Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
RolandK

Strafzettel und Einreise in die USA

Empfohlene Beiträge

RolandK
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich habe letztes Jahr wegen ein paar Meilen zuviel in Nevada ein Ticket bekommen. Er hat es nach langem Reden von 180 auf 120$ reduziert. Und hat mir angeboten, ich könnte das Geld, wenn ich wieder zu Hause bin, in einen Umschlag stecken und es an seine Polizeistation schicken.

Für mich hörte sich das ganz nach einem Freiticket an. Also habe ich es nicht bezahlt. Zur Personalien Aufnahme habe ich ihm meinen Personalausweis gegeben, also NICHT den Reisepass.

Der Reisepass ist jedoch zur Einreise notwendig.

Werden die mir bei der nächsten Einreise Probleme machen, oder nicht?

Hat da jemand Erfahrung?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Bender
Geschrieben

Mach dir mal keine Sorgen. Der feine Herr wollte wohl etwas "Trinkgeld" von dir, sonst nix. Oder fällt dir ein anderer Grund ein warum er es per Post haben wollte und nicht an Ort und Stelle? Die haben ja immer Kameras im Auto laufen und da hätte man ja alles sehen können.

RolandK
Geschrieben

Nene, das war ein offizielles Formular von seinem Department. Ich habe mal im Internet nachgelesen. Das ist wohl gang und gäbe.

neo
Geschrieben

bis vor 3 jahren hab ich sämtliche 'tickets' in den staaten nicht bezahlt, und da kam einiges zusammen... 8)

vor 2 jahren jedoch wurde mir ein parkticket von der new yorker polizei über ca. 40 usd in die schweiz nachgeschickt... mit den gebühren musste ich dann ca. 65 usd per travellers check überweisen...

hab das sofort erledigt, da ich gehört habe, dass die bussen neuerdings in einem zentralrechner der polizei gespeichert werden unter angabe das namens... die einwanderungsbehörde an jedem flughafen checkt das ab und falls da dein name rauskommt mit tickets, die nicht bezahlt worden sind, können die relativ ungemütlich werden und dich am flughafen festhalten...du kannst dann versuchen, denen klarzumachen, warum du die busse nicht bezahlt hast...

ohne gewähr, alles nur so gehört , aber meiner meinung nach durchaus möglich und ich würde nicht das risiko eingehen denen am urlaubsbeginn zuerst mal während 2 stunden auf blöde fragen antworten zu müssen

neo

S.Schnuse
Geschrieben

Da sieht man wieder einmal, wie einen die elektronische Datenverarbeitung heutzutage zu schaffen machen kann. Ich würd das bezahlen, gemessen an dem was ein Urlaub da kostet sind das Peanuts und die Amis können manchmal sehr komisch sein....

creen
Geschrieben

Im schlimmsten Fall kannst du die Bussen am Zoll bezahlen und wenn du Pech hast gehst Du mit dem nächsten Flieger wieder zurück nach Europa, da sie dir die Einreise verweigern können.

Amis.....

:wink2:

CountachQV
Geschrieben
Im schlimmsten Fall kannst du die Bussen am Zoll bezahlen und wenn du Pech hast gehst Du mit dem nächsten Flieger wieder zurück nach Europa, da sie dir die Einreise verweigern können.

Amis.....

:wink2:

Ist in der Schweiz genauso, wenn du Pech hast und sie kontrollieren dich genauer am Zoll und sehen dass deine Autonummer ein kräftige Bussgeldrechnung offen hat...

Darum rate ich in so einem Fall das Auto umzumelden :wink2:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×