Jump to content
Hessenspotter

Fahrbericht BMW Z3 1,8

Empfohlene Beiträge

Hessenspotter   
Hessenspotter

Aktuell irgendwo bei 164.000km ... und einiges im argen ... Ab Anfang Januar fing die Lenkung an zu spinnen ... teilweise ist Servounterstützung da, teilweise nicht. Wenn dann auch immer nur in bestimmten Bereichen ... naja ich habe jetzt erst mal eine neue Servopumpe bestellt in der Hoffnung das es das war. Es ist das geringere Übel im Vergleich zu einem neuen Lenkgetriebe. Kreuzgelenk und Domlager sind okay ... :???:

Lackiert ist er immer noch nicht ... er dient aktuell als Alltagsauto für den Außendienst (naja ... genau genommen nicht ... ich fahren so wenig wie nötig und das mit dem L040) mit den Macken an der Lenkung lass ich ihn stehen.

Dafür hat der Postbote wunderschöne Powerflex Tonnenlager bei mir gelassen, die kommen im März rein.

Am 17.11 war ich mal oben am Ring und mal wieder auf Strecke mit dem Z3 ... natürlich offen bei 3C° Außentemperatur.

Sogar gegen EVOX und Porsche 997 Turbo kann der Z3 mithalten ... :D aber nur weil die zwei mich kannten und mal nette Videos von ihren Autos haben wollten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Großes Update:

Das Knacken in der Lenkung war untere Kreuzgelenk, das war mause tot. Das Plastiklager war fest gegangen.

Aktuell stehen 184tkm aufm Tacho. Im Januar gabs neue Winterreifen. So langsam spürt man dass die Querlenker fertig sind. Zum Sommer gibts neue :-))!

Sonst kann ich mich wenig beschweren, zeitweise bin ich sogar mit 7,2-7,5L gefahren :-))! in der Regel aber eher 8,2-8,9L was in Anbetracht der Fahrweise und dem Höhenprofil hier als in Ordnung zu sehen ist.

Lediglich jetzt im Winter hatte ich teilweise Probleme dass die Scheiben von innen gefroren sind (leider steht der Z3 im freien).

Da ich den Z3 jetzt fast 70tkm gefahren bin kann ich nur eins sagen: "Ich bereue nichts!" absolut gar nichts! Ich werde ihn niemals verkaufen, wenn ich es irgendwie um gehen kann. So oft werde ich in letzter Zeit gefragt auf der Arbeit von Kunden wem denn der rote Z3 da draußen gehört, meistens sind es Leute die auch früher so ein Fahrzeug hatten, und heute diesem noch nachtrauern.

Nach dem ich die Powerflex Tonnenlager eingebaut habe, war die HA auch wieder schön präzise. Einfach nur schön. Der Z3 ist für mich jedes Mal totale "Freude am Fahren". Er lenkt super präzise ein, ist spritzig (für ein Auto mit der geringen Leistung) und lässt sich herrlich fahren. Selbst meine Mutter musst das gestehen, obwohl sie selbst für den Sommer einen Z3M hat.

Mein Tankbuch über die letzten 70tkm spuckt auch einen Verbrauch von 8,9L im Schnitt aus, damit kann ich zufrieden sein.

Lackiert ist er leider immer noch nicht :oops:, doch die Heckstoßstange, die habe ich mir leider gebraucht holen müssen Mitte letzten Jahres. Beim Einparken hatte ich mit der Stoßstange aufgesetzt, es nicht gemerkt. Dann ist der Beifahrer eingestiegen und beim Los fahren hats die Stoßstange zerissen :???:

Zufrieden bin ich auch mit meiner Bremse (EBC RedStuff + ATE Powerdisc vorne und EBC Greenstuff + Serienbremsscheibe hinten). Die RedStuff haben noch gute 50% (nach 55tkm während ich die GreenStuff auf der HA im Winter Sicherheitshalber gewechselt habe (sie hatten noch 30%)).

Ich kann nur jedem empfehlen sich solch ein Fahrzeug zu zulegen wenn er mit dem Gedanken spielt. Die Preise sind im Keller. Brauchbare Fahrzeuge gibt es ab ca. 4000-5000€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Wieder einmal ein kurzes Update.

 

Aktuell hat er ca. 195tkm auf dem Tacho stehen und ist kein Alltagsfzg. mehr. Dafür habe ich ja jetzt die zwei V8. Die neuen Querlenker sind eingebaut. Dabei sind neu Koppelstangen vorne fällig geworden, die vor 40tkm verbauten Meyle HD Koppelstangen waren nämlich komplett tot links und rechts. Ich bin echt enttäuscht von der Meyle HD Qualität, zu Mal sich ähnliches bei den Meyle HD Querlenker im Ringtool abzeichnet.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Update :-D

Habe das Auto natürlich immer noch. Er steht seit Mitte/Ende Oktober abgedeckt in meiner Halle und wartet auf den Sommer. Aktuell hat er 204tkm. Da er seit letztem Jahr offiziell ein Youngtimer ist, läuft er in der Versicherung auch jetzt als solcher.

 

Ende September war ich mit dem kleinen noch einmal auf einem Drifttraining, als wir dann von Skid-Pads auf bewässerten Asphalt gewechselt haben ist ihm leider die Leistung ausgegangen. Sonst hat es aber ein riesen Spaß gemacht. :-)

 

Während eines Kurzurlaubes nach Zandvoort bewies er dann noch einmal echte Reisequalitäten. Langstreckenverbrauch 6,4L auf 100km und genug Platz für das Gepäck von zwei Personen unter Ausnutzung aller Tricks :D

 

Die Suche nach einem Lackierer gestaltet sich indes schwerer als erwartet. Die Preise bei uns in der Gegend liegen bei 3500€ (schwarz ohne Rechnung) bis 5500€ (mit Rechnung) ... :crazy: das entspricht Fahrzeugwert ...

 

Mal schauen was 2017 für uns bereit hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
vor 15 Stunden schrieb Hessenspotter:

Die Suche nach einem Lackierer gestaltet sich indes schwerer als erwartet. Die Preise bei uns in der Gegend liegen bei 3500€ (schwarz ohne Rechnung) bis 5500€ (mit Rechnung) ... :crazy: das entspricht Fahrzeugwert ...

Der Aufwand für die Lackierung definiert sich ja nicht durch den Fahrzeugwert. :P

 

Aber abgesehen davon klingt das für einen offenen Z3 schon üppig, der hat ja nicht so arg viele Fläche und Teile, bis auf das Thema Verdeckdemontage. Ich bin nicht sicher wie das beim Z3 ist, aber beim Z4 ist allein das schon nicht billig vom Arbeitsaufwand - und die Verdeckkonstruktion als solche ist ja ähnlich (bis auf das Verdeckmaterial/Scheibe).

 

Was ist wenn Du demontiert auf Hänger anlieferst? Nach dem was Du sonst so bastelst zu urteilen müsstest Du das ja hinbekommen wenn Du die Original-Anleitungen hast. Und alle Türdichtungen etc. bei der Gelegenheit neu würdest Du ja vermutlich eh investieren. Die Verdeckdichtungen kommen - wenn es wie beim Z4 ist - ohnehin besser neu, das Kleben sieht schnell gemurkst aus mit dem alten Gummi (bei mir ist 2x mit Wechsel, 1x ohne - hat man gesehen).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×