Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Maki-Net

BMW-Kauf

Empfohlene Beiträge

Maki-Net
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich würde mir demnächst ein Auto zulegen.

Ich weiß noch nicht ob es ein Benz, Audi oder BMW wird.

BMW´s die mich interessieren:

330 D vor Mopf

320 D 150 PS

530 D altes Modell, Facelift

und 730 D E38.

Würde gerne die technische Daten wissen und was man bei diesen Autos beachten muss.

:wink2:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Maki-Net
Geschrieben

Ach Jungs

Lasst mich nicht im Stich :cry::lol:

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit diesen Autos gemacht ?

Verbrauch, Steuer, Versicherung, V_Max, Beschleunigung ?

Was haltet ihr vom 320 - 330 CI Cabrio und Coupe ?

:wink2:

Smove
Geschrieben

Die technischen Daten kannst du dir auch selber aus dem Netz ziehen...

Kann nur zum 320d und 330d was sagen

Verbrauch beim 320d ist so bei ca 6 liter( je nach Fahrweise)

Die Anfahrschwäche ist bei der 150PS Version nicht mehr so ausgeprägt wie bei der 136PS Version...

Fahrleistungen in etwa auf dem Niveau von Passat TDi oä.

330d mit 184PS finde ich persönlich nicht so den HIT...von einem 3Liter Diesel hätte ich um einiges mehr erwartet was Fahrleistungen usw angeht. Wenn 330d dann nur mit 204PS!

Maki-Net
Geschrieben

Danke für die Antwort

Die 204 PS Variante ist mir noch zu teuer. Für dieses Geld bekommt ich ein A6, 5er oder eine E-Klasse (W210)

:wink2:

master_p
Geschrieben

Also ich würde Dir zu einem 530d (Facelift) mit Sport-Ausstattung und/oder zumindest anthrazit farbenem Dachhimmel raten (ist bei Sport meine ich Serie).

Der 5er bietet einen sehr guten Langstreckenkomfort und ist zumindest in der Sport-Variante dabei aber auch ordentlich straff, um mal die ein oder andere Landstraße entlang zu räubern.

Der 3L Diesel hat ziemlich viel Dampf (gerade auch das Facelift-Modell mit neuem Motor) und setzt diesen auch gekonnt um. Auch auf nasser Straße macht der Wagen eine gute Figur, wobei auf das DSC, aufgrund der hervorragenden Fahrwerks, gut und gerne verzichtet werden kann (wenn beim Gebrauchten dabei, dann aber auch gerne mit DSC). Der 3L Diesel rechnet sich zwar im Vergleich mit dem 2,5L Diesel kaum, doch bietet er einfach die besseren Fahrleistungen und subjektiv betrachtet etwas mehr Durchzug. Der 3L zieht auf jeden Fall wie ein Stier an und macht sehr viel Spaß. Der Innenraumpegel bleibt auch bei Vmax Fahrten dieseltypisch auf einem sehr geringen Niveau, welches durch Doppelverglasung nochmals verringert werden kann. Wir hatten beim 530d ein Schaltgetriebe, welches mir persönlich sehr gut gefallen hat (so wie eigentlich alle BMW-Getriebe) und ich empfand nie das Verlangen nach einem Automatik-Getriebe. Wenn man allerdings viel im Stadtverkehr unterwegs ist, mag das anders sein, obgleich man den 5er bei 50km/h schon im 5. Gang bewegen kann und der Motor von dort auch ohne großes brummen und stuckern hochzieht. Ich weiß jetzt gar nicht, ob beim Facelift ein 6-Gang Getriebe verbaut wurde (wir hatten noch ein Prä-Facelift Modell), aber ein solcher 6. Gang wäre wahrscheinlich eh nur BMW-typisch "angehängt" und würde höchstens das Geräuschniveau auf der Autobahn senken.

Der 5er ist in der letzten Bauform ziemlich ausgereift und bietet viele Extras, die man braucht und auch viele, die man nicht braucht. Das Sportlenkrad (egal ob mit oder ohne Multifunktionslenkrad) liegt hervorragend in der Hand und bietet sehr gute Greifeigenschaften. Wer lieber etwas doller "hinpackt", der sollte auf die Servotronic verzichten. Der große Diesel nimmt mit "nur" der Servolenkung dem 5er etwas Spritzigkeit, gibt ihm dafür aber etwas mehr Gefühl beim lenken. Mit der Servotronic wird das Lenkgefühl niemals indirekt, doch der Gegendruck lässt manchmal zu wünschen übrig. Dafür ist die Lenkung in der Stadt und vor allem beim Parken extrem leichgängig und für so ein Auto fast Spielerisch.

Quasi ein Muss ist für den 5er die PDC (Park Distance Control), denn nach hinten hinaus wird er (durch ein etwas höher stehendes Heck) ein bisschen unübersichtlich und man freut sich über die PDC bei jedem Parkversuch, der glücklich endet. Dazu gleich der Hinweis, dass das Soundsystem im 5er, genau wie eigentlich in jedem anderen BMW, auch eigentlich mitbestellt werden muss. Die Serienboxen sind schnell übersteuert und liefern keinen druckvollen Klang. Dafür reicht aber auch schon das "kleinste" Soundsystem aus, um den Innenraum mit Sound zu beglücken. Die größeren Systeme vom Schlage eines HarmanKardon oder DSP brauchen es da nicht zu sein.

Lederbezogene Sitze sind in einem Auto dieser Klasse eigentlich unumgänglich und sollten, wenn möglich, auch elektrisch verstellbar sein (bei einem Fahrer braucht's das natürlich weniger). Hierbei ist jedoch auf die Lederwahl zu achten, denn dort gibt es große qualitative Unterschiede. Das "Montana"-Leder nutzt sich deutlich weniger schnell ab, als andere von BMW angebotene. Sportsitze oder Komfortsitze sind ein nettes Extra, aber im 5er eigentlich nicht wirklich nötig. Der Sportsitz bietet viel Seitenhalt, aber im Grunde engt er nur ein, was gerade in einer Limousine den Platzeindruck schmälert. Die Komfortsitze taugen eventuell für Langstreckenfahrer etwas, ich habe aber keine Erfahrung damit. Eine Klimaautomatik ist für den 5er eigentlich auch unabdingbar. Denn nicht nur die sehr viel bessere Temperaturregelung kommt hier zum Zuge, sondern auch eine Aufwertung des Innenraums durch Ersetzung der Drehschalter durch Drückschalter und digitale Temperatur-Anzeigen. Dazu kommt, dass die Klimaautomatik ganz subjektiv gefühlt die gewählte Temperatur schneller erreicht. Die Klimaautomatik ist 2-Zonen geregelt, wobei man in 0,5° Schritten auswählen kann.

Navigationssystem und andere Extras (Scheibenrollo, Holzeinlagen, etc.) müsstest Du eben nach Deiner Nutzung und nach Deinem Geschmack auswählen. Xenon Licht hingegen ist auch bei Wenigfahrern ein absolutes Must-Have-Extra. Es leuchtet sehr viel besser die Straße aus und bietet auch deutlich mehr Kontrast, als das normale Licht. Mit dem Facelift und den dazugehörigen Angeleyes sieht Xenon auch noch hervorragend aus!

Im Sportpaket sind eine geänderte Front-, sowie Heckschürze inbegriffen und sollten IMHO auch schon dabei sein, denn dadurch wirkt der 5er weit aus sportlicher und das Design einfach "runder". Weiße Blinker sind beim 5er auch ein absolutes Muss, wenn man nicht einen Opa-Wagen fahren will (ist meine Meinung und ist beim Sportpaket IMHO auch Serie). Dunkle Farben finde ich beim 5er besonders "chique" und bieten noch mehr Understatement, als der 530d schon von sich aus bietet. Bei der Edition Sport war auch das vom M3 bekannte Carbonschwarz-Metallic erhältlich. Das Glas-Schiebe/Hebedach erhellt den Innenraum merklich und erhöht subjektiv das Gefühl von "mehr Platz". Wobei ein heller Dachhimmel das auch tun würde, ein anthrazit farbener sieht aber einfach sehr gut aus!

So das sind meine Eindrücke zum 5er. Meineserachtens hat der E39 auch das mit Abstand beste Cockpit der BMW-Flotte und ist auch wirklich ein schönes Auto (wenn entsprechend ausgestattet). Und gerade vom 5er Edition Sport gibt es recht viele auf dem Gebrauchtwagenmarkt, was den Preis natürlich auch wieder drückt.

Anbei noch ein paar 5er, wie sie meineserachtens sein sollten:

06/2002

50.000km

35.000€

315595.jpg

http://ecom.bmwgroup.com/DE-GAHP/UVMBMW/de/pages/uvse/controller.jsp?action=showDetailsPage&detailsPage=3

04/2002

17.000km

36.000€

294342.jpg

http://ecom.bmwgroup.com/DE-GAHP/UVMBMW/de/pages/uvse/controller.jsp?action=showDetailsPage&detailsPage=4

03/2002

12.000km

40.000€

263477.jpg

http://ecom.bmwgroup.com/DE-GAHP/UVMBMW/de/pages/uvse/controller.jsp?action=showDetailsPage&detailsPage=5

Quelle: BMW-Gebrauchtwagenbörse unter www.bmw.de

Maki-Net
Geschrieben

WOW !!!!!!!!!! :-o:-o:-o

Danke für diesen tollen Bericht !!! :-))!:-))!:-))!:-))!:-))!

Achja, was ich noch sagen wollte. Für mich ist es wichtig, dass es beim 5er MOPF ist und vielleicht Navi 16:9, Leder und maximal 80-90.000 KM. Das ist mir eigentlich am wichtigsten. Später kann ich ihn ja auch das M-Paket draufmachen

Mir ist wichtig:

- über 170 PS, sprich 320er mit 170 PS

- Nur der 530 D

- Xenon

- Leder oder Teilleder bzw. Alcantara/Stoff

- Wenns geht Navi

- Einigermassen gescheite Felgen

- Auch bis 30.000 €

- Bereich 80000 - 89999

- Von einem Autohaus, wegen Finanzierung und Garantie

BMW 530 D Nr. 1

BMW 530 D Nr. 2 - Fake ??

BMW 530 D Nr. 3

BMW 530 D Nr. 4

BMW 330 D

BMW 330 D Nr. 2

330 CI Nr. 1

330 CI Nr. 2

330 CI Nr. 3

amc
Geschrieben

Mit der Servotronic wird das Lenkgefühl niemals indirekt, doch der Gegendruck lässt manchmal zu wünschen übrig. Dafür ist die Lenkung in der Stadt und vor allem beim Parken extrem leichgängig und für so ein Auto fast Spielerisch.

Ohne die Servotronic ist die Lenkung um die Mittellage herum etwas schwammig - nicht mit der 3er-Lenkung zu vergleichen. Für "aktive" Fahrer rate ich dringend zur Servotronic.

Lederbezogene Sitze sind in einem Auto dieser Klasse eigentlich unumgänglich und sollten, wenn möglich, auch elektrisch verstellbar sein (bei einem Fahrer braucht's das natürlich weniger).

Die Stoffe im 5er sind auch sehr hochwertig - ich halte das nicht unbedingt für ein Muß (obwohl ich selber das Individual-Walknappa habe). Zur Sitzverstellung wäre zu sagen, daß die manuelle im 5er ziemlich hakelig ist und vor allem eher grob gerastert. Bei häufigem Fahrerwechsel will man definitv die elektrische.

Der Sportsitz bietet viel Seitenhalt, aber im Grunde engt er nur ein, was gerade in einer Limousine den Platzeindruck schmälert. Die Komfortsitze taugen eventuell für Langstreckenfahrer etwas, ich habe aber keine Erfahrung damit.

Die Sportsitze sind wirklich nur was für sehr schmal gebaute Leute. Bei 90kg auf 180cm ist der Sitz an den Seiten ständig präsent. Zudem gibt es für die Sportsitze keine Lordosenstützen. Die Komfortsitze sind sehr gut, und der Aufpreis zu normalen Sitzen+elektr. Verstellung+Lordosenstütze hält sich in Grenzen. Mein Rat: entweder Normalsitze mit manuelle Verstellung oder gleich die Komfortsitze.

Bei der Edition Sport war auch das vom M3 bekannte Carbonschwarz-Metallic erhältlich.

Nein, wäre mir zumindest neu. Wie bei allen "normalen" 5ern nur im Individualprogramm, zuletzt serienmäßig im Individual-Sondermodell Highline. Man sieht allerdings auf dem Gebrauchtmarkt häufig 5er Sport Edition mit Sonderfarbe Carbonschwarz - das sind i.d.R. Vorführwagen von Individual, die Händler zu Sonderkonditionen bekommen haben.

Das Glas-Schiebe/Hebedach erhellt den Innenraum merklich und erhöht subjektiv das Gefühl von "mehr Platz". Wobei ein heller Dachhimmel das auch tun würde, ein anthrazit farbener sieht aber einfach sehr gut aus!

Es hat aber den Nachteil, daß die Kopffreiheit signifikant abnimmt.

Noch ein Tip: ich würde nochmal sehr, sehr genau durchrechnen, ob der 530d unter Berücksichtigung von Preis, Versicherung, Steuer, Wartung etc. wirklich günstiger als ein 530i kommt. Der 3l.-Benziner ist einfach ein sehr, sehr geiler Motor.

M@rtin
Geschrieben

Ich kann dir auch nur den E39 empfehlen. Durch den Modellwechsel günstiger zu haben und super ausgereift!

Man braucht nicht unbedingt das M-Paket, ich finde bei der E39 Limo sieht das Heck mit dem M-Paket nicht gut aus.

Was auf jeden Fall rein muss: M-Fahrwerk (für den sportlichen Fahrer ein Muß!) und Servotronic.

Auch das große Navi 16:9 kann ich nur wärmstens empfehlen.

Zu den Sportsitzen. Wr ab und an mal Kurven fährt, kann sie getrost nehmen. Sitzkomfort und Sitzposition sind 1A.

Auf jeden Fall besser als die Seriensitze.

Die Komfortsitze finde ich ehrlich gesagt auch sehr gut, da bekommt man den besten Sitzkomfort den mann in einem BMW haben kann.

Leider gibt es für den E39 nicht die Sportkomfortsitze, die die Vorzüge beider Sitze perfekt vereinen.

Also, 530d E39, evtl. noch ein Diesel Modul aus dem FN-carpassion Shop rein und der Spaß kann beginnen.

Der 3l.-Benziner ist einfach ein sehr, sehr geiler Motor.

Aber auch hier kann ich dir voll und ganz zustimmen. :-))!

Der 3.0i wurde von einer Autozeitschrift gar als "bester Sechszyliner der Welt" bezeichnet.

amc
Geschrieben

Man braucht nicht unbedingt das M-Paket, ich finde bei der E39 Limo sieht das Heck mit dem M-Paket nicht gut aus.

Ja, hinten ist das Sportpaket nicht unbedingt eine Wucht. Besonders beim Diesel sieht der angetäuschte Diffusor etwas seltsam aus. Vorne gibt es für mich aber keine Frage: die Sportschürze muß sein, sonst sieht der E39 wirklich inzwischen ein wenig hausbacken aus.

Maki-Net
Geschrieben

Hallo @ all

Auch das große Navi 16:9 kann ich nur wärmstens empfehlen.

Sieht mit ihm auch viel Luxuriöser aus :-))!

Also, 530d E39, evtl. noch ein Diesel Modul aus dem FN-carpassion Shop rein und der Spaß kann beginnen.

Wie siehts mit der Laufleistung ( Lebensdauer ), Fahrleistung, Garantie und Verbrauch aus ?

Der 3l.-Benziner ist einfach ein sehr, sehr geiler Motor.

Ne, kein Benziner. Ich fahre zu viel. Bin mit dem Audi in 7 Monaten 38.000 KM gefahren.

:wink2:

Hami
Geschrieben

Ich kann dir den alten 3l Dieselmotor auch nur wärmstens empfehlen.

Das einzige was mich an diesem Wagen nervt ist das 5GAng Getriebe, 6 Gänge sind eigentlich Pflicht, die gibts aber erst mit dem neuen Motor.

Wenn dich das nicht stört nimm den 3l 184PS und hau das FN-Modul rein, ist immer wieder schön damit.

Genauere Beschreibung im Testbericht zu finden.

Verbrauch min 4,6liter, max 12,5 (Nürburgring)

Was du beachten solltest ist eigentlich nur ob alles gemacht wurde und ob der Turbo unnormal laut pfeift, dies wären die ersten Anzeichen dafür das er in kürze getauscht werden muss.

Nimm auf jeden Fall die Euro-Plus Garantie, denn, wie bei fast allen Dieseln geht der Luftmassenmesser schonmal hin.

Allein deswegen lohnt es sich schon.

MFG

Hami

Maki-Net
Geschrieben

Ich brauch dann das hier, oder ?

530 D 193 PS

EUR 616.00

Diesel Tuning Modul mit TÜV

Leistung: 231 PS (Serie: 193 PS)

Drehmoment: 460 NM (Serie: 410 NM)

Höchstgeschwindigkeit: Serie

Preis lt. Hersteller: EUR 684,40

Jetzt optional mit zusätzlicher Garantieversicherung für das Fahrzeug.

(siehe Auswahl: Garantieversicherung)

Wie siehst mit V-Max und Beschleuning aus ? Oder ist alles gleich ?

:wink2:

Hami
Geschrieben

So sieht das aus, das Teil bräuchtest du beim 5er, zweite Serie (193PS, 410Nm Serie).

V-Max bleibt nahezu unverändert, da die Getriebeübersetzung nicht mehr hergibt.

Oberhalb von 4100U/min (ohne) 4300U/min (mit) kommt nicht mehr viel, liegt am Konzept des Diesels.

Die Beschleunigung wird schon verbessert, aber hauptsächlich der Durchzug im mittlerem Drehzahlbereich.

Lies dir einfach mal den Test durch, da hab ich alles gemessen und aufgeschrieben, desweiteren ist dort eine Leistungsmessung auf dem Prüfstand, ob 3er oder 5er spielt eigentlich keine Rolle, nur der Einbau ist beim 5er etwas langwieriger, da die Steuergerätebox nicht so schön zugänglich ist wie beim 3er. Habs in ca. 25min geschafft.

MFG

Hami

Maki-Net
Geschrieben

Wow

Super Bericht. Hut ab !!

Haben E39 Fahrer damit Erfahung gemacht ?

:wink2:

master_p
Geschrieben

Ohne die Servotronic ist die Lenkung um die Mittellage herum etwas schwammig - nicht mit der 3er-Lenkung zu vergleichen. Für "aktive" Fahrer rate ich dringend zur Servotronic.

Also mein Eindruck war, dass die Servolenkung eben durch die schwerer zu überwindenden Lenkkräfte mehr Sportlichkeit vermittelt. Wir hatten am Ende aber auf die Servotronic drin, da sie für Langstrecke eben doch besser und komfortabler zu bedienen ist.

Beim 3L Diesel ist das übrigens nicht so ausgeprägt, wie beim 3L Benziner, da der Diesel doch deutlich schwerer auf er Vorderachse ist. Damit ist die Servotronic beim Diesel eigentlich wirklich uneingeschränkt zu empfehlen.

Die Stoffe im 5er sind auch sehr hochwertig - ich halte das nicht unbedingt für ein Muß (obwohl ich selber das Individual-Walknappa habe). Zur Sitzverstellung wäre zu sagen, daß die manuelle im 5er ziemlich hakelig ist und vor allem eher grob gerastert. Bei häufigem Fahrerwechsel will man definitv die elektrische.

Von den Stoffen weiß ich's nicht, aber sicherlich sind die hochwertig. Ich persönlich finde nur, dass es im 5er schon Leder sein muss. Natürlich nicht ein Muss, aber ich persönlich finde das. Mit der manuellen Sitzverstellung kenne ich mich (zumindest im 5er) nicht aus. Aber die elektronische ist natürlich sehr viel komfortabler und durch die Memory-Funktion auch einfach zu bedienen.

Die Sportsitze sind wirklich nur was für sehr schmal gebaute Leute. Bei 90kg auf 180cm ist der Sitz an den Seiten ständig präsent. Zudem gibt es für die Sportsitze keine Lordosenstützen. Die Komfortsitze sind sehr gut, und der Aufpreis zu normalen Sitzen+elektr. Verstellung+Lordosenstütze hält sich in Grenzen. Mein Rat: entweder Normalsitze mit manuelle Verstellung oder gleich die Komfortsitze.

Wie gesagt die Sportsitze engen ein, bieten aber dafür auch sehr guten Seitenhalt. Lordosenstütze finde ich nicht unbedingt wichtig, für Vielfahrer mag das aber ein sehr schönes Extra sein. Wer wirklich viel fährt, für den sind die Komfortsitze sicherlich auch ein schönes Extra, welches man sich gönnen sollte. Aber der "normale" Sitz ist auch recht gut. Ist eben die individuelle Wahl.

Nein, wäre mir zumindest neu. Wie bei allen "normalen" 5ern nur im Individualprogramm, zuletzt serienmäßig im Individual-Sondermodell Highline. Man sieht allerdings auf dem Gebrauchtmarkt häufig 5er Sport Edition mit Sonderfarbe Carbonschwarz - das sind i.d.R. Vorführwagen von Individual, die Händler zu Sonderkonditionen bekommen haben.

Oh OK ich dachte das wäre bei der Sport-Edition wählbar, weil hier immer so viele damit herumfahren.

Es hat aber den Nachteil, daß die Kopffreiheit signifikant abnimmt.

Das stimmt so im Nachhinein fällt mir das auch auf, dass ohne Schiebedach mehr Platz ist. Aber ich hatte nie den Eindruck, dass es zu eng ist (185cm Größe). Das hat für mich locker ausgereicht und ich bin nicht gerade ein Sitzzwerg.

Noch ein Tip: ich würde nochmal sehr, sehr genau durchrechnen, ob der 530d unter Berücksichtigung von Preis, Versicherung, Steuer, Wartung etc. wirklich günstiger als ein 530i kommt. Der 3l.-Benziner ist einfach ein sehr, sehr geiler Motor.

Also wenn er knapp 35.000€ im Halbjahr fährt, wird der Benziner wohl kaum die bessere Wahl sein. Außerdem ist ein großer nicht zu unterschätzender Vorteil des Diesels die Reichweite von knapp 1.000km. Man kann also über die Autobahn fahren, ohne andauernd tanken zu müssen. Das war auch ein Grund für meinen Vater einen Diesel zu kaufen. Er fuhr damit immer Autobahn und wenig befahrene Landstraßen und hatte laut Borcomputer nach einer Vollbetankung knapp 1.000km Reichweite.

amc
Geschrieben

Also wenn er knapp 35.000€ im Halbjahr fährt, wird der Benziner wohl kaum die bessere Wahl sein. Außerdem ist ein großer nicht zu unterschätzender Vorteil des Diesels die Reichweite von knapp 1.000km. Man kann also über die Autobahn fahren, ohne andauernd tanken zu müssen. Das war auch ein Grund für meinen Vater einen Diesel zu kaufen. Er fuhr damit immer Autobahn und wenig befahrene Landstraßen und hatte laut Borcomputer nach einer Vollbetankung knapp 1.000km Reichweite.

Klaro, ursprünglich hatte er aber nicht geschrieben, wieviel er fährt, und ich kenne so einige Leute mit 15.000km Fahrleistung pro Jahr, die glauben, der Diesel sei grundsätzlich billiger, was so eben nicht stimmt. Bei 35.000 ist das keine Frage mehr. In meiner Kalkulation zum Anfang des Jahres, als ich gekauft habe, lag der Break-even für den Diesel bei etwa 20.000.

Maki-Net
Geschrieben

Hallo

Danke erstmal für die Antworten

Naja, 35.000 KM sind es in einem halben Jahr. Hab ihn im Februar 2003 mit 81.000 KM gekauft und habe heute 119.000 KM drauf :lol:

So, jetzt noch einpaar Fragen:

Ist der 530 D vor Facelift auch zum empfehlen, oder sollte es schon ein Facelift sein ?

Wie viel KM dürfte er maximal haben, um ihn zu Chiptunen ?

Kann man diesen FN Chip wieder rausmachen ?

Wie siehst mit der Garantie aus ?

Ich habe gehört, dass die Werksgarantie nicht verfällt, wenn man von AC-Schnitzer tunen lässt.

Wann gabs die ersten Facelifts ?

Was kostet das M-Paket zum nachrüsten ?

Kann man Xenon nachrüsten ?

Wie schnell läuft er mit Schaltung und wie schnell ist er mit Automatik ?

Das wärs erstmal

:wink2:

amc
Geschrieben
Ist der 530 D vor Facelift auch zum empfehlen, oder sollte es schon ein Facelift sein ?

...

Ich habe gehört, dass die Werksgarantie nicht verfällt, wenn man von AC-Schnitzer tunen lässt.

Facelift: wenn irgend möglich, nimm das Facelift. Da hat sich schon einiges getan, inclusive schon merklich renovierter Optik, Navi mit 16:9 Display etc.. Der Motor ist nicht anders (evtl. Detailänderungen)

Schnitzer: sowas orakelte mein Händler auch schon. Ich würde mir das aber schriftlich geben lassen...

Maki-Net
Geschrieben

Bin auch irgendwie der Meinung, dass es ein Facelift sein sollte.

Hab mal einbisschen bei AC-Schnitzer reingeschaut.

Original - AC-Schnitzer:

PS: 193 - 218

NM: 460 - 410

V-Max: 230 - 230

Beschleuning 0-100 KM/h: 7,8 - 6,95

Beschleuning 80-120 4. G: 6,9 - 5,7

Beschleuning 80-120 5. G: 9,0 - 7,9

Nicht schlecht, oder ? Was kostet es ?

Was glaubt ihr, was dann der FN Chip hergibt. Der FN-Chip hat ja 13 PS mehr. Spürt man aber nicht so, oder ?

:wink2:

Hami
Geschrieben
Bin auch irgendwie der Meinung, dass es ein Facelift sein sollte.

Hab mal einbisschen bei AC-Schnitzer reingeschaut.

Original - AC-Schnitzer:

PS: 193 - 218

NM: 460 - 410

V-Max: 230 - 230

Beschleuning 0-100 KM/h: 7,8 - 6,95

Beschleuning 80-120 4. G: 6,9 - 5,7

Beschleuning 80-120 5. G: 9,0 - 7,9

Nicht schlecht, oder ? Was kostet es ?

Was glaubt ihr, was dann der FN Chip hergibt. Der FN-Chip hat ja 13 PS mehr. Spürt man aber nicht so, oder ?

:wink2:

Was die Werksangaben der 0-100 messung angeht, vergiss die, stimmten jedenfalls bei meinem und beim 530dtouringA nicht.

Der FN-Chip Leistungszuwachs ist am unterem Rand angegeben.

Ich habe den mal bei einem 530dAt getestet und man merkt quasi das gleiche wie beim 3er als Unterschied.

MFG

Hami

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×