Jump to content
Blain

Hagel zertört mein geliebtes Z3 Coupe

Empfohlene Beiträge

Blain   
Blain
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute,

es ist zum Heulen. Am 16.06. hat der schwere Hagelsturm in Leipzig mein Z3 Coupe zerstört. Ich habe das Auto gehütet (Saisonkennzeichen, in 4 Jahren erst 30tkm ) und wollte es zum Oldtimer werden lassen....

Bin fix und fertig...:-(((°

Wie gehts jetzt weiter ? Hab ne eMail an http://www.hagelschaden-zentrum.de geschrieben, die sollen nicht schlecht sein, aber man wird immer was sehen oder ? Wie gehts jetzt weiter ?

Ewig schade um das schöne, rare Auto....

Viele Grüße

Sebastian

16879933915a97c5b05b2zk.th.jpg

168801615c6b9c10b08b2ij.th.jpg

169178165d8c948ae5ab4lb.th.jpg

169185277dcda84354ab8wk.th.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
idontknow   
idontknow
Geschrieben

Übernimmt sowas nicht die Teilkasko? (sofern vorhanden)

Blain   
Blain
Geschrieben

Hab ich auch schon gehört. Ich hab Vollkasko...

Aber ob die schaden dann ganz weg kommen, weiss ich trotzdem noch nicht....

jujo   
jujo
Geschrieben

Mein Dad hatte vor 2 Jahren auch einen extremem Hagelschaden. 5000Euro Schaden.

WIr haben dann das AUto zum Hagelzentrum in Ulm gebracht. Die haben jede, wirklich jede Delle herausgedrückt. Selbst unter Kunstlicht sieht man nichts mehr von den Hageldellen.:-))!

Kann ich nur jedem weiterempfehlen. Ein Bekannter von mir hat einen "neuen" 5er dort auch machen lassen und war zu 100 % zufrieden,

9964S CO   
9964S
Geschrieben

Wird von der Versicherung komplett übernommen und danach sieht man nichts mehr. Sieht man doch noch etwas, dann lässt du es eben nachbessern. Musst es ja nicht zahlen.

Blain   
Blain
Geschrieben

Hallo Leute,

ich hab jetzt gleich mal ne eMail an das Hagelzentrum Ulm geschickt. Mal schauen was die so sagen...Ich hoffe die kriegen meinen kleinen Flitzer wieder fit.

Vielen Dank erstmal für die Tipps...:-))!

Blain

P.S. Ich hab gleich nochmal einen generellen Thread im Nachbarforum aufgemacht um auch die Erfahrungen aus den anderen Foren zusammenzufahren...

http://www.carpassion.com/de/forum/verschiedenes-ueber-autos/23651-hagelschaden-werkstaettenerfahrungen.html#post451954

amc VIP   
amc
Geschrieben

Gute und erfahrene Dellendoktoren bekommen normale Hagelschäden vollkommen weg - da siehst du nichts mehr. Man kann sich das vorher kaum richtig vorstellen, bis man es am eigenen Wagen mal gesehen hat.

Folgendes kann Dir jedoch passieren: wenn Du eine Hageldelle an einer Stelle hast, unter der direkt eine Karosserieverstärkung ist, oder eine Delle direkt auf einer Karosseriekante, dann wird's eng - das bekommen die wahrscheinlich nicht weg.

Insofern drücke ich Dir die Daumen, Du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit ein makelloses Auto zurückerhalten, und wenn 1 oder 2 kleine Dellen an einer Kante übrigenbleiben, nimm es hin, ist besser als neu lackieren. Habe ich bei meinen 5er auch so gehalten und bereue es nicht.

jujo   
jujo
Geschrieben
Folgendes kann Dir jedoch passieren: wenn Du eine Hageldelle an einer Stelle hast, unter der direkt eine Karosserieverstärkung ist, oder eine Delle direkt auf einer Karosseriekante, dann wird's eng - das bekommen die wahrscheinlich nicht weg.

In Ulm bekommen die das dennoch weg. Beim Auto von meinem Dad wurden selbst die Verstärkten Bereiche ausgedellt und alles perfekt :-))!

amc VIP   
amc
Geschrieben
In Ulm bekommen die das dennoch weg. Beim Auto von meinem Dad wurden selbst die Verstärkten Bereiche ausgedellt und alles perfekt :-))!

Das kommt einfach sehr darauf an, wo es ist. Wenn, wie in meinem Fall, darunter eine Einschweiß-Strebe ist, die zum Seitenaufprallschutz gehört, dann hat man einfach Pech. Da kommt man von innen dann ohne Schweißarbeiten einfach nicht dran. Und nur mit Saugen von außen reicht es eben nicht bei allen Hagel-Macken, vor allem auf Karosserie-Falten muß auch von innen gearbeitet werden.

Natürlich kann man sich dann auf den Standpunkt stellen: mir egal, die Versicherung zahlt es. Das will allerdings wohlüberlegt sein, denn die zahlen dann einfach z.B. eine neue Außenhaut der Tür und gut. Leider hat die dann nicht den Originallack, der im Pulverbeschichtungsverfahren aufgetragen wird und sehr viel härter ist als die Flüssig-Lacke. Der Versicherung ist das egal: Reparatur durch Original-BMW-Werkstatt muß gut genug sein. Aber nach 2-3 Jahren sieht man den Unterschied zwischen Original-Lack und Original-Flüssiglack. Leider - ich spreche aus Erfahrung.

Viktor   
Viktor
Geschrieben

BMW hat selbst auch sogenannte "Drücker" angestellt, die tageweise bei den Händlern eingesetzt werden. Hatte an meinem MQP drei sehr schwierige Dellen an der Tür, welche dieser wirklich komplett rausdrücken konnte.

Also erstmal nicht verzweifeln und Kopf hoch :hug:

Blain   
Blain
Geschrieben

Das Hagelschaden-Zentrum Ulm hat aufgrund der Unwetter in Leipzig 3 Reparaturstellen eingerichtet....

Die Dame am Telefon sagte, sie werden voraussichtlich bis Jahresende in Leipzig vertreten sein...:-))!

http://www.hagelschaden-zentrum.de/standorte/branches_listing

S3Oli   
S3Oli
Geschrieben

Mein Beileid!

Ich hatte vor drei Jahren ebenfalls einen sehr sehr üblen Hagelschaden bei meinem S3 und für mich war es der Einstieg in ein Reparaturfiasko sondergleichen das erst mit dem Verkauf des Wagens geendet hat.

Hagelschaden geht auf TK, allerdings kannst Du mal davon ausgehen dass die VS (bei mir war es die AXA) alles unternehmen wird den Schaden so gering wie möglich zu rechnen. Bei mir gab es damals Massenbegutachtungen bei regionalen Autohändlern, das hat dann erst mal zwei Monate gedauert bis ein Termin gefunden wurde. Der von der VS gestellte (!) Gutachter hat dann bei mir einen Schaden von ~€4500,- diagnostiziert, die Werkstatt, die den Wagen repariert hat, hat allerdings allein die Kosten für die Reparatur des Dachs auf €10.000,- berechnet (Austausch der Dachhaut).

Darauf hin wurde ein weiteres Gutachten erstellt, und im Endeffekt hat die Versicherung insgesamt ~7.000€ bezahlt. Der Unterschied ergab sich einfach aus dem Umstand dass die VS immer nur die günstigste Reparaturmethode bezahlt, und das ist eben oftmals nicht der Beulendoktor, insbesondere bei einer großen Anzahl von Beulen auf der zu reparierenden Fläche. Die Differenz zwischen dem was die VS gezahlt hat und der tatsächlichen Reparaturhöhe durfte ich selbst bezahlen. Ach ja, die Kosten für einen Leihwagen den Du evtl. benötigst zahlt die VS übrigens nicht, hat mich ebenfalls nochmal €2500,- gekostet, weil für das zweite Gutachten der Wagen innen komplett demontiert werden musste und wochenlang in der WS statt. Als finale Köstlichkeit hat mir die Axa nach dem Schaden die VK/ TK gekündigt :-))!

Vorsicht bei den Reparaturmethoden, oftmals kann der Beulendoktor auch nichts mehr retten, dann bleibt Dir nur der Austausch: Beule in einer Kante/ Falte, Beule in Beule oder nicht zugängliche Beule. Bei mir wurde im Endeffekt mehr getauscht als ausgebeult (...weil billiger oder nicht anders möglich) und der Wagen abschliessend komplett neu lackiert. Dass das insbesondere bei schwarz immer zwei Klassen schlechter aussieht als der Originallack muss ich nicht erwähnen ....

Deinen Bildern nach zu urteilen sieht der Schaden jedoch nicht so schlimm wie damals bei mir aus, hoffe dass es bei Dir besser abläuft als bei mir.

Pika   
Pika
Geschrieben

Ich kann nur mein Beileid ausdrücken denn ich finde dieses Auto auch mehr als schön, denn ist in meinen Augen einzigartig!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×