Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Unterschiede der F355 Kats von EU und CH?


Empfohlene Beiträge

StartedFromTheBottom

Moin, kennt sich hier einer aus was der Unterschied zwischen den Kats der EU Modelle und der Schweiz ist?
Ich hatte letztens mal so einen 141874 in der Hand habe aber vergessen ein Bild zu machen. Die sehen eig aus wie 200 Zellen Sportkatalysatoren weil viel dünner als die normalen... weiß da jemand mehr? War die Schweiz damals noch lockerer unterwegs? Bringt das Leistung? Und vor allem kann man das auch einfach in ein EU Modell einbauen ;)?


Danke im Voraus :)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich bezweifle, dass die CH jemals lockerer drauf war als D, was die Zulassungskriterien angeht....im Gegenteil.

Meim 355er ist eine CH 1.Auslieferung und die Kats sind in den Abmessungen identisch zu den den D Kats.

 

Gruß

  • Gefällt mir 2
Wayne Schlegel

Mein 355 2.7 ist ein CH-Modell, Erstzulassung 1995. Im März war nach 5 Jahren mal wieder ZR-Wechsel fällig und ich habe in dem Zusammenhang die Kats prüfen lassen. Da waren ganz normale Keramikkats drin. Oder vielmehr nicht mehr drin 😉

Einer war komplett weg, der andere ziemlich zerbröselt. Jetzt sind 400er Metallkats drin.

Wayne Schlegel

Nachtrag: Was die Lockerheit der Eidgenossen angeht, muss ich blox79 beipflichten. Ich glaube nicht, dass die da in irgendeiner Weise nachlässiger sind als der deutsche Michel. Meiner hat beim Fahrgeräusch U.3 77dB eingetragen. D und EU haben da ,glaube ich ,mehr.  Und im Ansaugtrakt sind hinter den Luftsammlern Resonatoren mit blind endenden Rohren verbaut um das Ansauggeräusch zu reduzieren. Hat mir zumindest mal ein Techniker so erklärt. Die 200Zeller sind afaik nicht konform, 400er wohl eher... Hoffe ich mal 😉

Was die Leistung angeht,  hast Du mit 200er Sportkats sicher etwas mehr.  Spüren dürfte man das nicht, denke ich mal.

Lass mich aber gerne belehren. Leben ist Lernen 😉

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Enthusiasten,
       
      Ich lese schon lange mit und auch in amerikanischen Foren.
       
      Mir sind einige Beiträge aufgefallen die den Unterschied beim 458 in Sachen Getriebeabstimmung, Sound darlegen.
       
      Ist von euch schon jemand beide Gefahren und konnte Unterschiede feststellen?
       
      Das Coupe soll eine emotionalere Getriebeabstimmung haben (deutlicher Kick beim schalten)
       
      Das Coupe soll außerdem lauter sein.
       
      Abgesehen davon welches Auto empfindet Ihr als emotionaler? Vor allem auch Spider geschlossen mit heruntergefahrener Heckscheibe vs Coupe?
       
      Viele Grüße Mike
    • Der Ferrari F355 ist ein Sportwagen mit Mittelmotor, der im Jahr 1994 das Vorgängermodell Ferrari 348 ersetzte. Dieses Modell wurde fünf Jahre lang gebaut und war sowohl als Coupé als auch als Spider und Targa mit herausnehmbarem Dach erhältlich. Der F355 stellte sowohl bezüglich Fahrleistungen, Verarbeitungsqualität und Fahrverhalten einen großen Fortschritt zum 348 dar. Das Fahrwerk war relativ hart abgestimmt, es besaß einen automatischen Niveauausgleich und sorgte damit auch bei hohen Geschwindigkeiten für ruhige Lagen in den Kurven. Lediglich der unbequeme Einstieg, die mitunter hohe Motorlautstärke und mangelhafter Komfort bei langsamen Fahrten wurden von der Fachpresse kritisiert. Die Scheibenbremsen waren innenbelüftet, der F355 war auch bereits mit ABS ausgestattet. Die Karosserie bestand aus Aluminium, sie wurde vom Designer Pinifarina entwickelt. Die Außenhaut ruht dabei auf einem Stahlchassis und einem Hilfsrahmen. Der Ferrari F355 wurde zunächst nur mit Schalt- und ab 1998 auch mit automatisiertem Getriebe angeboten. Dabei handelt es sich um die erste Verwendung des Formel-1-Getriebes in einem Serienmodell von Ferrari. Der Motor, der erstmals mit fünf Ventilen ausgestattet war, hatte knapp 3.500 Kubikzentimeter Hubraum und brachte 381 PS auf die Straße. Damit konnte der F355 innerhalb von 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Vom F355 wurde insgesamt etwa 11.000 Fahrzeuge verkauft, bevor er dann 1999 vom Ferrari 360 abgelöst wurde.
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 
    • Hi Leute,
       
      heute ist  mein F355 aus der Schweiz bei meinem Händler Eberlein eingetroffen.
       
      Gekauft bei B.I Collection in der Schweiz 
      Abwicklung über Ferrari Eberlein
       
      Kurz zum F355
      Baujahr 1996
      Schweizer Auslieferung 
      Handschalter 
      Rosso Corsa 
      Leder Sabbia
      Verdeck Schwarz
      36.000 KM
      Scheckheft: ohne Lücken / immer Ferrari Dealer 
      Frischer Service und Zahnriehmenwechsel
       
      Auf den Bildern ist noch mein 328 GTS zu sehen.
       
      Riesendank an alle hier für den Support ohne euch hätte ich 
       
      1. Zuviel ausgegeben
      2. Falsches Modell gekauft 

      Und last but not least RIESENDANK an BWQ für special support 
       
      Gruß 
       
      bat
       







    • Hallo zusammen wollte nun fragen wie Ihr alle das so seht. Wenn ich im Autoscout Deutschland oder Italien schaue stehen die Preise für die Diablos ab 2WD ab 200K CHF aufwärts die andere Modellpalette sowieso. Nun lediglich sind die Preise in der Schweiz immer noch tiefer im Gegensatz. Warum🤔🤔🤔🤔 
      Kann mir das jemand beantworten......?
      Grüsse aus der Schweiz 👋👋👋👋


×
×
  • Neu erstellen...