Jump to content
nero_daytona

"Racing"-Streifen Lenkrad

Empfohlene Beiträge

nero_daytona CO   
nero_daytona

Hi,

 

beim Fahren und Sinnieren am heutigen Regentag kam mir die Idee, den kleinen "Neutralstellungs"-Streifen des 991 Sportdesignlenkrads in Wagenfarbe (weiss) zu färben (sagt man bei Leder eigentlich lackieren?).

 

Wer könnte sowas bewerkstelligen, idealerweise im Raum Frankfurt?

 

Bin für einen Tipp dankbar!

 

Noch einen schönen Rest-Feiertag an alle!

IMG_6381.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Ralph,

hmmm... ich denke, dass ein Nachfärben bzw. -lackieren des Leders an einer Stelle auf Dauer nicht halten wird und nach einer Zeit nicht mehr gut aussehen wird.

MMn ist die einzige Option das neue Beziehen des Lenkrads, ggf. lässt sich ein sehr dünner  "Lederstreifen" auf den vorhanden Lederbezug aufsetzen.

Da ist der Sattler Deines Vertrauens gefragt :)

LG Andreas

bearbeitet von dragstar1106
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Für den Fachmann sicher kein Problem........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Eine Umfärbung am Lenkrad wird nicht ordentlich aussehen und auf Dauer auch nicht funktionieren. Man muss das gesamte Lenkrad neu beziehen und an dieser Stelle einfach ein anderes Leder nehmen. Aktuell hast Du quasi einmal schwarzes Leder rundum und zwei Nähte rechts und links der Mittelstellung. Genau diese Mitte muss dann mit einem anders farbigen Leder bezogen und vernäht werden. Ein Sattler kann das ohne größere Probleme machen, die Frage wäre eher, ob einem andersfarbiges Leder so viel Geld wert ist. Ordentlich gemacht und mehreren Farben würde ich mal grob mit 1k Euro aufwärts rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bozza CO   
bozza

Ordentlich machen geht nur wenn du den Bezug abnimmst. Dazwischen farblich was machen wird nix.
Kleb dir doch mal übergangsweise einen Streifen selbstklebendes Gewebeband in Wunschfarbe rum.  Wenn es wirklich so viel besser gefällt, kannst es ja immer noch gescheit machen lassen. Wenn nicht, einfach Streifen abziehen ;-)

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Generell sollte man aber wissen, dass dieser Streifen bei Rallyfahrzeugen einen gewissen Sinn hat, um die Lenkrad/Räderstellung zu sehen.

Bei einem Sportwagen, der auf Grip gefahren wird, ist das nur für die Optik.

Wenn etwas Leder einnähen, dann eventuell die Tricolore, wie bei unserm Cabrio Italia. Da sehe ich mehr Bezug zu Italien, als zur Lenkradstellung.

Cabrio Italia.jpg

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

was für ein schönes Cabrio! gibt es da in einer entsprechenden Rubrik auch mal schöne Fotos zu sehen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Alle Fotos weg, was für ein Mist.

Ich suche noch mal zuhause auf der Festplatte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Ich habe das mal für ein Auto in jungen Jahren mit Foliatec Spray gemacht, dafür gibt es spezielle Sets, die das Leder aufweichen, dann die Farbe auftragen und trocken, soweit ich mich erinnere war das Ergebnis überraschend gut und hat ohne Abrieb super gehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
vor 5 Stunden schrieb kkswiss:

Wenn etwas Leder einnähen, dann eventuell die Tricolore, wie bei unserm Cabrio Italia. Da sehe ich mehr Bezug zu Italien, als zur Lenkradstellung.

Aber da gehören beim 500 doch eher je ein horizontaler roter und weißer Streifen hin. :D Hier wäre mal wieder das "duckundweg"-Icon nützlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • AC/DC_Gallardo
      Von AC/DC_Gallardo
      Hallo Zusammen
       
      Hab ja in meinem neuen (alten) Gallardo Superleggera das schöne Alcantara-Lenkrad drin.
      Hier würd's zum Auto gehen:
       
       
      Nun ist das Lenkrad leider nicht mehr schön, wie das wohl so üblich ist bei diesem Material, bleibt das nicht lange schön.
      Der Verkäufer hat angeboten, das Lenkrad bei der Firma seines Vertrauens (in Deutschland) neu beziehen zu lassen. Diese haben aber anscheinend das Lenkrad wieder zurückgeschickt mit der Begründung, darauf können Sie ihre Garantie nicht bieten, das könnte nach 3 Monaten wieder so schlimm aussehen... Naja zu der Aussage äussere ich mich jetzt mal nicht...
       
      Frage:
      Kennt wer hier eine Firma, die sich mit Alcantara Lenkrädern auskennt und dieses neu bezieht?
       
       
      Ich danke im Voraus fürs Feedback
       
       
      Gruss aus der Schweiz
       
      Roman


    • owl1
      Von owl1
      kennt jemand das problem das bei ca 180 - 200 km/h das Lenkrad anfängt zu vibrieren
      kann das an den vorderreifen liegen
      wer hat damit bereits Erfahrungen gemacht
    • JK
      Von JK
      Hallo,

      wo bekomme ich am besten ein 3-Speichen Tiptronic Lenkrad für 996 in Metropolblau her?
      In Ebay eines kaufen und beledern lassen?
      Über Porsche Tequipment?
      Oder gar beim Schrottplatz?
      Über Tuner konnte ich keines finden.

      Bitte um Hilfe.
    • Jarama
      Von Jarama
      Gestern für einen Lambo Kollegen, der verzweifelte, ein paar Fotos gemacht .
       
      Der Versuch das Emblem aus dem Aluring zu entfernen führt zwangsläufig zu Tränen, also sein lassen. Auch wenn es nicht so erscheint, der komplette Aluring läßt sich einfach abziehen, denn er ist nur aufgedrückt. Gehalten wird das Ganze auf der Nabe durch einen O-Ring in dem Aluring. Außer wenn irgendeine Pfeife eine Klebung für besser hielt, weil kein passender O-Ring zu Hand war ..... .
       
      Dann schaut man auf die Mutter und die Unterlegscheibe, die einfach ab gehen (es lebe der sogenannte "breaker" ). In dem Foto sieht man unter der Unterlegscheibe zwei Löcher, teilweise abgedeckt. Diese haben ein M8 Innengewinde und dienen dem Abziehen des Lenkrades. Ohne einen passenden Abzieher geht nichts, bloß nicht mit Gewalt probieren.
       
      Ein geeigneter Abzieher ist aus eine Stück Plattenmaterial und M8 Gewindestange einfach selbst gebaut. Die beiden äußeren Stangen in dem Foto sind lose in der Platte geführt und werden per Hand in die beiden Gewinde des Lenkrades eingeschraubt. Die mittlere Stange läuft in einem in die Platte geschnittenen M8 Innengewinde. Diese schraubt man bis zur Lenkwelle und legt eine kräftige Unterlegscheibe unter, die zudem die Druckstange zentriert. Dann die mittlere Stange zunehmend eindrehen und darauf warten, dass einen das Lenkrad anspringt ...
       
       





    • Dr944S2
      Von Dr944S2
      Hallo,

      das Video zeigt Euch, wie man das Lenkradschloss am 944 wieder in Gang bekommt. Ein klemmendes Lenkradschloss ist ein sehr häufiger Fehler am 944. Das Video zeigt den Aus- und Einbau des Lenkrades, des Kombiinstruments und das Ausbohren der Abreissschrauben am Schloss:




      Auch beim Wechsel des Zündanlasschalters sollte das Video helfen.

      Viel Spaß,

      Jürgen

×