Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BMW M3 Csl

BLOWOFF VALVE?

Empfohlene Beiträge

BMW M3 Csl
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo alle zusammen!!!!!

Ich habe auf vielen Seiten den Begriff Blowoffvalve

gesehen :-? .

Kann mir Bitte irgend jemand erklären was das sein soll :-(((°

Gruß BMW M3 CSL :wink2:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Streetfighter
Geschrieben

Also ich mach mal...

Das Popp-Off Ventil (Blow-Off Valve) ist vor allem bei Turbobenzinern verbreitet (aber nachgerüstet!!!). Wenn du einen Gang nun hochdrehst und in den nächsten schalten willst, dann hast du wohl irgendwas mit 6000 Touren anliegen. Bei einer so großen Abgasgeschwindigkeit hat der Abgasturbo dann natürlich auch einen hohen Ladedruck auf der Einlaßseite. Wenn du aber dann die Kupplung drückst und vom Gas gehst, dann ist dieser Druck jedoch noch vorhanden und behindert die weitere Strömung im Motor (hoffe meine Formulierung ist halbwegs verständlich und technisch richtig interpretiert... :???: ).

Um diesen Überdruck jedoch loszuwerden wir dieser dann über das oben genannte Ventil mit einem je nachdem mehr oder minder lauten "PSCHHHHHHHH" 8) abgelassen. Sehr gut in Filmen aus Amerika dargestellt. Guck mal 2F2F oder den ersten Teil...

Hoffe deine Neugierde befriedigt zu haben... :-))!

Gruss :wink2:

STREETFIGHTER

BMW M3 Csl
Geschrieben

Hey Streetfighter!!!!

Danke hast mir wirklich sehr viel weitergeholfen :-))!

ich kann mir jetzt sogar schon irgendwas darunter vorstellen

habe nähmlich bei 2f2f den skyline gesehen da kam auch überdruck

mit einem lauten zischen heraus. War das ein Blowoff...... :-?

Gruß BMW M3 CSL :wink2:

Streetfighter
Geschrieben

Wenn du das zischen beim Gasspiel meinst, wo die am Anfang in Reihe stehen, dann ja.

Wenn du den Dampfausstoß an der Seite beim heranfahren meinst dann nein.

Gerade bei solchen Autos wie dem Skyline, ner Supra oder auch nem Impreza ist das vor allem in Amerika oder Australien beliebt, da die da ja nicht so strenge StVZo´s haben wie wir hier...

Es gibt zwar Leute, die bauen sich auch hier ein Blow-Off Ventil ein, jedoch ohne Straßenzulassung, also auf Risiko! Aber technisch gesehen bei jedem Turbofahrzeug möglich...

Gern geschehen...

STREETFIGHTER

bjack
Geschrieben

Also bisher wollten die Cops von mir bezüglich des offenen BOV nix wissen 8)

Andy-RS2
Geschrieben
Das Popp-Off Ventil (Blow-Off Valve) ist vor allem bei Turbobenzinern verbreitet (aber nachgerüstet!!!).

Das ist schlicht weg falsch :wink2:

Jeder Turbo-Motor, ob Diesel oder Benziner hat ein Pop-off-Ventil. Die von Dir angesprochene überschüssige Luft muss auch bei einem "normalen" Motor raus, wenn Du vom Gas gehst, oder einen Schaltvorgang durchführst. Es ist nur ein Unterschied, ob Du Dir ein offenes Pop-Off einbaust, welches die überschüssige Luft einfach ins freie bläst oder ein geschlossenes, welches die Luft wieder zurück in den Ansaugtrakt bläst. Das Geräusch von dem Ablassen der Luft (Zischen) hast Du bei beiden Arten. Nur bei einem offenen Pop-Off ist es wesentlich lauter :wink:

bjack
Geschrieben

Wobei das bei den aufgeladenen Direkteinspritzern wieder etwas anders aussieht...

Andy-RS2
Geschrieben
Wobei das bei den aufgeladenen Direkteinspritzern wieder etwas anders aussieht...

Okay, das kann sein. Mit dieser Technik hab ich mich noch nicht auseinander gesetzt O:-)

Streetfighter
Geschrieben

@Andy-RS2

Natürlich hast du recht, dass die Luft auch bei Turbo´s ohne offenes Ventil weg muss. Ich bin mir dessen wohl bewusst, war jedoch bei meiner Äusserung etwas unpräzise! Ich habe das mit dem Nachrüsten auch auf Fahrzeuge bezogen, die das Zischen merklich laut ablassen (also mit offenem Ventil). Ich ging wohl fälschlicherweise davon aus, dass das aus dem Gesamtkontext heraus klar würde...

Tschuldigung nochmal... :wink:

STREETFIGHTER

Vincent_Burns
Geschrieben

steht denn irgendwo in der Stvo etwas ueber das einbauen eines offenen Blow off Ventils?

Es beeintrachtigt ja nicht die Verkehrssicherheit oder die technische Funktion des Fahrzeugs. Es findet ja auch keine Leistungssteigerung statt.

Also, koennte es doch meiner Meinung nach kein Problem mit der Stvo oder dem Tuev geben.

Hat da jemand andere Erfahrungen gemacht?

bjack
Geschrieben

Das offene BOV von Ralliart hat keine ABE, ist demnach nicht eintragungsfähig.

BMW M3 Csl
Geschrieben

Hallo nochmal.......!!!

Ich hätte da noch eine Frage.

Was ist eigentlich der unterschied von

einem BiTurbo zu einem TwinTurbo :-? ?????

Ein BiTurbomotor hat doch zwei Turbos oder :( ??

Ein Twinturbo muss doch dann aber auch zwei haben,

ach keine ahnung :cry: !!!!!!!!!!

Gruß BMW M3 CSL :wink2:

_3000GT
Geschrieben

hahahah ich glaube da hat dir schon jemand ne PN geschrieben. Twin oder Bi das selbe... Lange geschichte wird immer wieder gefragt. :P

Hardy
Geschrieben

Bypass-Ventil: Leitet den Überdruck zurück in den Ansaugtrakt vor dem Turbo. Wird häufig serienmäßig verwendet, es gibt aber auch Motoren ganz ohne so ein Ventil.

Pop-Off-Ventil: Meines Wissens ein Ventil, das den maximalen Ladedruck über den Ansaugtrakt begrenzt und was im Rennsport eingesetzt wird. Vielleicht aber auch nur eine andere Bezeichnung für...

Blow-Off-Ventil: Leitet den Überdruck ins Freie. Serienmäßig kenne ich dies nur vom Mitsubishi Lancer Evo VII. (wenn ich mich nicht irre)

Diese Ventile wenden Schaden vom Turbo ab und verbessern die Performance. Wenn man nach einer Belastungsphase von Gas geht, dann schließt die Drosselklappe. Der Luft-Rückstau, der nun im Ansaugtrakt entsteht, wirkt gegen den Turbo und kann durch die enormen Kräfte diesen beschädigen. Und das verhindern o.g. Ventile. Die offene Version hat den Vorteil, daß die bereits im Turbo erhitzte Luft nicht wieder in den Ansaugtrakt gelangt. Der Nachteil bei einer Nachrüstung ist, daß bei einem Luftmassenmesser-System auf einmal Luft fehlt und der Motor kurz überfettet. Das Problem hat man nicht bei Saugrohrdruckmessung.

Ein weiterer Vorteil dieser Ventile ist die Erhaltung der Turbo-Drehzahl bei Schaltvorgängen. Danach hat man noch fast die volle Turbo-Drehzahl, es steht also blitzschnell wieder voller Ladedruck an.

xrated
Geschrieben

das obenstehende ist richtig, ein Blow Off wird irrtümlich oft als Pop Off bezeichnet aber ein Pop Off ist ganz was anderes und nach meinem Kenntnisstand wird dies nur im Motorsport verwendet z.B. bei Indy Rennen. Dieses Ventil soll verhindern das eine bestimmter Ladedruck überschritten wird so das die Fahrzeuge leistungsmäßig gleich sind. Wird der Ladedruck überschritt so öffnet das Ventil wobei ein Schlauch mit dem Helm des Fahres verbunden ist damit er dies hört !!

ein geschlossenes Ventil das den Druck vom Turbo zurückführt nennt sich Rezirkulationsventil

eine Verbessung des Ansprechverhaltens konnte ich bei einem Blitz BOV so gut wie nicht feststellen aber es schont eben den Turbo weil die Turbine nicht so stark gebremst wird

es gibt beim BOV auch 2 Einbauorte, entweder zwischen Turbo und LLK oder zwischen Drosselklappe und LLK wobei die 2. Variante besser ist

bjack
Geschrieben

@Hardy

Klasse Beitrag! :-))!

Der Evo7 hat sereinmässig ein geschlossenes Blow-Off, aber fast jeder macht ein offenes rein :D

_3000GT
Geschrieben

Ausser man lebt in CH. Dann muss man sich das 2mal überlegen buse 200-350SFR.

*zurück von meinem urlaub in BiH*

bjack
Geschrieben

@_3000GT

Bei uns checkt die Rennleitung das garnicht. Die wollten schon so oft aus Interesse den Motor sehen ("Dürfte ich mal einen Blick auf den Motorwerfen?"), doch beim Evo7 ist im Gegensatz zum 6er das Blowoff unter der Luftführung des Luftfilterkastens versteckt.

Beim Wegfahren geb ich dann immer mit Absicht Gas so dass es zischt, aber die wollen echt nix von mir. Denken wahrscheinlich das muss bei dem Auto so sein :D

tommy84
Geschrieben

Zu den Indycars

Ich glaub kaum, dass der Fahrer nen Schlauch am Helm hat um das Zischen zu hören.

Außerdem werden bei den Indys Wastegates eingesetzt, die elektronisch gesteuert bei einem bestimmten Ladedruck aufmachen um die momentan vorgeschriebenen 0,3 bar nicht zu überschreiten.

Allerdings hat man zur Zeit der unterschiedlichen Motoren (Honda, Toyota, Ford) damit viel Beschiss gemacht.

2003 gibts nur noch Ford und die Spielchen haben sich erledigt.

Sucht mal Videos vom Audi S1 oder Rod Millens Toyota Tacoma Pikes Peak (www.rodmillen.com) um ein Popoff in seiner ganzen Pracht zu hören O:-)

Amtrack
Geschrieben

@tommy84: Da liegst du etwas falsch. Die Indy Fahrer hatten damals wirklich einen Schlauch zum Helm um das zu hören, wollte es zuerst ja auch nicht glauben, war aber so.

Weiterhin hat jeder abgasseitig geregelter Turbo (standard, BMW 2002Turbo und irgendnen Audi hatten luftseitige Regelung) ein Waste Gate, du darfst hier nichts durcheinander bringen.

In den Vids vom S1 oder den Pikes Peak Wagen sind offene Blow Off Ventile zu hören, die geschlossenen Straßenderivate schimpfen sich Rezirkulationsventile.

Blow Off = Ventil um den Überdruck beim Schalten abzulassen

Pop Off= Ventil um den max. Ladedruck zu begrenzen

Waste Gate= Ablasskanal um den Ladedruck zu regeln

tommy84
Geschrieben

Danke für deine Korrektur :hug:

Da geht wohl mal wieder ne Mail an meinen Kumpel im Amiland raus mit der Sache mit dem Schlauch.

Das is ja so verrückt.

Saphir
Geschrieben

geht das im Titel auch ohne die menge anfragezeichen und alles in Großschrift? Wer is denn hier nochmal Mod zum Teufel? X-)

bjack
Geschrieben

Saphir danke für den Tip!

Was würde ich nur ohne Dich tun :D

Saphir
Geschrieben
Saphir danke für den Tip!

Was würde ich nur ohne Dich tun :D

:D:hug:

_3000GT
Geschrieben

Ja leider bezahlte mein kumpel gute 350SFR. Und musste das auto neu vorführen... Ich weiss nicht wie das so in D. ist aber hier war er nicht der einzige.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×