Jump to content
Ecki

Wie lange wird Opel noch leben?

Empfohlene Beiträge

Ecki   
Ecki

hallo leute, das schaut eher nicht gut aus für opel werkschliessungen, was wird noch alles passieren was meint ihr???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ChrisL   
ChrisL

Das sind ureigene Probleme - die haben ja voll am Markt und dem Geschmack vorbeidesigned! :mad:

Aber Opel war noch nie mein Favorit und daher hält sich meine Trauer grundsätzlich in Grenzen.

Allerdings (wenn man ein wenig über den optischen Tellerrand raussieht) dann ist es für den Standort Deutschland ein echtes Drama und ich denke es wird noch dicker kommen, weil man aus so einer Krise ja nicht von heute auf morgen rauskommt :???:

Für die vielen Leute, die nun den Hut nehmen müssen, tut es mir sehr leid, weil es ja nicht von ihnen verbockt wurde. Oder hat von Euch einer gehört, daß die Design-Mannschaft ausgewechselt wurde :grin: (die Schuldigen gehen ja immer als Letzte)

Nein, es sieht gar nicht gut aus... :sad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Obwohl mit Carl-Peter Forster scheint es doch wieder

vorwärts zu gehen!

_________________

M@rtin

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: M@rtin am 2001-12-14 17:22 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MxMagnum   
MxMagnum

ach mit Opel wird das schon wider was!

Opel hat viele Stammkunden......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Aber der Marktanteil ist schon ziemlich eingebrochen!

Ford ging es vor kurzem ja auch so, die haben sich aber

wieder aufgerappelt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acer   
acer

Ich denke auch das es mit Carl-Peter Forster wieder bergauf geht, schließlich kommt der von BMW und die haben schließlich immer gut ausgebildete Führungspersonen, die haben Ford schließlich auch wieder einigermaßen auf vordermann gebracht.

Dennoch finde ich es traurig das so eine traditionsreiche Marke wie Opel (momentan) so schlecht dasteht. Sieht man einige Jahre zurück so brachte Opel Autos raus welche innovativ, technisch und qualitätsmäßig höchsten Stand hatten!

Ich hoffe diese Zeit kommt wieder und Opel fährt wieder in der automobilen Spitzenklasse mit!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ecki   
Ecki

hallo acer, ich hoffe du hast recht, sie haben zulange geschlafen, dass jetzt wieder aufzuholen wird schwer sein :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acer   
acer

Natürlich wird es schwer sein! Aber ich denke das die ersten guten Ansätze schon da sind (Vectra GTS, Astra Cabrio und hoffentlich doch bald ein Omega V8).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Max S.   
Max S.

da scheint sich wohl jemand nicht auszukennen:

1.)mit dem omega v8 ist es entgültig aus, GM hat es opel verbotenden zu bauen, die hätten wohl noch gemeint dass sie mich überholen könnten :razz: !!!!!!

2.) ich geb opel noch maximal 9 jahre wenn sie ihr image nicht sofort, wie z.B. audi, ändern

leider hab ich rüsselsheim direkt vor der tür (ca. 7km) und mein vater hat sein lebenlang da gearbeitet und sogar er hat gesagt: noch maximal 10 jahre!!!

habt ihr das gewusst: wenn in rüsselsheim kein betriebsrat währe hätten sie das werk in rüsselsheim geschlossen!!!

machts mal gut :razz:

gruss max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrazerNash   
FrazerNash

Da kann auch ein Astra Xtreme (der mit den Flügeltüren...heißt der nicht so?) nicht mehr helfen... die Chance mit dem V8 wurde verpasst und ernstnehmen kann ich Opel derzeit gar kein bisschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Max S.   
Max S.

der meinung bin ich auch voll und ganz!!!

max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acer   
acer

Hi Max S.!

Da hast du mich anscheinend falsch Verstanden (oder ich habe mich falsch ausgedrückt)! Ich sagte das es bei Opel schon ganz gute ANSÄTZE gibt und ich hoffe das es DOCH eine Omega V8 gebaut wird! Das GM da einen Riegel vorgemacht weiß ich selber! Dennoch ist Thema nicht vom Tisch, den wie auch hier gesagt wurde braucht Opel ein wesentlich besseres Image, heißt im Klartext: Einstieg in die Oberklasse! Und dies gelingt NUR mit mindestens einem Modell in dem ein V8 verbaut ist! Außerdem wurden gestern die neuen Umsatzahlen veröffentlich, 1,3 MILLIARDEN DM sprechen wohl für sich!

GM kann mittel-oder langfristig den Einsatz eines V8 nicht widersprechen, denn die wollen Opel nicht abgeben, aber unter solchen Umständen?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Max S.   
Max S.

wenn opel doch so gute umsätze macht warum bekommen dann die mitarbeiter kein weihnachtsgeld und kein 13. gehalt mehr :wink: ????

max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eye   
Eye

Also ich finde Opel ziemlich bescheiden... Naja gut den Speedster finde ich ganz gut und würde ihn auch gerne mal fahren aber ist ja auch kein wirklicher Opel, ist ja alles Lotus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ok 911   
Ok 911

Ich denke, dass Problem von Opel liegt nicht (nur) am Design (ist schliesslich Geschmacksache). Das ginge ja noch einigermassen (z.B. der neue Vectra gefaellt mir nicht schlecht). Das grösste problem liegt wohl in der Qualitaet und der Verarbeitung. Habe im letzten Frühjahr per Zufall innerhalb 1 Woche zwei neuere Vectra (bei einem Kupel der ne Reifengeschaeft hat) auf dem Lift gesehen, wo beiden in den vorderen Federn 1 bzw. mehrere Gewindegaenge abgebrochen waren. Ein Vectra hatte noch nicht mal 5000km!!!

Solche und andere Probleme (Rost, Ölverlust, undichte Benzinleitungen usw.) sorgen dafür dass ich Niiiiiiieeee Opel fahren werde, dann doch lieber Fahrad :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acer   
acer

Die 1,3 Mrd. sind Verlust!!!! Und werden nur durch die Opel-Hausbank ausgeglichen! Das ist kein Gewinn!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flabian   
Flabian

Opel macht im operativen Geschäft 1.3Mrd Verlust, der durch die Opel wieder (mehr als) wettgemacht wird.

Ich denke, Opel ist momentan schon wieder auf dem richtigen Weg, momentan werden ja wieder einige interessante sportliche (OPC) Modelle angeboten, die hoffentlich das Image wieder ein wenig aufpolieren.

So ist der OPC Zafira mit dem 192PS Turbo beispielsweise der schnellste Family Van.

Freilich wäre ein starker 6 Zylinder für den Astra auch kein Fehler. Solche Modelle sind einfach, auch wenn nur wenige Stück davon verkauft werden, Imageträger einer Modellreihe.

Den Dieselboom hat man wohl auch etwas verschlafen, starke Turbodiesel werden praktisch nicht angeboten.

Der Omega wird leider definitiv nicht mit V8 angeboten, wo sind die guten alten LOTUS OMEGA Zeiten, der ließ ja damals sogar den M5 stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eye   
Eye

Stimmt, die Motoren von Opel sind, wenn man mal zur Konkurrenz schaut, ziemlich schwach aber das sieht bei Ford nicht anders aus.

Dazu muß ich aber sagen, selbst wenn Opel jetzt ein Mega Geschoss bringen würde käme ich nie auf die Idee mir einen zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
acer   
acer

Naja also Thema Motoren: Die Opel-Motoren-Reihe wird allerdings besser! Der neue Vectra mit der Top-Motorisierung einem 3.2l-V6 ist doch für die Klasse ganz in Ordnung und der kleinste Motor hat "immerhin" auch 1.8l! Im Vergleich zu BMW (auch wenn ich jetzt mit Füssen getreten werde!!), da ist der 3er (ohne M) mit einem 3.0l-Motor ausgestattet ist, und der fängt gar als 316i an!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Ich weiss auch nicht was die machen, so getreu dem Motto: "ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich gar ungeniert". Wenn ich einen 94er Astra sehe, bei dem hinten die Seitenwand blüht wie eine Mondlandschaft, dann krieg ich das regelrechte K****n. Opel hat lange Zeit von der Unwissenheit mancher Leute gelebt, die leider keine Ahnung von Autos haben und denken, sie tun sich mit nem Opel was Gutes. Weil Deutsche Autos und so. Das Komische ist nur, das wenn ich mich mit nem Opelfahrer unterhalte, die meisten darauf schwören. :???: Nunja, ich will mich nicht weiter über Opel auslassen, wenn nicht so viele Arbeitnehmer darunter leiden müssten, dann sollte Opel ruhig mal die Konsequenzen für den Schrott der letzten Jahre tragen.

Mein Opa fährt einen 91er Corsa, er steckt so runde 2000 DM an Ersatzteilen jedes Jahr rein, Drosselklappenpotentiometer, festgefahrene Bremsen, Auspuffanlage, Kühler und und und... Der Wagen hat 110.000m runter und rostet ebenfalls. Kurzstrecke hin oder her, aber von anderen Modellen 91er Baujahres kenn ich sowas nicht.

_________________

Stefan Schnuse

private BMW-Homepage: http://www.schnuse.gmxhome.de

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Stefan_Schnuse am 2002-02-03 16:29 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kontiki   
kontiki
Sieht man einige Jahre zurück so brachte Opel Autos raus welche innovativ, technisch und qualitätsmäßig höchsten Stand hatten!

Ist mit ja absolut neu, daß Opel je "qualitätsmäßig höchsten Stand " hatte. Muß wohl vor meiner Geburt gewesen sein (vor 40 Jahren).

Habe 35 Jahre in Rüsselsheim gelebt und die Qualitätsmängel von Opel absolut live erlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eggibe   
eggibe

Mir gefällt an Opel momentan nur eines. (eigentlich drei Sachen)

Der Werbespruch, Frisches Denken für besser Autos.

Was mir auch gefällt, sie verstampfen ihre Traditionen.

Das Preisleistungs-Verhältinss stimmt auch.(neuer Vectra)

Ob Opel sein Image wirklich weg bringt?

Ich hoffe nur das Opel nicht Konkurs gehen wird.

Das wäre schon wieder ein grosser Konkurs in Deutschland.(nach Kirch)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ecki   
Ecki

in jedem fall, stand in den 70gern und 80gern opel, bmw in nichts nach!!!

man denke nur an comodore gse etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kontiki   
kontiki

Ich kann mich jedenfall zeitlebens erinnern, daß in meinem privaten Umfeld die Opelaner ( bei Opel beschäftigten) gejammert haben, daß die Verarbeitungsfehler so zahlreich seien. Ist ja auch heute noch ein gravierendes Manko von Opel. Ich erinnere nur an den riesigen finanziellen Input ins Qualitätsmanagement schon unter Hermans Zeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Günter   
Günter

Unsere Opels, Modelle Olympia bzw. Rekord von Baujahr 1954 (!) bis 1984, waren durchweg zuverlässig, hatten keine Pannen und waren langlebig. :) Bis auf eine Ausnahme : der 1977er Rekord aus der Nullserie. Jede Woche einmal in der Werkstatt und soff mit seinem 35/40 INAT-Vergaser wie ein Maybach ! :(

Außerdem zeigte sich, daß die meisten Störungen in den ersten 2 Jahren waren. Hatte ein Opel die überstanden, kam höchstens noch der Rost - ab dem 10. Jahr ...

Daher mein Verdacht : Die Opelaner haben bzw. hatten Neuwagen- und Nullserienprobleme ! Kaum einer von denen fuhr ein Auslaufmodell fast 20 Jahre lang, wie wir es taten... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×