Jump to content
URicken

Restaurierung Ferrari 328 GTS - BJ 1987

Empfohlene Beiträge

IronMichl VIP CO   
IronMichl

Sven,

wegen des Daches.

Gut reinigen, trocknen und dann ist da

Swizöl Protecton

drauf.

Ist zwar eigentlich für innen gedacht aber funktioniert auch sehr gut aussen.

Dort hält es leider nur wenige Wäschen aus aber läßt sich ja ganz einfach wieder nachlegen und schaut dann wieder gut aus.

Ist aber auch Geschmackssache.

Gibt ja auch Leute denen es etwas glänzender besser gefällt. Dann muss man halt was dafür nehmen.

Michl:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sven328 CO   
Sven328

Hallp IronMichl,

vielen Dank für die Antwort. Ich denke der die ständige Pflege bringts.

Ich werde dann mein Pflegemittel vollende verwenden und dann vielleicht zu Swissoil wechseln.

Servus Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

Sven,

meine Signatur hast aber schon gelesen?

Nu sollten wir aber zurück zum Thema sonst geht das zu arg unter.

Michl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pepus   
Gast Pepus

Hallo Uwe,

es ist schön zu sehen, dass ein Ferrari nicht immer nur herunter geritten wird, sondern auch jemand das Herz sowie die Liebe zu seinem Modell hat, um ihn wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen.

Danke für die Story und den tollen Bilder. Viel Spaß mit deiner "Bella Macchina".

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aya CO   
aya

Jetzt auch noch einmal auf diesem Wege, nachdem ich das Prachtexemplar ja live und in Farbe erleben durfte:

Ein Traum :-))!

Mehr kann ich dazu nicht sagen, außer:

Glückwunsch Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
champ1de2012   
champ1de2012

Werte carpassion - Gemeinde,

Hallo Uwe,

bei einem Besuch der Fa. Fehr am heutigen morgen, konnte ich Dein Schmuckstück, welches zur abschließenden Erledigung einiger Kleinig - keinen Vorort war, persönlich in Augenschein nehmen. Hier kann man nur eines zu sagen, phaenomenal. Chapeau. Meiner Verehrung und Bewundert zu diesem Fahrzeug kannst Du Dir gewiss sein. Man erkennt / spürt dass bei diesem Projekt bis ins Detail von allen Beteiligten mit sehr viel Herzblut und Hingabe gearbeitet wurde. Von daher nochmals meine Hochachtung.

Kurz zu meiner Person. Mein richtiger Name ist Andreas, habe dieses Jahr meinen 50.Geburtstag gefeiert und bin im Zentrum des Hochsauerland, in Winterberg, beheimatet. Nach 2 Jahren F 348 TS bin ich nun schon seit 2005 Besitzer eines F 355 GTS, nero / bordeaux, Bj. 1996.

Mitglied dieses Forum bin ich schon seit einiger Zeit, jedoch bis jetzt nur als passiver Mitleser. Möchte mich auf diesem Wege bei allen Usern für die Ratschläge, Tips, Infos, Hinweise, Erfahrungsberichte, etc. in diversen threads bedanken.

Bis dann, und allen Ferrarista eine knitterfreie Saison 2013.

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
P4AntonLM   
P4AntonLM

Hallo Uwe,

Du hast ein wunderschönes Auto zurück auf die Straße gebracht.

Ich wünsche Dir viel Glück mit deinem Fahrzeug,

Toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Als ich am Samstag zum CND kam, sah ich den Uwe seine rote Liebste putzen.

Als ich im Morgengrauen des Sonntags den Ort des Geschehnisses wieder verlassen hatte, stand Uwe schon wieder auf dem Balkon und blickte stolz auf seinen 328. :wink:

Nun kennst Du auch den Unterschied, wenn man Dinge beim Profi machen lässt >>> ist verdammt gut geworden, Deine Kleine!!! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Ich möchte mich abschliessend bei Allen hier bedanken, die interessiert diesen Thread begleitet haben.

Das Auto ist nun vollständig "mängelfrei" - die Firma Fehr (in der Community ja bekannt) hat eine super Arbeit geleistet. Das Budget wurde - leicht - überschritten; aber das war abzusehen:

- defekter 5. Gang

- zwei neue Nebelscheinwerfer

Jetzt sollte langsam die sonnige Zeit des Jahres beginnen, damit ich das Auto auch wieder bewegen kann.

Für diesen Winter ist dann das Interieur und das Fahrwerk dran.

Das werde ich dann sehr gerne wieder hier dokumentieren.

Ab Oktober wird es dann in einem separaten Thread weiter gehen.

Man sieht sich auf der Strasse :)

Allen eine knitterfreie Saison und viel Spaß mit dem eigenen "Schätzchen"...

Ciao e alla prossima, Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tuetel CO   
Tuetel

Für diesen Winter ist dann das Interieur und das Fahrwerk dran.

Das werde ich dann sehr gerne wieder hier dokumentieren.

Ab Oktober wird es dann in einem separaten Thread weiter gehen.

Hallo Uwe,

Super Doku, danke dir dafür :-))!

Ich habe alles mit großem Interesse verfolgt und freue mich schon auf die Fortsetzung!!!

Super wenn man so an einem Auto hängt und so viel Herzblut rein hängt!!!

Schöne Grüße

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xx.flash CO   
xx.flash

Hallo Uwe,

Jürgen hat es bereits auf den Punkt gebracht, tolle Doku!

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deiner neuen/alten Diva und ja, uns allen endlich Sommerwetter!

Fast möchte man den kommenden Herbst herbeisehnen, nur um die Fortsetzung Deiner Story lesen zu können!

:-))!

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
frankschr   
frankschr

Glückwunsch zum tollen 328er.

Ich hoffe, dass er nach über 2 Jahren noch im Topp-Zustand ist! Verdient hat er es auf alle Fälle.

Wo finde ich den Restaurierungsbericht Teil 2)

bearbeitet von frankschr
Rechtschreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo

Am ‎13‎.‎01‎.‎2016 at 10:18 schrieb frankschr:

Wo finde ich den Restaurierungsbericht Teil 2)

Hallo Frank,

 

der muss - LEIDER - noch auf sich warten. Ich habe bisher einfach noch nicht die Zeit gefunden, abschließend das Interieur neu aufbauen zu lassen. Letztes Jahr habe ich schon mit der Firma Fehr gesprochen und einen - groben - Termin ausgemacht.

Ist dann leider nix draus geworden, weil ich letztes Jahr zu viel unterwegs war:

 

http://www.db-berater.de/2015/12/22-konferenzen-40-000-flugkilometer-1-000-000-mal-danke/

 

Für dieses Jahr habe ich mir auf jeden Fall vorgenommen, das Auto MEHR zu bewegen. :)

Immerhin schon mal ein Anfang!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Guten Morgen zusammen,

 

in diesem Thread ist ja - zu Recht - nicht mehr viel passiert. Ich habe - wie im letzten Eintrag beschrieben, das Auto in diesem Jahr recht häufig und mit fast 5.000 km auch recht weit bewegt.

 

Leider gibt es aktuell ein Problem(chen), das aber bald von Robert und Frank Fehr wieder gefixt wird. Hierbei handelt es sich um ... ? Wer mich kennt, weiß, dass ich davon absolut keine Ahnung habe; es waren seltsame "klackernde" Geräusche aus dem Motor.

 

Seltsame Geräusche aus Motorraum...

 

Unter dem obigen Weblink ist ein Video mit dem Phänomen (Gestern aufgezeichnet) vorhanden. Ev. habt Ihr ja auch eine Idee, um was es sich handeln könnte :)

 

Wie auch immer - hier schon mal der Hinweis, dass dieses Jahr die Restaurierung ihren Abschluß findet, wenn das Interieur endlich wieder in den Originalfarben erstrahlen wird. Nächste Woche wird das Auto abgeholt und neben dem "Schaden" habe ich auch das Interieur in Auftrag gegeben:

 

- der Teppich soll (wenn möglich) wieder im Originalbraun eingelegt werden

- das Armaturenbrett wird (leider) das aus Sicherheitsgründen (Spiegelung) verwendete Alcantara wieder los und es wird wieder ein Originalschwarz wie bei der Auslieferung

- die Sitze werden mit neuem Leder in Crema bezogen und dabei - wenn erforderlich - neu aufgepolstert

- das Leder für die Verstauung des Targadachs wird neu gemacht

- das Leder in den Türen muss neu gemacht werden

- Die Seitentaschen werden neu bezogen

- Der Mittelkanal wird neu beledert und der abschließbare Stauraum repariert

- Der Kontrollschalter für die Heizung / Lüfung auf der Beifahrerseite ist defekt und muss gewechselt werden

 

Dieser abschließende Post soll nur ein Teaser sein - es geht (sobald der Rahmen abgesteckt ist) in einem neuen Thread weiter. Nächstes Jahr im November ist die Diva dann 30 Jahre alt und steht wie NEU da :)

 

Allen interessierten Lesern eine gute Zeit....

  • Gefällt mir 12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RobertRS CO   
RobertRS

Servus Uwe.

 

Das ist aus der Ferne nicht gerade einfach .

 

Aber es könnte folgendes sein :

 

1. Kettenspanner , falls der Motor einen hat ( kenne den Motor nicht von innen )

2. Massen-Schwungrad der Kupplung

 

Grüße,


Robert

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
vor 3 Stunden schrieb URicken:

es waren seltsame "klackernde" Geräusche aus dem Motor.

 

 

- seit wann tritt das Geräusch denn auf bzw. gab es einen Auslöser ?

- gab es das Geräusch früher schon mal ..und verschwand dann wieder ?

- nur bei kaltem Motor oder auch bei warmem Motor ?

 

erste Massnahme:

sprüh` mal - großzügig und zielgenau - Silikonspray auf den Riemen und das Riemenrad des Klimakompressors

während der Motor läuft !

der Klimakompressor ist das große Teil welches beifahrerseitig und in Fahrtrichtung auf der vorderen Zahnriemenabdeckung sitzt - der Riemen läuft über das Kompressorriemenrad und ein ähnliches Riemenrad vor dem Schwingungsdämpfer (unterhalb und genau mittig zwischen den beiden Zahnriemenabdeckungen)

 

schau` ob sich das Geräusch ändert ... oder sogar ganz weggeht -

kann alles ganz einfach sein, muss es aber nicht ... :wink:     

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo Michael,

 

momentan kann ich erst mal NICHTS machen - der Wagen springt nicht mehr an.

Habe heute Morgen schon mit Robert Fehr telefoniert - er war auch der Meinung, dass es sich um den Klimakompressor handelt.

 

Wagen wird nächste Woche abgeholt - Saison ist eh rum und ausserdem soll dieses Jahr die Restauration abgeschlossen warden. Alles nur halb so schlimm :)

 

DANKE für die Ratschläge...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Hallo Uwe, gibt's was neues?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamarico CO   
Jamarico
vor 13 Minuten schrieb Thorsten0815:

Hallo Uwe, gibt's was neues?

Gute Frage...Würde mich auch interessieren :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo Ihr Lieben,

 

ja - es gibt Neuigkeiten. Wie ich ja bereits geschrieben habe, wird es aus der "kompletten" Überarbeitung des Innenraums dieses Jahr nichts. Ich habe mich dazu entschlossen, zunächst nur das Armaturenbrett sowie den Bereich unter dem Armaturenbrett (Öldruckanzeige, Uhr, ...) neu machen zu lassen.

 

Das Fahrzeug ist noch beim Sattler - man hat mir aber Bilder versprochen.

Ich habe es aktuell ein wenig aus dem Fokus verloren, da mir der Motor mehr Sorgen macht als das Leder.

Ich verspreche Bilder, sobald entweder das Fahrzeug wieder bei mir ist oder aber Frank bilder sendet.

 

Gut Ding will Weile haben - man ist für Ende der Saison bereits auf der Suche nach einem gut erhaltenen / neuen Teppich für Boden und Seitenteile :)

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luimex CO   
Luimex
Am 17.2.2017 um 16:56 schrieb Thorsten0815:

Hallo Uwe, gibt's was neues?

ich zitier da einfach mal Thorsten.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Hallo Ihr lieben,

 

nachdem letztes Jahr nur das Armaturenbrett gemacht wurde (ich habe meiner Frau ein zum 25-jährigen Hochzeitstag einen MB C 200 Cabrio gekauft), werden dieses Jahr die Sitze gemacht. Ich muss aber noch mit Robert Fehr telefonieren, damit er das Auto abholt.

 

In letzter Zeit war aber einfach zu viel zu tun. Unter anderem ist meine Tochter nach Norwegen ausgewandert und wir waren in den letzten 2 Wochen dort (ich habe ihr ein Auto rübergebracht :) ).

 

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten...

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
URicken CO   
URicken

Kurzes Update:

 

meine "Diva" ist diesen Monat 30 Jahre alt geworden und ich habe mit Robert Fehr abgestimmt, dass er das Auto über den Winter zu sich holt. Leider wirft das Leder auf dem Armaturenbrett an einigen Stellen "Wellen". Nicht dramatisch, aber für das bezahlte Geld muss das schon ordentlich aussehen. Das Armaturenbrett wird also erst einmal in diesem Winter neu gemacht / repariert.

Ebenfalls wird Robert sich darum kümmern, dass ich in der nächsten Saison mit einem H-Kennzeichen die Strassen unsicher machen kann. Das wird jetzt für dieses Jahr erst einmal das Zielprojekt.

Wenn alles glatt läuft, dann lasse ich nächstes Jahr den Rest des Innenraums vollständig restaurieren, so dass der 328 wieder aussieht wie bei auf der IAA :)

 

Euch alles Gute und vielen Dank für das bisherige Interesse an diesem Thread.

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • carlousa66
      Hallo,
       
      ich überlege evt. meinen F355GTS zu verkaufen. Bevor ich bei Mobile oder Autoscout inseriere,
      biete ich hier im Forum die Möglichkeit.
       
      Eckdaten:
       
      F355GTS, ross-nero , Dach in rosso, Bj. 02/1995, Bosch 2.7,  Deutsches Fahrzeug und nur in Deutschland zugelassen,
      3. Hand, 52000 km, Fuchs Auspuffanlage, Original auch vorhanden.
      Das Fahrzeug ist in einem hervorragenden Zustand ohne jegliche Schäden. Ich denke in diesem Zustand sehr schwer
      zu bekommen. Das Auto wird von mir behandelt wie ein rohes Ei. Ich habe meinen Kindheitstraum seit 2009 in der 
      Garage stehen und nur für Bewegungsfahrten herausgeholt.
       
      Bei Interesse einfach PN.
       
       

    • tuevbert
      Ich werde immer wieder mal gefragt was mein 348 TS damals neu gekostet hat.
      Meine Suche im Netz brachte nur einen Treffer mit 120.000 USD (ca. 86.000 Euro)?

      Kennt jemand die damaligen Listenpreise oder Verkaufspreise als Neufahrzeug?

      Gruß, Robert.
    • Annabelle
      Hallo,
      mein Name ist Michael,bin 58 Jahre und vom Niederrhein.In den letzten 15 Jahren habe ich einen Porsche 964 C2 gefahren,den ich vor 2 Wochen verkauft habe.Themen über Ferrari lese ich schon seit 2 Jahren hier im Forum und interessiere mich für einen 348 TS oder GTS.Das Fahrzeug sollte nicht in der Farbe rot,gelb oder schwarz sein,wenig KM,deutsche Erstzulassung und in sehr gutem Zustand.Am liebsten wäre mir blau mit beiger Innenaustattung,grün-beige oder weiß-rot.Ich weiß das davon sehr wenige Fahrzeuge in Deutschland angeboten werden.In Mobile wird ein Fahrzeug vom Autohaus Blöchl angeboten,welches mir sehr gefallen würde.Hat sich schon einer von Euch das Fahrzeug angesehen,kennt es oder war der Vorbesitzer ?
      Ich bedanke mich für Eure Antworten und verbleibe mit freundlichen Grüßen

      Michael:)

      Kann leider keinen Link einsetzen.
    • bozza
      Hallo zusammen,
      wollte mal nachfragen wer weitere (originale) Ferrari 500 von Toschi hat oder weiß.
      In einer Ferrari World Mitte der 90er wurden diese Modelle als "rar und unauffindbar" beschrieben.
       
      Ich fang mal an:
      2 Stück aus Privatsammlung in Niederbayern
       
      ein weiterer in der Sammlung Klink in Tübingen (Museum Boxenstop)
       
      und noch einer in Privatbesitz in München.
       
      Sind weitere bekannt?
       
      Gruß
       
      Dino
    • tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       

       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….

×