Jump to content
S.Schnuse

Raritäten von Porsche

Empfohlene Beiträge

hugoservatius   
hugoservatius

Mit Audi haben diese 968 wenig zu tun, wurden ausschließlich in Stuttgart und Osnabrück gefertigt.

... sind trotzdem keine richtigen Porsches! Sorry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mecki VIP   
mecki

Ihr schreibt "maritimblau" ist das nicht "nogaroblau", LZ5M? Oder heißen die bei Porsche und AUDI unterschiedlich?

lg

mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Der 968 hatte keine VAG-Farbkarte mehr, der 968 wurde wie 911 und 928 in Stuttgart lackiert (wo die 968 Karmann Cabrios lackiert wurden, weiß ich jetzt auf Anhieb nicht, müsste ich nachschlagen).

Maritim-Blau bzw. ab und zu auch Meerblau genannt, war 1992/1993 eine ganz reguläre Porsche-Uni-Farbe. Farbkarte F2, bzw. interner Code L38B. Gabs in der Zeit auch normal bei 964 und 928.

EDIT: ich hab jetzt nach nogaroblau gesucht, dass ist ja das "RS-Blau". Die Audi-Farbe ist minimal heller und vor allem etwas glänzender, brillanter als die ältere Porsche-Uni-Farbe. Fällt aber nur auf, wenn zufällig zwei Fahrzeuge nebeneinander stehen.

bearbeitet von LittlePorker-Fan
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911
Der 968 hatte keine VAG-Farbkarte mehr, der 968 wurde wie 911 und 928 in Stuttgart lackiert (wo die 968 Karmann Cabrios lackiert wurden, weiß ich jetzt auf Anhieb nicht, müsste ich nachschlagen).

Maritim-Blau bzw. ab und zu auch Meerblau genannt, war 1992/1993 eine ganz reguläre Porsche-Uni-Farbe. Farbkarte F2, bzw. interner Code L38B. Gabs in der Zeit auch normal bei 964 und 928.

...und sieht beim 964RS genial aus. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Auch eine schöne Farbe an einem 993 Single-Turbo Cabrio / Porsche Exclusiv

bigeg.jpg

bigdb.jpg

bigab.jpg

bigcn.jpg

bigfm.jpg

Die Fotos sind aus einer alten Classicdriver-Anzeige.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Ich bin leider zu faul Bilder hochzuladen, aber bei Springbok in Hannover steht mal wieder ein schöner 968 Turbo S.....

:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Der steht da schon ne ganze Weile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vanquish-s- CO   
Vanquish-s-
Wahnsinn das Auto, verflucht ist der geil ! :-))!

Wir können ja zusammen legen...:lol:

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F
Wir können ja zusammen legen...:lol:

O:-)

Das Problem mit diesen Autos ist einfach, das sie zu anfällig sind. Ich kenne mittlerweile doch einige dieser Autos und irgendwie haben alle gravierende Probleme.

Alleine die Felgen auszutauschen (Magnesium) kostet ca. 16.000,- Euro - die Ersatzteilpreise generell sind eine einzige Katastrophe. Das original Fahrwerk ist nicht mehr lieferbar usw. :(

Sowas will man sich nicht freiwillig antun denke ich :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911

Das Vesuvio gefällt mir eh sehr gut.

Die Turbo-Cabrios hatten doch den Motor vom 964 Turbo verbaut, oder?

Wieviele wurden denn da gebaut???

bearbeitet von Marc W.
Bilder raus genommen, sollte man nicht so kurz hintereinander wiederholen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Habe mal was von 14 Stück gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexM CO   
AlexM

14 Stück ist richtig, er hat den 3.6l Motor mit Fünfganggetriebe des 964 turbo drin.

Schmale Carrera 2 Karosse und den komplett lackierten Flügel des turbo S.

grüsse

AlexM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Was mich an diesem 993turbo Cabrio wundert, sind zwei Dinge. Erstens wußte ich nicht, daß es unter den 14 Stück auch rechtsgelenkte gibt und zweitens sehe ich die dritte Bremsleuchte im Heckspoiler das aller erste Mal...

Das PZ-Kiel betreut auch ein 993turbo Cabrio in nachtblau, ein sehr leckeres Auto.

Wobei ich bis heute nicht verstehe, welchen Vorteil es gehabt haben sollte, den alten Monoturbo in die 993 Karosserie zu stecken. Theoretisch war der Anpassungsaufwand größer, anstatt eine 993-Cabrio-Karosserie breit zu machen und diese mit der Biturbo-Technik zu bestücken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Infos zum 993 Turbo Cabrio, bitte hier Klicken: http://www.carpassion.com/porsche/21680-sonderserien-porsche-3.html

Grundsätzlich hast Du natürlich recht, man sollte im Forum daurauf achten, daß die Information etwas "gebündelt" wird und nicht zu verstreut ist. Ich habe eben noch mal ganz bewußt den von Dir gelinkten Thread durch gelesen, so wirklich viel mehr Informationen gibt es dort auch nicht (nur drei kurze Postings), hinzu kommt, daß das 993turbo Cabrio auch hier in diesem Thread seine Daseins-Berechtigung hat.

Aus diesem Grund denke ich, daß Dein Verweis zum anderen Thread Sinn macht, wir hier in diesem Thread aber dennoch über das 993turbo Cabrio weiter diskutieren können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

@gecko: das Cabrio ist (glaube ich) Schiefermetallic bzw. eine Sonderfarbe die in Richtung Schiefermetallic geht. Vesuvio ist ein Violett.

@Mark: Die Exclusiv-Turbos sind vor den ersten 993TT ausgeliefert worden. Die Exclusiv-Abteilung dürfte keine Chance gehabt haben, Vorserien-Biturbo Motoren, -Allradantriebsstränge oder -Turbobreite Karosserien vorab zu bekommen.

Wie auch MB Designo oder BMW Individual dürfen sie zwar ´freigegebene´, vorhandene Teile modifizieren und neue entwerfen (die dann vom Werk "freigegeben" werden), haben aber keine Chance irgendeine Vorserien-Technik vorab zu bekommen.

Ich würde diese Wagen mehr als leistungsgesteigerte, bzw. mit Exclusiv-Optionen versehene Carrera Cabrios sehen, als ein "eigenes Modell". Also mehr eine "Über-WLS" als der Nachfolger des 930 Turbo Cabrio.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
@Marc: Die Exclusiv-Turbos sind vor den ersten 993TT ausgeliefert worden. Die Exclusiv-Abteilung dürfte keine Chance gehabt haben, Vorserien-Biturbo Motoren, -Allradantriebsstränge oder -Turbobreite Karosserien vorab zu bekommen.

Ja, das ist mir auch bekannt, dennoch denke ich, daß Porsche intern zu diesem Zeitpunkt schon die Entscheidung getroffen hatte, daß es vorerst kein "vollwertiges" 993turbo Cabrio geben wird.

Für mich wäre es logischer gewesen noch 1-2 Jahre mit einem 993turbo Cabrio zu warten und dann die aktuelle Technik in das Auto zu adaptieren, anstatt ein neues Auto mit alter Techink zu bauen. Beim 996/997turbo kann man ja am Cabrio-Anteil erkennen, daß es sich kaufmännisch lohnen kann.

Aber welche Strategie-Entscheidung ist bei Porsche schon logisch... O:-)

Ich würde diese Wagen mehr als leistungsgesteigerte, bzw. mit Exclusiv-Optionen versehene Carrera Cabrios sehen, als ein "eigenes Modell". Also mehr eine "Über-WLS" als der Nachfolger des 930 Turbo Cabrio.

Hm, 1994 war meines Wissens noch nicht mal der 3,8er Sauger als WLS für den 993 verfügbar. Irgendwie halte ich es für unwahrscheinlich, das Porsche direkt zu Beginn der neuen Serie so einen Aufwand betreibt und dann gleich so einen großen Schritt macht.

Die Antwort kann man wahrscheinlich in dem von Muhviehstar zitierten Thread erahnen, die Idee für ein solches 993turbo Cabrio kam nicht von Porsche selbst, sondern von der MAHAG, müßte man dort also nach den Gründen suchen, für Porsche war wahrscheinlich alleine der Auftrag die Motivation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Porsche war 1994/1995 noch lange nicht über den Berg, man Stand noch immer vor der Pleite und verkaufte was es irgendwie zu verkaufen gab. Es war dank MB/VAG und 993 etwas mehr Luft vorhanden als 1991/1992/1993/1994. Aber z.B. eierte man zu der Zeit auch noch mit handgefertigten 928 GTS (zwei Fahrzeuge pro Tag?) rum ... davor mit handgefertigten 959 aus Einzelteilen, 968 Sport, Turbo S, Turbo RS - alles reiner Überlebenskampf.

Mit dem Hintergrund dass Exclusiv-Fahrzeuge etwas Geld einbrachten, erschienen diese Turbo Cabrios direkt nach den Exclusiv 964 Turbo Cabrio -> Flachbau -> Package. Man hatte genügend Know-How über Turbo-Motoren in Kleinserie zu pflanzen und 993 Coupé und Cabrio Schmal-Karosserien zur Verfügung ... ein Single-Turbo Coupé hätte noch weniger Sinn gemacht. 964, 968 und 928 waren da schon tot (964, 968 ) oder schein-tot (928 ). Und den neuen Sauger-Motor aufblasen? Das Turbo Cabrio 3.6 war eigentlich das einzige sinnvolle Modell um die kleine geldbringende Exclusiv-Abteilung am laufen zu halten.

Mit den Vorbestellungen von 986 wurden diese Mini-Serien zunehmend uninteressant. Hätte der Überlebenskampf länger gedauert, gäbe es wahrscheinlich auch ein 993 TT Cabrio mit dicken Backen.

Man musste halt mit 993, Exclusiv, Audi RS2 (davor MB 500E) die Zeit überbrücken bis der kommende 986 die Sache umkehren und die Pleite zusammen mit 993 abwenden konnte.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Glaubst Du ein 993 Biturbo mit breiten Backen und Allrad als Cabrio hätte sich nicht verkauft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Bestimmt - ich denke ein Carrera S oder Carrera 4S Cabrio wäre auch gut verkauft worden. Warum man sich beim 993 beim Breitbau auf Coupés beschränkt hat, weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Geschenk für Mansour Ojjeh TAG

Dieses Auto wurde im Jahre 1983 speziell von Porsche gebaut. Es war ein Geschenk für Mansour Ojjeh, der Kopf von der Firma "TAG" (eine Wertpapierfirma).

porsche2091120sc20p6205.jpg

Anfang der '80er - als DP Motorsport sowie Kremer und andere begannen Porsche für Privatkunden und den öffentlichen Strassenverkehr umzubauen - kam die Fa.Porsche auf die Idee ihren exklusivsten Kunden auch eine Individualisierung anzubieten. Das waren die "Flachbauten" im 935-Look.

Zuerst nur dem 911 Turbo vorbehalten und runde 40.000 DM teuer, wurden später auch "normale" 911 Carrera umgestaltet. Allerdings - wie bekannt - bezog sich die 935er-Optik nur auf die Frontpartie. Die seitlichen "Rippen" mit dem wuchtigen Schweller gab es zwar auch, aber das war ja nicht direkt ein 935er-Look. Das Heck blieb - bis auf einen (sehr seltenen!) etwas weiter ausladenen Heckflügel - unangetastet. Bis auf sehr, sehr wenige Ausnahmen.

Eine dieser Ausnahmen war ein 911 Turbo für Monsour Ojjeh von der Fa.TAG. Chassis #000817.

ojjeh9351.jpg

Angeblich basiert dieser Umbau auf dem Chassis eines 934er mit speziellen Wettbewerbsstoßdämpfern und -stabilisatoren. Der 3,3 Liter Turbo bekam eine Leistungssteigerung auf etwa 375 bis 380 PS. Mit Dampfrad!

ojjeh9357.jpg

ojjeh9358.jpg

Der Wagen bekam die Flachbaufront im 935er-Look. Der Frontspoiler musste in der Höhe gekürzt werden damit er nicht am Asphalt schubbelt.

ojjeh9353.jpg

Auffallend sind noch die 10" und 13" breiten goldenen BBS mit Zentralverschluß.

Das Heck erhielt zusätzlich den 935er-Look; mit einem (zur damaligen Zeit) unvorstellbar großem Heckflügel. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass es sich bei der Lackierung um "Candyapple" handelt.

ojjeh9352.jpg

ojjeh9355.jpg

Innen gab es ein schokobraunes Cockpit und 3-Speichen-Lenkrad. Wurzelholzarmaturenbrett. Hifi-Stereo vom Allerfeinsten. Beigefarbene Recaro mit elektr. Verstellung. Ablagen statt hinterer Sitze und Überrollbügel. - Eben alles was das Tuning und der Zeitgeschmack der '80er so hergaben.

ojjeh9359.jpg

ojjeh93510.jpg

Der beschenkte Mansour Ojjeh nahm diesen einzigartigen Porsche im Juli 1983 (einen Monat vor dem TAG-Motoren Grand-Prix-Debüt) in Empfang.

In September 1986 (glaube ich zumindest) wurden die Flachbau-Umbauten dann wohl als "Factory-Option" ins normale Programm übernommen. Es gibt unterschiedliche Quellen, aber so in etwa 236 Umbauten wurden dann wohl durchgeführt. Überwiegend wohl für die USA und Japan.

Später verkaufte er dieses Einzelstück dann an den bekannten Texaner Öl-Millionär John Mecom!

Es gab zur damaligen Zeit einen größeren Bericht mit weiteren Bildern in der Porsche-Christophorus.

Meine 2 Fragen dazu:

a) Hat jemand besagte Christophorus evtl. zur Hand und könnte den Bericht mal einscannen und hier hochladen?

B) Weiss irgendjemand etwas über den weiteren Verbleib dieses (in meinen Augen) wunderschönen 911 Turbo?

Dank und Gruß

Berko

:wink2:

edit:

Der Wagen wurde 1994 angeboten... John Starkey Cars: "Today, with just short of 12,000 miles showing, this one-of-a-kind Porsche is for sale at $125,000."

Die obigen Bilder (= Quelle) stammen übrigens von der John Starkey Seite.

bearbeitet von Lamberko
größere Bilder, Zusatz, Quellenangabe,...
  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Ojjeh kaufte diesen Wagen, es scheinen um die 280.000-300.000 DM gewesen zu sein.

Genau, der Wagen wurde von John Starkey angeboten/vermittelt und dann irgendwann verkauft.

Vermutung: Könnte evtl. nach Japan gegangen sein, weil ich seitdem nichts mehr davon hörte. Europäer und Amerikaner lassen sich mit sowas ja gerne auf Messen, Shows, Treffen etc. blicken.

Ich müsste den Christophorus haben, habe die 80er Jahrgänge eigentlich komplett. Wo die Zeitschriften stecken (Keller, Speicher?) weiß ich aber derzeit nicht. Den AMS-Bericht scanne ich aber mal, den müsste ich schnell finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Das erste was ich gefunden habe, der Eintrag in "Das große Buch der Porsche-Sondertypen und -Konstruktionen" von Boschen/Barth Motorbuch Verlag. Nur noch antiquarisch erhältlich.

ojjehseite1.jpg

ojjehseite2.jpg

ojjehseite3.jpg

ojjehseite4.jpg

Die AMS habe ich auch gefunden ... kommt im Anschluss und dann geh ich mal auf Christophorus-Suche.

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K
Was mich an diesem 993turbo Cabrio wundert, sind zwei Dinge. Erstens wußte ich nicht, daß es unter den 14 Stück auch rechtsgelenkte gibt ...

Das liegt daran, dass der Sultan von Brunei auch einige Fahrzeuge abgenommen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×