Jump to content
W_Churchill

DB9 GT oder DB 11 oder?

Empfohlene Beiträge

amc VIP   
amc
vor 7 Stunden schrieb hugoservatius:

Und sicher wird es nicht einfacher, wenn die Autos Brüllmotoren von AMG bekommen und sich weiter optisch in Richtung Corvette für Besserverdienende entwickeln werden.

 

Akustisch sehe ich bei den Motoren keine Verschlimmerung. Im Gegenteil, das was z.B. so ein Rapide beim Anlassen von sich gibt finde ich noch peinlicher als bei aktuellen AMG-Motoren. Brüllmotoren? Haben die doch schon lange. Lass uns nebenbei ein wenig über die "Emotion Control Unit" schweigen.

bearbeitet von amc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertl   
bertl

Sollte sich wirklich hier jemand mit der Materie etwas befassen dann würde er wissen das Turbomotoren sowieso leiser sind als Sauger und heute alles über Klappen und die Elektronik gesteuert wird.

Ob es nun mal der Rapid oder auch der AMG ist, das Aufheulen oder auch "Brüllen" ist halt so gewünscht vom Hersteller und auch vom Kunden, auch bei einen so "Edlen Auto" wie einen AM 

Die EU schiebt dem sowieso immer mehr einen  Riegel vor, die Fahrzeuge werden sowieso immer leiser, brummel..... brummel....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Eine schöne Zuschreibung, mit einer hübschen Portion Verklärung, die aber Fragen aufwirft:

Zitat

Ein Aston Martin ist etwas ganz Besonderes, nichts Alltägliches. Es ist ein Auto, welches gefühlt werden möchte, es ist ein Auto für die schnellen Etappen von der Großstadt ins Ferienhaus, für einsame Fahrten auf denen Du eins wirst mit ihm....

Natürlich ist das Auto niemals so perfekt wie ein SL oder ein Porsche, dafür bringt es eine quirky britishness mit , die man verstehen und lieben können muss.

Ich weiss nicht was es an der Quirkyness besonderes zu verstehen gibt. Sie entsteht durch begrenzte Ressourcen und hohe Handarbeitsquote. Natürlich drückt sie sich bei einem Aston Martin anders aus als bei einem Wiesmann, schließlich haben Ingenieure und Entscheider einen anderen kulturellen Hintergrund und machen ihre Kompromisse anders. Aber, um es ganz klar zu sagen: Die Bedienung ist in vielen Punkten Mist, weil kein Geld für eine bessere da war und sie nicht Priorität hatte. Das Navigationssystem ist Mist, weil kein Geld für ein besseres da war. Zu verstehen gibt's da nicht viel. Es sind einfach Mängel die man in Kauf nehmen muss, wenn man besondere Fahrzeuge abseits der Großserie erwirbt. Ein besonderes Konzept sehe ich aber nicht dahinter.

 

Zitat

Auch der Aston wird, wenn Du Dich auf ihn einlässt dir "Emotionen" vermitteln können, sie sind jedoch subtiler und weniger extrovertiert.

Und damit es auch jeder Footballer's Wife Husband kapiert, gibt's die "Emotion Control Unit". Ganz ehrlich, als ich das erste Mal davon las und ein Bild sah, waren gleich 20% des AM-Zaubers weg. Nicht genug daß dieser Schlüssel ist wie er ist, nein, er brauchte auch noch diesen Namen.

 

Zitat

Allerdings darfst Du, wenn Du einen Aston Martin Kauf in Erwägung ziehst, das Auto nicht beurteilen wie einen SL. Das Navigationssystem mag nicht so gut sein, aber ist es nicht viel schöner, wenn man sich mittels Landkarte und Guide Michelin zurechtfindet als sich von einer Computerstimme den weg weisen zu lassen?

Das wäre ein tolles Argument für ein nicht vorhandenes Navigationssystem, aber keine Entschuldigung für ein wirklich schlechtes.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe
vor einer Stunde schrieb amc:

Ein besonderes Konzept sehe ich aber nicht dahinter.

Ich auch nicht. Geplant wurde es sicher nicht, es ist eben entstanden.....

 

vor einer Stunde schrieb amc:

"Emotion Control Unit"

Da hast du recht, das ist ziemlich großer Schwachsinn. Den Großteil Aston Martin Erfahrung habe ich allerdings mit Modellen gesammelt, die mittels eines "Schlüssels" gestartet wurden. ;)

vor einer Stunde schrieb amc:

Das wäre ein tolles Argument für ein nicht vorhandenes Navigationssystem, aber keine Entschuldigung für ein wirklich schlechtes.

Hier muss ich Dir recht geben, ich fand das System im DB 9 allerdings nicht so ganz doll schlecht. 

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
vor 10 Stunden schrieb RolandK:

Bitte bleibt über der Gürtellinie und beim Thema, sonst sperren wir hier ganz schnell zu. Gerne könnt Ihr für private Auseinandersetzungen eine private PN-Gruppe aufmachen.

 

Beiträge, die private Anfeindungen enthalten und nichts mit dem Thema zu tun haben, gehen ab sofort auf den Schrottplatz. Gerne könnt Ihr ein neues passenderes Aston Martin Thema eröffnen.

 

Danke dafür im Namen der kompletten Community.

Sorry, Roland, aber daß mein Beitrag gelöscht wurde, empfinde ich als absolut ungerechtfertigt.

Und an der Tatsache, daß ein Aston Martin mittlerweile ein Auto für den besserverdienenden Mittelstand geworden ist, ändert es auch nichts.

Was definitiv an den Beiträgen nachzuvollziehen ist.

 

Verschnupfte Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertl   
bertl

Ich weis nicht ob ich oder andere hier "besserverdienende Mittelständer" sind, aber ohne die könntest Du lieber verschnupfter Hugo über AM nur mehr in den Geschichtsbüchern lesen. Den ein beachtlicher Betrag fliest regelmäßig in die Kassen nach GB alleine durch das after sale wen die Mittelständler ihre gebrauchten Warten und Reparieren lassen...

 

Nicht verschnupfte Grüße, :)

Bertl

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
marcohh CO   
marcohh

Was gibt es denn da zu jubeln? Bis auf den albernen Namen war die doch etwas "besonderes". Ich bin jedenfalls traurig wenn es nur noch einen 08/15 Startknopf gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

"Besonders" ja, aber völlig sinnbefreit - der Marke eigentlich unwürdig. Wenn Aston Martin das nötig hat um das Fahrzeug zu einem Erlebnis zu machen, ist schon was falsch. Sie sollten lieber daran arbeiten Bedienelemente zu einem haptisch und akustisch anderen Erlebnis zu machen (die offene Kulissenschaltung in älteren Ferraris wäre ein gelungenes Beispiel).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertl   
bertl

Würde mich interessieren wie die Leute über den Quasi Schlüssel vom 7er BMW denken mit Display zum Einparken, hier stellt sich mehr die Frage wo parke ich danach den Schlüssel, da ist der Emotion Control Unit ja noch was süßes kleines :)

Und meiner Meinung war er zu seiner Zeit mal etwas anderes.

Aber die Zeiten ändern sich wie man sieht, auch für AM, Startknopf mit "Start Stop"

Für meine begriffe das unnötigste Teil bei einen Sportwagen, da kann ich gleich zu VW gehen, dort weis der Kunde bereits das der Verbrauch sowieso nur für das Prospekt errechnet wird........

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Ich denke nicht, dass die Aufschrift auf die Start-Stopp-Funktion hinweist (die der Wagen im Zweifelsfall vermutlich haben wird, gibt es ja auch schon bei Ferrari...), eher dass man mit dem Knopf nach der Fahrt den Wagen auch wieder ausschalten kann :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertl   
bertl

Das war jetzt wahrscheinlich ein Schnellschuss von mir, danke für den Hinweis netburner, wird sicher so sein.

Denke aber doch, wie auch Du, das Start-Stop sicher an Bord sein wird wie auch bei Ferrari und sogar beim Aventador.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×