Jump to content
Toni

Sportec Porsche SP700R Lightweight 1280kg 785PS

Empfohlene Beiträge

Toni   
Toni

Artikel:

"

An der Motorshow in Essen lud die deutsche Fachzeitschrift „sport auto“ zur Preisverleihung. In der Königsklasse „Tuningautos Sportwagen & GT“ durfte SPORTEC zum zweiten aufeinanderfolgenden Mal den 1. Preis in Empfang nehmen. Fast 20 Prozent der Lesereinsendungen entfielen auf den SPORTEC SP700R light weight auf Basis des Porsche GT2. Mit einer Leistung von 785 PS, einer Beschleunigung von 3.2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, einer Spitzengeschwindigkeit von 373 km/h und einem Gewicht von nur 1280 kg setzt das SPORTEC Flaggschiff in den verschiedensten Bereichen neue Massstäbe. "

Hat jemand von diesem Auto schon etwas gelesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
autexS4   
autexS4

dies tut der firma sportec sicher gut, wenn ich bedenke wie ihre momentane lage aussieht.

mein tip also: kaufen solange noch möglich.

das auto ist sicher ein absoluter knaller, musst nur zuerst eine käufer finden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl VIP CO   
Karl
dies tut der firma sportec sicher gut, wenn ich bedenke wie ihre momentane lage aussieht.

mein tip also: kaufen solange noch möglich.

Bitte genauere Infos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Wie sieht die Situation überhaupt aus, mit allen Tunern und der Autobranche? Mit Autex? Ich denke keiner schwimmt zur Zeit im Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
autexS4   
autexS4

es ist sicher so, dass mometan keiner der tuner im geld schwimmt. die branche macht ebenso eine harte zeit durch. durch filme wie tftf usw wurden ja etliche "tuning"-firmen aus dem boden gestampft. die meisten gibt es wohl heute schon nicht mehr. dies hat das ganze wohl keinenfalls leichter gemacht.

auch die renommierten tuner müssen mometan hart kämpfen. soweit ich informiert bin geht es der sportec sowie auch abt schweiz sehr schlecht zur zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team AMG   
Team AMG

warum hat tftf es den firmen schlecht gemacht????

Weil alle die Sachen haben wollten die in den Filmen waren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

ABT Schweiz ist ja in der AMAG integriert, da kann ich mir nicht vorstellen dass es denen schlecht geht, trotz der häufigen Probleme die sie mit den getunten Autos haben mit ABT. Ob es Sportec schlecht geht weiss ich nicht, ich kanns mir nicht vorstellen. Was ich weiss, dass sie für viele andere Tuner arbeiten und dass die Werkstatt laufend auf mind. 3 Wochen ausgebucht ist. Von Digi-Tec konnte man vor ein paar Monaten lesen, dass sie kurz vor dem Konkurs seien, also die Branche ist im Moment schon unter Druck, das ist so. Sportec ist aber schon seit Jahren etabliert und hat zumindest in der Schweiz einen grossen Kundenkreis, jeder kennt Sportec.

Viel mehr liegt das Problem vermutlich im Preiskampf und da machen sich viele Tuner selbst kaputt, ähnlich wie bei der Reifenbranche... :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil   
Phil
soweit ich informiert bin geht es der sportec sowie auch abt schweiz sehr schlecht zur zeit.

Wer informiert, wenn man fragen darf? Und was heisst "sehr schlecht"?

jeder kennt Sportec

Und jeder kennt die Preise. Ob die Qualität den Preis rechtfertigt weiss ich nicht, habe keine Erfahrung.

Aber sicher ist, dass in wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Preis entscheidet. Besonders hart trifft das in der (wohlhabenden) Mittelschicht zu. Vor allem Audis und VWs (enorm hoher Anteil in der CH) werden von dieser Schicht gefahren. Soll getunt werden spielen die aufzubringenden Kosten eine viel wichtigere Rolle als noch vor fünf Jahren. 1 Grund für die Schwierigkeiten.

Grund 2: Ein Problem für Sportec stellen meiner Meinung nach die angebotenen Fahrzeuge dar. Sportecs Fokus liegt bei Audi, Porsche und VW. Vor allem bei der Spezialität von Sportec, der Elektronikoptimierung (Stichwort Turbo & Diesel), mangelt es (noch) etwas an geeigneten Modellen.

Audi: Beim A3 ist die neue (momentane) Topmotorisierung ein Sauger, nicht Kerngeschäft von Sportec. Der 2.0 T FSI befindet sich noch in Entwicklung. Die alten A3, welche in der CH hauptsächlich mit dem 1.8T ausgeliefert wurden (betrifft also auch S) werden werksseitig auch immer weiter ausgereizt. Dies schmälert die Angebotsmöglichkeiten des Tuners. Ausserdem ist auch hier das Angebot an 1.8T-Tunern geradezu inflationär.

Weitere Zugpferde waren S & RS4. Was passierte hier? Der S4 ist neu auch ein Sauger und RS4 wird höchstwahrscheinlich auch einer, ist aber noch nicht einmal auf dem Markt.

Übrig bleibt Dieseloptimierung und noch ein bisschen RS6-Tuning, obwohl auch hier durch den plus werksseitig die 1. Stufe (ca. 500 PS) von Sportec hinfällig wurde. Hoffnungsträger sind bzw. wären sicherlich der 2.0 T FSI und ein S/RS 3 mit Turbo.

VW: Kurz und bündig: Golf GTi mit Turbo, ist noch in Entwicklung. Weitere Turbomodelle (abgesehen von Diesel): Wenige.

Porsche: Auch hier: Fokus von Sportec auf Tuning der Biturbo-Varianten. Der Turbo des 997 lässt noch einige Zeit auf sich warten, vom GT2 sprechen wir erst gar nicht. Ausserdem hat auch Porsche das Werkstuning im grossen Stil entdeckt: WLS (oder gleich turbo S), Tequipment...

Bleibt also noch der Cayenne. Laut hp gibt es bis jetzt gerade mal eine Elektronikoptimierung. Weitere Stufen seien "in Vorbereitung". Aber die anderen Tuner haben den Trend beim SUV-Tuning auch nicht verschlafen, besonders nicht beim Cayenne.

Zusammenfassend also einfach ein ungünstiges Zusammenfallen von (lange) anhaltender Konsumzurückhaltung und nachteilhafter Konstellation des Werksangebots für Sportec (und auch andere).

Schade um die Tuningbranche. Sie ist sonst schon durch die (zum Teil falschen) Vorurteile gebeutelt.

Hat jemand von diesem Auto schon etwas gelesen?

Bisher habe ich noch nichts aussagekräftiges über den lightweight gelesen. Ehrlich gesagt zweifle ich sogar ein wenig daran, dass überhaupt ein GT2 von Sportec mit über 700 PS existiert. Den dafür gibt es einfach zu wenig Infos/Presse. Die AR hat bisher einige Fahrzeuge von Sportec getestet. Schnellstes je getestes Fahrzeug war sogar ein Sportec SP650 (zum Verkauf), der Wagen wurde hoch gelobt. Wieso hat die AR dann nie das "Überding" in die Finger bekommen?

In der auto bild t&t wurde dieses Jahr über das "Projekt 400" von Sportec geschrieben. Ich nehme an, dass Mittel zum Zweck wäre oder ist ein GT2, vielleicht ein lightweight...? Wäre interessant zu Wissen, wie es um diese Pläne steht für die Rekordfahrt in Dubai.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash

Phil, du beziehst dich in deinem Beitrag ausschließlich auf aktuelel Modelle, bzw. Neufahrzeuge. Das halte ich für unrealisitsch. Ich denke das Sportec mehr an gebrauchten Fahrzeugen schraubt. Sportecs vorteil ist einfach die Problematik mit dem "TÜV" in der Schweiz. Nachteil sind die mehr als unverschämten Preise!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Bleibt also noch der Cayenne. Laut hp gibt es bis jetzt gerade mal eine Elektronikoptimierung. Weitere Stufen seien "in Vorbereitung". Aber die anderen Tuner haben den Trend beim SUV-Tuning auch nicht verschlafen, besonders nicht beim Cayenne.

Porsche auch nicht :wink: Werkseitig bietet für den Turbo eine WLS auf 500 PS an. ca. 13k €. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JackFlash   
JackFlash
Werkseitig bietet für den Turbo eine WLS auf 500 PS an. ca. 13k €.

Wie für Porsche üblich ... ein Schnäppchen ... :puke: Den brennt echt der Helm! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Wer informiert, wenn man fragen darf? Und was heisst "sehr schlecht"?

Und jeder kennt die Preise. Ob die Qualität den Preis rechtfertigt weiss ich nicht, habe keine Erfahrung.

Aber sicher ist, dass in wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Preis entscheidet. Besonders hart trifft das in der (wohlhabenden) Mittelschicht zu. Vor allem Audis und VWs (enorm hoher Anteil in der CH) werden von dieser Schicht gefahren. Soll getunt werden spielen die aufzubringenden Kosten eine viel wichtigere Rolle als noch vor fünf Jahren. 1 Grund für die Schwierigkeiten.

Der Preis entscheidet mit in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Trotzdem lässt ein langfristig denkender Mensch sein Auto deswegen nicht bei einem Hinterhoftuner frisieren.

Grund 2: Ein Problem für Sportec stellen meiner Meinung nach die angebotenen Fahrzeuge dar. Sportecs Fokus liegt bei Audi, Porsche und VW. Vor allem bei der Spezialität von Sportec, der Elektronikoptimierung (Stichwort Turbo & Diesel), mangelt es (noch) etwas an geeigneten Modellen.

Ein seriöser und konsequenter Spitzentuner macht nicht alle Marken, das ist unmöglich, er müsste 10 Prüfstände haben um auf vielen verschiedenen Marken und den verschiedenen Elektroniken zu entwickeln. Getunt wird ja nicht nur an neuen Modellen. S4 und RS4, 996 turbo usw. sind nach wie vor sicher ein grosser Anteil am Tuninggeschäft.

Porsche: Auch hier: Fokus von Sportec auf Tuning der Biturbo-Varianten. Der Turbo des 997 lässt noch einige Zeit auf sich warten, vom GT2 sprechen wir erst gar nicht. Ausserdem hat auch Porsche das Werkstuning im grossen Stil entdeckt: WLS (oder gleich turbo S), Tequipment...

Bleibt also noch der Cayenne. Laut hp gibt es bis jetzt gerade mal eine Elektronikoptimierung. Weitere Stufen seien "in Vorbereitung". Aber die anderen Tuner haben den Trend beim SUV-Tuning auch nicht verschlafen, besonders nicht beim Cayenne.

Das Werkstuning von Porsche ist ja eher ein Witz, würde ich nie machen. Im Alltag laufen diese Autos minim besser als das Original und die Preise sind absolut überteuert. Sportec hat die Stufe 2 und Stufe 3 praktisch fertig gemäss einem Garagisten beim Cayenne. Der Stufe-3-Test kommt in der nächsten Ausgabe eines Tuningmagazins und soll mit den 600Ps und ca. 800Nm alles in den Schatten stellen, was bisher Cayenne-Turbo-Tuning war, bin gespannt...

Zusammenfassend also einfach ein ungünstiges Zusammenfallen von (lange) anhaltender Konsumzurückhaltung und nachteilhafter Konstellation des Werksangebots für Sportec (und auch andere).

Schade um die Tuningbranche. Sie ist sonst schon durch die (zum Teil falschen) Vorurteile gebeutelt.

Hat jemand von diesem Auto schon etwas gelesen?

Bisher habe ich noch nichts aussagekräftiges über den lightweight gelesen. Ehrlich gesagt zweifle ich sogar ein wenig daran, dass überhaupt ein GT2 von Sportec mit über 700 PS existiert. Den dafür gibt es einfach zu wenig Infos/Presse. Die AR hat bisher einige Fahrzeuge von Sportec getestet. Schnellstes je getestes Fahrzeug war sogar ein Sportec SP650 (zum Verkauf), der Wagen wurde hoch gelobt. Wieso hat die AR dann nie das "Überding" in die Finger bekommen?

In der auto bild t&t wurde dieses Jahr über das "Projekt 400" von Sportec geschrieben. Ich nehme an, dass Mittel zum Zweck wäre oder ist ein GT2, vielleicht ein lightweight...? Wäre interessant zu Wissen, wie es um diese Pläne steht für die Rekordfahrt in Dubai.

Zweifel sind berechtig, solange nichts bewiesen ist. Ich denke aber dass Sportec massiv unterschätzt wird, man lacht ja gerne über die kleinen Bünzli-Schweizer, mal schauen...der SP650 war ja in der AR Sommer 2003, oder täusch ich mich? Also ich warte auch auf all diese Bestätigungen, mal schauen was da dann alles noch läuft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous
Porsche auch nicht :wink: Werkseitig bietet für den Turbo eine WLS auf 500 PS an. ca. 13k €. :???:

EUR 15.000; enthalten sind Leistungssteigerung auf 368 kW (500 PS). Beinhaltet u.a. modifizierte Ladeluftkühler, Steuergerät sowie eine an die höhere Leistung angepaßte Bremsanlage und Fahrwerksabstimmung. :-?:-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomekkk   
tomekkk
Sportec hat die Stufe 2 und Stufe 3 praktisch fertig gemäss einem Garagisten beim Cayenne. Der Stufe-3-Test kommt in der nächsten Ausgabe eines Tuningmagazins und soll mit den 600Ps und ca. 800Nm alles in den Schatten stellen, was bisher Cayenne-Turbo-Tuning war, bin gespannt...

Auch den Gemballa GT700 AERO 3 Cayenne?

Der hat 710PS

1050Nm

4.3sek auf 100

und einen Top-speed von 285 km/h

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Die Bremsanlage war sowieso fällig beim Cayenne, das ist ja die reinste Katastrophe wenn man z.B. aus 200km/h runterbremst, da schiessen die Schweissperlen nur so raus...am Fahrwerk sind vermutlich die Druck- und Zugstufe geändert und dazu vieleicht etwas grössere Ladeluftkühler, wenn überhaupt :???:

Und das zu 15000 EURO? :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Auch den Gemballa GT700 AERO 3 Cayenne?

Der hat 710PS

1050Nm

4.3sek auf 100

und einen Top-speed von 285 km/h

Der ist schon etwas älter.

Gemballa hat bereits den GT750 im Angebot. Absolut sinnloser Mist. Bereits der 700'er hat Probleme mit der Motortemperatur. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team AMG   
Team AMG

Mit dem Serien-Cayenne-Turbo kam man schon auf 283 km/h!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Mit dem Serien-Cayenne-Turbo kam man schon auf 283 km/h!!

Wie? Bergab?

Offiziel geht er 266

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Team AMG   
Team AMG

noe kommt halt drauf an wie man ihn eingefahren hat.... war auf gerade strecke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
noe kommt halt drauf an wie man ihn eingefahren hat.... war auf gerade strecke :)

Dann ist es aber die Geschwindigkeit laut Tacho oder? Das wäre durchaus vorstellbar. n GT3 fährt auch über 320 laut Tacho.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Ganz sicher lt. Tacho. Alles andere ist unmöglich ohne enorme Mehrleistung. Mit gut einfahren ist da sicher nichts zu reissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Nach meinen Informationen hats z.B. alle nach Dubai ausgelieferten Gemballa-Cayenne-Umbauten verblasen, es wurde alles zu heiss...es langt halt einfach nicht mit grösseren Ladern und Auspuff zu arbeiten, die Thermik muss stimmen... 8)

und wieso läuft ein solcher 700PS Gemballa "nur" 285km/h??? :???:

Bin gespannt auf den Test...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Nur ist gut. Die Stirnfläche der Kiste reicht für ne komplette Punkclique als besetzte Wohnfläche. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr. Nagano   
Dr. Nagano

Wenn ich sehe welche Frechheiten (Vera********) sich Schweizer Tuner nach wie vor gegenüber Kunden leisten, dann geht es den Herren wohl immer noch zu gut.

Anstelle von fairen Preisen und gutem Service (=zufriedene, langjährige Kunden) wird billig im Ausland eingekauft und dann unter Angabe von fadenscheinigen und wenig plausiblen Gründen draufgebuttert dass sich die Balken biegen, und das ohne rot zu werden..

Wenn Sie die letzten Kunden mit ihren abenteuerlichen Preisen zum Einkaufen nach Deutschland verscheucht haben werden sie's vielleicht merken - oder aber auch nicht.

Aber es gibt natürlich auch (ein paar wenige) löbliche Ausnahmen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni   
Toni

Das mit der Stirnfläche stimmt natürlich...das ist gut mit der Punkbesetzung... :lol:

Trotzdem soll der Sportec echte 297km/h rennen mit Stufe 3... :-o

Es wird auch stimmen mit dem Einkauf bei deutschen Tunern, bei Sportec trifft das aber mit 100% Sicherheit nicht zu, die entwickeln alles selbst... :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×