Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
audi-180

Probleme S4 8E (Antriebsstrang?)

Empfohlene Beiträge

audi-180
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich habe ca. seit drei Wochen ein nicht definierbares Geräusch bzw. Vibration im Unterboden. Zum einen tritt eine Vibration bei ca. 70-90 km/h unter Last auf. Geht man vom Gas, ist die Vibration nicht mehr zu registrieren. Bei niedrigeren uns höheren Geschwindigkeiten kann man es unter Last nur erahnen.

Zudem „quält“ (es vibriert stark) sich der Motor, wenn man das Lenkrad einschlägt (beim Einparken oder Einbiegen) und dabei Gas gibt.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Ich persönlich tippe auf eine Unwucht in der einer der Antriebswellen. Wäre das möglich?

VG

Björn

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Marc W.
Geschrieben

Ich würde eher auf die Kardanwelle tippen, als auf die Antriebswellen. Die Kardanwelle ist erstens gewuchtet und hat zweitens ein Mittellager. Ich hatte mal das selbe Problem, weil mir das Wuchtungsgewicht von der Karadnwelle weg geflogen ist. Anfänglich war nichts zu spüren, durch die Unwucht wurde nur das Mittellager der Kardanwelle in Mitleidenschaft gezogen. Dadurch gab es dann selbiges Phänomen....

audi-180
Geschrieben

Danke für deine Einschätzung! Das wäre auch ´ne Möglichkeit...

Hast du das in einer Vertragswerkstatt beheben lassen? Kannst du dich noch daran erinnern was es gekostet hat? Ich muss morgen in die Werkstatt und würde gern wiessen was mich erwartet.

VG

Björn

mecki
Geschrieben
Ich muss morgen in die Werkstatt und würde gern wiessen was mich erwartet.

VG

Björn

WEDEL?

Aber du fährst nicht in die Werkstatt B & S? Mein Tipp wäre Köster / Altona.

Aber mehr gerne per PN, meine "Referenz" www.audiforum.info und die Tatsache das ich "Wedeler" bin

Marc W.
Geschrieben

Ich hatte das Problem damals an meinem BMW, die Ersatz-Kardanwelle habe ich beim Verwerter geholt und selbst eingebaut, daher ist der finanzielle Vergleich wohl nicht zielführend.

Als erstes würde ich übrigens erstmal selber prüfen, ob ich was sehe. Das Wuchtungsgewicht ist außen auf die Kardanwelle aufgeklebt, wenn das wegfliegt, sieht man eindeutig, wo es mal saß. Außerdem kann man dann auch mal das Mittellager der Kardanwelle begutachten.

In Norderstedt gibt es übrigens auch einen sehr guten Audi-Verwerter -> Quartz Automotiv, vielleicht wäre das ja auch für Dich einen Alternative...

audi-180
Geschrieben

Hallo zusammen,

mein S4 steht nun in der Werkstatt. Diagnose ist nicht die Kardanwelle sondern die Steuerkette – zumindest wird es vermutet. Man will nun das Getriebe und den Motor ausbauen. Gesamtkosten: € 4.000 - 5.000 - und ich soll die Zeche zahlen, da mein S4 37 Monate alt ist. Unglaublich! Ein vermeintlich wartungsfreies Teil darf doch keinen Schaden nehmen – oder? Ich habe nun das Werk eingeschaltet. Das hat sich schon vier Tage Zeit gelassen auf meine Anfrage zu reagieren.

Was würdet Ihr tuen?

Gruß

Björn

Maddin71
Geschrieben

bei 37 Monaten gibt es immer noch Kulanz. Einen Kulanzantrag würde ich in jedem Fall stellen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...