Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Holgi

Frage an die Reifen- und Fahrwerksspezialisten

Empfohlene Beiträge

Holgi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen!

Ich fahr einen 320d E46 mit 225er auf einer 8,5 Zoll breiten Felge rundum.

Jetzt habe ich folgendes Problem. Das Auto rennt extrem den Spurrillen nach. Nicht nur ein bisschen, wie es eben bei Breitreifen so ist, sondern man muss das Lenkrad immer fest in der Hand halten, da das Auto sonst gerne Hacken schlägt.

Meine Frage: ich bilde mir ein, hier im Forum gelesen zu haben, dass der Wechsel auf 235er diesbezüglich Abhilfe schaffen könnte. 225 sei genau die Breite, bei der der Reifen am empfindlichsten auf Spurrillen reagieren würde.

Nützt der Wechsel der Reifen etwas, oder gibt es Massnahmen, wie etwa Sturz verändern, Luftdruck, ... damit sich dieses Problem beseitigen lässt?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
amc
Geschrieben

Nach meinen bisherigen Erfahrungen ist die Breite nicht so furchtbar entscheidend, sondern eher der Grad an Walkarbeit, den ein Reifen selbst leisten kann. Je weniger das Gummi sich sozusagen "verwinden" kann, desto eher wird das Auto einer Spurrille nachlaufen. Faustregel: je weicher der Gummi und je mehr Gummi vorhanden ist, desto weniger empfindlich reagiert das Auto, aber desto unpräziser lenkt es sicht auch. Das Reifenprofil kann auch durchaus ein Wörtchen mitreden.

Den größten Unterschied merkt man beim 3er meist, wenn man von 16 auf 17 Zoll Felgendurchmesser wechselt - die Breitenunterschiede fand ich eher unauffällig, was die Spurtreue angeht.

Unsere Experten hier in Sachen "schwarzes Gold" werden Dir sicher bessere Tips geben können, wenn Du Deinen genauen Reifentyp noch nennst.

Holgi
Geschrieben

@amc: Danke für deine Erläuterungen. Das habe ich bis jetzt noch nicht gewusst. Dachte immer, dass die Breite das ausschlaggebende Kriterium sei.

Details zu meinem Reifen: Fahre 8,5x17 Zoll Felgen mit 225/45 Dunlop SP 9000. Der Reifen läuft jetzt seit 27.000km, in der 3.Saison und ist schon fast am Indikator.

Vielleicht hilt das weiter noch mehr Antworten zu finden.

Holgi
Geschrieben

Kann mir niemand bei meinem Problem weiterhelfen?

alpinab846
Geschrieben

Ja-kauf neue Reifen. Sowohl E36 als auch E46 reagieren ziemlich sensibel auf abgefahrene Reifen. Als nächstes würde ich mal die Áchse vermessen lassen-das sollte es dann sein.

Ich denke nach 3 Jahren und der Laufleistung solltest Du Deinem auto neue Reifen gönnen...

Holgi
Geschrieben
Ja-kauf neue Reifen. Sowohl E36 als auch E46 reagieren ziemlich sensibel auf abgefahrene Reifen. Als nächstes würde ich mal die Áchse vermessen lassen-das sollte es dann sein.

Achse vermessen ist ein guter Tipp doch leider ist mein Auto bis auf die Felgen im Serienzustand und war auch nie umgebaut. Von daher nehme ich an, dass Spur und Sturz stimmen.

Reifen kaufen steht sowieso auf dem Plan, nur wollte ich wissen ob ich wieder 225er nehmen soll oder lieber 235er oder 245er. Nicht wegen der Optik O:-) , sondern in erster Linie wegen dem Spurrillen nachlaufen. Wäre dir für einen Tipp diesbezüglich sehr dankbar. Du kennst dich ja doch überdurchschnittlich gut mit den 3ern aus, wenn man deine Post liest.

Z3Silver
Geschrieben

@Holgi: Vergiss 235 oder 245, dadurch bekommst du ganz sicher keinen besseren Geradeauslauf.

Darüberhinaus, würde ich bei deinem Auto auch nicht mehr Breite machen, weil das angesichts der Leistung des Fahrzeugs, nicht zu empfehlen ist.

Zu deinem Problem: Zunächst stimmt es was alpina gesagt hat.

Wenn der Reifen schon fast 30 000 gelaufen hat, ist der Geradeauslauf nicht mehr so gut, wie im Neuzustand.

Ich vermute allerdings eher, das wirkliche Problem sind wie immer die Gummilager.

Eine BMW Krankheit, auch beim E46.

Auf jeden Fall, die vorderen Querlenker, und die hinteren Tonnenlager der HA wechseln.

ggf. auch die Federbeinstützlager...danach vermessen, und dann noch neue Reifen, das sollte zum Erfolg führen :wink2:

chip
Geschrieben
Achse vermessen ist ein guter Tipp doch leider ist mein Auto bis auf die Felgen im Serienzustand und war auch nie umgebaut. Von daher nehme ich an, dass Spur und Sturz stimmen.

Spur und Sturz können sich auch durch den Alltagsgebrauch verstellen. Bordsteine, flotte Fahrweise in Kurven etc. Viele kleine Dinge können die Einstellungen minimal beeinflußen und. ggf. zu einem unrunden bzw. empfinlichen Fahrverhalten führen. Da die Vermessung doch recht günstig ist, sollte das neben dem Tip von Z3Silver auf jeden Fall gemacht werden selbst wenn die Gummilager i.o. sind.

Z3Silver
Geschrieben

@chip: Wenn er Glück hat ist nur die Spur verstellt, aber so wie er es schildert, sind die Lager hin...is bei meinem Zetti auch so :wink:

Holgi
Geschrieben

Hallo Freunde!

Danke für eure Tipps. Ich werde dann gleich mal mit den BMW-Mannen telefonieren und ein Terminchen machen.

Z3Silver
Geschrieben

Bitte bitte, gern geschehen :wink:

Kannst ja nochmal hier reinschauen, und berichten was nun genau war :wink2:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×