Jump to content
Peter77

Technikfrage 3200 GT

Empfohlene Beiträge

Peter77   
Peter77

Hallo zusammen.

Mein Name ist Peter. Ich habe lange Zeit nach einem deutschsprachigen Forum gesucht, wo man mit Experten über Sportwagen diskutieren kann und hier scheint das so zu sein. Zumindest habe ich den Eindruck nachdem ich mich hier einmal quer durch einige Themen gelesen habe.

Kurz ein wenig zu mir: Ich bin 33 Jahre alt, komme aus dem Ruhrpott und habe bis vor kurzem im Ausland gearbeitet. Nun hat mich der Job endlich wieder in die Heimat zurückverschlagen und mir nebenher die Chance eröffnet, einen Herzenstraum zu verwirklichen: In der Garage parkt seit kurzem ein Maserati 3200 GT. Allein wenn ich das Tor öffne und die Boomerang-Lampen am Heck sehe, geht mir bereits das Herz auf!

Ich weiß, es ist weder der schnellste, noch der exklusivste Sportwagen der Welt, aber mir gefällt er einfach gut und daher war es jetzt, wo es finanziell mehr als gut passte, schon fast ein Pflichtkauf :D

Leider hat der Kleine aber ein kleines Wehwehchen. Ich bin kein Experte, aber ich fürchte fast, dass die Lichtmaschine ihre besten Zeiten hinter sich hat, zumindest zieht es mir immer reichlich schnell die Batterie leer, die sich allerdings problemlos am Ladegerät wieder aufladen lässt. Tester sagt, dass die Batteriekapazität auch noch in Ordnung ist, also müsste es doch fast die Lichtmaschine sein, oder? Hat hier schonmal jemand selbige ausgebaut und getauscht? Habe mir eine Bühne in die Garage bauen lassen und halte mich für handwerklich auch nicht gänzlich ungeschickt, ist der Aus- und Einbau auch für einen Laien wie mich machbar?

Ich schraube gern an Fahrzeugen, auch wenn ich in dieser Richtung nie gelernt habe. Bringe mir die Dinge dann anhand der jeweilig anfallenden Sachen selbst bei, sofern die nicht zu schwer aussehen, aber habe dabei immer einen gesunden Respekt vor sicherheitsrelevanten Arbeiten. Auch wenn ich schonmal mit einem Freund die Bremse an meinem damaligen BMW überholt habe: Allein würde ich es vermutlich nicht machen, immerhin sitze da nachher ich am Steuer... Ihr versteht hoffentlich, was ich meine, will einfach nichts unnötiges riskieren.

Freue mich auf eure Antworten und hoffe auf eine gute Zeit hier in Carpassion :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

Hallo Peter

Erstmal willkommen im Club.

Die Diva hat doch ein Voltmeter ? was zeigt das während er Fahrt an ?.

Ansonsten ich hatte mal ein Blaupunktradio welches wenn die Uhrzeit nicht programmiert war jede Menge Strom auch im ausgeschalteten Zustand gesaugt hat. Ich würde als erstes Messen ob im Ruhezustand ein grösserer Strom fliesst. (Die Türen müssen mit der Fernbedienung veriegelt sein damit die moderen Elektronik einschläft ansonsten bleibt sie im Standy )

Gruß aus München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schirmi   
schirmi

Ich weiß jetzt nicht wie es beim 3200er ist aber unser 4200er hat seine Batterie bei etwas Standzeit auch gerne leer gezogen - wir gehen mittlerweile dazu über immer den Batteriehauptschalter zu trennen, dann hat man das Problem nicht mehr. Laut Händler zieht die Alarmanalage wohl ordentlich Saft und da kann die Batterie dann bereits nach ein paar Wochen Standzeit ziemlich leer sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Passionist   
Passionist

In einem solchen Fall tauscht man nicht einfach die Lichtmaschine auf Verdacht aus, sondern sucht den Fehler. D. h. man misst den Ruhestrom und fahndet dann ggf. nach dem Bauteil, welches den erhöhten Ruhestromverbrauch verursacht.

Es gibt zwar Lichtmaschinendefekte welche auch einen erhöhten Ruhestromverbrauch mit sich bringen. Aber im Allgemeinen sind Lichtmaschinendefekte relativ selten Ursache für erhöhten Ruhestromverbrauch.

P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT
I Laut Händler zieht die Alarmanalage wohl ordentlich Saft und da kann die Batterie dann bereits nach ein paar Wochen Standzeit ziemlich leer sein.

Das ist ein guter Punkt .. in der Alarmanlage sind Accus drin damit sie autonom losorgeln kann - je nach dem wie die geschaltet sind und fals es NICD sind könnten sie einen inneren Kurzschluss haben weil sie am Ende ihrer Lebenszeit sind und die Hauptbatterie leer ziehen. Evtl. mal die Alarmanlage abstecken sofern überhaupt ein erhöhter Ruhestrom gemessen wurde . Links im Kofferaum hinter der Klappe ist der Stecker.

Ich glaube ein Ferrari Besitzer hier hatte auch schon Kummer wegen den Accus in der Alarmanlage. das war zwar etwas anders gelagert. Aber Prinzipiel sind die Accus im Alarm im Alter ein Problem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TB! CO   
TB!
wir gehen mittlerweile dazu über immer den Batteriehauptschalter zu trennen, dann hat man das Problem nicht mehr.

Dann darf man aber die Uhr neu stellen, Radiosender neu programmieren ...

Mein alter 3200 hatte die Batterie auch immer fix leergenuckelt. Ich habe dann aber recht schnell immer ein Ladeerhaltungsgerät drangehangen. Damit war zwar nicht die Ursache aber das Symptom behoben. Mein 4200 hat das Problem nicht. Trotzdem hänge ich bei mehrtägigen Betriebspausen den Batterytender dran, weil das angeblich die Lima schont.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Dann darf man aber die Uhr neu stellen, Radiosender neu programmieren ...

Damit kann man aber leben, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Titus Tiberius CO   
Titus Tiberius

Beim 4200 ist es gern, so blöd das auch klingt, das Navi. Wenn man da nicht vor dem Abstellen den Zielspeicher löscht, zieht es.

Ich hatte es anfangs auch, dass die Batterie schwächer wurde und irgendwann den Tip bekommen - seit dem sind auch 4 Wochen Standzeit kein Problem.

Zurück zum eigentlichen Problem beim 3200 stell ich mir allerdings auch die Frage, was es bringt, die Lichtmaschine zu tauschen, wenn irgendetwas im Ruhezustand Strom zieht? Ist eher der falsche Ansatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole

Gibt ja 2 Themen: Laden & Verbrauchen.

Wenn der Motor im Leerlauf ist kann man am Akku (Batterie) die Spannung messen.

Sie sollte ein paar Volt höher liegen als bei Motor aus, bei ca. 3.000 Umdrehungen abermals leicht höher. Ansonsten ist der Ladestrom zu gering und Du musst ans Ladegerät.

Werte über 15 Volt sind aber mit Vorsicht zu geniesen. Kann sein, dass der Regler spinnt und somit der Akku überhitzt/verkocht.

Die Suche nach einem Verbraucher im Ruhezustand ist naturgemäss etwas nerviger. X-) (s.o.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter77   
Peter77

Wow, soviele Antworten. Ich merke schon, hier bin ich richtig :)

Auf das naheliegenste (den Voltmeter) kommt man natürlich nicht... da werd ich am Wochenende mal drauf achten (wenn nicht wirklich die angekündigte Schneefront kommt).

Ansonsten werd ich aber auf jeden Fall mal durchmessen. Bin ja schonmal beruhigt, dass es eventuell nicht die Lichtmaschine ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wirrbold CO   
Wirrbold

Auf das naheliegenste (den Voltmeter) kommt man natürlich nicht... da werd ich am Wochenende mal drauf achten (wenn nicht wirklich die angekündigte Schneefront kommt).

Hallo Peter,

dem Voltmeter würde ich nur bedingt trauen...

... hatte bei meinem 4200er die ersten Jahre eine konstante Anzeige bei ca. 13,5. Irgendwann fing der Zeiger dann an, nach Lust und Laune, unabhängig von den Verbrauchern, zwischen knapp 11 und gut 13,5 zu schwanken, teils binnen von Sekunden. Dachte zuerst auch an die Lichtmaschine. Alles wurde durchgecheckt, ohne Ergebnis, bzw. mit dem Ergebnis, dass die Werkstätte meinte, dass der Voltmeter evtl. ne Macke hat. Na ja, ein ungutes Gefühl ist immer mitgefahren. Hatte jedoch nie Startprobleme (auch nach 3-4 Wochen Stand) bzw. bin auch nie mit leerer Batterie liegen geblieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mecki VIP   
mecki

Spannendes Thema, könnte natürlich auch nur der Regeler sein, dann bräuchte man nicht die ganze LiMi tauschen, weiß wer ob man den einzeln tauschen kann?

mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wirrbold CO   
Wirrbold

Statt dem Regler hab ich gleich das ganze Auto getauscht.:-))!

Jetzt habe ich keinen Voltmeter mehr und keinen Zeiger, der mich ärgert:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter77   
Peter77

Naja, das ganze Auto wollte ich so schnell eigentlich nicht schon wieder tauschen :D

Hab mal ein wenig gemessen und es sieht mir irgendwie danach aus, dass das Radio tatsächlich zuviel Strom im Ruhezustand zieht. Kann ich da irgendwas selbermachen? Hat da wer einen Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

was für ein Radio ist es denn?

Ist die Uhr des Radios gestellt (wenn es eine hat) ?

Ist irgendeine Funktion drin die versucht den Verkehrsfunk aufzuzeichnen, damit man Ihn bei Fahrbeginn abhören kann.

Ansonsten anderes Radio einbauen, oder von Dauerplus wegnehmen- ok dann muss man die PIN immer eingeben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter77   
Peter77

Sorry, komme leider nicht so oft online, wie ich es mir manchmal wünschen würde.

Es ist ein Becker Mexico verbaut, scheint mehr oder weniger ein Standardradio im 3200 GT zu sein? Hatten von den vier, die ich mir angeschaut habe, drei verbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter77   
Peter77

So, habe das Wochenende mal genutzt und ein wenig weiter durchgemessen. Dabei stellte sich das Radio immer mehr als Verursacher heraus und also habe ich das dann mal vorsichtig herausgezogen (war gar nicht so leicht, weil ich die passenden Haken nicht zum Auto dazubekommen habe, aber mit Geduld ging es). Hab es dann abgeklemmt und ohne gemessen: Ruhestrom so, wie man sich das vorstellt. Radio wieder dran, wieder die Werte von vor der Operation. Habe dann mal testweise ein altes Blaupunkt angeschlossen, was noch in der Garage lag: Alles bestens. Nur sieht dieses Ding in der Mittelkonsole nicht wirklich hübsch aus. Hat jemand einen Tipp, welches Radio gut ausschaut, optisch in den 3200er passt und von der Klangqualität her auch in Ordnung ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

Leider gibt es fast keine "zurückhaltenden" DIN Radios mehr... Ich habe mir in der Bucht ein Indianapolis mit Navi geschossen, ist auch ein Becker und ist ungefähr aus der Zeit passt in Gelb oder grün. Teilweise werden auch noch neue Geräte angeboten (Restposten) da Becker die Produktsparte Einbauradios aufgegebn hat .Die entsprechenden Haken gibts in der Bucht auch für kleines Geld.

Der Gute klang wird aber typischerweise von den eher mittleprächten Lautsprechern zunichte gemacht. Dafür gibts aber beim Maserati vorne 8 Zylinder und hinten vier Rohre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×