Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
MxMagnum

Ferrari FXX auf Enzo Basis

Empfohlene Beiträge

MxMagnum
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich hab heute von einem Kumpel gehört dass es angeblich einen Ferrari FXX auf Enzo Basis geben soll.

Das Geschoss soll ca. 800PS haben, 350km/h schnell sein und auf 20stck limitiert sein.

Der Preis: schlappe 1.5mio€

Hat vielleicht jemand Bilder und mehr Infos über das Auto?

grüße aus OWL

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GT-Concept
Geschrieben

800 PS? Tönt nach Turbo, aber den letzten Turbo haben sie im F40 gebaut. Wäre schön, wenn sie wieder Turbo-Motoren bauen würden.

350 km/h? Müsste mit 800 PS mehr sein.

Wenn sie ihn bauen würden, würde man vermutlich so viel erfahren.

Aber für möglich halte ich es schon.

skr
Geschrieben
Welchen Sinn hat dieses Auto ?????

Was ist das für eine Frage??? :???:

Tanne
Geschrieben

Genau so wie ich sie gestellt habe , das Auto hat nicht mal einen Straßenzulassung , sieht im gegensatz zum Normalen Enzo zum :puke: aus . und kostet mehr als das doppelte .

MFG

kkswiss
Geschrieben
Genau so wie ich sie gestellt habe , das Auto hat nicht mal einen Straßenzulassung , sieht im gegensatz zum Normalen Enzo zum :puke: aus . und kostet mehr als das doppelte .

MFG

Ja und weiter? Den würde ich mir ehr holen als einen normalen Enzo.

Müssen alle Autos Strassenzulassung haben? Das Ding geht wie Sau und nur das zählt. :D:D:D

Tanne
Geschrieben

Das war keine Kritik an Ferrari , versteht das bitte nicht falsch .

Sicherlich ist das wieder mal das technische machbare .

Nur das willst du mit Ihm ohne Straßenzulassung anfangen ???

Mfg

Stojanov
Geschrieben

Also der Wagen ist nicht mein Geschmack..( Auspuffe..)

:???:

Delwin
Geschrieben
by the way, heißt das Teil entgültig FXX?? der Enzo hieß ja füher auch mal FX, ich denke doch das der Wagen noch einen anderen Namen bekommt, Ferrari Enzo GTR Comption ? Und danach die "humanen" Straßenversion Ferrari Enzo GTR Competion Stradale Schumacher Editon

Der Wagen wird definitiv Ferrari FXX heißen und nicht Straßenzugelassen sein. Ich denk eher mit den 20 Wagen wird dann die Entwicklung des Ferrari F60 vorangetrieben, vorallem finanziell

kkswiss
Geschrieben
Der Enzo ist der F60.

Es gab keine Bezeichnung von Ferrari F60. Das Kürzel wurde von der Presse generiert.

Die Presse dachte wohl F40, F50, F60, aber a070.gif

Kazuya
Geschrieben

Der Wagen wird definitiv Ferrari FXX heißen und nicht Straßenzugelassen sein. Ich denk eher mit den 20 Wagen wird dann die Entwicklung des Ferrari F60 vorangetrieben, vorallem finanziell

finanziell?? dafür braucht Ferrari doch nicht den Wagen?! Überleg mal, 20 mal 1,5 Mio = 30 Mio. Umsatz davon ist ein Gewinn drin...Keine Ahung 10 %??? 3 Mio?? wahrscheinlich viel Weniger. Also ob man für <3 Mio. den Enzo Nachfolger entwickeln kann, sei dahin gestellt. Auf jeden Fall haben die weit mehr als die poppligen 3 Mio für eine Fahrzeugneuentwicklung
SirRichi
Geschrieben

Kazuya, du denkst nicht ernsthaft, dass die eine Marge von 10% haben, oder? Das wäre dann ja die italienische Wohlfahrt, die solche Boliden nur aus "Freude" und Emotionen baut... :wink:O:-)

stelli
Geschrieben
finanziell?? dafür braucht Ferrari doch nicht den Wagen?! Überleg mal, 20 mal 1,5 Mio = 30 Mio. Umsatz davon ist ein Gewinn drin...Keine Ahung 10 %??? 3 Mio?? wahrscheinlich viel Weniger. Also ob man für <3 Mio. den Enzo Nachfolger entwickeln kann, sei dahin gestellt. Auf jeden Fall haben die weit mehr als die poppligen 3 Mio für eine Fahrzeugneuentwicklung

Nicht finanziell, sondern durch die 20 Besitzer die durch die Erfahrung mit dem FXX auf der Rennstrecke eigene Erfahrungen beisteuern, soll die Entwicklung vorangetrieben werden.

mat01
Geschrieben
Nicht finanziell, sondern durch die 20 Besitzer die durch die Erfahrung mit dem FXX auf der Rennstrecke eigene Erfahrungen beisteuern, soll die Entwicklung vorangetrieben werden.

genau.

da wartet der 6 bzw. 7 fache F1 weltmeister und arbeitgeber von zahlreichen, sehr guten testfahrern auf die 20 irren typen, die nicht nur das geld haben für den wagen, nein auch noch fahren können wie der teufel. :bored:

nicht alles in der AMS wörtlich nehmen.

taunus
Geschrieben
Die sogenannten "Testfahrer" sind dann warscheinlich irgendwelche Millionäre die sich dann im auto beschweren, warum dieser wagen denn keine Klimaanlage und ne automatik hat X-)

Du kannst davon augehen, das das nicht "irgendwelche" Millionäre sein werden.

F40org
Geschrieben

Und vor dem "Millionäre" fehlt auch noch das kleine Wörtchen "Multi". X-)

Nicht unbedingt "Multi". 8) Und die beschweren sich dann auch nicht. Die wissen vorher was sie bekommen.

Montgomery Burns
Geschrieben

Ich denke das Einbinden der Käufer wird nicht primär das Ziel haben, den Wagen entscheidend zu verbessern, sondern vielmehr dem Kunden das Gefühl zu vermitteln, ein Teil an dem Wagen mitgestaltet zu haben. Das macht den Kunden dann doch noch viel glücklicher wenn er 1,5 Mio + Tax überweisen darf. :wink:

Bastian

jackpot
Geschrieben
Ich denke das Einbinden der Käufer wird nicht primär das Ziel haben, den Wagen entscheidend zu verbessern, sondern vielmehr dem Kunden das Gefühl zu vermitteln, ein Teil an dem Wagen mitgestaltet zu haben. Das macht den Kunden dann doch noch viel glücklicher wenn er 1,5 Mio + Tax überweisen darf. :wink:

Bastian

Bin ganz Deiner Meinung. Auf Neudeutsch heißt das CRM (Customer Relationship Management = Kundenbindungsprogramm).

LG Jackpot

F40org
Geschrieben

Ich verstehe den Sinn Deiner Worte nicht. Also wer nur ein, zwei Mio auf der hohen Kante hat, wird schwerlich 1,75 Mio für einen FXX ausgeben. Das zehnfache sollte es schon mindestens sein. Und was meinst Du mit beschweren? Warum sollte sich jemand beschweren? :???:

Ok. Kurze Klarstellung. Ein Multi ist für mich einer der schon mehrere 100 Mio. Euro auf der hohen Kante hat - deshalb die "saloppe" Aussage.

Und wer sich für 1,75 Mio ein solches Auto kauft wird sich über nichts beschweren (außer vielleicht, dass er kein Auto bekommt :wink: ), denn er weiß in der Regel was er für sein Geld bekommt und was er nicht bekommt. Er wird z.B. kein fehlendes Navi beanstanden.

Hoffe ich bin jetzt klarer verstanden.

JK
Geschrieben

werden die 20 zusätzlich gebaut oder werden welche der 399 umgebaut als FXX ?!

taunus
Geschrieben
werden die 20 zusätzlich gebaut oder werden welche der 399 umgebaut als FXX ?!

Zusätzlich. Das wäre wohl zu viel des Guten, 1.500.000 Euro netto nur fürs Tuning auszugeben...

Übrigens gibt es mehr als 399 Enzo, es sind mindestens 402 Wagen in Kundenspezifikation gebaut worden.

JK
Geschrieben

wirklich? ich dachte 399 und einer im museum = 400

woher kommen die anderen 2 ?

Masterblaster
Geschrieben

Einer wurde nachträglich nochmal gebaut für einen Texaner. Dessen 1. Enzo ist abgefackelt.

JK
Geschrieben
Einer wurde nachträglich nochmal gebaut für einen Texaner. Dessen 1. Enzo ist abgefackelt.

dann gibt es ja aber den einen nichtmehr :)

Masterblaster
Geschrieben

Taunus hat geschrieben: "..wurde gebaut...." Heißt ja nicht das es die alle noch gibt.

taunus
Geschrieben

Genau !

Nr. 400 für das Ferrari-Museum

Nr. 401 als Ersatz für den zu einem kleinen Klumpen verbrannten US-Wagen

Nr. 402 wird in den nächsten Tagen zu Gunsten der Tsunami-Opfer versteigert

Ausserdem kann man davon ausgehen, das der ein oder andere Vorserienwagen auch noch den Weg zum Kunden auf die Strasse finden wird.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×