einbauen damit wäre dein Problem dauerhaft gelöst, ich habe im Countach seit 2002 zwei 100-Zeller drin und sonst gar nichts, läuft gnadenlos und hält die Abgaswerte problemlos ein.

Kam so auch durch die MFK obwohl der Auspuff am Trackday etwa 99Db bei 4500/min produzierte O:-)

gla12997_374.JPG

rotorcraft
Geschrieben

Besten Dank für Deine Infos. Werde diesen Update im Winterschlaf 06 ausführen.:-))!

Nun ich gehe zurzeit in die Sportgarage in Münsingen bei Rene. Werde aber gerne auch andere Spezialisten und Angebote prüfen. Herr Donati aus Oberkulm habe ich schon kontaktiert. Habe sehr kompendente Infos erhalten...

Vielleicht werde ich den Um-Einbau auch in Heimberg beim Lambospezialisten ausführen, da ich nicht weit weg wohne...

Danke für Deinen Tip.

Viel Spass mit Deinem Superlambo

Grüsse

Rony

CountachQV
Geschrieben

Ich kann beide Marcels (Pantera-Garage und MDGarage) wärmstens empfehlen, Marcel A. hat mein Auto 2001 vorgeführt, der andere Marcel hat die Zylinderkopfdichtung usw. ersetzt.

bernd348
Geschrieben

Hallo Rony

sieh Dir mal diesen Link in "Probleme 348" an. http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari-308-328-348/12067-technische-probleme-beim-348-a-32.html

Das ist eine ganz einfache Sache die sich sehr gut nachvollziehen lässt. Ich habe es dann auch so gemacht , ohne Schalter, nur getrennt, und bin sehr zufrieden. Die Überwachung funktioniert immer noch über die rote Anzeige, die aber immer noch auch bei normaler Fahrt sporadisch leuchtet. Gedanken machen solltest Du Dir eh nur wenn beim wirklichen rumheizen die Leuchte angeht, aber das wirst Du ja mit Deinem schönen Mondial nicht tun. Im Normalbetrieb wird der Kat ohnehin nicht zu heiss. Im Zweifelsfall bekommst Du im Zubehörhandel 2 Metallkats zum Preis eines Originalkats, dann kannst Du die ganze Überwachung dieser Fehlkontruktion ausser Betrieb nehmen.

Gast rote-göttin
Geschrieben
Das Übel mit der Slowdown Anzeige habe ich nach 1 Jahr wieder..die Boxen wurden ausgewechselt.. CHF 800.- Stk. nun habe ich die Schnauze voll..wer hat mir ein Tip um das Problem SLOW DOWN zu beheben.?

Vermute das liegt nur an dieser Geldvermehrungsboxen im Kofferraum..von dieser Sorte gibt es bekanntlich 2 St. linke und rechte Zylinderreihe.

Mein Pferdchen Ferrari Mondial-T Cabi 1991.

Danke bestens für Tips.

Grüsse aus der Schweiz

Rony

Hallo Rony,

das Problem mit dem Slow-Down hatte ich auch schon und zwar mit der linken Anzeige, die leuchtete (schon nach max 25km ruhiger Fahrt) und mein Mondial ging dann anscheinend in ein Notprogramm! Ein Gas geben war nicht mehr möglich und ich konnte in so um 3000 Umdrehungen fahren, für ca 30 sek. ich habe dann beide Raleis untereinander getauscht und danach leuchtete die rechte Anzeige auf und wieder das gleiche......3000 Umdrehungen für ca 30 sek.!

Laut der Aussage meines nächst liegenden Ferrarihändlers geht der Mondial dann in eine Art von Notprogramm und fährt dann nur noch mit den Zylindern 5-8 oder 1-4.

Das Relai habe ich dann erneuert (den Preis kennst du ja!) aber mein Problem mit dem kurzzeitigen Ausfall kommt sporadisch immer noch vor!

Welche Probleme hast den du wenn die Slow-Down Anzeige aufleuchtet?

oder leuchtet sie nur bei dir dann?

Viele Grüße aus der Pfalz

Michael

TomDial
Geschrieben

Hi,

ich war leider in der letzten Zeit nicht mehr hier...

Ich glaube ich habe das Thema "348 + Mondial T 4 Zylinder schalten immer ab" hier vollständig aufgeklärt.

Auch wie alles funktioniert, warum, wieso und wie man es löst und was passieren kann.

Lang und breit, mit Gebrauchsanweisung und scharfen Bildern, nicht mit Halbwissen wie die angebliche Ferrariwerkstatt, die völligen Quatsch über nicht vorhandene Notlaufprogramme verzapft.

Es lohnt sich wirklich, einmal meine alten Beiträge zu lesen.

Aber wie es immer so ist bei Ferrari, wer nicht hören will muß zahlen.

Viel Erfolg beim kleinen Bastelintermezo und dann viel Spaß beim plötzlich überraschend alltagstauglichen "T".

Chris

Gast rote-göttin
Geschrieben

Hallo Chris,

nur mir wurde das ,mit dem Notlaufprogramm, von keiner angeblichen Ferrariwerkstatt gesagt!

Sondern von 2 großen Ferrari Vertragswerkstätten!

Deine alten Beiträge werde ich mir mal genau durchlesen

Gruß Michael

TomDial
Geschrieben

Hallo!

In Kurzform: Dein Auto hat 2 unabhängige Bosch Motronicen. Das Slow Down Relais schaltet den Wegfahrsperreneingang einer der beiden durch eine Fehlfunktion an. Dann läuft nur noch eine Zylinderreihe. Das ist kein "Notlaufprogramm" sondern ein halber V8!

Durch meinen Vorschlag bleibt die Warnleuchte der SLOW DOWN Geschichte in Funktion, nur das abschalten des 1/2 Motors fällt weg.

Finde ich ganz OK.

Die Verursacher sind übrigens nicht von Bosch, sondern werden in einer Italienischen Klitsche gegossen und sind chronisch unzuverlässig. Die von Ferrari gelieferten Ersatzteile sind genau so überlagert wie die Teile in Deinem Auto, folglich genau so unzuverlässig.

Gruß!

Ferrari-V8
Geschrieben

Das Slow Down Relais schaltet den Wegfahrsperreneingang einer der beiden durch eine Fehlfunktion an.

Seit wann hat ein 348er oder ein Mondial eine Wegfahrsperre?

TomDial
Geschrieben

Bitte noch mal langsam lesen und dann meckern: Den Wegfahrsperreneingang der Motronic...

Das ist ein Pin, der, wenn 12V drauf gelegt werden, die Motronic abschaltet. Kein Bild, kein Ton, kein Funken, kein Benzin, OK? Hat jede 2.5er oder 2.7er Bosch Motronic, auch Deine, solltest Du eine haben.

An den dockt ein Schaltgerät von einem Fremdhersteller an. Wird es nach dem Kat zu heiß (oder spinnt der kleine Kaste, was die Dinger chronisch machen, wie Dir fast alle 348, Mondial T und 355 Fahrer erzählen können) wird die Zylinderbank einfach abgestellt. Dann hat der V8 bösen Keuchhusten.

Nur weil Dir keine Ferrari Werkstatt erzählt was da wirklich los ist, bedeutet das nicht, das es das nicht gibt, oder?

Sonst würden ja auch alle Betroffenen in die Garage gehen, zwei mal "Knips" machen und nicht jedes Jahr wieder mindestens 1000 Steine in irgend einer Wärung in die Roten Hallen einer Concessionärität rollen.

Gruß!

Udo R.
Geschrieben

Hallo Tom, hattest Du nicht eine günstige Quelle für passende Metallkats?

Der entsprechende Pin müsste sich doch eigentlich als Wegfahrsperre eignen,

mit einem versteckten Schalter, den man gut verstecken oder tarnen könnte.

Gruß Udo

Ferrari-V8
Geschrieben
Bitte noch mal langsam lesen und dann meckern: Den Wegfahrsperreneingang der Motronic...

Wer meckert denn? War nur eine Frage, weil ein 348er schlicht keine Wegfahrsperre im eigentlichen Sinn hat. Zumindest finde ich bei meinem keine.

Hat jede 2.5er oder 2.7er Bosch Motronic, auch Deine, solltest Du eine haben.

Da mein Auto läuft, muss ich wohl eine haben...

An den dockt ein Schaltgerät von einem Fremdhersteller an. Wird es nach dem Kat zu heiß (oder spinnt der kleine Kaste, was die Dinger chronisch machen, wie Dir fast alle 348, Mondial T und 355 Fahrer erzählen können) wird die Zylinderbank einfach abgestellt. Dann hat der V8 bösen Keuchhusten.

Ich kenne extrem viele 348er und 355er Fahrer. Nur keinen der diese Probleme haben soll. Ok, die lassen alle ihr Fahrzeug odentlich warten. Ich musste auch schon mal ein Schaltgerät ersetzen. Gekostet hat es mich ganz genau gar nichts. Wenn man den Service immer schön ordentlich beim Offiziellen macht, geht das über Kulanz. Soviel zum Thema Abzocke.

Nur weil Dir keine Ferrari Werkstatt erzählt was da wirklich los ist, bedeutet das nicht, das es das nicht gibt, oder?

Sonst würden ja auch alle Betroffenen in die Garage gehen, zwei mal "Knips" machen und nicht jedes Jahr wieder mindestens 1000 Steine in irgend einer Wärung in die Roten Hallen einer Concessionärität rollen.

Es ist für mich immer wieder erstaunlich, dass die wahren "Experten" nur ausserhalb der Werkstore von Maranello oder einer Ferrariwerkstätte zu finden sind.

Kabel abknipsen ist wohl eine Bankrotterklärung an den Sachverstand, oder sehe ich das falsch? Seine Beine braucht der Mensch ja auch nicht zwingend um vorwärts zu kommen, deswegen knipse ich sie ja auch nicht ab, nur weil es Krampfadern geben könnte.

Entweder habt ihr in Deutschland nur grottenschlechte Ferrariwerkstätten oder ihr gebt viel zu viel Geld für Bastler aus, die am Auto rumwerkeln und behaupten das dies oder jenes nicht gebraucht wird, das hier sowieso keinen Sinn hat, also raus damit.

Hoffentlich gerate ich nie im Leben an ein solch verbasteltes Auto!

Mein stets von einer offiziellen Werkstatt gewarteter Wagen, kostete seit 04/1993 pro Jahr ganz genau Fr. 1718.95 inkl. Bereifung!

Ich lasse IMMER einen Jahresservice machen, bei dem alle Flüssigkeiten getauscht werden und ansonsten der Ferrari Wartungsplan zum Einsatz kommt.

Wer diese gut Fr. 1700.-- oder ca. € 1100.-- nicht ausgeben will, soll sich lieber ein entsprechend günstigeres Modell zulegen. Welches das sein könnte weiss ich allerdings auch nicht...!

Das ist meine ganz persöliche Meinung zu all diesem Unfug mit Kabel abtrennen, Tank ausbauen um den Zahnriemen zu wechseln und dergleichen.

Billig ist halt wirklich immer billig.

GeorgW
Geschrieben

Es ist für mich immer wieder erstaunlich, dass die wahren "Experten" nur ausserhalb der Werkstore von Maranello oder einer Ferrariwerkstätte zu finden sind.

Kabel abknipsen ist wohl eine Bankrotterklärung an den Sachverstand, oder sehe ich das falsch?

Hallo,

das siehst Du in diesem Fall tatsächlich falsch, die Bankrotterklärung geht an die italienischen Autoelektik-Künstler.

Am besten Du liest Dir im Tread "techn. Probleme beim 348" mal die Beiträge von vor ca. 1 Jahr von Tomdial durch, er hat das seinerzeit sehr gut und anschaulich erklärt.

Im Übrigen finde ich es vollkommen überflüssig, über jemanden der eine typische Schwachstelle des Fahrzeugs erklärt derart süffisant herzuziehen !

Gruß, Georg

Ferrari-V8
Geschrieben

Im Übrigen finde ich es vollkommen überflüssig, über jemanden der eine typische Schwachstelle des Fahrzeugs erklärt derart süffisant herzuziehen !

Ich will hier doch über gar niemanden herziehen. :oops:

Sorry, wenn dieser Eindruck entstanden ist!

Nein nein, ich wollte lediglich meinen Standpunkt darstellen, der ziemlich abweichend ist, das stimmt allerdings.

Also nichts für ungut. Natürlich kann jeder mit seinem Auto machen was er will.

TomDial
Geschrieben

Richtig,

nix mit herziehen über andere.

Nur haben leider nicht alle das große Glück so eine kompetente und günstige Werkstatt gefunden zu haben wie Sie.

Mein Fahrzeug hat wegen diesem Fehler und einer anderen, blamablen Lapalie, in einem Jahr 10 Monate bei einem großen Mitgliedsbetrieb der Ferrari Händlerorganisation gestanden. Zum Schluß hat man eine saftige Rechnung geschrieben, auf der unter anderem 2 Haubenhalter standen, die bis heute nicht geliefert wurden. Aber es lag eine alte Latte als Halterersatz unter der Haube. Keinen der beiden Fehler wurde behoben.

Das besprochene Problem ist übrigens Weltweit zusammen mit dem (irrtümlich für Dampfblasenbildung oder defekte Anlasser gehaltenen) "warm nicht Anspringen" ein Hauptärgernis dieser Modelle. Früher oder später erwischt es alle.

Ich habe diese Geschichte zusammen mit anderen darüber verzeifelnden (auch aus den USA, aber die könne ja eh nix die Amis, gell) bis zum Ende ergründet. Hauptsächlich deshalb, weil die überalterten Ersatzteile auch immer nur kurze Zeit hielten.

Der Hinweiß auf Kulanz ist wohl eher ein Scherz. Dieses Wort existiert für alte Ferraris überhaupt nicht.

Es ist wirklich leicht hier für jemanden hier im Forum, diese durch unterlassene Hilfe der Serviceorganisation nötig gewordene Selbsthilfe von oben herab zu belächeln und selbstgerecht auf die eigene, dicke Brieftasche zu klopfen.

Verlieren kann er ja auch nichts dabei: Wirds bei Ihm zum Problem, macht er selber Schnipp. Brauch er ja keinem zu sagen. Aber warscheinlich hat seine fähige Werkstatt das schon lange bei seinem Auto gemacht, nur wissen tut er es nicht.

Fragt sich nur warum Sie es überhaupt nötig habe die Basteleien von uns Verlierern zu kommentieren. Mal ehrlich, stehn Sie doch drüber, oder?

Mit freundlichen Grüßen, auch an die Nicht-Bastler!

Gast rote-göttin
Geschrieben

Hallo,

ich wollte auch noch etwas dazu sagen!

Bei allem was ich an meinem Mondial selbst machen werde, handelt es sich um Arbeiten wo ich mir selbst zutraue und auch auf euere Hilfe hoffen kann. Wie zum Beispiel: elektr. Fensterheber gehen nicht, Die Lüftung stinkt (da werde ich alles demontieren und reinigen) mein Problem mit der Kupplung usw!

Auf jeden Fall weiß ich, daß bei allem was ich machen werde..........ich mehr Zeit und Liebe in die Reparaturen stecken werde..........als es irgendeine Ferrariwerkstatt machen kann!:lol:

Das mit dem Antriebsriemen wechseln und dafür den Tank raus.........darüber haben wir erfahren...............und nun vergessen wir es!

Auf jeden Fall werde ich an meinem Mondial vieles lernen und alles aufschreiben und viele Bilder machen,

aus dem einfachen Grund, daß wenn irgendwann mal Fragen hier vor kommen, auch ich meinen Meinung dazu geben kann und wenn der jenige nicht zu weit entfernt wohnt komme ich sehr gerne vorbei und helfe dann!

Viele Grüße an ALLE

Gast rote-göttin
Geschrieben
Wer meckert denn? War nur eine Frage, weil ein 348er schlicht keine Wegfahrsperre im eigentlichen Sinn hat. Zumindest finde ich bei meinem keine.

Da mein Auto läuft, muss ich wohl eine haben...

Ich kenne extrem viele 348er und 355er Fahrer. Nur keinen der diese Probleme haben soll. Ok, die lassen alle ihr Fahrzeug odentlich warten. Ich musste auch schon mal ein Schaltgerät ersetzen. Gekostet hat es mich ganz genau gar nichts. Wenn man den Service immer schön ordentlich beim Offiziellen macht, geht das über Kulanz. Soviel zum Thema Abzocke.

Es ist für mich immer wieder erstaunlich, dass die wahren "Experten" nur ausserhalb der Werkstore von Maranello oder einer Ferrariwerkstätte zu finden sind.

Kabel abknipsen ist wohl eine Bankrotterklärung an den Sachverstand, oder sehe ich das falsch? Seine Beine braucht der Mensch ja auch nicht zwingend um vorwärts zu kommen, deswegen knipse ich sie ja auch nicht ab, nur weil es Krampfadern geben könnte.

Entweder habt ihr in Deutschland nur grottenschlechte Ferrariwerkstätten oder ihr gebt viel zu viel Geld für Bastler aus, die am Auto rumwerkeln und behaupten das dies oder jenes nicht gebraucht wird, das hier sowieso keinen Sinn hat, also raus damit.

Hoffentlich gerate ich nie im Leben an ein solch verbasteltes Auto!

Mein stets von einer offiziellen Werkstatt gewarteter Wagen, kostete seit 04/1993 pro Jahr ganz genau Fr. 1718.95 inkl. Bereifung!

Ich lasse IMMER einen Jahresservice machen, bei dem alle Flüssigkeiten getauscht werden und ansonsten der Ferrari Wartungsplan zum Einsatz kommt.

Wer diese gut Fr. 1700.-- oder ca. € 1100.-- nicht ausgeben will, soll sich lieber ein entsprechend günstigeres Modell zulegen. Welches das sein könnte weiss ich allerdings auch nicht...!

Das ist meine ganz persöliche Meinung zu all diesem Unfug mit Kabel abtrennen, Tank ausbauen um den Zahnriemen zu wechseln und dergleichen.

Billig ist halt wirklich immer billig.

Zu allem was du nun hier schreibst, sage ich nur eine Kleinigkeit, einen Aufwand den wohl jeder selber machen kann!

Einen Endtopf wechseln...............

wenn ich sehe wie die Endtöpfe hängen, wo von Fachwerkstätten montiert worden sind:-(((°

einfach lieblos! krumm und schepp

da muß man sich als Mann einfach etwas Zeit nehmen und die Bolzen etwas nach arbeiten oder die Ösen ein klein bißchen zurecht feilen

und schon hängt der Endtopf optimal und sieht super aus!

Bei den Fachwerkstätten ist diese Arbeit........auf jeden Fall für mich..........nicht bezahlbar..........und ich werde mir solche Arbeiten auch nie nehmen lassen, eben deswegen, daß ich dadurch meine rote-göttin besser kennen lernen werde!

Alles wichtige.............wird natürlich bei Ferrari gemacht!

Gruß

Michael

Ferri348
Geschrieben

Hi, sorry, dass ich diesen Thread nochmal aktiviere. Habe aber ne wichtige Frage zu den Slow Down Steuergeräten.

Bei mir sind diese gar nicht vorhanden!!:-o

An der Stelle sind jeweils nur die beiden Stecker am Rahmen befestigt! Ein Vorbesitzer hat möglicherweise auch keine Lust mehr auf die Slow Down Anzeige gehabt.

Ich als Laie muss deshalb mal nachfragen, ob das entfernen der Steuergeräte die gleiche Wirkung hat, wie das knipsen des Lila Kabels oder müssen die Steuergeäte auf jedem Fall vorhanden sein?

Beim Starten leuchtet die Slow Down Anzeige nicht auf und verbaut sind die Originalkats von Ansa?

Gruß

Bernd

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

wenn die Steuergeräte fehlen, dann hast Du eben auch keine Slowdown Anzeige wenn tatsächlich mal was ist. Z.B. zerbröseln die Keramiken in den Kats gerne mal, wenn Du dann Pech hast fliegen die Brocken nicht hinten raus, sondern verklemmen sich gegenseitig und blockieren den Abgasstrom teilweise, was wiederum zu Überhitzung und Ventilschäden führen kann. :-o:-o:-o

Gruß, Georg

1Stein
Geschrieben
Hallo Tom, hattest Du nicht eine günstige Quelle für passende Metallkats?

Der entsprechende Pin müsste sich doch eigentlich als Wegfahrsperre eignen,

mit einem versteckten Schalter, den man gut verstecken oder tarnen könnte.

Gruß Udo

@Udo

Passende Metallkats gibt es bei Unifit 200 Celler und das dann mal 2.

Es gibt 2 Versionen einmal mit Flansch und Rohr und einmal nur die Kats selber.

Preis für die Kats selber knapp über 200€ /Stk. Hier braucht man noch die Einschweißbleche für die Lamdasonde und muss diese einschweißen.

Preis für die Kats mit passenden Rohren, Flansch und Lamdasondenloch ca 420€ / Stk.

Kannst du bei Unifit auf der Seite finden stehen auch öfter mal bei Ebay drin.

poldi99
Geschrieben

Schauen diese Unifit-Kats wirklich so bescheiden aus, wie sie in der Auktion bzw. Homepage abgebildet sind? Oder sind sie den originalen Kats optisch ähnlich?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...