Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Einsteiger

M5 E39 vs. M3 E36 3,2

Empfohlene Beiträge

Einsteiger
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hab mir vor kurzem ein kleines Rennen mit einem E39 M5 geliefert und muss sagen, dass ich keinen gravierenden Unterschied feststellen konnte. Der M5 ging zwar etwas besser, jedoch nicht so, wie ich es erwartet habe.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Tanne
Geschrieben

hmmmmm hatte der M5 winterreifen ....... ist dein M3 leistungsgesteigert ..............

Ich hatte heute auch eine kleinen begegnung mit einem neuen S4 avant ...........er und ich waren voll beladen .... silvestereinkäufe ..gg... und wir konnten kurz auf ner zweispurigen Landstrasse hochbeschleunigen bis ca. 200 dann kam ne scheiss ampel er fuhr rechts ab ich nach links ..... hatt echt spass gemacht .

MFG Tanne :wink2:

Einsteiger
Geschrieben

Jo, der M5 hatte Winterreifen. Mein M3 ist jedoch original, läöuft aber ziemlich gut. Habe mal ein Rennen gegen eine M3 3,2 Limousine gemacht und bin klar weggezogen.

Schweiger
Geschrieben

war auch entäuscht vom E39 M5, hatte letzten sommer auch ein kleines rennen. er konnte mir kein bischen davon fahren, ich aber auch nicht überholen, erst wo seine Vmax sperre gegriffen hat ist meiner weiter (ich hab keine mehr). das ging dann mehrmals so von 200 - ende.

an meinem 3.2er ist alles bis auf die Vmax serie.

gruß

schweiger

Petruz
Geschrieben

Ab 200kmh sieht ein M3 egal ob 3.0,3.2 oder e46 gegen einen M5 e39 kein Land. Mag sein, daß der ein oder andere m3 bis 220 hinten (windschatten) dranbleibt.

aber grundsätzlich kommt die ganze leistung des v8 erst bei hohen autobahngeschwindigkeiten zum ausdruck (gewicht, getriebe)

selbst ein porsche turbo hat da seine probleme, da der turbo ab ca. 270 im 6.ten drehzahlbedingt immer weniger leistung hat, also abbaut, der sauger diese aber noch ausbaut bis zu 6800umin. so um den dreh. der m5 läuft offen echte 296, tacho 310. bei etwa 7000umin. und selbst diese sind meinen infos nach noch elektronisch begrenzt (entweder drehzahlbegrenzer, oder wegen den reifen oder anderes), sonst würde er exakt 305 echte laufen, vorausgesetzt er hat die 400ps. aber bekanntlich streuen die MEISTEN M-modelle , und damit meine ich auch die m3, nach unten.meistens etwa 10-20ps.

Schweiger
Geschrieben

also lügen wir lieber petruz... was erlauben wir uns nur mit unseren schwachen M3 3.2ern mit max 310 ps...

Psychodad
Geschrieben

@Petruz

Das ist Blödsinn.

Die Vorteile durch den Windschatten sind nicht zu unterschätzen.

Selbst mich kann ein M5 im Windschatten nicht loswerden. User Stelli war übrigens auch dabei. Glauben wird das aber vermutlich eh keiner. :wink2:

dragi
Geschrieben
Ab 200kmh sieht ein M3 egal ob 3.0,3.2 oder e46 gegen einen M5 e39 kein Land. Mag sein, daß der ein oder andere m3 bis 220 hinten (windschatten) dranbleibt.

aber grundsätzlich kommt die ganze leistung des v8 erst bei hohen autobahngeschwindigkeiten zum ausdruck (gewicht, getriebe)

selbst ein porsche turbo hat da seine probleme, da der turbo ab ca. 270 im 6.ten drehzahlbedingt immer weniger leistung hat, also abbaut, der sauger diese aber noch ausbaut bis zu 6800umin. so um den dreh. der m5 läuft offen echte 296, tacho 310. bei etwa 7000umin. und selbst diese sind meinen infos nach noch elektronisch begrenzt (entweder drehzahlbegrenzer, oder wegen den reifen oder anderes), sonst würde er exakt 305 echte laufen, vorausgesetzt er hat die 400ps. aber bekanntlich streuen die MEISTEN M-modelle , und damit meine ich auch die m3, nach unten.meistens etwa 10-20ps.

alles ist möglich, glaub mir! :wink:

Fab5
Geschrieben

Hallo,

M5 und Porsche Turbo sei es 993 oder 996 hat der m5 keine Chance alles schon probiert.

Selbst mit unserem bescheidenem 996 C2 C.mit gemessenen 332ps hat der M5 keine Chance zu überholen.Er ist zwar deutlich im Rückspiegel wahr zu nehmen(was auch ein foto beweist)doch überholen oder gar davon ziehen ist nicht möglich.Das Duell zog sich über mehrere kilometer hin weg mit Geschwindigkeiten von 120km/h bis 260Km/ und mehrfachen Spurwechseln.Ab 260km/h fiel er dann leicht ab.man muß zwar schon ordentlich schalten im Porsche,wo der M5 klar seinen Drehmoment Vorteil ausspielen kann.

In diesem Sinne einen guten Rutsch,

:wink2:

Anonymous
Geschrieben

Habe das ganze im Sommer mal mit einem Freund (E39 M5) auf Video aufgenommen. Mein alter E36 M3 3,2l hatte damals mit defektem LMM um die 300 PS. Der M5 hatte knapp 380 PS lt. Bosch-Prüfstand.

Wir sind mit ca. 110 km/h angefangen, Abstand ca. 20 m. Bis ca. 200 hat der M5 keinen Meter gewonnen, zog dann aber langsam und über 250 deutlich weg. Bis 280 hatte er ca. 75 m Vorsprung.

Unter 200 nehmen sich die Karren nicht viel. Der M5 kann seine Vorteile erst weit jenseits von 200 ausspielen, wo das hohe Gewicht nicht mehr so eine große Rolle spielt.

Meßwerte von beiden Autos und einem nagelneuen E46 (348 PS) auf der gleichen Prüfstrecke, gemessen mit GPS-Datenlogger.

100-200 (durchgeschaltet)

M3 E36 13,2

M3 E46 12,9

M5 E39 13,2

80-160 im IV. Gang

M3 E36 11,1

M3 E46 10,5

M5 E39 10,6

Frohes Neues Jahr an alle!

Peter

Petruz
Geschrieben

Leider seh ich, daß einige hier im thread ihre Große M3-Brille aufhaben was ich nicht verurteile O:-)

aber mal ganz im Ernst : Ihr denkt doch nicht, daß ihr mit einem 3.2. L 6-Zylinder und 321ps schneller oder genau so schnell auf der autobahn ab 200kmh seit als ein 5.0l v8 mit 400ps.

ab 200kmh ist das mehrgewicht des m5 kein großer verlust mehr. und die aerodynamik dürfte bei beiden doch gleich gut / schlecht sein.

also bleibt mal aufm teppich.

p.s.: bei euren beschleunigungsvergleichen mit einem anderen (anonymen) fahrzeug wißt ihr aber auch nicht ob der andere fahrer wirklich 100% gegeben hat, also vollgas gegeben hat immer top-geschaltet hat usw......

Gruß

Petruz

Anonymous
Geschrieben
...

p.s.: bei euren beschleunigungsvergleichen mit einem anderen (anonymen) fahrzeug wißt ihr aber auch nicht ob der andere fahrer wirklich 100% gegeben hat, also vollgas gegeben hat immer top-geschaltet hat usw......

Gruß

Petruz

Bei meinem eigenen Vergleich weiß ich es. Ich habe alle drei Autos auf der gleichen Strecke selber gefahren und mit dem gleichen Logger aufgezeichnet. Es ist kein handgestoppter Müll nach Tachoanzeige. Daher ist für mich eine 100%ige Vergleichbarkeit gegeben. Kannst es glauben oder nicht.

Das Video lügt auch nicht. Und wie gesagt: dieser spezielle E36 hatte damals aufgrund des defekten LMM nur 300 PS. Die Video-Aktion war abgesprochen und der Fahrer hat alles gegeben.

Gruß, Peter

Fab5
Geschrieben

Hallo,

wenn der andere nicht 100% gegeben hätte, hätte ich es mit Sicherheit auch nicht hier in diesen Thread geschrieben.

:wink2:

Tanne
Geschrieben
Hallo,

M5 und Porsche Turbo sei es 993 oder 996 hat der m5 keine Chance alles schon probiert.

Selbst mit unserem bescheidenem 996 C2 C.mit gemessenen 332ps hat der M5 keine Chance zu überholen.Er ist zwar deutlich im Rückspiegel wahr zu nehmen(was auch ein foto beweist)doch überholen oder gar davon ziehen ist nicht möglich.Das Duell zog sich über mehrere kilometer hin weg mit Geschwindigkeiten von 120km/h bis 260Km/ und mehrfachen Spurwechseln.Ab 260km/h fiel er dann leicht ab.man muß zwar schon ordentlich schalten im Porsche,wo der M5 klar seinen Drehmoment Vorteil ausspielen kann.

In diesem Sinne einen guten Rutsch,

:wink2:

LOL da war der M5 Abgeriegelt ..... offen hätte er dich nass gemacht ....

Das Ding läuft offen fast 300 .... egal wie schwer er ist ... da das ja bei hohen geschwindigkeiten keine SO große rolle mehr spielt .... siehe auch den günstigen CW wert von nur 0.28.......

MFG Tanne :wink2:O:-)

heezy
Geschrieben

Es ist schon erstaunlich wie Dunkel bei manch Einem die Birne doch leuchtet.

Der M5 ist ein 400 Ps Auto,

der M3 ist deutlich das schwächere Fahrzeug,

die ähnlichen Werte in den unteren Bereichen,0-100 etc. kommen durch das niedrigere Gewicht des M3's zustande und einem gut abgestimmten Getriebe.

Jenseits von 200 Kommt es auf Motorleistung und Luftwiederstand an. Das Gewicht kann man bei so einer kleinen Differenz die bei beiden Kontrahenten besteht, fast ausschließen !

Nach manch einer Logik hier müsste dann ja ein TT 3.2 genauso schnell unterwegs sein wie ein M3 ! oder etwa nicht :-?

Sind ja nur knapp 80 PS Differenz :???:

Nur das lässt der stolze M3 fahrer auf seinem "Hohen Ross" sich nicht bieten.

Einfachster Test würde es doch sogar beweisen und glaub ich hab sogar ein Video noch von, werde es eventuell mal hochladen,

und zwar auf einer 20 Killometer langen abgesperten Geraden einfach beide nicht elektronisch begrenzt nebeneinander starten lassen, und sehen wer wem davonfährt,

amc
Geschrieben

Was hier übersehen wird: das Gewicht des M5 ist bei 200 km/h zwar relativ egal, aber die Aerodynamik ist klar schlechter als beim M3 oder beim 911er. Warum: der cw-Wert allein macht's ja nicht. Der M5 hat die weitaus größere Stirnfläche. Ich kann davon ein Lied singen. Mein 530 hat das bis auf die Außenspiegel identische (ok, es gibt vorn winzige Unterschiede) Sportpaket wie der M5 und auch den gleichen Grad an Tieferlegung. Oberhalb von 200 geht er nur einen Hauch besser als mein alter 328Ci, obwohl er 40 PS mehr hat - und säuft dafür bei 200 mindestens 2l mehr.

Ich denke, das sagt alles: da sind die ersten 30 PS verraucht. Jetzt kommt noch dazu, daß wenige M5 ihre 400 PS erreichen, sondern mit 380 schon glücklich sein müssen, und schon landen wir dort, wo sich auch ein M3 E46 oder ein 911er aufhält (Der Luftwiderstand dürfte eher noch besser als beim M3 sein).

Wie dem auch sei: bei über 200 km/h ist der Luftwiderstand bei normal großen Autos so hoch, daß 20PS Unterschied keinen fühlbaren Unterschied mehr machen. Wenn man bei 200 "vorbeiziehen" oder "davonfahren" will, braucht man eher in der Größenordnung von 100 PS Aufschlag - die hat der M5 "netto" aber bei weitem nicht.

heezy
Geschrieben
Jetzt kommt noch dazu, daß wenige M5 ihre 400 PS erreichen, sondern mit 380 schon glücklich sein müssen,

Gleichiges trifft jedoch aber auch auf ein M3 zu :???:

Petruz
Geschrieben

heezy kann ich voll zustimmen.

Und übrigens geht einem 996 C2 3.6 oberhalb von 200kmh merklich die Puste aus !! das Auto hatte ich mal einen Tag lang "getestet".

Also kann ich mir echt kaum vorstellen, daß der im oberen Geschwindigkeitsberich irgendwie nur Land sieht gegen einen M5.

Und bei einem Z3 M Cabrio, der ja bekanntlich den selben Motor wie der m3 e36 3.2 hat, ging schon ab 160kmh nich allzuviel !!

Klar Cabrio, und ein beschi**ener cw-wert, aber das der sooo schlecht zieht hätte ich auch nicht gedacht. ab 200kmh dauerts eeeeewiiiiigggg bis der auf 230 kommt.....schneller konnt ich nicht wegen dem verkehr.

hat ja auch nur 5 statt 6 gänge wie ein m3, das mag ein weiteres handicap sein.

aber von den beiden von mir getesteten 6-Zylindern (porsche, z3 m) kann ich echt sagen, daß ich in hohen geschwindigkeiten deutlich mehr erwartet habe.

amc
Geschrieben

Gleichiges trifft jedoch aber auch auf ein M3 zu :???:

Sicher. Mir ging es auch mehr darum, zu zeigen, daß Luftwiderstand (eben nicht nur cw-Wert) und Leistungsstreuung bei den besagten Modellen schon die Werte aneinanderrücken. Im Extremfall trifft ein 340PS E46 auf einen 370PS M5. Abzüglich des schlechteren Luftwiderstands bleibt dann nicht mehr viel für den M5 über. Das andere Extrem sind dann vielleicht 320PS (oder 300 bei einem schlecht laufenden E36) vs 400 PS - das ist dann schon ein fetter Unterschied.

Dem absoluten Leistungsunterschied sollte man auch noch den prozentualen gegenüberstellen. Zur Anschauung:

Ein Polo mit 50PS vs. ein Polo mit 130PS sind ein Hammer: 80PS Unterschied, in diesem Fall die 2.6 fache Leistung. Das fühlt sich an wie der Unterschied zwischen Stillstand und Auto.

Ein M3 mit 320PS vs ein M5 mit 400PS sind nicht mehr der Knüller: wiederum 80PS Unterschied, aber "nur" die 1.25 fache Leistung. Das ist fühlbar, aber keine Offenbarung mehr.

Persönlich hätte ich mich für den M5 entschieden - nur damit klar ist, daß hier keine verletzte (virtuelle) M3-Eitelkeit am Werk ist.

thom
Geschrieben

Der M5 E39 hat noch ein anderes Problem.

Die Kupplung ist ab Werk zu schwach ausgelegt. Bei den meisten ensteht ein deutlicher Schlupf beim schalten. Da verliert man schon die ein oder andere 1/10 - 1 Sekunde beim durchschalten.

Die Beschleunigungswerte von Peter werden wir Anfang des Jahres mit neuer Kupplung aktualisieren.

Anonymous
Geschrieben
Der M5 E39 hat noch ein anderes Problem.

Die Kupplung ist ab Werk zu schwach ausgelegt. Bei den meisten ensteht ein deutlicher Schlupf beim schalten. Da verliert man schon die ein oder andere 1/10 - 1 Sekunde beim durchschalten.

Die Beschleunigungswerte von Peter werden wir Anfang des Jahres mit neuer Kupplung aktualisieren.

Hi Thomas! Guck mal in Deine PN.

Stimmt, Deine Kupplung war fast am Ende. Deshalb habe ich die Werte unter 100 auch gar nicht angegeben O:-)

Zügiges Anfahren war nicht mehr möglich.

Das Video kennst Du ja. War doch ne nette Aktion. :hug: Man sieht deutlich, daß Du dich ab VI. Gang (>250 km/h) erkennbar absetzen konntest. Insgesamt ca. 50-60 m gewonnen bei 42 sec. Vollgas.

Zur cW x A-Diskussion: amc hat völlig recht. Beide Autos liegen bei cW = 0,32 (ca.), die Stirnfläche ist beim M5 2,17 m^2 und beim E36 1,95 m^2. Deshalb ist der Luftwiderstand beim M5 ca. 10% höher.

Aus dem gleichen Grund ist der E46 auch nicht schneller als ein gut geölter E36: die Stirnfläche ist mit 2,04 m^2 5% größer (breite Radhäuser, breitere Reifen).

Gruß, Peter

MTT
Geschrieben

egal welchen M BMW man fährt, man muß immer Glück haben einen guten Motor zu bekommen. Der M5 E39 ist von der SA zwischen 16,5 und 19, sek von 0-200 getestet worden, das ist doch schon enorm, oder?

Es gibt aber eine Disziplin, die der M5 immer gewinnen wird und das ist das herausbeschleunigen aus Kurven dank des hohen Drehmoment´s

Anonymous
Geschrieben
...Der M5 E39 ist von der SA zwischen 16,5 und 19, sek von 0-200 getestet worden, das ist doch schon enorm, oder?...

E36 3,2l das gleiche problem: Im Supertest 1997 20,8 sec, später lt. ams gut 19 sec, mein alter (Bj 1997) hatte in seinen besten Zeiten knapp unter 19 (bei 316 "Bosch-PS" bzw. 322 "MAHA-PS").

Eine Kunde von Wiesmann wollte vor einigen Jahren einen nagelneuen E36 3,2l der auf der Rolle nur 295 PS hatte wandeln -> keine Chance, laut BMW "normale Serienstreuung". :-o

Die neueren M3 E46 sollen nach Aussage meines bevorzugten Prüfstandbesitzers und auch von FN-Technik die angebene Leistung regelmäßig erreichen. Das stimmt doch froh... :)

In diesem Sinne,

Peter

Tanne
Geschrieben
egal welchen M BMW man fährt, man muß immer Glück haben einen guten Motor zu bekommen. Der M5 E39 ist von der SA zwischen 16,5 und 19, sek von 0-200 getestet worden, das ist doch schon enorm, oder?

Es gibt aber eine Disziplin, die der M5 immer gewinnen wird und das ist das herausbeschleunigen aus Kurven dank des hohen Drehmoment´s

hi WIE DU HAST EINEN M5 light ?????? wie das ?????

So zu den anderen hier im chat ........ es ist ja klar das ihr den M3 unheimlich mögt ... siehe zulassungsstatistik .... es gibt enorm viele davon aber schaut mal in den carculator von chessna ... der ist echt gut da werdet ihr die warheit erfahren ..... desweiteren verstehe ich nicht wo die kupplung zu schwach ausgelegt worden ist dieses problem hatte ich noch nicht ......

Wesweiteren muss ich sagen das der M5 seit des Facelifts an leistung deutlich zugelegt hatt siehe fahrleistung von getesteten Fahrzeugen in Autozeitschriften ........

Aus eigener erfahrung muss ich sagen das ich schon mehre begegnungen mit M fahrzeugen auf der aufobahn hatte und eigentlich immer die oberhand behalten hatte egal ob MQP oder M3 der verschiedensden Baureihen ....... der schub für ein 400 PS sauger ist wirklich ab 200 noch recht enorm da kam auch ein E46 M3 nicht mit .

MFG TAnne O:-)

Fab5
Geschrieben

Hallo,

die Situation war folgende wir steckten im Verkehr mit rund 120-140km/h auf der linken Spur.Der Verkehr macht Platz und Vollgas bis 200-220km/h wechsel auf die rechte Spur,der M5 wechselt mit um im Windschatten zu bleiben.Wir bleiben bis rund 240km/h auf der rechten Spur und wechseln dann wieder auf die linke bis rund 260km/h.

Wäre die Situaton anders herum gewesen und ich wäre von hinten gekommen hätte die Sache nicht anders ausgesehen,ich hätte von seinem Windschatten profitiert hätte aber keine Chance gehabt vor seiner Vmax Sperre zu überholen.

Ich saug mir die Situation bestimmt nicht aus den Fnigern.

Ich will den M5 keineswegs schlecht reden ist ein Klasse Auto selbst schon gefahren genau so wie RS6,nur geb ich das wieder was ich erlebt habe.In diesem Sinne

Mein letzter Post zu diesem Thema.

:wink2:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×