Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Frank

... als Verlierer verabschiedete sich BMW komplett ...

Empfohlene Beiträge

Frank
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Bei Auto-Motor-Sport-Online ist zu lesen:

Mercedes ist der große Gewinner der Neuzulassungen im Juli 2002 (siehe TAbelle unten) - als Verlierer verabschiedete sich BMW komplett aus dem Ranking der Top-Zulassungen. Die Bayern mussten mit ihrem 7er der S-Klasse von Mercedes den ersten Rang im Segment der Oberklasse räumen. Insgesamt konnte der Stuttgarter Autokonzern 813 Nobel-Karossen im Juli an den Mann bringen, dies entspricht einem Anteil in dieser Rubrik von 29,4 Prozent. Zum Vergleich: In Juni erreichte das Flaggschiff der Bayern mit 643 Neuzulassungen und einem Anteil von 26,5 Prozent den ersten Platz.

Tja ... nachdem nun alle Vorführwagen ausgeliefert wurden siehts' böse aus ... ich seh mittlerweile schon dreimal öfter die neue E-Klasse als einen neuen Siebener ... und die ist erst ein paar Wochen auf dem Markt und der Siebener ... :(

... wird Zeit für Face-Lift ... oder besser gesagt eher schon für den E75 mit komplett neuem Design ... :lol::lol::lol:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Tiroler Bua
Geschrieben

Naja, dennoch liefert BMW so ziemlich als einziger Autohersteller positive Zahlen im Moment. Die reißen wirklich gut an, was meint ihr, schaffen sie die Million?

Auto Bild:

08.08.2002 - München Unbeeindruckt von den Problemen der Konkurrenz dreht der bayerische Autobauer BMW weiter seine Rekordrunden. Nach Zuwächsen in den ersten sechs Monaten strebe der Konzern auch im Gesamtjahr bei Absatz, Umsatz und Ergebnis neue Bestwerte an, teilte die BMW AG mit. Beim Absatz der Marken BMW und Mini will der Autobauer dieses Jahr erstmals die Millionengrenze übertreffen. Im vergangenen Jahr wurden 905 000 Autos verkauft. Konkurrenten wie Audi und VW hatten in den vergangenen Wochen über ein schwieriges erstes Halbjahr mit Gewinnrückgängen berichtet. BMW sieht sich dagegen als Anbieter von höherpreisigen Fahrzeugen teilweise losgekoppelt von der Branchenkonjunktur.

steff

NoLimitDriver
Geschrieben

Das BMW so gut im Futter steht liegt im grössten Teil am 3er, der ist nämlich das absolute Zugpferd der Bayrischen Motoren Werke und würde es den nicht geben, würde es BMW auch nicht so gut gehen.

Stimmt, 7er sieht man wirklich nicht viele. Dafür die neue E-Klasse schon wie Sand am Meer. Aber bis die Europäische Taxiflotte von alt auf neu umgerüstet ist wirds noch ein weilchen dauern! :P

S6Plus
Geschrieben

Dazu muss ich mal wat loswerden:

Ihr wisst ja bestimmt, wie Mercedes der eigenen Bilanz auf die Sprünge hilft: die großen MB-Niederlassungen gehören alle zu einer großen Handelsgesellschaft namens S&G (oder so ähnlich), die nix mewhr mit MB zutun hat. Die kaufen dann die Fahrzeuge von Mercedes. Somit sind die Autos für das Werk verkauft, wunderbar, kommt so in die Jahresbilanz. Ob die Autos aber wirklich an den Mann gebracht wurden, sprich zugelassen sind, oder auf Halde stehen, geht nicht daraus hervor. Super, gell?

Die Dortmunder MB-Niederlassung war letztes Jahr übrigens die am schlechtesten gehende! :P:wink:

MattKiott
Geschrieben

die ganzen Leute die sich ein 7er kaufen wollen warten halt auf den 760i ist doch klar ! :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×