Jump to content
biturbo i

Mondial 3,2 stottert

Empfohlene Beiträge

biturbo i CO   
biturbo i

Hallo,

nachdem ich nun schon seit längerer Zeit regelmäßiger passiver Mitleser in diesem Forum bin, möchte ich mich zuerst einmal kurz vorstellen.

Mein Name ist Werner und ich bin seit ca. eineinhalb Jahren stolzer Besitzer eines Mondial 3,2 (Schweizer Ausführung mit Kat) Baujahr 1987, den ich nach langer Suche in der Schweiz gefunden und nach Deutschland importiert habe.

Die Farbkombination ist rot/tan.

Das Fahrzeug ist aus erster Hand, hat nachweislich 31 Tkm und gehörte zu der Privatsammlung eines absolut peniblen KFZ-Meisters, der in nur bei schönen Wetter bewegt hat. Der Zustand ist dementsprechend sehr gut, was mir sowohl von einem bekannten TÜV-Mitarbeiter als auch von meinem "Freundlichen" bestätigt wurde.

Nun aber zu meinem Problem:

Dieses taucht nicht regelmäßig, aber vor allem bei längeren Fahrten (ab ca. 30-45 Minuten Fahrtzeit) und nachdem der Motor bereits auf Betriebstemperatur ist, auf.

Es äußert sich zu Beginn mit einem kurzen Stottern, dass sich im weiteren Verlauf jedoch langsam steigert und immer heftiger wird. Dem Gefühl nach ist es auch schlimmer, je weniger Sprit im Tank ist.

War zwischenzeitlich auch schon beim "Freundlichen", der wie ich zuerst auf die Zündkabel getippt hat. Also wurden diese erneuert. Als ich den Wagen abgeholt habe, lief er zu Beginn auch wieder einwandfrei. Nach besagter Zeit jedoch wieder dasselbe Spiel.

Mein "Freundlicher" hat mir daraufhin natürlich angeboten die Zündkabel wieder auszutauschen, hat den Wagen sogar kostenlos abgeholt und versprochen weiter auf Fehlersuche zu gehen.

Nun natürlich der klassische Vorführeffekt. Obwohl mein "Freundlicher" eine längere Probefahrt gemacht hat, hat er bei ihm natürlich nicht gestottert.

Da er natürlich nicht den ganzen Tag mit dem Fahrzeug rumfahren kann (was ich wiederum auch verstehe) hat er nun die Vermutung, dass es an der Kraftstoffpumpe liegen könnte, die bei längerer Betriebsdauer unter Umständen ein Förderproblem hat.

Hat von euch jemand schon mal ein ähnliches Problem gehabt und kann mir eventuell weiterhelfen?

Vielen Dank schon im Voraus und noch einen schöne Abend,

Werner

P. S. Ich möchte mich auf diesem Wege auch noch bei Tony Capristo für seine nette und kompetente Beratung bedanken, als ich Ihn Ende März persönlich besucht habe. Werde mich, wenn es soweit ist, definitiv für eine Auspuffanlage von Ihm entscheiden. Der Mann und die Qualität seiner Auspuffanlagen sind einfach nur Klasse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

Hallo,

tja, der Klassiker ...

ein Fehler, der nicht immer auftritt, der möglicherweise mit der Temperatur zusammenhängt, evtl. aber auch mit der Zündung oder vielleicht mit der Benzinversorgung...und der natürlich nicht auf Abruf replizierbar ist... "leggenda e passione" eben :D

aber im Ernst...erzähl doch mal etwas mehr von dem Phänomen denn die bisherige Information lässt eine Ferndiagnose kaum zu

zeigt Dein Auto dieses Verhalten schon von Anfang an ?

wenn nicht, vielleicht erst seitdem es in einer Werkstatt war ? :wink:

hat es vielleicht auch mit der Drehzahl zu tun...?

oder wie Du sagst, wirklich nur mit (zu) wenig Sprit im Tank ?

meinst Du, die Aussentemperatur ist evtl. auch von Bedeutung ?

wie verhält sich das Auto wenn Du trotz stottern weiterfährst, z.B. mehr Gas gibst oder runter schaltest und die Drehzahl dadurch erhöhst ?

oder würde die Diva dann gar nicht weiterfahren können bzw. musst Du das Auto abstellen...oder würdest Du wenigstens noch unter-tourig nach hause kommen ?...was passiert wenn Du 1/2 Std. pausierst und dann erneut startest ?

das sind alles Dinge, die Du mal ausprobieren solltest...kannst ja dazu immer die gleiche 20km Runde fahren (d.h. nicht weit weg von daheim) :wink:

ob der Fehler eher im Bereich der Zündung oder eher im Bereich der Benzinversorgung liegt, sollte Dein "Freundlicher" eigentlich einschränken können (müssen) ...erst wenn das klar ist, kann man in dem entsprechenden Bereich weiter suchen...einige Ideen hätte ich dann schon :)

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
biturbo i CO   
biturbo i

Hallo Michael,

vielen Dank schon mal für Deine Rückmeldung.

Ich werde mal versuchen, Deine Fragen der Reihe nach zu beantworten.

1.

Als ich das Fahrzeug in der Schweiz vor dem Kauf zweimal Probe gefahren habe (jeweils ca. eine halbe Stunde) ist das Problem nicht aufgetaucht. Habe das Auto daraufhin per Trailer nach Deutschland gebracht. Da es eine kleine Schwierigkeit beim Schweizer Zoll gab, musste ich zwei Wochen später nochmal mit dem Fahrzeug an die Grenze. diesmal auf eigener Achse. Auf dieser Fahrt ist nach ca. 100km das Problem das erste Mal aufgetreten. Hat also nichts mit der Werkstatt zu tun.

2.

Das Problem scheint unabhängig von der Drehzahl zu sein. Tritt sowohl bei langsamer Fahrweise als auch unter Last auf. Mit (zu) wenig Sprit hat es anscheinend auch nichts zu tun. Habe nur den subjektiven Eindruck, dass das Problem z. B. bei halb vollem Tank schneller eintritt.

3.

Die Außentemperatur hat vermutlich auch keinen Einfluss. Fahre zwar nur bei schönem und warmen Wetter, habe aber nicht den Eindruck dass die Außentemperatur das Problem beeinflusst.

4.

Das Stottern beginnt wie gesagt fast schleichend. Erst ein ganz kurzes Ruckeln. Dann für ein paar Kilometer wieder alles o.K. Dann plötzlich wieder ein Ruckeln, diesmal jedoch etwas stärker. In der Folge verkürzen sich die Abstände zwischen den Rucklern und das Ruckeln selbst hält länger an. Bin bis jetzt immer noch nach Hause gekommen, wenn auch ab und zu im Bonanza-Effekt. Wenn ich nach einer halben Stunde wieder fahre, ist das Problem in der Regel immer noch vorhanden. Falls ich jedoch am nächsten Tag erst wieder fahre ist auf kurzen Strecken nichts zu spüren. Motor läuft einwandfrei.

5.

Habe eigentlich schon den Eindruck, dass sich mein "Freundlicher" mit der Materie auskennt. Habe bisher jedenfalls nur positive Kritiken hier im Forum gelesen. Nur hat er es bisher trotz längerer Probefahrt nicht selbst erlebt (Vorführeffekt). Bei ihm schnurrt und läuft er wie eine eins. Auskunftsgemäß wurde alles (Zündung, Benzindruck usw.) durchgemessen. Alles im grünen Bereich. Was mich wiederum auch nicht wundert, da er wenn er die Aussetzer nicht hat wirklich perfekt läuft.

Wie gesagt nervt mich dieses stottern nur, da ich mir nie eine längere Ausfahrt vornehmen kann. Auf kürzeren Strecken taucht es ja bekanntlich höchst selten auf.

Ich hoffe meine Antworten konnten etwas weiterhelfen.

Viele Grüße,

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole

Was ist mit den Kerzen?

Mein 3.2 hatte mal ähnliche Symptome.

Es stellte sich heraus, daß ein/zwei Kerzen teilweise innerlich "foul" waren. Man sah es ihnen von außen nicht (kaum) an.

Hatte wohl einen schlechten Satz erwischt.

Mit frischen Kerzen trat das Aussetzen nicht mehr auf. :-))!

Auch wir hatten zunächst Zündkabel und Spulen zu Unrecht in Verdacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
biturbo i CO   
biturbo i

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

Habe meinen Roten heute Abend aus der Werkstatt geholt.

Scheint tatsächlich die Kraftstoffpumpe gewesen zu sein. Hatte bei der Heimfahrt keinerlei Probleme mehr.

Viele Grüße,

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

Scheint ja, dass Du das Problem gelöst hast...

falls nicht, und es tritt doch wieder auf, kannst Du ja auch mal folgendes prüfen / austauschen:

(bin immer ein Freund der einfachen, erstmal kostengünstigen Lösungen :wink:

1.) Elektrik

die Massebänder an Batterie und Motor/Getriebe auf Kontakt zu prüfen ist nie schlecht

im Bild die Nr. 41 und 62

mondial87elektrikvf2.gif

2.) Zündung

wenn die Zündkabel getauscht wurden, solltest Du auch die Kerzenstecker/Verlängerungen tauschen (8 Stück)...

vorallem wenn Du nicht weisst wie alt diese sind -

im unteren Bereich der Stecker gibt es häufig kleinste Brandlöcher wodurch der Funke bereits zum Block überspringt bevor er die Kerze erreicht

im Bild die Nr. 42

mondial87zndungao1.gif

3.) Benzinversorgung

a) der Benzinfilter kann sich nach Jahren zusetzen...

der Wechsel ist schnell und günstig

im Bild die Nr. 74

mondial87benzinsystemdd6.gif

B) etwas aufwendiger: die Einspritzventile (8 Stück)

auch diese können sich langsam zusetzen oder lecken...

im Bild die Nr. 48

mondial87einspritzsystesc0.gif

so aber jetzt hoffen wir mal, dass es die Benzinpumpe war :-))!

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
biturbo i CO   
biturbo i

Hallo Michael,

danke nochmal für Deine hilfreichen Tipps und anschaulichen Erklärungen!

Hoffe, ich hab in der nächsten Zeit erst mal Ruhe.

Vielleicht sieht man sich ja mal bei einer Ausfahrt. Hatte letzten Samstag eigentlich geplant in Weilheim vorbeizuschauen. Aber dann hat es sich meine kleine Diva leider anders überlegt und wollte lieber wieder zurück zu ihren Enkeln in die Werkstatt.

Viele Grüße,

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • icesnake
      Von icesnake
      So, kaum dabei und schon die ersten Probleme. Mein Mondial qV hat den TÜV nicht bestanden, weil der Tacho ca. 10 Km/h hinterher läuft (also bei ablesenen 40 km/h fährt er effektive 50 Km/h). Der Tacho ist ja elektronisch, kann es sein, das der Geber/Nehmer defekt ist, oder muss der ausgebaut und eingeschickt werden (an einen spezialisten?)?

      Weiter hat er ein Abgaseinstellungsproblem. Das Auto läuft sehr gut. Aufgefallen ist mir (wegen Abgas) das er mal kurz nicht auf allen Zylinder gelaufen ist, danach habe ich festgestellt, das ein Kerzenstecker der Funken durchschlägt. Dies habe ich nun (behlelfsmässig und vorübergehend) mit Isolierband isoliert, danach lief er wieder super (Kerzenstecker muss ich noch organisieren bei Ferrari-Vertretung).

      Sonst eigentlich alles ok. Wäre evtl. über Tipps sehr dankbar.
    • 4everFerrari
      Von 4everFerrari
      Hallo Leute,

      ich will mir jetzt einen Mondial T holen und doch kein 50 Replica mehr*g*. Habt mich überzeugt. Also was muss man bei einem Kauf von nem Mondial beachten? Wieviel ist er noch wert? (Im Schnitt). Wieviel PS hat er und was kostet er an Steuern+Versicherung im Jahr? ist er wirklich einfacher zu fahren als die meisten anderen Ferraris und vor allem findet Ihr das es ein "cooler" Ferarri ist oder kann man damit nicht "angeben"? *g* Schande über mich aber das gehört doch dazu.


      Ein schönes Weekend

      wünscht

      Sebastian

×