Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Carl

RS4 abgeraucht... ABT weiss zu helfen

Empfohlene Beiträge

Carl
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Tach!

Montag war Ich gerade auf dem Rückweg von Frankfurt, als eine Ducati 998 R im Rückspiegel auftauchte. Ich hab mich schon auf ein kleines Rennen gefreut als plötzlich die Leistung bei 250 rapide nachlies und danach nur noch weisser, undurchsichtiger Rauch aus dem Auspuff kam. :-o:-o:-o Ich gleich den Motor ausgemacht und auf die Raste gerollt. Das Auto habe Ich dann abschleppen lassen. Gestern wurde er zu ABT nach Kempten gebracht und die Diagnose lautete: Turbo am Arsch. Ich dachte schon Motorschaden oder ähnliches. ABT hat mir nun zugesagt, dass beide Turbos nun auf Kulanz ausgetauscht werden. :P Das nenne Ich Service, wie es Ihn selten noch gibt! Perfekt! Den nächsten Audi werde Ich mit Sicherheit in Kempten bei ABT bestellen!!!!

Am Donnerstag wird er fertig, damit Ich am Samstag beim Wimmer Event auf dem Hockenheimring dabei sein kann. :D:D:D

Gruss

Carl

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Andy-RS2
Geschrieben

Erstmal mein Beileid Carl. Das ist ja sehr ärgerlich! :evil:

Die Reaktion von ABT ist allerdings mehr als lobenswert. So sollte Service sein. Ohne murren und knurren.

Weißt Du genauere Gründe warum die Turbos über den Jordan gingen?

Carl
Geschrieben

Wie wäre es lieber gewesen wenn die Turbos über den Ferrari gegangen wären..

Spass beiseite, keine Ahnung! Werde Ich aber erfragen wenn Ich die Kiste abhole.

Toma
Geschrieben

Nun also auch ein RS4, bei dem sich die Turbos verabschieden. Also ist nicht nur der S4 alleine davon betroffen. Das zeigt die Empfindlichkeit der Turbotechnik auch beim RS4.

Wie alt war der RS4? Bei meinem S4 gab es auf die Lader 3 Jahre Garantie. Genau 5 Tage vor Ablauf der Garantie nahm bei mir das Unglück seinen Lauf. Auch bei meinem Händler gab es kostenlos neue Lader. Und als die dann ein halbes Jahr später wieder hopps gingen, wurde alles wieder kostenlos gewechselt. Audi hat alles bezahlt sogar den Leihwagen. Ich denke, es ist also nicht nur der Händler, der kulant ist, sondern Audi, die potente Kunden nicht verlieren wollen!

Eye
Geschrieben
Nun also auch ein RS4, bei dem sich die Turbos verabschieden. Also ist nicht nur der S4 alleine davon betroffen. Das zeigt die Empfindlichkeit der Turbotechnik auch beim RS4.

Naja, also so würde ich das nicht sagen...Ich höre jetzt das erste mal das sich bei einem RS4 die Turbos verabschiedet haben.

Wenn ich mir da die M3´s anschaue... :lol::lol::lol:

Toma
Geschrieben

@ Eye

Ich höre das auch zum ersten Mal. Das zeigt ganz nüchtern gesehen, dass auch ein RS4 betroffen sein kann. Man kann es also definitiv nicht ausschließen. Wenn ein Fall bekannt wird, heißt das aber noch lange nicht, dass nur ein Fahrzeug dieses Typs ein solches Problem hat (angewandte Statistik). Audi wird wohl nicht alle Turboschäden der Weltöffentlichkeit melden. Aufgrund der technischen Verbesserungen wird es aber wahrscheinlich nicht zu so vielen Ausfällen kommen wie beim S4, ganz ausschließen kann man es demnach jetzt nicht mehr.

Eye
Geschrieben
@ Eye

Ich höre das auch zum ersten Mal. Das zeigt ganz nüchtern gesehen, dass auch ein RS4 betroffen sein kann. Man kann es also definitiv nicht ausschließen. Wenn ein Fall bekannt wird, heißt das aber noch lange nicht, dass nur ein Fahrzeug dieses Typs ein solches Problem hat (angewandte Statistik). Audi wird wohl nicht alle Turboschäden der Weltöffentlichkeit melden. Aufgrund der technischen Verbesserungen wird es aber wahrscheinlich nicht zu so vielen Ausfällen kommen wie beim S4, ganz ausschließen kann man es demnach jetzt nicht mehr.

Ja klar, das stimmt aber Motorschäden kann es nunmal bei jedem Auto geben und vorallem bei solch hochgezüchteten Motoren wie der 2,7T oder auch der M3 Motor.

budgie
Geschrieben

Finde ich wirklich mehr als Lobenswert, dass sie so kulant. Aber auf der anderen Seite zeigt dies auch, dass die Versprechung "volle Übernahme der Werksgarantie" kein schwarzer Tobak war sondern wirklich handfest. Ich hoffe nun sind auch die letzten skeptiker von ABT überzeugt....

In diesem Sinne, bis Samstag Carl !

ciao

Attila
Geschrieben
@ Eye

Ich höre das auch zum ersten Mal. Das zeigt ganz nüchtern gesehen, dass auch ein RS4 betroffen sein kann. Man kann es also definitiv nicht ausschließen. Wenn ein Fall bekannt wird, heißt das aber noch lange nicht, dass nur ein Fahrzeug dieses Typs ein solches Problem hat (angewandte Statistik). Audi wird wohl nicht alle Turboschäden der Weltöffentlichkeit melden. Aufgrund der technischen Verbesserungen wird es aber wahrscheinlich nicht zu so vielen Ausfällen kommen wie beim S4, ganz ausschließen kann man es demnach jetzt nicht mehr.

Ist ja wohl sonnenklar das es bei jedem aufgeladenen Motor dazu kommen kann. Und das wir jetzt erst von einem Fall gehört haben beweist doch wohl wie haltbar die Technik im RS4 ist und nicht das Gegenteil Mr. Statistik.

Einen S4 Turbolader hab ich übrigens auch schon ins Jenseits geschickt :roll:

Toma
Geschrieben

@attila

Es ist schön , das es Dir klar ist, dass so etwas vorkommen kann. Habe ich etwa geschrieben, das der Turbo des RS4 weniger haltbar ist als der Turbo des S4? Lesen, verstehen und erst dann schreiben.

Attila
Geschrieben
@attila

Es ist schön , das es Dir klar ist, dass so etwas vorkommen kann. Habe ich etwa geschrieben, das der Turbo des RS4 weniger haltbar ist als der Turbo des S4? Lesen, verstehen und erst dann schreiben.

Hab ich etwa geschrieben das du dies behauptet hättest ? Nimm dir doch deinen eigenen Ratschlag zu herzen.

Und in deinem letzten Artikel hast du so getan als ob du nicht gewusst hättest, dass auch ein RS4 Lader ausfallen kann - und dann die Überraschung das doch einer ausgefallen ist.

("Das zeigt ganz nüchtern gesehen, dass auch ein RS4 betroffen sein kann")

Aufgrund eines Vorfalls hast du jedenfalls Zweifel an den RS4 Ladern aufkommen lassen und dann auch noch das Wort Statistik in den Mund genommen.

Der RS4 fährt nicht erst seit gestern durch die Gegend und in anbetracht der Tatsache das fast alle Chipgetuned sind ist die Haltbarkeit Spitze.

("..ganz ausschließen kann man es demnach jetzt nicht mehr.")

Also das die RS4 Turbos ein Problem haben kann man ausschließen!

Marc W.
Geschrieben

Beileid wünschen brauch ich eigentlich nicht, Dir ist ja kein Schaden entstanden. Abgesehen davon, daß Du ein paar Tage Range Rover fahren mußt und das es natürlich eine Schmach ist die Ducati ziehen zu lassen :D .

Ich habe da aber noch eine andere Theorie! Da ich denke, daß Dein Fahrstil dem meinem sehr nahe kommt, muß ich sagen, daß es absehbar war. Für Dauer-High-Speed-Orgien sind aufgeladene Motoren noch schlechter geeignet, als große Sauger. Leider Gottes sind gerade die 2,7er V6 dafür bekannt, daß sie nicht sonderlich vollgasfest sind. Tendenziell ist da der RS4 sicherlich ausgereifter und besser als der S4, unkaputtbar ist er natürlich trotzdem nicht, erst recht nicht wenn er über der Serienleistung liegt und dieses Potenzial genutzt wird...

Toma
Geschrieben

@ Attila

„Und in deinem letzten Artikel hast du so getan als ob du nicht gewusst hättest, dass auch ein RS4 Lader ausfallen kann - und dann die Überraschung das doch einer ausgefallen ist."

Das ist jetzt aber wirklich dummes Zeug! Ich habe nirgends geschrieben, dass ich nicht wüsste, dass ein RS4 Lader ausfallen kann. Und überrascht habe ich mich auch nirgends gezeigt. (Nicht nur lesen auch sprachlich verstehen!).

Dass der RS4 insgesamt standfester ist als der S4, ist aufgrund der technischen Modifikationen zu erwarten, die das Resultat der Problemanalysen waren. Im Grunde ist es aber immer noch die gleiche Technologie. Und die hat ihre Schwächen, nur sind die entsprechenden Grenzwerte nach oben verschoben. (siehe Posting von Marc. W. )

Audi hat mit Sicherheit die Schwächen des Biturbos analysiert und wohl auch einen echten Überblick über die tatsächlichen Schadensfälle. Die Tatsache, dass im Forum speziell zum RS4 nichts zu hören war, beweist in punkto Turboschäden überhaupt nichts, denn die wenigen Teilnehmer des Forums sind im Vergleich zur Gesamtheit aller S4 und RS4 Fahrzeuge eine nicht repräsentative Stichprobe. Deine Bemerkung, dass ein RS4 Turbo nicht ausfallen kann, ist demnach ja wohl eine Behauptung, die einer Überprüfung garantiert nicht standhält!

Und warum hat Audi für die zukünftigen S4 Modelle auf den Biturbo verzichtet und sich für einen 8-Zylinder entschieden? Bestimmt nicht aus Jux und Tollerei. Dabei dürften auch die Erkenntnisse der Verbesserungen am RS4 mit zur Entscheidung beigetragen haben.

Also, in Zukunft bitte etwas mehr Sachlichkeit und weniger Glaubenskriegerei!

wi4z
Geschrieben

Audis Entscheidung Turbos nur noch im unteren und im RS Segment einzusetzen ist meiner Meinung richtig.

Im 1.8T und tdi Segment kommt Alltagsware zum Einsatz. Die Technik funktioniert, man hat sie im Griff.

Bei RS-Modellen kommen optimierte Motoren zum Einsatz, die richtig viel Geld kosten. Hier werden keine Kosten gesparrt, um die Motoren haltbar zu machen. Diese sind dadurch auch bei Tuning nicht so schnell kaputt zu bekommen und wenn, dann ist die Stückzahl nicht hoch und der Wagen ist ein Imageträger (Kulanz ist also kein Problem). Dass dieses Konzept beim RS2 und RS4 aufging zeigt zurzeit der RS6.

Beim S4 ist aber der Versuch Turbos im 250-300PS Bereich einzusetzen gründlich nach hinten losgegangen. Die Kosten für Audi müssen auf Grund vieler Kulanzfälle immens sein.

Flabian
Geschrieben

bin mal gespannt, was mich bei meinem Turbo noch erwartet, mein Motor hat ja ein wenig Ähnlichkeit mit dem S4, beide sind Turbos mit ähnlicher Leistung.

Bis jetzt sind noch keine Probleme aufgetreten, ich selber fahre den Wagen aber auch erst seit 8.000km, Gesamtlaufleistung nun 92.000.

Allerdings sind mir keine Probleme bekannt, weder beim T5, noch beim R, auch nicht bei getunten Modellen. Ich hoffe meiner ist da keine Ausnahme..

Marc W.
Geschrieben

Von der Konzeption ist Dein Volvo-Motor eher mit dem 20V-Audi-5-Zylinder vergleichbar (z.B.: RS2) der ist auch im Audi deutlich standfester, weil die möglichen Toleranzen früher viel höher angesiedelt waren. Der Motor war einfach solider und standfester. Dafür ist es Dinosaurier-Technik und daher am Ende der Evolution...

Um Deinen Volvo brauchst Du Dir wenig Sorgen zu machen, solange er regelmäßig gewartet, ordentlich warm und wieder kalt gefahren wird und nicht getunt ist. :roll: :wink:

rtlsport
Geschrieben

Hallo Carl,

ist es dein Ernst, ein Rennen mit einem Motorrad ??, überschätzt du da deinen Audi nicht etwas, wenn ich ein Motorrad sehe von hinten herankommen, fahr ich rechts und lass ihn vorbei ..., der Motorradfahrer lacht sich krank, wenn einer mit einem Auto ( egal welches ) ein "Rennen" versucht.

Grüße

Ingo

Carl
Geschrieben

Klar ist das mein Ernst! ca. ab Tacho 240 macht es erst richtig Spass. Die meisten (eigentlich fast alle...) sehen hier kein Land mehr. Vielleicht auch weil es eine Tortur ist längere Zeit über 250 mit dem Moped zu fahren.

Autopista
Geschrieben

Die Haltbarkeit der Turbolader wird in der Regel von den jeweilgen Zuliefern vorgegeben. Diese liefern dem Hersteller nicht nur den zulässigen maximalen Ladedruck sondern auch alle weiteren Ausgangsrössen die bei der Konstruktion zu beachten sind. Die Hersteller selbst gehen allerdings aus Sicherheitsgründen nie ans Limit. Die Tuner setzen dagegen in der Regel fast immer den Ladedruck an jene Grenze der auch vom Turbohersteller zugelassen ist. Der Rest ist Parameterfeinabstimmung.

Dies gilt aber nur für die Lader selbst und nicht für den gesamten Motor.

Wesentlicher Unterschied zwschen S4 und RS4 ist die variable Ladedruckregelung. Der S4 regelt über einen gewissen Bereich seine Benzin/Luftgemisch durch Veränderung des Ladedrucks ohne Drosselklappe. Insbesondere im kalten Zustand ist die Mehrberlastung für den Turbo dadurch problematisch vor allem weil diese ja bereits sehr früh ihren Ladedruck aufbauen. Die Ausgangslage beim RS4 ist diesbezüglich gänzlich unterschiedlich.

Carl
Geschrieben

HAha!

morgen 15.00 uhr stehe Ich bei ABT in Kempten und hole mein Baby ab. Die Leute bei ABT haben mal wieder bewiesen, dass Sie absolut professionell arbeiten! Vielen Dank! Damit ist der Samstag auf dem Hockenheimring gesichert.

Bis dann Jungs!

Gruss

Carl

STAN
Geschrieben

Hallo,

bin recht neu im Forum, habe aber vor kurzem einen RS4 Turboschaden

gehabt und wollte einfach nur mal sagen, längere Vollgasfahrten

sind anscheinend gerade bei höherer Aussentemp. nicht zu empfehlen.

Bin gespannt wie die Garantie/Kulanz aussieht

Stan :-?

kye
Geschrieben
längere Vollgasfahrten

sind anscheinend gerade bei höherer Aussentemp. nicht zu empfehlen

Stan :-?

koennte mir in diesem zusammenhang jemand erklaeren was "laengere" bedeutet???? mehrere 100 kilometer?

Andy-RS2
Geschrieben

Ich glaub Vollgasfahrten über mehrere 100 Kilometer sind für keinen Turbo-Motor zu empfehlen. Zudem hat man ja leider nicht mehr die Möglichkeit über längere Zeit schnell zu fahren :(

Carl
Geschrieben

@Kye

längere bedeutet immer mindestens 500 km Vollgas ohne auch nur einmal vom Pedal zu gehen.

Attila
Geschrieben
@Kye

längere bedeutet immer mindestens 500 km Vollgas ohne auch nur einmal vom Pedal zu gehen.

Tja, das wird schwierig im RS4. Ich hab es 230 km weit geschafft, dann wollte er Sprit.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×