Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Nerven M3´s auf langen Strecken ?


eugman

Empfohlene Beiträge

Hallo, eine ungewöhnliche Frage: nervt die Lautstärke im M3 auf längeren Strecken um 500 Kilometer bei 130 bis 180 km/h ? Ich bin 100% überzeugt vom M3 und habe bereits bestellt ( Coupé SMG, Lieferung 12/2002 ), kann aber wegen der Begeisterung für dieses Auto den Punkt Lautstärke / Komfort nicht objektiv einschätzen. Wer hat schon Erfahrungen ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich denke mal, daß Du vom Komfort mit dem 330 besser bedient bist, wobei ich sagen muss, daß der Federungskomfort nicht so schlecht ist, wie das oft in Test dargestellt wird. Kurze Bodenwellen auf Betonplatten-Autobahnen bringen zwar schon ein Nicken des Fahrzeugs. Von der Lautstärke dagegen hat man eigentlich kein Problem. Ist zwar auch eine Empfindungssache, aber im Vergleich zum M-Coupe ist der M3 wesentlich leiser im Innenraum.

Was hat der M3-Coupe eigentlich für Lieferzeiten zur Zeit?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@victor:

Habe meinen M3 letzte Woche bestellt ( Zürich ). Lieferzeit bei verschiedenen Händlern Dez. 2002 bis Feb. 2003. 1 Händler in St. Gallen im Oktober, weil Kunde abgesagt hat. Es gibt ein paar M3´s neu die Du sofort kaufen kannst, meist ohne oder mit nur wenig Rabatt. Die haben aber mit Sicherheit nicht die gewünschte Ausstattung, und zum Teil 100 Km am Tacho und in der Schweiz sind das Importfahrzeuge. Da hast Du dann nicht 3 Jahre Garantie und kostenlosen Service ( ausser Flüssigkeiten ). Ich bin mit meinem Händler sehr zufrieden und habe den Deal in St. Gallen nicht gemacht, also normale Wartezeit bis Dez. 2002.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich ehrlich bin würde mich das voll an***** wenn ich den m3 im winter bekommen würde dann kann man ihn nicht einmal ausfahren. gut dafür kannst du ihn bis in den Frühling schön einfahren. aber als vorführwagen würde ich mir auch nicht kaufen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab meinen im November 2001 gekriegt. Hab ihn beim Schmuddelwetter gleich immer reingestellt und meinen E30 gefahren... Ich wollt ihn damals auch gleich auf Frühjahr 2002 verschieben, aber ich konnts dann doch nicht lassen...

Fährst Du Deinen im Winter, Eugman? Würd ich mir schon überlegen, wär schade drum... :cry:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich besitzt nun seit knapp einer Woche einen SMG M3 mit 19" BMW Felgen. Die einzige Angst, die ich hatte, als ich vor einem Jahr dieses Fahrzeug probegefahren bin und doch bestellt habe war, dass die Federung und das Innengeräusch (gerade bei Autobahngeschwindigkeit ca. 140 km/h) zu hart resp. zu laut sein könnte für den alltäglichen Einsatz.

Nun. Ich bin nun positiv überrascht, dass dies bei meinem Fahrzeug überhaupt nicht zutrift. (Ich bin im übrigen eher ein komfortliebender Fahrer und nicht einer, der den M3 noch 5 cm tieferlegen möchte.)

zb. bei 140-160 hört man praktisch kein Motorgeräusch. Auch Abrollgeräusche (habe Conti drauf) sind praktisch keine zu hören. Einfach genial abgestimmt und verarbeitet!!!!! Eine angenehme Härte ist bei Autobahngeschwindigkeit durchaus erwünscht und lässt es bequem und komfortabel gleiten. Eher in Stadtgeschwindigkeiten bei sehr schlechten Bodenbelegen ist der Federungskomfort schlecht. Aber das ist wahrscheinlich auch nicht das Problem.

Meine Vermutung ist, dass die M-Gmbh nach zahlreichen Beschwerden über Lautstärke/zu hartes Fahrwerk in dieser Sache in der Zwischenzeit etwas getan hat. Das hat mir auch ein Kollege bestätigt der einen M3 Fahrkurs auf einer Rennstrecke absolviert hat. Die Herren aus der M Abteilung waren vor Ort und haben sich bei den Kursteilnehmern informiert, was Sie beanstanden würden. BMW lässt solche Änderungen ohne Ankündigung in die Produktion einfliessen - STILLSCHWEIGEND -

Also freue Dich auf ein sehr ausgereiftes sportlich/komfortables Auto mit der besten Lenkung und einem genialen SMG Getriebe.

Gruss

Christian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich möchte das ganze Jahr damit fahren und das Auto max. 3 Jahre behalten. Dann wird es den 6-er geben ( lieferbar ) :D:D:D . Ich möchte nicht zuviele Fahrzeuge ( meine Frau hat auch ein Auto und ein Motorrad haben wir auch noch ). Witz beim M3: Es gibt keine zugelassenen M3 18" Winterreifen ! Mein Händler hat gesagt, BMW wird da wohl noch was tun, naja schaun wir mal. Ich fahre dann im Sommer 19" Original BMW und im Winter 18" OZ-Racing Superleggera ( gibts für den M3, exakt gleiche Dimension wie Original 18", Felgensatz ca. CHF 2000,-- silber lackiert, kannst Sie dann extra für den Winter lackieren lassen - bei den Originalfelgen ist das ja nicht möglich ). Möchte 17" Winterreifen nicht montieren ( siehe andere Threads ).

Gruss

Eugen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

passt zwar hier nicht so ganz rein aber egal: ich denke mal,wenn du einmal in nem e30 m3 cabrio mit geschlossenem Verdeck auf der Autobahn fahren "durftest" wirst du den e46 m3 in Sachen Lautstarke vergöttern!!! kommt dir dan vor,wie nen 7er im 5 gang bei 50km/h

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also mein Frauchen ist ja so ein kleiner Angsthase wenn es schneller als 160 km/h geht, aber nach der Probefahrt mit dem M3 (Berlin->Leipzig und zurück) mit teilweisen 250 km/h (lt. Tacho 260) meinte sie, sie habe sich absolut wohl gefühlt als Beifahrerin, der Wagen hat ihr das Gefühl gegeben (wie gesagt Beifahrerin) als würde er auf Schienen nur so dahingleiten.

Das ein Motor natürlich lauter wird weil er kräftig arbeitet, ist klar, aber es gibt LAUT und es gibt LAUT. Bei meiner Supra MK3 möchte man am liebsten sich Ohrstöpsel reinstecken, bei dem M3 ist das ein Sooooouuuuunnnnnddd, dieser kernige Klang.

Also wie gesagt, laut, ist nicht gleich laut, es ist "angenehm" laut 8)

Gruß

Andy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist beim E36 M3 genau das selbe. BMW hat hier anscheinend noch immer ein glückliches Händchen. Allerdings darf man sich auch nicht blenden lassen: natürlich gibt es etliche Autos, mit denen man lange Strecken wesentlich komfortabler zurücklegen kann.

Mir fiel es z.B. erst letztens auf, als ich eine lange Strecke (1500km) mit dem 330d meines Bruders gefahren bin. Nach der Fahrt bin ich ausgestiegen und war logischerweise k.o., allerdings in einer Art, welche ich im M3 schon nach der 2/3 der Strecke empfinde.

Der M3 ist also kein "harter Bock", allerdings auch nicht für dauernden Langstreckeneinsatz gemacht.

staen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...