Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
CyberCali

Ferrari 512TR wie am besten verkaufen?

Empfohlene Beiträge

GeorgW
Geschrieben

Hallo,

diese Diskussion ist doch unsinnig, ein Auto wird doch nicht dadurch besser nur weil es zum überhöhten Preis im Showroom des Ferrarihändlers steht, es kann nur so gut sein, wie es vom Vorbesitzer gepflegt und behandelt wurde.

Über die Historie des Fahrzeugs kann der Vorbesitzer ebenfalls besser Auskunft geben als ein Händler, der eh nur seine auswendig gelernten Textbausteine zum Besten gibt.

Und die eventuelle Garantie eines Händlers ist doch gerade für die Sammler am wenigsten interessant, da das Auto sowieso meistens in der Garage steht und kaum gefahren wird.

Gruß, Georg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
AStrauß
Geschrieben
Für mitte 70000€ würde man auch einen 512M bekommen..

Eigentlich will ich zum thema nichts schreiben , weil es unsinn ist !

Aber Daniel355 einen 512 M für mitte 70000€ zeig mal her !!!!!!

Gast Anonym16
Geschrieben
Die Frage ist doch eher: "Warum sollte ich einen Ferrari bei einem VW-Händler kaufen? Ohne Garantie, aber dafür zu einem Preis, mit dem eigentlich nur wirkliche Top-Exemplare gehandelt werden?" - Ich persönlich würde einen Bugatti ja auch nicht an der Frittenbude kaufen...auch wenn der Budenbesitzer selbst ein echt dufter Typ ist und die Fritten immer lecker waren.:

Warum gehst du von einem hohen Preis bei einem"Fähnchenhändler" aus(ich mag dieses Wort überhaupt nicht??

Zum Beispiel dieser hier:

Der sollte mal (wenn ich mich recht erinnere) so um die 72'000,-Euro kosten.

11111111157383747134721109681490bilddv9.jpg0624ot4.jpgLenker aus dem renomierten D&W-Katalog. - Bei dem Exemplar habe ich auch noch irgendwelche Getriebeprobleme in Erinnerung.:

Genau, sollte mal!! Heisst aber doch immer Verhandlungsbasis:wink:

Dieser 512TR wird ausschließlich über einen gnadenlos günstigen Preis veramscht werden können und evtl. mal irgendwann von jemanden gekauft werden, der mal für wenig Kohle eine Saison lang mit `nem Ferrari auf dicke Hose machen möchte. Ein echter Sammler/Liebhaber wird diesem Exemplar niemals wirkliche Beachtung schenken, und genau darum wird dieses Exemplar auch niemals einen wirklich "guten" Preis erzielen, wenn er mal irgendwann vertickt werden kann.:

Es steht jeden Tag ein Dummer auf, und wer es sich leisten kann auf diesen zu warten, der wird auch so ein Auto teuer verkaufen können:D

Wenn du nur über den Preis suchst, dann ist die Qualität ja zwangsläufig eher zweitrangig. Beides, also minimalster Preis bei maximalster Qualität (= Mini-Max-Prinzip) ist aber nicht möglich! :

Kann ich so nicht gelten lassen, immer wieder gibt es Notverkäufe, bei denen man , sofern man das Geld schnell/sofort flüssig hat, auch gute Autos kaufen kann

Nun haben Sammler/echte Liebhaber und Fähnchenhändler aber einen Interessenkonflikt. Der für einen Fähnchenhändler maximal zu erzielende VK-Preis ist im Internet marktbedingt aber fast schon vorgegeben. Hier kann also kaum noch über die Qualität eingekauft werden, sondern ausschließlich über den Einkaufspreis. Wer günstig mal für eine Saison einen Ferrari schnappen will, kann auf den angesprochenen Internet-Börsen also durchaus fündig werden. Nur müssen bei Qualität/Zustand eben sehr oft kleine oder auch größere Abstriche hingenommen werden. Das rechtfertigt den Fähnchenhändler. - Sammler und echte Liebhaber kaufen aber nicht über den Preis, sondern über die Qualität. Hier ist der aufgerufene VK-Preis erstmal nebensächlich!:

Warum soll der Sammler denn nicht über den Preis kaufen:???:

Ein qualifizierter Ferrarihändler verkauft nicht an Erbsenzähler, sondern lieber an echte Liebhaber denen +/- 5'000,-Euro eher egal sind.:

Bei dir muss das Geld locker sitzen, die Leute die ich kenne, denen sind 5000.- Euro alles andere alls egal8)

Um zukünftige Stammkunden zu gewinnen, muß er über Qualität einkaufen (die ja auch honoriert wird) und darf keinen "Schrott" oder "teuren Lack" anbieten. Hier gehen die Schnäppchenjäger auf der Suche nach einem aufsehenerregenden Saison-Spielzeug sicherlich leer aus, wobei die echten Sammler/Liebhaber oftmals genau den Wagen finden, der qualitativ ihren gehobenen Ansprüchen gerecht wird. Der Preis ist dann nur noch eine reine Formalität.

Der Fähnchenhändler spielt in der einen Liga, der Edelhändler in der anderen.

Wenn nun ein Fähnchenhändler versucht in der anderen Liga nennenswerte Erfolge zu erzielen, dann kommt es natürlich vor, dass er auf seinen "tollen" Angeboten sitzen bleibt.

Ein Ferrari 512TR ist auch heute noch recht gut zu verkaufen, wenn der echte Zustand wirklich tip-top ist und der Wagen denn auch tatsächlich "preiswert" (im Sinne von "wirklich angemessen") angeboten wird. Und das wird er eben nicht gleich völlig automatisch, nur weil ihn der Fähnchenhändler als "preiswert" anbietet!!! :wink:

Da das Auto für mich die Alternative zum Diablo war, hab ich mir auch etliche angeschaut, alle die ich weiss, stehen immer noch, dabei waren sehr schöne Autos dabei. Und allesamt günstiger als der Diablo. Warum sind die dann noch nicht verkauft??

Nugmen
Geschrieben

ja ja, das ist zufällig unser Wagen O:-)

Zitat von Lamberko:

Dieser 512TR wird ausschließlich über einen gnadenlos günstigen Preis veramscht werden können und evtl. mal irgendwann von jemanden gekauft werden, der mal für wenig Kohle eine Saison lang mit `nem Ferrari auf dicke Hose machen möchte. Ein echter Sammler/Liebhaber wird diesem Exemplar niemals wirkliche Beachtung schenken, und genau darum wird dieses Exemplar auch niemals einen wirklich "guten" Preis erzielen, wenn er mal irgendwann vertickt werden kann. <<<

du scheinst ja hier der Oberklugscheisser zu sein. Der einzige der hier wirklich auf dicke Hose macht scheinst ja du zu sein. Und im Gegensatz du euch Immobilienvögel, die ja meist nur aus Vermittlung und Provisionen ihr Geld beziehen braucht unser eins noch richtig Kohle.

Noch so ein Schwachsinn von Lamberko Zitat:

Ich bin da in etwa gleich mit Peters Meinung. - Ein VW-Händler muß ja nicht gleich ein "Fähnchenhändler" sein, nur weil er versucht mit "Furz-und-Feuerstein" etwas Kohle zu machen.

Ehrlich gesagt wir habens nicht nötig unser Budget mit Sportwagenverkäufen aufzubessern. Dieser Zweig des Betriebes wird von mir als reines Hobbie betrieben.

Und zur Aufklärung, der TR hatte lediglich eine defekte Kupplung und die wurde mittlerweile getauscht. Von Getriebeproblemen keine Spur. Also quatsch da nicht Sachen im Internet rum wenn du von Tuten und Blasen keine Ahnung hast.

Was fährt unser Herr Klugscheisser überhaupt für ein Auto, kann mir das mal einer verklickern?

Nug

F40org
Geschrieben
Warum sind die dann noch nicht verkauft??
Zur Zeit ist nicht genug Bewegung im 512TR-Markt.

Lass irgendwann einen - bezahlbaren (also nicht Enzo-Klasse) - 12-Ender-Heck/Mittel/irgendwasmotor-Ferrari auf den Markt kommen (auch wenn ich dies für die nächsten Jahre für eher unwahrscheinlich halte), dann wird man sich auch wieder an die Vorgänger erinnern.

Dann könnte die Zeit des TR und TRM kommen - vermutlich auch wieder die Zeit der BBs und dann werden wieder viele versuchen einen "abgewrackten" Ur-testa auch noch für viel Geld unter die Leute zu bringen.

Lamberko
Geschrieben
Warum gehst du von einem hohen Preis bei einem"Fähnchenhändler" aus??
Ganz klar: Günstige Schnapper im absoluten Top-Zustand habe ich vom Kiesplatz-Händler (besser so?) bisher noch nie bei mobile & Co zu Gesicht bekommen. 8)

Genau, sollte mal!! Heisst aber doch immer Verhandlungsbasis:wink:
Ist sicherlich richtig, Dieter, und hätte der Verkäufer gleich bei der ersten Insertion des Wagens einen "fairen" Preis ausgerufen, dann hätte er ihn vielleicht auch schon längst verkauft und müsste nicht rumheulen.:D

Jetzt geht die "Verhandlungsbasis" stückweise nach unten. Potenzielle den Markt verfolgende Kaufinteressenten bekommen sowas natürlich mit und denken sich ihren Teil. Je länger und häufiger der Wagen jetzt noch beworben wird, umso mehr ist er kurz davor sich selbst totzuwerben!:(

Den abgebildeten 512TR schätze ich (nur den Fotos nach zu urteilen; so wie es potenzielle Käufer ja auch nur tun) mal auf 59'999,-Euronen. Zurückgerüstet in den Originalzustand evtl. auch 62'500,-Euronen. Für mehr Geld dürfte es längst zu spät sein.:cry:

Es steht jeden Tag ein Dummer auf, und wer es sich leisten kann auf diesen zu warten, der wird auch so ein Auto teuer verkaufen können:D
Völlig richtig, nur sollte man dann nicht den unwissenden Usern gegenüber behaupten, diese Modelle bräuchten eine Ewigkeit bis sie mal verkauft sind, wenn der Verkäufer für die lange Standzeit doch selbst verantwortlich ist. - Oder?8)

Ziel dieses Threads war es doch ursprünglich mal, dem Fragesteller eine "ehrliche" und "realistische" Verkaufsmöglichkeit für den 512TR aufzuzeigen.

Habe ich nach bestem Gewissen auch gemacht:

[...] Ein Ferrari 512TR ist auch heute noch recht gut zu verkaufen, wenn der echte Zustand wirklich tip-top ist und der Wagen denn auch tatsächlich "preiswert" (im Sinne von "wirklich angemessen") angeboten wird. Und das wird er eben nicht gleich völlig automatisch, nur weil ihn der Fähnchenhändler als "preiswert" anbietet!!!
Ist die Qualität des zu verkaufenden 512TR eben NICHT(!!!) in besagtem Zustand, oder möchte der Verkäufer auch gerne phantastische Mondpreise vom echten Markt meilenweit entfernt erzielen, dann wird es bei einem 512TR natürlich äußerst schwierig. - So wie bei jedem anderen Gebrauchtwagen eben auch!!!

Kann ich so nicht gelten lassen, immer wieder gibt es Notverkäufe, bei denen man , sofern man das Geld schnell/sofort flüssig hat, auch gute Autos kaufen kann
"Gute Autos", da sagst Du es ja selbst. :wink: - Im Umkehrschluß bedeutet Deine Aussage, dass der Verkäufer des Wagens keinerlei Probleme beim Verkauf hat, wenn der Zustand stimmt und der Preis wirklich angemessen ist! - Tja, Dieter, genau das hatte ich ja auch schon geschrieben. Also sind wir uns dahingehend doch eigentlich einig.

Warum soll der Sammler denn nicht über den Preis kaufen:???:
Weil er als echter Sammler dann zwangsläufig den Zustand als sekundär und nur den Preis als primär setzen müsste. Damit würde er dann qualitativ minderwertige Wagen in seine Sammlung stellen, nur weil sie sehr günstig zu kaufen waren. - Sorry, aber solche Sammler kenne ich nicht, denn solche günstigen Schnapper machen nur in Verbindung mit einer Totalrestauration überhaupt einen Sinn für diesen Sammler.

Ich stelle Dir als Restaurator von "Sammlungs-Gütern" eine Frage bezüglich Deiner eigenen Kundschaft, die wohl eher aus echten Sammlern besteht. Worauf legen sie ihr primären Wert? - Auf den Preis der Restauration, oder auf die abgelieferte Arbeit? - Beides als Minimum-Maximum auszuführen geht ja leider gar nicht.

Bei dir muss das Geld locker sitzen, die Leute die ich kenne, denen sind 5000.- Euro alles andere alls egal8)
Ich sprach nicht von Leuten, die mal für´n halbes Jahr einen Ferrari fahren möchten um auch mal auf dicke Hose machen zu dürfen, sondern nur von Käufern die ihren lange gesuchten Ferrari auch äußerst lange behalten werden. Die suchen keine supergünstige Grotte, bei der sie nach einem halben Jahr keinen allzugroßen Wertverlust erleiden, da sie den Wagen ja günstig eingekauft hatten. Die suchen einen Topzustand und möglichst original, da der Wagen lange in der Sammlung verbleiben soll und möglichst in den nächsten jahren auch noch im Wert steigerungsfähig ist. Und genau denen sind +/-5'000,-Euronen dann eben nicht so wahnsinnig wichtig. Bei denen wird man einen sehr guten 512TR auch relativ problemlos und schnell los. - Das war meine Aussage. Andere Aussagen wurden mir leider (wie üblich) mal wieder angedichtet.

(Damit meine ich jetzt nicht Dich, Dieter!)

Da das Auto für mich die Alternative zum Diablo war, hab ich mir auch etliche angeschaut, alle die ich weiss, stehen immer noch, dabei waren sehr schöne Autos dabei. Und allesamt günstiger als der Diablo. Warum sind die dann noch nicht verkauft??
Warum hattest Du sie nicht gekauft? - Waren sie zu teuer, oder waren sie nicht im von Dir selbst erwarteten Zustand? - Wären sie vom Zustand her wirklich erstklassige Wagen gewesen, UND wäre der veranschlagte Preis auch wirklich realistisch und angemessen gewesen, dann würdest Du jetzt wohl einen 512TR in der Garage haben. - Du hattest aber nicht gekauft, somit war also der Zustand oder der zu zahlende Preis nicht angemessen. Und genau darum sind SOLCHE Wagen auch dann sehr schwer verkäuflich! - Auch das war genau eine meiner Aussagen!

***********************************************

Kurz OT:

Ich werde hier an dieser Stelle aus diesem Thread aussteigen, da ich anhand einiger Reaktionen schon erahnen kann, wohin "die Reise" wieder gehen soll.

***********************************************

Wünsche dem Threaderöffner noch viel Erfolg beim Verkauf des 512TR.

Solltest vom Wagen aussagekräftige Bilder und alle erforderlichen Daten (Ownerhistorie/Vita) nebst Preisvorstellung hier einstellen. Wenn der Wagen interessant ist, werde ich via PN in Kontakt mit Dir treten und die Informationen an potenzielle und echte Kaufinteressenten gerne kostenlos weiterleiten.

Gruß,

Berko

Lamberko
Geschrieben
ja ja, das ist zufällig unser Wagen O:-)
Sorry, soll ich die Bilder wieder rausnehmen?:oops:

Der einzige der hier wirklich auf dicke Hose macht scheinst ja du zu sein.
??? Wann, wo und wie???:???:

Und im Gegensatz zu euch Immobilienvögel,...

Gibt es einen trifftigen Grund mich zu beleidigen?:evil:

...die ja meist nur aus Vermittlung und Provisionen ihr Geld beziehen braucht unser eins noch richtig Kohle.
Du redest nicht von Immobilienkaufleuten, sondern von Maklern. - Sorry, aber ich bin überhaupt nicht im Maklerbereich tätig....zumindest nicht auf dem Sektor der Immobilien. O:-)

Ehrlich gesagt wir habens nicht nötig unser Budget mit Sportwagenverkäufen aufzubessern. Dieser Zweig des Betriebes wird von mir als reines Hobbie betrieben.

Warum verteidigst Du Dich überhaupt, es hat Dich doch niemand angegriffen? - Zieh Dir doch nicht immer gleich alle Schuhe an, die hier so rumstehen....:wink:

Was fährt unser Herr Klugscheisser...
typisches Kiesplatzhändlerniveau...:D

...überhaupt für ein Auto, kann mir das mal einer verklickern?
Lebst Du nach dem Motto "Kleider machen Leute"? - Mein Wagen spielt in Zusammenhang mit diesem Beitrag überhaupt keine Rolle und ist somit absolut unwichtig. - Damit Du aber vor überschäumender Wut keinen Herzinfarkt bekommst: Für´n Alltag ein total ausgelutschter Audi mit über 330'000km auf dem Tacho ..... Zufrieden?

**************************************************

Ziel dieses Threads war es doch ursprünglich mal, dem Fragesteller eine "ehrliche" und "realistische" Verkaufsmöglichkeit für den 512TR aufzuzeigen.

Kurz OT:

Ich werde hier an dieser Stelle aus diesem Thread aussteigen, da ich anhand einiger Reaktionen schon erahnen kann, wohin "die Reise" wieder gehen soll.

:wink2:

kkswiss
Geschrieben

Los schlagt euch, ich will Blut sehen.

BTT

Wir haben schon viele Ferraris gehabt und alle ohne jeglichen Aufwand verkaufen können.

Die User die uns kennen wissen das.

Alle Autos haben wir über offizielle Händler verkauft. Man ruft beim Händler an und der holt das Auto einfach ab.

Wenn das Auto verkauft ist, dann kommt das Geld vom Händler.

Die Händler haben doch den grössten Kundenstamm da sie auch untereinander die Fahrzeuge abkaufen oder tauschen.

Meine (die vom Händler) erzielten Preise waren fair gegenüber dem Käufer und dem Verkäufer (uns). Der Vorteil für mich lag dort das man nichts machen musste.

Nicht mit "eventuellen" Käufern rumplagen die Probefahrten machen wollten.

Nicht mit "eventuellen" Käufern über den Fahrzeugpreis diskutieren.

Nicht mit selbsternannten "spezialisten" über den Fahrzeugzustand diskutieren.

Nicht selber ein schlechtes Gewissen zu haben es könnte ein Defekt am Auto sein.

Unter den Verkauften war auch ein 512TR, den verkaufte die Händlerin aus Dresden.

Gute Fahrzeuge sind immer gesucht, und es gibt immer gutes Geld dafür.

Alle offiziellen Händler, über die wir Autos verkauften, zahlten uns immer echte Marktpreise. Da wir in der Mitte Deutschlands wohnten hatten wir Händler vom Bodensee, bis hin zum hohen Norden.

ScuderiaF430
Geschrieben
@Nug

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen empfehle ich Dir von solchen Vergleichen Abstand zu nehmen.

Du scheinst unseren User Lamberko falsch einzuschätzen, zufällig wohne ich in der Nähe von Ihm und meine seine Referenzen zu kennen.

Und ober er alleinig einen "alten Audi:wink: " fährt.........man weiss es nicht so ganz genau......8)

Gruß

Spaceframe

Vielleicht hat der Audi ja auch schon 500.000km runter???:D

Ich schmeiß mich weg....

CyberCali
Geschrieben

Hi Leute,

hab mir den Wagen heute mal angeschaut, leider war das Wetter mehr als bescheiden deshalb hab ich den Wagen nicht aus der Garage geholt.

Daten zum Auto:

1. Hand

Erstzulassung: 11.06.1993

Kilometerstand 32.000

Im April 2001 wurde beim Kilometerstand von 18897 Inspektion bei Ferrari Ulrich gemacht und der Zahnriemen erneuert, ist auch gestempelt im Scheckheft. Ansonsten sind keine Stempel drin, scheint wohl vom Händler nicht immer im Scheckheft vorgenommen worden zu sein das Stempeln! Deshalb suche ich die Rechnungen raus um die Inspektionen genau nach vollziehen zu können.

Fahrzeug ansonsten in Super Zustand, bis auf 3 kleinere Steinschläge im vorderen Bereich. Die beiden hinteren Felgen zeigen deutliche Spuren von Bordsteinkontakt am Felgenhorn.

Was sind das eigentlich für Rennsitze in dem Auto? Auf dem Wagen der ein paar Seiten vorher in diesem Thread gezeigt wurde waren schwarze Ledersitze drin. Dieser hier hat rote Rennschalen aus Carbon, die müssen ab Werk sein, ich glaube nicht der Besitzer da irgendwann mal hat was nachrüsten lassen.

Sorry für die nicht so tollen Bilder, mehr war heute nicht drin. Kann man anhand dieser Bilder eine kleine Einschätzung zum Preis abgeben und geht mal davon aus das alle Inspektionen gemacht wurden die nötig waren.

Ferrari_1.JPG

Ferrari_2.JPG

Ferrari_7.JPG

Telekoma
Geschrieben

Sieht doch wie geleckt aus, der Ofen. :-))!

Jetzt hast Du ja mit diesem Thread schon mal die Aufmerksamkeit einiger möglichen Käufer. :D

Vielleicht wirds ja gleich hier was. Handel besser vorher die Konditionen mit dem Plattformbetreiber aus... 8)

Nugmen
Geschrieben
@Nug

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen empfehle ich Dir von solchen Vergleichen Abstand zu nehmen.

Du scheinst unseren User Lamberko falsch einzuschätzen, zufällig wohne ich in der Nähe von Ihm und meine seine Referenzen zu kennen.

Und ob er er alleinig einen "alten Audi:wink: " fährt.........man weiss es nicht so ganz genau......8)

Gruß

Spaceframe

iss schon in Ordnung, ich hab mich heute mit Berko unterhalten und wir haben eine Friedenpfeiffe geraucht....... die Welt ist nun wieder in Ordnung...:D

Happy End

Nug

kkswiss
Geschrieben

1. Hand

Erstzulassung: 11.06.1993

Kilometerstand 32.000

Ferrari_2.JPG

Sieht wirklich sehr gepflegt aus. Sag mal, ist hinter dem Lichtschalter, links, ein ABS Knopf?

MIKE 355 GTB
Geschrieben

Nochmals zum Thema Fahrzeug Verkauf.

Ich habe meine Autos alle selber verkauft (Einige Porsche paar Ferrari und zuletzt den Lambo)

Ich hatte Glück und habe immer schnell einen Käufer gefunden.(Beim Lambo hats nur 2Tage gedauert)

Was heute zählt ist zu einem die Qualität und das wichtigste ist der PREIS!!!!

Zur Zeit schauen die Leute nur auf den Preis.

z.b.letztes Jahr verkaufte ich meien 360er Modena.Die wurden preisilich zwischen 80-85Teuro je nach Zustand und Farbe gehandelt.Ich inserierte für 78500Euro und in 3 Tagen wurde er verkauft.Die anderen Autos stehen immer noch für 85Teuro aber keiner möchte die haben.Warum??Preis!!!In dem fall war der Käufer kein armer mann er hat richtig Geld hat noch mehrere Autos aber für ihn war das Preisleistungverhältis das entscheidende.Hätte ich auch für 85Teuro oder mehr inseriert würde er immer noch in der Garage stehen.Beim Lambo oder den anderen Autos war es gebau so.....

Was die Klassiker angeht ist der 512TR auf dem besten wege mal viel Geld zu kosten aber es braucht seine Zeit.Aber auch im Klassik Markt ist es auch nicht mehr so einfach ein Auto zuverkaufen.Einen Daytona oder F40 oder 288GTO zum höchstpreis zuverkaufen ist zur Zeit fast unmöglich.(Ich beobachte den Markt und die Angebote was die Fachhändler haben da stehen Autos in perfekten Zustand auch zum angemessenen Preis Jahrelang)

CyberCali
Geschrieben

@Mike

Hattest Du auch Leute bei den Interessenten dabei die nur probefahren wollten? Hast Du die Leute vor der Probefahrt irgendwas zur eigenen Absicherung unterschreiben lassen?

Grüße

Cali

URicken
Geschrieben
@Mike

Hattest Du auch Leute bei den Interessenten dabei die nur probefahren wollten? Hast Du die Leute vor der Probefahrt irgendwas zur eigenen Absicherung unterschreiben lassen?

Grüße

Cali

Hallo Cali,

ich hatte auch mal vor, meinen 328 zu verkaufen und dabei haben sich die seltsamsten Vögel gemeldet. Bei dem Wunsch einer Probefahrt habe ich gleich darauf hingewiesen, daß ich pro gefahrenen KM 1.50 € verlange, die sehr gerne bei Kauf verrechnet werden. Ich glaube, daß Du daran "ein wenig" erkennen kannst, wer echtes Interesse hat.

Da das Auto aus dem Rhein/Main-Gebiet kommt (wurde ja in FFM gewartet), wäre auch noch eine andere Möglichkeit der "Bewertung" möglich. Sprich' doch mal mit Herrn Fehr in Grünberg und lasse das Auto von ihm mal anschauen.

Er wird Dir sagen können, was dieses Auto auf dem Markt erzielen könnte.

Wenn Du mehr Informationen möchtest, schicke einfach eine PN.

Ferrari-V8
Geschrieben
Hallo Cali,

ich hatte auch mal vor, meinen 328 zu verkaufen und dabei haben sich die seltsamsten Vögel gemeldet. Bei dem Wunsch einer Probefahrt habe ich gleich darauf hingewiesen, daß ich pro gefahrenen KM 1.50 € verlange, die sehr gerne bei Kauf verrechnet werden. Ich glaube, daß Du daran "ein wenig" erkennen kannst, wer echtes Interesse hat.

Das finde ich gleichermassen fair wie genial! :-))!

Da muss man erst mal darauf kommen.

Ich nehme an, du hast die Probefahrten auch immer auf dem Beifahrersitz begleitet?

alpinab846
Geschrieben

Das sollte man immer tun!

URicken
Geschrieben
Das finde ich gleichermassen fair wie genial! :-))!

Da muss man erst mal darauf kommen.

Ich nehme an, du hast die Probefahrten auch immer auf dem Beifahrersitz begleitet?

Hallo,

nein, dazu ist es erst garnicht gekommen.

Es haben sich insgesamt damals 4 Leute gemeldet.

3 waren Händler

1 privat

Da ich obige Bedingung sowie keinen Verhandlungsspielraum angeboten habe, wurde nichts aus dem Verkauf - ich muß also weiterhin Vorlieb nehmen mit einem der (subjektiv!) schönsten Ferrari. :D

Ev. tausche ich ihn nächstes Jahr gegen einen 355/360 + ?? Teuro - bin mir aber noch nicht ganz sicher!

Ferrari-V8
Geschrieben
(...) ich muß also weiterhin Vorlieb nehmen mit einem der (subjektiv!) schönsten Ferrari. :D

Schade , dasss Deine Absichten keinen Erfolg hatten.

Allerdings glaube ich, dass der 328 auch ganz objektiv einer der Schönsten ist!

Jedenfalls kenne ich niemanden, der den 328 wirklich unschön findet.

Ich bin mir gerade am überlegen, ob ich mir noch einen 328 zulegen soll. :wink:

...und sorry fürs OT

MIKE 355 GTB
Geschrieben

Ich habe immer seltsame Kunden gehabt,keine wollte eine Probefahrt haben die sich das Auto vor Ort angeschaut haben.

Ich sagte selber den Leuten die sollen bevor wir den Kaufvertrag unterschreiben eine Runde mit mir drehen um 100% sicher zu sein ob Sie den Wagen haben möchten und um spätere Reklamationen auszuschließen.

Außer einmal wo ich meinen 360er verkaufen wollte kamm ein älterer Mann aus München machte eine Probefahrt und dann verhandelte er mit mir und machte mir lächerliches Angebot so ca.10Teuro unter dem Marktwert.Er rief mich auch alle 3Tage an und stellte sich mit anderem Namen vor mit der hoffnung das ich nachgebe und das Auto an ihm zum schenkungspreis weiter gebe.

Ich rief ihn an und baht ihn die Anrufe zu unterlassen sonst sehe ich mich gezwungen Anzeige zuerstatten.

Lamberko
Geschrieben
[...] Ansonsten sind keine Stempel drin, scheint wohl vom Händler nicht immer im Scheckheft vorgenommen worden zu sein das Stempeln!
Autsch!!! :( - Wenn alle Inspektions-Rechnungen bei der damals durchführenden Werkstatt wieder vorgelegt werden können, dann wird diese Werkstatt sicherlich auch nachträglich das Heft "ordentlich" abstempeln. Versuch´s einfach mal, denn "scheckheft" oder "nicht scheckheft" kostet gerade in diesem Preissegment einige Euros!

Was sind das eigentlich für Rennsitze in dem Auto? Auf dem Wagen der ein paar Seiten vorher in diesem Thread gezeigt wurde waren schwarze Ledersitze drin. Dieser hier hat rote Rennschalen aus Carbon, die müssen ab Werk sein, ich glaube nicht der Besitzer da irgendwann mal hat was nachrüsten lassen.
Ich kann die Sitze leider nicht exakt erkennen, aber es könnte die 2.Sitzgeneration des F40 sein. Würde auch zeitlich (also zur EZ Deines 512TR) so ungefähr passen. F40-Sitze im Testarossa oder 512TR sind nicht gerade selten. Ob sie "Neu ab Werk" als Kundenindividual-Sonderausstattung in den Wagen kamen, oder erst nachträglich vom/im Werk oder bei einer Ferrarivertretung oder sonstwo eingebaut worden sind, müsste über Ferrari-Deutschland zu erfahren sein.

Wenn es "echte" F40-Sitze sein sollten, dann könnte es (was aber wohl auch schon etwas schwierig wird) einen Käufer überzeugen; Bei "unechten" aus dem Zubehörkatalog sehe ich allerdings schwarz. - Sollten die originalen schwarzen Ledersitze noch vorhanden sein, dann unbedingt einbauen BEVOR für das Fahrzeug die Werbetrommel gerührt wird.

GeorgW
Geschrieben
Hi Leute,

Im April 2001 wurde beim Kilometerstand von 18897 Inspektion bei Ferrari Ulrich gemacht und der Zahnriemen erneuert, ist auch gestempelt im Scheckheft.

d.h. ein erneuter Zahnriemenwechsel ist inzwischen überfällig ??? :-o

Gruß, Georg

CyberCali
Geschrieben

Hi,

ich habe mittlerweile die Wartungsbelege gefunden, es wurde wirklich das Scheckheft nicht gestempelt, lass ich diese Woche nachholen. Der Zahnriemen wurde letztes Jahr beim Kilometerstand von ca. 29.500 getauscht und die 30.000er Inspektion gemacht.

Es sind auf jedenfall echte Ferrari Sitze, das Fahrzeug wurde so ausgeliefert wie es jetzt ist. Als Sonderausstattung war nur Radio, Alarmanlage und ein Sportauspuff aufgeführt.

Grüße

Cali

CyberCali
Geschrieben

@Mike 355 GTB

Hi, räume mal Dein Postfach auf, ich kann Dir nicht antworten weil es voll ist :-(((°

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...