Jump to content
Danny

Zu hohe Öltemp. M3

Empfohlene Beiträge

Danny CO   
Danny
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

vielleicht hat ja jemand einen hilfreichen Tip.

In unserem E36 M3 steigt neuerdings die Öltemperatur bei kurzer höherer Belastung auf ca. 120 Grad. Das war vorher nie der Fall! Wagen wurde letztes Jahr übern Winter eingemottet und im April wieder eingefahren. Öltemp. hat davor selten mehr als 100 Grad angezeigt, und da wurde der Wagen wirklich mehr belastet. Auch im E46 geht das Öl selten über die 100 Grad. Bin momentan ein wenig ratlos.

Weiss jemand woran das liegen könnte?

Ist es vielleicht sogar ein bekanntes Problem (Ölkühler?!)?

Ist übrigens ein M3 E36 3.2 aus 1997.

Viele Grüße

Danny

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BMWPeter   
BMWPeter
Geschrieben

Allenfalls ist der Oelthermostat defekt und macht zu spät oder gar nicht auf, so dass das Oel nicht durch den Oelkühler geleitet wird.

Erator CO   
Erator
Geschrieben

Es könnte sein das das Ölthermostat defekt ist. An welcher Stelle es am Motor ist kann ich Dir nicht sagen. Meistens ist es in der Nähe des Ölfilters.

Ich tippe auf das Thermostat oder der Öhlkühler ist verstopft, nicht für Öldurchfluß sondern für Luft. Evt. zu viel Fliegen davor oder Zeitungspapier...

Danny CO   
Danny
Geschrieben

Danke für die Antworten! :wink2:

Allerdings bringen diese mich erstmal nicht so wirklich weiter. Die Werkstatt möchte gerne einfach den Öl-Kühler tauschen. Ob der allerdings wirklich dafür verantwortlich war, und ob die Temperatur nicht nachher genauso steigt können die nicht sagen.

Gibt doch ganz sicher ne Möglichkeit zu sehen, ob der Kühler dicht ist oder nicht! :???:

Gruß

Danny

AxelF   
AxelF
Geschrieben

Sag mal, ist das Öl gewechselt worden?

Ich hatte dieses Problem damals auch (am E36 M3 3.2), nachdem ich mal beim Ölwechsel 10W60 reingemacht hatte (stand bei uns noch im Keller rum).

Teilweise ging die Temperatur bis auf 150 Grad hoch...auf AB oder Pässen.

Lt. BMW aber noch nicht schlimm, da er das noch kühlen können muß...hat mir aber trotzdem nicht mehr gefallen, weil das einfach irgendwie zweifelhaft ist.

Könnte aber auch sein, das etwas zuviel Öl drin ist.

Christian

Danny CO   
Danny
Geschrieben
Sag mal, ist das Öl gewechselt worden?

Ich hatte dieses Problem damals auch (am E36 M3 3.2), nachdem ich mal beim Ölwechsel 10W60 reingemacht hatte (stand bei uns noch im Keller rum).

Teilweise ging die Temperatur bis auf 150 Grad hoch...auf AB oder Pässen.

Lt. BMW aber noch nicht schlimm, da er das noch kühlen können muß...hat mir aber trotzdem nicht mehr gefallen, weil das einfach irgendwie zweifelhaft ist.

Könnte aber auch sein, das etwas zuviel Öl drin ist.

Christian

Hi Christian,

ja Du hast recht. Ölwechsel wurde gerade mit Inspektion durchgeführt. Dabei hat man dann das 10W60 wie im E46 M3 reingemacht. Ist ja interessant. Da wärs mir fast den Spass mit nem weiteren Ölwechsel wert, wieder das E36 M3 Standardöl reinzumachen.

Das mit dem Ölstand werde ich prüfen, ... danke für die Tips! :-))!

Z3Silver   
Z3Silver
Geschrieben

Mach mal folgenden Test: Fahre zunächst verhalten, nachdem das Öl ca. 80° hat, fährst du am besten auf die Bahn, und drehst die Gänge aus.

Jetzt sollte die Öltemperatur kurzfristig auf ca. 110-120° hochgehen, anschließend muss der Thermostat voll aufmachen, sodaß die Temperatur unter 100° Grad fällt.

Sollte das der Fall sein, ist alles i.o. :-))! War bei meinem E36 M3 genauso :)

btw: 60er kostet Leistung und ist unnötig, 40er reicht dicke, auch beim 30er geht nix kaputt :wink2:

Danny CO   
Danny
Geschrieben
Mach mal folgenden Test: Fahre zunächst verhalten, nachdem das Öl ca. 80° hat, fährst du am besten auf die Bahn, und drehst die Gänge aus.

Jetzt sollte die Öltemperatur kurzfristig auf ca. 110-120° hochgehen, anschließend muss der Thermostat voll aufmachen, sodaß die Temperatur unter 100° Grad fällt.

Sollte das der Fall sein, ist alles i.o. :-))! War bei meinem E36 M3 genauso :)

btw: 60er kostet Leistung und ist unnötig, 40er reicht dicke, auch beim 30er geht nix kaputt :wink2:

Du meinst nachdem die Temperatur auf 120° steigt, weiter die Gänge ausdrehen? Könnten wir natürlich testen. Allerdings haben wir das bislang nicht probiert, aus Angst dass wirklich ein Kühler defekt ist, wir dem Motor aber ungern schaden möchten. Definitiv kann ich aber sagen, dass er mit dem 40er Öl ganz selten mal auf über 100° gekommen ist. Den E46 hatte ich erst einmal bei 120°, da bin ich aber ne ganze Weile die Gänge voll ausgefahren, und war viel im Windschatten.

Z3Silver   
Z3Silver
Geschrieben

Wie gesagt, bei kurzzeitiger Belastung ist es normal, aber wenn du den Motor weiter volle Leistung abverlangst, muss die Temp. wieder sinken....dann ist alles o.k. :-))!

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Ich versteh das nicht, ich habe RS10W60 im 3.2er drin und mein Öl wird selten wärmer als 105 Grad. Im Normalfall 90 Grad. Demnächst steige ich um auf TWS10W60, hab noch 12 Liter die alle werden müssen.

So ein M3 Ölkühler kostet etwa 95 €, ein Ventil habe ich noch nicht gefunden. Vielleicht ist das im Kühler integriert.

Danny CO   
Danny
Geschrieben
Ich versteh das nicht, ich habe RS10W60 im 3.2er drin und mein Öl wird selten wärmer als 105 Grad. Im Normalfall 90 Grad. Demnächst steige ich um auf TWS10W60, hab noch 12 Liter die alle werden müssen.

So ein M3 Ölkühler kostet etwa 95 €, ein Ventil habe ich noch nicht gefunden. Vielleicht ist das im Kühler integriert.

Hey Stefan, ... hab ich was verpasst? Haste den schönen 323 verkauft und fährst jetzt M3??? :???:

Du keine Ahnung, die haben das reingemacht, was in den E46 M3 reinkommt. Ob RS oder TWS oder TSW, ... ich kanns mir wohl nie merken! :oops:

@Z3Silver: Danke nochmal, sobald das Wetter mal wieder etwas besser ist, wird das getestet, ... wenn nicht die vorher genannten Tips helfen! O:-)

Gruß

Danny

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben
Hey Stefan, ... hab ich was verpasst? Haste den schönen 323 verkauft und fährst jetzt M3??? :???:

Niemals würde ich den 323i verkaufen. Sagen wir mal so, ich habe nun 12 Zylinder und 491 PS, welche ich mir zwischen Sommer und Winter aufteile. :wink:

Danny CO   
Danny
Geschrieben

Du Gauner!!! :D

Hätte mich auch schwer gewundert, wenn Du den hergegeben hättest! Ist ja dann ein sehr netter Fuhrpark, gratuliere! :-))!

taunus   
taunus
Geschrieben
...ich habe nun 12 Zylinder und 491 PS, welche ich mir zwischen Sommer und Winter aufteile. :wink:

Hardcore-Schnuse, ganzjährig Diablo fahren... :D

Shuft   
Shuft
Geschrieben
Hardcore-Schnuse, ganzjährig Diablo fahren... :D

Genau das hab ich auch gedacht :-))!O:-)

CountachQV VIP CO   
CountachQV
Geschrieben

Zum Diablo fahren fehlt noch ein winziges PS...

Bitte kommt nun langsam zum Thema zurück, Danke.

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r
Geschrieben

btw: 60er kostet Leistung und ist unnötig, 40er reicht dicke, auch beim 30er geht nix kaputt :wink2:

Das verstehe ich nicht. Wäre davon ausgegangen, dass der Reibungswiderstand somit niedriger ist? Kannst Du (oder jemand anderes) mir das bitte erklären?

m zetti   
m zetti
Geschrieben

Also ich hab ja den gleichen Motor im MQP und die normale Temp. z.B. in der Stadt oder auf Landstraße ist immer kurz unter 100 Grad. Wenn ich aber längere Stücke '(vielelicht 20 KM) auf der Autobahn bis zum Anschlag unterwegs bin, dann geht die Temp. schon auf über 130 Grad. Das dauert dann 5 KM, bis sich die Temp. auf 100 runteregelt, wenn ich dann max. 130 -140 KMh fahre. Ich bin da auch vorsichtig gewesen, aber mein Freundlicher sagte, das das normal ist. Ich habe TWS (10W60) eingefüllt.

Werde aber am Dienstag (gr. Inspektion) nochmals genau nachfragen.

cu

Michael

Z3Silver   
Z3Silver
Geschrieben

@gsxr1300: Ein höherer Wert bedeutet, das ÖL ist bei Betriebstemperatur zähflüssiger, was zu höherer Reibung führt, dem Motor also Leistung kostet.

Je niedriger der W-Wert, desto dünnflüssiger ist das ÖL bei Betriebstemperatur, was den Motor leichter laufen lässt.

Die erste Zahl gibt immer die Viskosität bei kaltem, die 2.(davon rede ich), die bei warmen Motor an...z.b. 10-W40 :wink:

alles oberhalb von W40 ist Blödsinn, und kostet nur Leistung.

Es sei denn man fährt Rennen, und hat nen Motor der permanent bei 160° Grad das Öl kochen lässt...99% der heutigen Motoren brauchen keine so hohe Viskosität

Theoretisch reicht auch ein W20(hat Shell vor Jahren angeboten), hab ich ztw. auch drin gehabt, aber das Zeugs ist dann so dünnflüssig, daß der Ölverbrauch ansteigt, und sich durch manche Dichtungen drückt, je nach Motor.

Reissen kann der Schmierfilm aber bei einem synthetischen Öl, in der Regel nicht.

Generell rate ich zu 5-W30, oder 0W-40 :-))!

S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Geschrieben

Offiziell freigegeben ist aber nur noch das TWS10W60 für den M3.

Z3Silver   
Z3Silver
Geschrieben

hm, vielleicht geht BMW da auf Nr. ganz sicher? :???:

Aber beim "alten" M3 E36 gabs da nie Probleme, kann mit nicht vorstellen, das der Motor bei nem 40er Schaden nimmt....müsste man mal mit BMW abklären:wink:

Alexfun   
Alexfun
Geschrieben

...nicht zu vergessen das Castrol an BMW gebunden ist..oder umgekehrt 8)

Wiso bekomm ich das Öl für den M3 nicht überall zu kaufen ??? NUr beim BMW Händler odeer über Ebay.Oder hat das jemand schon mal bei Metro oder sonstwostehen sehn ?? :(

AxelF   
AxelF
Geschrieben

Für den E36 war das TWS eigentlich nie gedacht, da tuts auch ein weniger extremes.

Ich hatte nur gedacht, das es natürlich dann auch besser ist, wenn es für den Neuen M3 gut ist und teuer...

War aber nicht so...

Besser ein "normales" Öl nehmen, dann wird er nicht mehr so warm...(wär mir persönlich lieber).

Christian

Gast gsx1300r   
Gast gsx1300r
Geschrieben
Oder hat das jemand schon mal bei Metro oder sonstwostehen sehn ?? :(

Ja, definitiv bei Metro. Habe das Castrol 10W60 dort selbst gekauft.

cherche   
cherche
Geschrieben

Hallo,

ich habe das TWS aus dem Alpina rausgeschmissen, da er damit sehr hohe Öltemperaturen erreichte (max 130°C). Nun ist Mobil1 0W-40 drin (das ist etwas höherviskoser als das RS 0W-40 von Castrol) und damit liegt die Öltemperatur gut 10°C niedriger.

Ausserdem läuft der Motor subjektiv besser und braucht weniger Sprit. Im Alltag bis zu einem Liter weniger.

BTW: das TWS ist NUR für den M346 und die ersten M5 E39 freigegeben, im Alpina darf es allerdings auch fahren.

Grüße

Cherche

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×