Jump to content
V64M

Der CTS-V... BMW, Mercedes und Audi aufgepasst!

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JK
Geschrieben

ich würde sagen garnicht,

zum einen wird kaum ein MB,BMW,Audi...... fahrer auf cadillac umsteigen und außerdem ist der innenraum nihct hochwertig genur für den deutschen markt!

es wird das selbe problem wie beim chrysler 300C

von außen Hui von innen pfui!

Tanne
Geschrieben

Warhaftig nicht , der Innenraum im liebevollen Mausgrau , fast genauso sieht mein 90er terrano auch von innen aus O:-)

MFG

kargot
Geschrieben

Geil sieht er ja aus!!!

Aber dieser Innenraum zum :puke:

naethu
Geschrieben

der entscheidende punkt wird der preis sein. eine corvette ist im innenraum auch keine offenbarung.

mueckenschreck
Geschrieben
der entscheidende punkt wird der preis sein. eine corvette ist im innenraum auch keine offenbarung.

eben, und trotzdem gibt es Fans.

Denke je nach Preis werden sich schon ein paar hier verkaufen aber ein Verkaufsschlager wird es wohl nicht werden.

Soll der den überhaupt hier angeboten werden oder soll man den dann auch nur wie den Mustang über import bekommen können???

naethu
Geschrieben
of the 3000-4000 Vs Cadillac plans to build

ich denke das sollte doch machbar sein. vor allem zum preis von 51'500 $.

wie ich mich erinnere wurden testfahrten für die europaversion auf der nordschleife absolviert.

WHAT'S HOT

· Ultra-high-performance with low-profile look

· Corvette-like braking, power, grip

· Strong value message for what it does

WHAT'S NOT

· Rubbery shift linkage

· Only two colors

· Historical threat of ZR-1-style markups

kargot
Geschrieben

Hier ist einer dieser Corvette Fans!!

Und ihr müsst zugeben der Innenraum der neuen C6 ist deutlich hochwertiger als bei den alten Modellen!! :)

P.S: der V8 des CTS V ist ein Traum da kann man schon mal über den schlecht Innenraum hinwegsehen!! (405PS-Yeah!!!!!!!!!!!!!!:D )

J.M.G.
Geschrieben

In den USA wird der Cadillac CTS-V übrigens als Gegner von Audi S4, BMW M3 und Mercedes C55 gesehen. Und in diesem Segment kann er trotz seiner erheblichen Leermasse ganz gut bestehen.

In Deutschland jedoch wird man ihn wohl aufgrund seiner Größe mit Fahrzeugen vom Schlage eines M5 oder E55 vergleichen wollen - und das wird mit Verlaub mächtig in die Hose gehen.

Abschließend glaube ich nicht, dass dieses Fahrzeug mehr als die angstrebten Stückzahlen für Europa schaffen wird (60 Autos pro Jahr).

Johannes

Emre&Sercan
Geschrieben

Auch in der USaA wird er niemals gegen einen M3 S4 oder C AMG ankommen.

Könnte sien das er ein paar Kundne stehlen wird, aber trotzdem sehe ich ihn nicht als ein Konkurrenz für Mercedes oder BMW.

J.M.G.
Geschrieben

Dir sind die Verkaufszahlen aber schon geläufig? In den USA geht auch die Corvette mit über 30.000 Stück pro Jahr über den Ladentisch (da kommt nicht mal ein SLK ran, geschweigedenn ein 911er oder M3). Du kannst den US-Markt nicht mit dem deutschen Markt vergleichen.

Johannes Gläser

Emre&Sercan
Geschrieben

Das mit Corvette ist was anderes.

Es ist einfach die Tatsache, das weder hier noch in der USA gleich alle M oder AMG Fahrer auf den Caddi umsteigen werden.

Vielleicht wirde Mercedes oder BMw ein Paar Kunden an Caddi verlieren aber das heißt ncoh lange nicht das der Caddi BMW&Mercedes Konkurrenz machen könnte.

J.M.G.
Geschrieben

Modelljahr 2004:

5320 Einheiten gebaut. Diese gingen ausschließlich in den Nordamerikanischen Markt. Wieviele M3 / S4 / C55 hat man denn im selben Zeitraum dort abgesetzt? Genau, nicht mal in Summe soviel. Und ich kann nix dafür, dass die Ami's den CTS-V (der übrigens schneller als jeder dieser 3 ist) als direkten Gegner für die Drei ansehen.

Johannes

Emre&Sercan
Geschrieben

Ich glaube kaum das er mit seinem 400Ps jedem dreier davonzieht.

Es gibt auch den M3 CSL.Und dre kommende M3 auch mit V8 aber über 400Ps und der Caddi wird auf der Rennstrecke keinem M3 davonziehen.

naethu
Geschrieben
Vielleicht wirde Mercedes oder BMw ein Paar Kunden an Caddi verlieren aber das heißt ncoh lange nicht das der Caddi BMW&Mercedes Konkurrenz machen könnte.

ganz objektiv betrachtet: wieso nicht? ist das know-how nicht vorhanden? die preisdifferenz muss irgendwo herkommen und bei einer gesamtanalyse muss man diese sicherlich auch einbeziehen.

der Caddi wird auf der Rennstrecke keinem M3 davonziehen

und mit verlaub: wen interessiert die rennstrecke? entscheidendes kaufargument ist doch immer noch das bauchgefühl und nicht 1, 5 oder 10 sekunden auf der nordschleife. und: wieso bist du so sicher, dass der m3 viel schneller ist? auch bmw kocht nur mit wasser und ein m3 ist bei bestem willen nicht er rennstreckenüberflieger, dass keiner eine chance gegen ihn hätte.

J.M.G.
Geschrieben

Seit wann ist der M3 denn bitte schneller?

8:17 hat der CTS-V auf der Nordschleife (Quelle: autoweek), was natürlich erheblich langsamer als der sportbereifte und erleichterte CSL ist. Dafür hatte der CTS-V Navi, TV, Sitzheizung, Klimaautomatik, Schiebedach usw. an Bord. 1.700kg sprechen halt für sich.

Und auf der Gerade möchte ich den Endkunden-M3 sehen, der mithalten kann.

0-160km/h 11,1s (Quelle: http://motortrend.com/roadtests/sedan/112_0502_trio/index7.html )

Johannes

Emre&Sercan
Geschrieben

Naja auf der Geraden ist es was anderes.

Dafür hat der Caddi zu viel PsS.Aber der M3 ist auch schon in die Jahre gekommen warte mal auf den neuen M3.

Aber wir weichen im Moment zu sehr vom eigentlichem Thema ab.

Aber glaubs mir vielen ist es nicht wichtiger ob der eine Wagen schneller oder alngsamer auf 100km/h ist.Wenn ich BMW fahren will hole ich mir einen M und wnen ich einen Benz fahren will einen AMG.Basta.

Als ein AMG liebhaber werde ich niemals auf einen Caddi umsteigen weil der vielleicht mal 1Sekunde schneller beschleunigen könnte oder so.

Wenn du verstehst was ich meine.

J.M.G.
Geschrieben

Viele (so auch ich) kaufen ein Auto nicht wegen des Namens, sondern wegen Ausstattung, Leistung(sgewicht) und vorallem Preis. Und da rückt auch mal eine andere Marke ins Raster.

Wie gesagt, ich glaube nicht an einen europäischen CTS-V-Erfolg, aber ich glaube nicht, dass sich dieses Fahrzeug vor M3 / C55 / S4 verstecken muß.

Emre&Sercan
Geschrieben

Der Caddi muss sich nicht hinter einem M3/S4 oder hinter einem C AMG verstecken. Das ist schon klar.

Aber was ich eigentlich zum Ausdruck bringen will ist, das niemand so leicht seine marke wechslen wird.

Also ich würd als ein M3 fahrer nicht gleich aufd en Caddi umsteigen weil der vielleicht günstiger ist und etwas schneller ist.

Bevor die Diskussion kommt nein ich fahre keinen M3, ich meine falls.

naethu
Geschrieben
Aber was ich eigentlich zum Ausdruck bringen will ist' date=' das niemand so leicht seine marke wechslen wird. Also ich würd als ein M3 fahrer nicht gleich aufd en Caddi umsteigen weil der vielleicht günstiger ist und etwas schneller ist.[/quote']

ja, das mag vielleicht für einen hq-fan stimmen. verstehe ich irgendwie auch, aber es gibt viele leute die nicht so denken. ich bin von volvo über renault zu mazda gekommen, und bis jetzt bei jedem wagen aus überzeugung. ich kenne auch diverse andere die bei jedem fahrzeug eine neuer brand auf der kühlerhaube haben. leg dich auch nicht zu sehr auf einen m3-fahrer fest, es gibt fahrer "kleinerer" fahrzeuge die zu diesem schnäppchenpreis wechseln.

ein erfolg in eurpa wird er nie, aber der vorteil des cadillac ist aus meiner sicht, dass er, im gegesatz z.b. von einem w8, nicht mit überhöhten erwartungen kämpfen muss. der erfolg im harten europäischen markt wird gar nicht erwartet.

Emre&Sercan
Geschrieben

Ich lege mich gar nicht auf den M3 fest.

ich meine ja, es ist egal ob es jetzt der M3 oder der C AMg ist.

Wenn cih den M3 möge , wechsle ich nicht gleich zu caddi und wnen ich den Amg möge wechsle ich ebenfalls nicht gleich zu Caddi.

Welches aber nicht heißen soll adas ich niemals zu Caddi wechseln würde.

J.M.G.
Geschrieben

Wie gesagt, Du siehst da etwas ein wenig falsch: 99% der Kunden kaufen sich einen M3 / C55 / S4 nicht weil sie M / AMG / Quattro - Fan sind, sondern weil das Angebot passt. Und diese Kunden würden sich auch einen Cadillac kaufen (wenn dessen Image nicht so beschissen wär).

Die restlichen 1% sind dann die Markenfans, die bekommt man auch von einem M nicht weg, wenn denen 10 Motoren in Folge in die Luft gehen. Wie gesagt - das ist aber die Minderheit.

Johannes

bigpappa
Geschrieben

Ich denke, es sind weit mehr markenfixiert. Sicher, die Extremfälle, die gibt es nur selten; aber, sehr viele sind von einer Marke mehr "angezogen" als von ner andern. Und da überlegen die nicht sonderlich lange, ob ihnen das Angebot von der Konkurrenz besser passen würde!

naethu
Geschrieben

vielleicht muss man das ganze auch von einer anderen warte aus ansehen: für 52'000 $, oder von mir aus in europa 55'000 €, erhälst du eine vollausgestattete powerlimousine. zum vergleich dazu kostet ein c350 im grundpreis bereits 40'000 €. mit metallic, leder, sitzheizung, elektrische sitzverstellung, amg leichtmetallräder, sportfahrwerk, navi, sound system, xenon,... sind wir auf fast auf 55'000 € (siehe carcalculator). spätestens da beginne ich zu überlegen... dass man hier rein den anschaffungspreis und nicht die kosten an und für sich anschaut ist mir klar. es gibt immer zwei sichtweisen, die eine über den preis und die andere über die qualitäten.

der cadillac wird umsatzmässig nie ein erfolg, aber er ist objektiv gegen die konkurrenz (sowohl preislich als auch positioniert) der "premium"-marken nicht chancenlos.

ich würde ihn am ehesten mit einem evo vergleichen. wen interessiert der lancer/carisma? niemanden! aber obschon die evos nicht extrem viel verkauft wurden sind sie kultfahrzeuge.

aber vielleicht bin ich auch einfach zu markenoffen...

Straubing
Geschrieben

Aber was ist mit den Fahrern schwächerer Autos?

Was kosten denn heutzutage BMW, 330i, Audi 3,0i C320 etc.?

Die sind doch in guter Ausstattung teurer wie der Caddi und ich würde mal sagen, letzterer ist da schon eine andere Hausnummer.

Apropos Inneraum. Bin ich der einzige, der dem Vollplastiklook von BMW mit seinen hässlichen billigen Alunachbildungen nichts abgewinnen kann? Für mich sieht da der Caddy nicht so viel schlechter aus. Auch der Hemi ist so schlimm nicht, wie er gerne gemacht wird. Bei der Probefahrt hat er mich jedenfalls rundum überzeugt. Vom Preis gar nicht zu reden. In gleicher Ausstattung darf ich dafür mit einem 120i rumgurken.

Letztlich wird es aber- wie von vielen prophezeit - doch am Markenfanatismus scheitern.

Gruss Peter

PS. Sorry warst schneller als ich

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×