Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Kaufberatung F430 Spider


FI430

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich beabsichtige zeitnah ein F430 Spider zu kaufen. Nach sehr vielen 911er darf es auch endlich ein Ferrari werden. Mein Erster. 
 

Meine Suchkriterien:

Max. 60.000 km 

Farbe: Schwarz, Weiß, Grau

 

Meine Wichtigste Frage ist hier, ob man eher zum „Facelift“ ab 2008 greifen sollte, u.a. wegen der serienmäßigen Keramikbremsanlage?
Die vorherige Standardbremsanlage sieht im Rad recht verloren aus. 
Bei Porsche wird gerne auf Stahl umgerüstet… (Empfindlichkeit, Preis)

 

Prüfung Kupplungsverschleiss, Risse im Krümmer habe ich bereits gelesen. 
 

Gibt es typische Punkte auf die man achten sollte.

 

Mittlerweile schaue ich Europaweit, da der Markt in Deutschland recht überschaubar ist. Akzeptable Fahrzeuge in D, speziell mit Racing Seats ab 130k. Bei dem Preusgefüge würde ich lieber noch etwas drauflegen und gleich zum 458 greifen…

 

 

Gruß,

Sascha

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Zunächst einmal Glückwunsch, von Porsche zu Ferrari zu wechseln. Habe meinen Wechsel nach vielen Jahren 911er fahren, bis heute nicht bereut. Nachdem ein Zuffi in den Ballungszentren gefühlt an jeder zweiten Straßenecke steht, hast Du mit Ferrari das deutlich emotionalere und auch seltenere Auto.

 

Wenn Du, wie erwähnt, noch preislich etwas drauflegen kannst, würde ich Dir bei deiner Auswahl eher zum 458 raten, da dieser sowohl vom Interieur, als auch Aussendesign das modernere Auto ist. 

  • Gefällt mir 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von mir auch Glückwunsch , du kannst auch ein Modell vor 2008 nehmen , meiner ist 2005 , die Krümmer wurden einmal 2009 gewechselt seitdem ist Ruhe und 2005 gab es die Keramikbremsanlage als Option , bei mir ist sie drin. Wenn du fragen hast einfach melden

Gruss

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb FI430:

Hallo zusammen,

 

ich beabsichtige zeitnah ein F430 Spider zu kaufen. Nach sehr vielen 911er darf es auch endlich ein Ferrari werden. Mein Erster. 
 

Meine Suchkriterien:

Max. 60.000 km 

Farbe: Schwarz, Weiß, Grau

 

Meine Wichtigste Frage ist hier, ob man eher zum „Facelift“ ab 2008 greifen sollte, u.a. wegen der serienmäßigen Keramikbremsanlage? Nein, eher wegen der etwas besseren F1. Keramik war davor auch schon als Option zu haben.
Die vorherige Standardbremsanlage sieht im Rad recht verloren aus. Sie ist auch wirklich schwach für das Auto.
Bei Porsche wird gerne auf Stahl umgerüstet… (Empfindlichkeit, Preis)

 

Prüfung Kupplungsverschleiss, Risse im Krümmer habe ich bereits gelesen. 
 

Gibt es typische Punkte auf die man achten sollte. Alle Achsteile auf Spiel prüfen, Endschalldämpfer auf Dichtigkeit, wackelnde Lampen hinten.

 

Mittlerweile schaue ich Europaweit, da der Markt in Deutschland recht überschaubar ist. Akzeptable Fahrzeuge in D, speziell mit Racing Seats ab 130k. Bei dem Preusgefüge würde ich lieber noch etwas drauflegen und gleich zum 458 greifen…

 

 

Gruß,

Sascha

Glückwunsch zu dieser Entscheidung! Meine Anmerkungen im Text...

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 29.11.2022 um 00:04 schrieb jo.e:

sollte, u.a. wegen der serienmäßigen Keramikbremsanlage? Nein, eher wegen der etwas besseren F1. Keramik war davor auch schon als Option zu haben.
Die vorherige Standardbremsanlage sieht im Rad recht verloren aus. Sie ist auch wirklich schwach für das Auto.

Wie gut, dass es auch andere Meinungen dazu gibt… 
Ich durfte bereits mehrere 430er Modelle bewegen und berichte aus der Praxis. Dabei ist es für den „Normalfahrer“ nicht spürbar, ob er nun die F1 vor oder nach 08 betätigt. Viel wichtiger ist die optimale Einstellung der Kupplung, möglichst für die Bedürfnisse des Fahrers ausgerichtet…


Und das die Stahlbremse zu schwach für den 430 sein soll, ist vollkommener Nonsens… Auch zu diesem Thema kann ich sagen, dass ich bereits beide Varianten hatte. Für mich persönlich spricht mehr für die Stahlbremse, ist aber Geschmackssache und bei Verschleiß eine Frage des Geldbeutels.
 

Mir wäre ein gepflegtes 06/07er Modell 1000x lieber als ein Auto mit Kompromissen aus 09…

 

Beste Grüße

Andreas 

  • Gefällt mir 8
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@dragstar1106

Wie gut das nicht nur du aus der Praxis berichtest. :wink: Ich hatte ein 430 Coupe aus 2009, hatte einen 360 Spider aus 2004, einen 430 Spider aus 2007 und jetzt einen 430 Spider aus 2008. Die 430 hatten alle Keramikbremse, der 360 natürlich Stahl. Da die Stahlbremse aus dem 360 quasi auch im 430 verbaut ist, meine ich mir ein Urteil erlauben zu können. Der 360 ist ja sogar noch leichter und schwächer, somit ist sie im 430 sogar eher noch schlechter als im 360. Vielleicht reden wir auch aneinander vorbei. Ich spreche ausschließlich von einer sehr sportlichen Fahrweise inklusive sehr sportlich gefahrenen Passstraßen, noch nicht einmal über Rennstrecken. Ich spreche also nicht vom absoluten Grenzbereich, aber schon in einem Bereich wo das Material gut arbeiten muss. Ich rede nicht über cruisen oder eine etwas zügigere Kurvenfahrt. Ich hatte mit der Stahlbremse im 360 2x einen Moment der richtig Puls verursacht hat. Einer davon auf der Abfahrt vom Stelvio, als wir eigentlich gar nicht extrem gefahren sind und ich darauf geachtet habe die Bremse nicht zu überhitzen. Trotzdem bin ich fast meinem Kumpel mit seinem GT3 hinten drauf gefahren, da hat ein Meter gefehlt. Tunnel mit roter Ampel und am Ende habe ich quasi das Bremspedal in den Boden getreten. War extrem weich und da ging fast gar nichts mehr. Hat natürlich dann auch gestunken wie Bock. So etwas würde ich ungern wieder erleben. Die Bremse ist einfach einem Sportwagen unwürdig. Die Keramik ist im Alltag der Stahl unterlegen, aber wenn es um Situationen geht für die ein Sportwagen gebaut ist, ist die Keramik der Stahl um Welten überlegen. Wenn Stahl dann eine größere Stahlbremse wie beim GT3 etc. Gibt auch eine Lösung von Brembo zum Nachrüsten.

 

Über die F1 haben wir ja schon einmal gesprochen. Ab Mitte 2008 haben die wie die Scuderia den zweiten Sensor am Getriebe. Software ist auch anders. Natürlich schaltet die anders wie eine aus 2007 und davor. Gibt auch anders Zwischengas in den verschiedenen Drehzahlen, 2007er machen das z.B. auch beim Hochschalten, während das ein 2008er nicht macht. Downshifts sind aber wesentlich harmonischer, auch in niedrigeren Drehzahlen. Das merkt man definitiv und ist auch die gängige Meinung, da sie auch technisch logisch belegbar ist. Mein 2007er schaltete ganz anders wie meine 2008 und 2009er und gehe mal davon aus das sie gut eingestellt waren. Ob man das jetzt braucht oder nicht muss jeder selbst wissen,

 

Deinen letzten Satz kann ich aber unterschreiben!!!

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb jo.e:

ist die Keramik der Stahl um Welten überlegen.

Sorry - Unsinn. Sprengt aber komplett den Rahmen hier. 

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Andreas.

Sorry, aber wer A sagt muss auch B sagen und vielleicht kann ich ja auch noch was lernen. Bitte führe doch aus wieso die Keramik der Stahl nicht überlegen sein soll in den von mir genannten Szenarien und zwar rein bezogen auf den F430. Meine Schilderungen sind alle aus selbst gemachten Erfahrungen.

  • Gefällt mir 1
  • Verwirrt 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau deshalb macht es keinen Sinn, das hier auszuführen ;) 

Du hast deine Meinung, du hast deine Erfahrung und dein Wissen. All das negiert anderslautende „Behauptungen“, also lassen wir es lieber. Nix für ungut - aber diese „Beweisführung“ funktioniert am Besten auf der Rundstrecke oder Fahrtraining, nicht in einem Schriftduell ;) 

  • Gefällt mir 3
  • Wow 1
  • Verwirrt 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb jo.e:

und am Ende habe ich quasi das Bremspedal in den Boden getreten

Bremse sehr 🔥, Bremsflüssigkeit zu alt…….das Wasser in der Bremsflüssigkeit verdampft 😉.

 

Machen wir uns nichts vor: „Einer  empfindet seine Bremse als super, der andere findet die gleiche Bremse als Katastrophe🤷🏻‍♂️.

 

Ich fahre am 599er auch eine Keramik- Bremse und empfinde die Bremse als gut.

Einer meiner ältesten Freunde fährt auch einen 599er mit Keramik-Bremse, er bezeichnete diese als eher schlecht🤣🤣🤣…….und warum ?

 

Mein Kumpel fuhr 20 Jahre VLN ,  24h Rennen und auch das Ring-Taxi……und auf der Nordschleife sind die Serienbeläge der Bremse einfach überfordert.

 

Und warum macht ein Hersteller wie Ferrari sowas …….ganz einfach:

Der Kunde möchte mal schnell fahren und sicher Bremsen aber auch durch die Stadt fahren, dort sollen die Bremsen aber nicht quietschen etc.pp., also müssen Kompromisse her.

 

Tipp:

https://www.bremsen-heinz.de

 

Fazit:

Sucht euch die Bremse aus, die zu eurem Fahrstil passt.

 

 

 

 

  • Gefällt mir 11
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Andreas.:

Genau deshalb macht es keinen Sinn, das hier auszuführen ;) 

Du hast deine Meinung, du hast deine Erfahrung und dein Wissen. All das negiert anderslautende „Behauptungen“, also lassen wir es lieber. Nix für ungut - aber diese „Beweisführung“ funktioniert am Besten auf der Rundstrecke oder Fahrtraining, nicht in einem Schriftduell ;) 

Nein wirklich - mich interessiert deine "Beweisführung" wirklich! Ich wäre gespannt wie konträr das mit meinen Erfahrungen sein kann. Es sind ja auch nicht nur meine Erfahrungen. Die Meinung ist recht weit verbreitet das im Grenzbereich und bei sehr starker Beanspruchung, vor allem in kurzen Zeitabständen, die Keramik beim 430 deutlich vorne ist. Beim CS ist das auch so, obwohl da auch noch das Gewicht mit rein spielt.

 

Ich rede nicht generell Stahl vs. Keramik sondern ausschließlich die Stahl vom 430 unter sehr starker Beanspruchung, vor allem über eine längere Zeit oder in kurzen Zeitabständen. Ich hatte noch nie eine Keramik beim 430 die gerubbelt hat oder das Pedal weich wurde und gar nichts mehr ging. Deshalb werte ich das als größere Sicherheitsreserven. Das die Keramik im 430 auch nicht unfehlbar und in allen Belangen toll ist, ist auch klar. Wenn sie kalt ist, mehr schlecht als recht. Manche quietschen, Kolben sind oft nicht mehr richtig freigängig und benötigen Pflege usw.

 

Deine sonstigen Beiträge Zeugen doch auch von Kompetenz, deshalb würde mich deine Argumentation interessieren. Ich würde aber niemals so weit gehen und einen Erfahrungsbericht als Quatsch oder Nonsens bezeichnen, denn dann können wir das hier gleich lassen. Wie gesagt nicht nur meine Erfahung.

 

@michael308

Bremsflüssigkeit war recht neu, Scheiben und Beläge nicht verschlissen, sie wurde jedoch sehr heiß und hatte kaum Abkühlphasen. 

 

Stimme dir zu. Der Eine kommt mit Stahl besser zurecht, der Andere mit Keramik. Hier geht es mir ausschließlich über die Reserven in Extremsituationen. Auf dem Track fahren viel mehr Stahl die ich kenne, aber das sind auch andere Stahlbremsen als beim 430.

 

Hier muss sich übrigens niemand angegriffen fühlen wer einen 430 mit Stahl hat oder vor 2008. Das sind trotzdem wunderschöne Fahrzeuge die nicht minderwertig sind. Es ging rein um eine Einschätzung aus jahrelanger Erfahrung. Muss man ja auch nicht befolgen.

  • Gefällt mir 5
  • Verwirrt 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb michael308:

Sucht euch die Bremse aus, die zu eurem Fahrstil passt.

Das bringt es auf den Punkt: Ich habe bei meiner Suche damals alle 430er mit Keramik aussortiert. Weil ich das bei meiner materialschonenden Fahrweise (mein Frau sagt immer irgendwas von "Opa" X-)) nicht brauche. Weder das Gequietsche, noch die immensen Kosten beim Tausch. Stahl reicht mir voll und ganz, einzig die Optik von Keramik wäre schön.

  • Gefällt mir 9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb jo.e:

Über die F1 haben wir ja schon einmal gesprochen. Ab Mitte 2008 haben die wie die Scuderia den zweiten Sensor am Getriebe. Software ist auch anders.

Rein interessehalber: Gibt es da eine FIN, ab wann die Änderung durchgeführt wurde? Meiner ist EZ 07/08, insofern kann es so der so sein, vmtl. eher noch die alte Version. Nicht, dass ich das bei meiner Fahrweise überhaupt merken würde oder brauche - ich sage nur OPA - , aber zu wissen, dass man könnte, wenn man möchte, ist ja auch was tolles B)

  • Haha 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb PoxiPower:

Das bringt es auf den Punkt: Ich habe bei meiner Suche damals alle 430er mit Keramik aussortiert. Weil ich das bei meiner materialschonenden Fahrweise (mein Frau sagt immer irgendwas von "Opa" X-)) nicht brauche. Weder das Gequietsche, noch die immensen Kosten beim Tausch. Stahl reicht mir voll und ganz, einzig die Optik von Keramik wäre schön.

Damit bist du ja nicht alleine und je nach Nutzung können die Vorteile der Stahlbremse überwiegen. Es ist deshalb kein schlechteres Auto. Ich denke es kommt schon stark auf Nutzung an ob man die Keramik will oder nicht.

 

EZ ist bezüglich der F1 ja nicht so entscheidend sondern wann er gebaut wurde. Wenn du von oben in den Motorraum schaust, müsstet du links neben dem Getriebe eine Art silbernes Kästchen sehen. Das ist der Hitzeschutz für den Sensor. Den haben die Autos davor nicht. Ich meine aber das Auto müsste dann auch schon Keramik Serie haben und kein Türschloss auf der Beifahrerseite und deiner hat ja wohl noch Stahl!?

 

Ich finde übrigens den Unterschied in niedrigen Drehzahlen bei den Downshifts am größten, also auch für Opa Fahrweise zu spüren. :D

P.s. zu Bremsen könnte sicher auch @F430Matze was sagen

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nicht zu vergessen:

 

Ich habe selbst eine Stahlbremse, die reicht bei normaler Fahrweise auf jeden Fall....

.....aber wenn Du immer eine relativ saubere Felge haben möchtest, also ohne diesem schwarzen Bremsstaub, dann bist Du mit der Keramikbremse besser bedient.

 

Mich stört das ungemein, nach 20km fährst Du mit dem Finger über die Felge und er ist schwarz.

 

Mein Ferrari ist ansonsten im Neuzustand, deshalb bin ich den Kompromiss eingegangen.

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich auch meist die erwähnte „Opa-Fahrweise“ bevorzuge, liegt der für mich spürbare Hauptvorteil der Keramikbremse ebenso im fehlenden Bremsstaub auf der Felge. Bei den Stahlbremsen wirklich widerlich, schon nach ein, zwei, drei Fahrten wieder denselben Mist drauf zu haben, auch wenn der Rest des Wagens noch so sauber ist. Noch dazu geht mir bei der Autowäsche auch nix mehr auf den Senkel als die mühselige Felgenschrubberei.

  • Gefällt mir 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm…🤔

Also der unschönen Bremsstaubablagerung auf der Felge (besonders unhübsch auf hochglanzsilbernen Felgen) kann man mit einer einfachen, schnellen Methode sehr gut entgegenwirken. Klar, abstellen kann man diese Nebenwirkung einer Stahlbremse nicht. Aber die Auswirkungen in Form von Ablagerung auf der Felge kann man deutlich einschränken und speziell die Reinigung der Felge deutlich erleichtern bzw. lästiges Schrubben beim Reinigungsprozess stark reduzieren. Und nein, damit ist nicht das Auftragen einer Keramikversiegelung nur durch den Aufbereiter gemeint. Da gibts viel einfachere Wege die jeder ganz easy selbst zuhause umsetzen kann. Einer Keramikbremse würde ich wegen des Mankos namens „Bremsstaub“ jetzt nicht den Vorzug geben. Für mich persönlich, dass ist meine Sichtweise, ist das kein Argument. 

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb Sarah-Timo:

Aber die Auswirkungen in Form von Ablagerung auf der Felge kann man deutlich einschränken und speziell die Reinigung der Felge deutlich erleichtern bzw. lästiges Schrubben beim Reinigungsprozess stark reduzieren. Und nein, damit ist nicht das Auftragen einer Keramikversiegelung nur durch den Aufbereiter gemeint. Da gibts viel einfachere Wege die jeder ganz easy selbst zuhause umsetzen kann.

 

... ok, da ist meine von Dir provozierte Frage: 

 

Was sind das für einfache Wege? 😎

 

 

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde die Tage dazu noch etwas genaueres schreiben, wahrscheinlich aber in einem anderen Thread an anderer Stelle des Forums, damit es nicht zu OT wird hier. Eventuell hilft es dem einen oder anderen weiter, zumal es sich dabei um einen Sachverhalt handelt, den ich schon häufiger per PN gefragt wurde. So haben vielleicht mehrere Forumsuser was davon und man kann die Ergebnisse bzw. Resultate  auch mal miteinander in einem Thread kommunizieren. Wäre doch cool! 

  • Gefällt mir 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja alleine der quasi fehlende Bremsstaub wäre jetzt auch nicht mein Hauptargument, höchstens ein schöner Nebeneffekt. Da wäre für mich sogar die bessere Optik der Keramik wichtiger. Vor allem kann man, wie Sarah schon richtig schreibt, dem Bremsstaub entgegen wirken. Das kann z.B. durch eine keramische Versiegelung erfolgen. 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe wie versprochen hier mal eine kleine Hilfestellung zum Thema Felgenversiegelung geschrieben.

Die Methode reduziert die Ablagerung und das Einbrennen von Bremsstaub auf der Felge und erleichtert spürbar die Reinigung der Felge (kein Felgenreiniger mehr notwendig):

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es freut mich sehr, dass mein Thema hier so schnell soviel Fahrt aufgenommen hat. Schön auch untereinander die Diskussionen und Ansichten zu lesen 😌

 

Auch habe ich hier sogar unerwartet private Nachrichten bzgl. Kaufhilfestellungen erhalten. (kenne ich aus dem Porschelager so nicht 😬)

Vielen Dank hierfür🙏 Es haben sich sogar kurzfristig tolle Gespräche ergeben. 

 

Schult mich zum Thema 430 sehr gut.

 

Bisher ist aber noch keine Entscheidung für ein Fahrzeug gefallen. 
 

Beste Grüße und vielen Dank nochmal für euren Support,

Sascha 

  • Gefällt mir 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...