Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Manuel Eule

M GmbH bleibt bei Saugern. Besser als Aufladung?

Empfohlene Beiträge

Manuel Eule
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich finde das Hochdrehzahlkonzept von BMW besser als die Aufladung durch Turbo und Kompressor bei Audi und Mercedes. Hohe Drehzahlen passen besser zu einem Sportwagen, denn sie sind einfach sportlicher als Aufladung.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
snivilist
Geschrieben

Ich zumindest finde es gut das wenigstens einer der 3 Grossen diesem Konzept treu bleibt.

Nur würde mich trotzdem interessieren warum für dich das Hochdrehzahlkonzept sportlicher als jegwelche Aufladung ist?

tomato
Geschrieben
Nur würde mich trotzdem interessieren warum für dich das Hochdrehzahlkonzept sportlicher als jegwelche Aufladung ist?

Ich versuch die Frage mal zu beantworten.

Was Ansprechverhalten auf´s Gas und Dosierbarkeit angeht, sind die Saugmotoren ganz klar im Vorteil gegen die aufgeladenen Motoren.

Bleibt noch die Frage, viel Hub und Drehmoment, oder wenig Hub und viel Drehzahl, da grosshubige Motoren zumeist auch ziemlich gross und damit schwer sind, bleiben noch die Kleinen und Leichten

Und um aus einem kleinen Motor ohne Aufladung viel Leistung rauszuholen, bedarf es nunmal hoher Drehzahl.

Sibi
Geschrieben
Und um aus einem kleinen Motor ohne Aufladung viel Leistung rauszuholen, bedarf es nunmal hoher Drehzahl.

Und darum liegt der Verbrauch von solchen Motoren über dem der Kompressoren und Turbos :wink:

El Capone
Geschrieben

Und darum liegt der Verbrauch von solchen Motoren über dem der Kompressoren und Turbos :wink:

Bist du dir ganz sicher Sibi? Glaube weniger... :???:

-lobo-
Geschrieben

Und darum liegt der Verbrauch von solchen Motoren über dem der Kompressoren und Turbos :wink:

wo haste denn das her ? das stimmt nich .... O:-)

eltoro
Geschrieben

Und darum liegt der Verbrauch von solchen Motoren über dem der Kompressoren und Turbos :wink:

Das ist völliger Quatsch. Der M3 z.B. hat einen für die Leistung sehr geringen Durchschnittsverbrauch, den kann man mit unter 10 Litern fahren. Zeig mir mal den AMG, der das schafft.

Es gilt immer die alte Regel "Turbo (& Kompressor) läuft, Turbo säuft"

Sibi, die AMG's sind prima Autos aber Du sprichst den Autos ständig Eigenschaften zu, die sie nicht haben. Das nervt! :evil:

Sibi
Geschrieben

hab ich bei Auto Motor Sport gehört!!Kommt auch auf die Fahrweise an!

Mfg

eltoro
Geschrieben
hab ich bei Auto Motor Sport gehört!!Kommt auch auf die Fahrweise an!

Mfg

Die Fahrweise möcht ich sehen. :???:

Sibi
Geschrieben
Zeig mir mal den AMG, der das schafft.

Nichts leichter als das :wink:c30amg06.jpgC30 CDI AMG :wink: Mit 7,6L

-lobo-
Geschrieben

Nichts leichter als das :wink:c30amg06.jpgC30 CDI AMG :wink: Mit 7,6L

im standgas vielleicht. sibi hast du schon nen eigenes auto oder zumindest den führerschein ?

Amtrack
Geschrieben

Mal allgemein zum Vergleich:

Diesel vs. Benziner = Unfug

Turbo vs Sauger = Unfug

Turbodiesel vs. Saugbenzier = Unfug²

klar? O:-)

Diesel hat einen viel höheren Energieanteil als Benzin, würde man die verbrauchte Engergie umrechnen; ich würde wetten der M3 läge vor dem CDI...

Wholefish2003
Geschrieben

@-lobo-

Dir is schon klar, dass der C 30 CDI AMG der bekannte erstarkte 5 Zylinder Diesel von Mercedes ist, oder?

Und mit dem ist ein Verbauch von über 10 Liter nur mit Dauervollgas zu erreichen.

Wenn ich ein sportlichen Benziner will, würde ich auf jeden Fall einen Turbo nehmen. Ich mag die Charakteristik einfach.

Man kann einen Sauger nicht direkt mit einem Turbo vergleichen. Ich denk das ist einfach Geschmackssache.

-lobo-
Geschrieben
@-lobo-

Dir is schon klar, dass der C 30 CDI AMG der bekannte erstarkte 5 Zylinder Diesel von Mercedes ist, oder?

Und mit dem ist ein Verbauch von über 10 Liter nur mit Dauervollgas zu erreichen.

sind die 7.6 liter werksangabe ? kann das nich so wirklich glauben

tomato
Geschrieben

War ja klar, dass hier wieder einer mit Dieselmotoren ankommt, während wir von sportlichen Motoren sprechen. :puke:

Diesel haben sicher ihre Berechtigung, aber meiner Meinung nach eindeutig nicht in einem Sportwagen, allerdings sind ja auch nicht alle M-Modelle Sportwagen sondern ehe auf Sport getrimmte Limousinen, Coupe´s oder Cabrios.

go300
Geschrieben
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt

Ja ne is klar!

eltoro
Geschrieben

Hallo!!! Das mit dem Diesel ist bloß ein Scherz. Es ging um Kompressor/ Turbo vs hochdrehender Sauger.

-lobo-
Geschrieben

ja ... werksangabe halt. und meine andere lieb gestellte frage hast du auch noch nich beantwortet :cry: wie kann man mit nem bisschen praxis erfahrung behaupten nen turbo säuft weniger als ein sauger :hug:

markuswe
Geschrieben
Ich finde das Hochdrehzahlkonzept von BMW besser als die Aufladung durch Turbo und Kompressor bei Audi und Mercedes. Hohe Drehzahlen passen besser zu einem Sportwagen, denn sie sind einfach sportlicher als Aufladung.

Ähöm ..... :???:

.... das neue Topmodel vom 1er und dem 2er bekommt einen

2.0 Liter Vierzylinder mit Turboaufladung und ca. 240 PS.

Mal sehen was da noch hinterherkommt ..... :???:

tomato
Geschrieben
.... das neue Topmodel vom 1er und dem 2er bekommt einen

2.0 Liter Vierzylinder mit Turboaufladung und ca. 240 PS.

Tja, und genau das kann ich irgendwie garnicht so recht glauben (obwohl ich auch weiss, dass ja schon halbwegs offiziell sein soll), wäre wirklich schade, dabei könnte man doch mal wieder was wie die alten E30 M3 Motoren machen, die waren doch nun wirklich genial und würden einem 1´er oder 2´er sicherlich sehr gut zu Gesicht stehen.

ZK-Tec
Geschrieben

Also Kompressor und Turbomotoren verbrauchen viel mehr als ein

Sauger.

Turbo läuft und säuft.

Nicht umsonst sind BMW Motoren die am wenigsten verbrauchen.

Da kommt kein anderer Hersteller mit.

Lappla
Geschrieben

Bedeutet hohe Drehzahl denn nicht auch, mehr Verschleiss ?

Ich persönlich sehe den Saugmotor so als Kunstwerk des Motorenbaus, denke mal das geht einigen so.

So versucht ja auch beispielsweise Ferrari (heute) immer mehr Power aus Saugern zu kitzeln obwohl das "jeder" Tuner mit nem Turbo kann.

Aber ggn. ein Turboauto wie den f40 hätte ich jetzt persönlich nicht.

Die Antipathie ggn. Turbos resultiert bei mir auch ein bissl aus diesem Thefastandthefurious scheiß.Das erweckt dann so einbisschen den Eindruck, dass mit Turbo jeder Leistung machen kann.

Das sind so meine Eindrücke auch wenn sie TOTAL subjekiv sind und ich finde es klasse von BMW weiterhin viele Sauger im Sortiment zu halten auch wenn anderswo doch der Trend zu zwangsbeatmeten Motörchen geht :)

Also M GMBH bleibt bitte bei Saugmotoren O:-)

lg Lars

Amtrack
Geschrieben
Das erweckt dann so einbisschen den Eindruck, dass mit Turbo jeder Leistung machen kann.

Ist aber wirklich so! Im Vergleich zu Saugmotoren (gleiche Klasse versteht sich!) kann man mit dem Turbo bis zu einer gewissen Grenze sehr viel einfacher Mehrleistung herausholen! Einfach den Ladedruck um 0,2 Bar anheben und schwupps... 20PS mehr (Faustformel - gilt nicht für jeden). Mach das mal beim Sauger.

bmw_freak
Geschrieben

Ich versuch die Frage mal zu beantworten.

Was Ansprechverhalten auf´s Gas und Dosierbarkeit angeht, sind die Saugmotoren ganz klar im Vorteil gegen die aufgeladenen Motoren.

Bleibt noch die Frage, viel Hub und Drehmoment, oder wenig Hub und viel Drehzahl, da grosshubige Motoren zumeist auch ziemlich gross und damit schwer sind, bleiben noch die Kleinen und Leichten

Und um aus einem kleinen Motor ohne Aufladung viel Leistung rauszuholen, bedarf es nunmal hoher Drehzahl.

Kann mich dem nur anschliessen. Kleine, leichte, leistungsstarke Motoren sind für mich auch aus den oben genannten Gründen am sportlichsten. Vom besseren Handling mal ganz abzusehen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×