Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
kuefa

Beschleunigung Formel 1

Empfohlene Beiträge

kuefa
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

So, hab die Suchfunktion benutzt aber noch nix gefunden, deswegen frag ich mal einfach so in die Runde:

Hat von euch jemand ne Ahnung wie schnell ein Formel1-Wagen auf 100/200/300 beschleunigt? Würd mich ma echt interessieren....

gruß chris

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
marek911
Geschrieben

Das kommt natürlich auf die Getriebeüberstzung an, bei kürzester Übersetzung so ca. 2 Sek. auf 100 km/h. Ca. 5,5 Sek. auf 200.

:wink2:

GT-Concept
Geschrieben

2003:

0-100: 2.5 sec

0-200: 5 sec

MDriver
Geschrieben

Gewicht: 605 kg inkl. Fahrer und Kamera ++ Motor: P84 (10-Zylinder-V-Saugmotor) ++ Leistung: ca. 900 PS ++ Hubraum: 2998 ccm ++ Umdrehungen: max. 19.000 pro Min. ++ Beschleunigung von 0 auf 200 km/h in weniger als 5 Sek. ++ Auffällig: markante kurze „Nase“ mit vorgelagerten Flügelelementen; Reifen: Michelin

Original Text auf www.bild.t-online.de

Hier handelt es sich um den Williams BMW.

poluxx
Geschrieben

Viel krasser finde ich aber noch die Bremswege.

Hat da jemand genaue Angaben?

Die Verzögerungswerte würden ja schon reichen, dann kann man das errechnen.

Flatron
Geschrieben

in irgendeiner Zeitung hab ich das letze Jahr etwas drüber gelesen wo Renault F1 mal die Beschleunigung getestet hat. 0-100Km/h waren 2,6 Sek und 0-200km/H 6 Sekunden.

ps:also die Bild schreibt wirklich nur übertriebene Sachen bitte der kein Funken glauben

HSCOOL
Geschrieben

Ich weiß nur das die negative Beschleunigung (bremsen) in etwa 5G beträgt.

Saphir
Geschrieben
So, hab die Suchfunktion benutzt aber noch nix gefunden, deswegen frag ich mal einfach so in die Runde:

Hat von euch jemand ne Ahnung wie schnell ein Formel1-Wagen auf 100/200/300 beschleunigt? Würd mich ma echt interessieren....

gruß chris

da hast du aber schlecht gesucht ;)

wir hatten schonmal das thema und dabei kamen werte von 2,5 bis 100, ca. 5 sek bis 200 und etwa 10 sekunden bis 300 bei raus.

besonders von 200 bis 300 ist die aerodynamik noch ein wichtiger faktor. bei den Vmax strecken wie Monza oder damals HHR geht es evtl. mal unter 10sek. auf 300 und mit der großen flügeleinstellung wie in Monte Carlo dann schonmal 12-13 sekunden.

wer die werte alle beisammen hat kann das auch mal mit dem car calculator durchrechnen:

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=10553&start=0

bmw_320i_touring
Geschrieben
Viel krasser finde ich aber noch die Bremswege.

Es sollen so um die 18m sein aus 100km/h.

Saphir
Geschrieben

Es sollen so um die 18m sein aus 100km/h.

kann man sich ja ausrechnen. die bremsen mit über 2g verzögerung. dürften so 15m sein...

HSCOOL
Geschrieben

@Saphir

Um genau zu sein 5 G.

Superkarts brauchen von 100-0 etwa 9m. :-o

S3Oli
Geschrieben

Weiß jemand von euch wieviel Drehmoment so ein Formel 1 Motor hat?

Gruß Oli

EggE-tac
Geschrieben

+-300nm würde ich mal sagen.

HighSpeed 250
Geschrieben

is alles nix gegen die Beschleunigung und das Bremsen von einem Jet auf einem Flugzeugträger ... O:-)

sauber
Geschrieben
Weiß jemand von euch wieviel Drehmoment so ein Formel 1 Motor hat?

Gruß Oli

330-360 Nm

Schranzer78
Geschrieben
is alles nix gegen die Beschleunigung und das Bremsen von einem Jet auf einem Flugzeugträger ... O:-)

Oder im Vergleich zum Top Fuel Dragster. Die Dinger beschleunigen in 4 bis 5 Sekunden auf über 400 km/h... :-o

Gruß Schranzer

FutureBreeze
Geschrieben

viel beeindruckender Ist die Bremsleistung eines Panzers.

Der Britische Challenger 2 Panzer von Vmax (>70kmh) in gut 5 Metern auf Stillstand! Wenn ich mich nicht verrechnet habe sind das gut 8G.

Durfte mal dabei sein wie ein Challanger 2 eine Vollbremsung machte.

Hammer sag ich 60 Tonnen Masse bei 70kmh!

Da müssen energien vernichtet werden! Wahnsinn!

Beim deutschen Leopard 2 Nimmt man Rücksicht auf die nicht angeschnallten Insassen und bremst von 70 in 20 Metern!

Blaue Flecken vorprogrammiert!

astrafahrer
Geschrieben

Beim Panzer kommen schon beeindruckende Werte raus, allerdings muss man auch die deutlich größere Auflagefläche in Vergleich zu einem Auto mit 4 Rädern sehen.

idontknow
Geschrieben

Soweit ich weiß kann man sich aber anschnallen, oder etwa nicht? Kann ich mir nicht vorstellen, bei all unseren Vorschriften und Regeln...

Gast
Geschrieben

nein. Es gibt deswegen auch extra zwei Kommandos. Eines zum normalen

Anhalten ohne große Gefahr für die Insassen und ein Kommando für

eine Vollbremsung. Dabei haben sich alle Insassen an der gegenüberliegenden

Wand abzustützen bzw. anzulehnen. Wer einen Panzer beim Bremsen

von außen gesehen hat weiß warum. Der kann sich dabei fast senkrecht

aufstellen.

HighSpeed 250
Geschrieben

Da gibts doch eine lustige Geschichte dazu:

Vorne fährt Panzer dahinter Porsche. Panzer macht Vollbremsung, Porsche auch. Was übrig bleibt ist ein Ölfleck UNTER dem Panzer ... O:-)

FutureBreeze
Geschrieben

Wenn ich mich richtig an meinen Physik LK erinnere ist es schnurz wie gross die Auflagefläche ist. Die Haftreibung ist die selbe. Gummi und Asphalt bilden da nur leider eine Ausnahme :-)

astrafahrer
Geschrieben
Wenn ich mich richtig an meinen Physik LK erinnere ist es schnurz wie gross die Auflagefläche ist. Die Haftreibung ist die selbe. Gummi und Asphalt bilden da nur leider eine Ausnahme :-)

Klar, der Haftreibwert ist der selbe, aber bei einer größeren Auflagefläche kann eben mehr Kraft übertragen werden.

Saphir
Geschrieben
Beim deutschen Leopard 2 Nimmt man Rücksicht auf die nicht angeschnallten Insassen und bremst von 70 in 20 Metern!

Blaue Flecken vorprogrammiert!

Das schafft aber jedes serienauto heutzutage auch. Boxster, GT3 oder CSL haben werte von 17-18m.

Ein formel1 wagen steht aus 70km/h etwa nach 8 metern.

Gast
Geschrieben
Wenn ich mich richtig an meinen Physik LK erinnere ist es schnurz wie gross die Auflagefläche ist. Die Haftreibung ist die selbe. Gummi und Asphalt bilden da nur leider eine Ausnahme :-)

Beschleunige mal mit deinem Auto. Einmal mit 315 Breitreifen und einmal

mit 145 Asphaltschneidern. Bei welchen hast du wohl mehr Traktion ?

(Kannst du mehr Kraft übertragen ?)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×