Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
MUC3200GT

Autoverkauf per Telefon/email, wie schaut es da mit dem Rücktrittsrecht aus?

Empfohlene Beiträge

MUC3200GT
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Ein Bekannter von mir wolte seinen ca 10 Jahre alten Golf eigendlich (Angestellter) von Privat  an Privat verkaufen, da er relativ gut da stand und die Gebote von "sofort kaufen wir dein Auto" natürlich unter einem möglichen Privatverkauf liegen weil der Händler ja auch ein Spanne haben muss. Er hat das Fahrzeug dann auf mobile eingestellt und sich dann doch von einem Gewerblichen auf einen recht niedrigen Preis (immerhin etwas höher als bei SKWDA)  und vom Käufer per email versendeten und ausgetauschten Kaufvertrag eingelassen, der in meinen Augen einige Fallen bereit stellt. Z.B. steht da eben nicht gekauft wie gesehen sondern "Allgemeine Gebrauchspuren", was natürlich im Zweifelsfall jede Menge "Diskussionen" ermöglicht. Das Fahrzeig soll vom Käufer erst die nächsten Tage abgeholt und besichtigt werden, daher sehe ich da noch mal Potential für Gesprächstoff.

 

Die Frage ist wie verhält sich so eine online VerKauf wenn man als Privat-Verkäufer an gewerblich aufgetreten ist, als Käufer gibt es ja die 14 tägiges Rücktrittsrecht (online, nicht in Gesäftsräumen abgeschlossen telefonisch) , wie schaut das in diesem Falle aus ?

 

 

bearbeitet von MUC3200GT
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
erictrav
Geschrieben

Verkauf von Privat ohne jegliche Gewährleistung sollte unbedingt drinstehen. 

Ansonsten gibt es das Rücktrittsrecht nur für private Käufer, nicht für gewerbliche (es sei denn, es ist explizit vereinbart).

MUC3200GT
Geschrieben

Ohne Gewährleistung steht im "Vertrag"  drin,  aber der kritische Punkt ist in meinen Augen daß eben bei der Besichtigung durch den gewerblichen Käufer ein nicht den Allgemeine Gebrauchspuren entsprechender Punkt behauptet wird, um nochmal am Preis etwas zu ändern, (es wurde dann ja von privat nicht so geliefert wie im Kaufvertrag vereinbart und das hat ja mit Gewährleistung nichts zu tun, sondern, daß man ggf. die vereinbarte Lieferung von Fahrzeug mit Allgemeinen Gebrauchspuren nicht erfüllt)

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

Schwierig zu beantworten, weil die Rechtmäßigkeit ohne Vorlage aller Vertragsunterlagen nicht prüfbar ist. Aber es gibt frei zugängliche Kaufverträge gemäß BGB, z.B. bei den gängigen Onlinebörsen. Nur diese verwenden und Rechtssicherheit gewinnen ;)

 

bearbeitet von Andreas.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo liebe Community

      Falls jemand von euch einen Ferraristi kennt, oder etwas gehört hat dass ein Fahrzeug verkauft werden würde, würde ich mich ausserordentlich freuen.

      Bitte keine Mobile.de Angebote für 2.5 Mio €

      Liebe Grüsse aus Moskau
    • Hallo auf Mobile halten die lp 610 ihren Wert-die Performante Coupe fallen und stehen trotzdem wie Blei
    • Mahlzeit,
       
      unerwartet aber flott tritt bei mir eine Auswanderung aufgrund beruflicher Umstrukturierungen ein.
      Da ich das erste Jahr voraussichtlich garnicht die Zeit haben werde auf einen Besuch ins Land zu kommen.
       
      Soll nun nach der Immobilie (Der Verkauf ging ratz fatz und wird derzeit nur noch abgewickelt, danke an die niedrig Zinspolitik hierbei ?, ich wurde
      vor Anfragen überflutet) der Fuhrpark weichen. Cayenne ist schon im Freundeskreis untergebracht und wird beim verlassen des Landes übergeben.
       
      Nun bleibt nur noch das leidige Thema Gallardo. Mit wieviel Euronen müsste man ihn realistisch inserieren damit er innerhalb kürzester Zeit
      den Besitzer wechselt? Habt ihr da realistische Preise? Im Endeffekt ist mir derzeit aufgrund der Situation der realisierte Kurs egal, dennoch möchte ich diesen
      nicht verramschen.
       
      Daten wären 500PS 5.0 Motor, Gelb aussen und innen, rund 24tkm gelaufen, 2003 meine ich so aus dem Kopf,Scheckheft wurde von mir nicht gepflegt da alles in einer bekannten Werkstatt gemacht wurde was
      zu machen ist. Ich glaube es ist ein REIMPORT aus Russland, lief aber auch vor meinem Besitz schon Jahre lang in berlin mit deutscher Zulassung. Optisch steht er tippi toppi da.
      Technisch ist mir auch nichts bekannt bis auf die brennende Check Engine welche aber schon seit Jahren brennt (gelegentlich erlischt sie auch mal) und laut meiner Werkstatt
      wohl aufgrund der Klappenanlage kommt.
       
      Wieviel kann ich preislich noch erwaten für den Eimer? Hab 2 Autohäuser angefahren aber diese hatten garkein interesse am Gallardo (nichtmal begutachtet und ein Angebot gemacht)
      da es wohl ein Ladenhüter wäre ?‍♂️.
       
      Vielleicht hat ja einer Preiserfahrungen oder gar Ankäufer die sowas schnell abwickeln.
       
      Schöne Grüße und vielleicht sieht man sich bald in Dubai ?
    • Seit nun ca. zwei Wochen ist mein SL für lächerliche € 109.000,- inseriert.
      Bisher hatte ich ,,sechs" scheinbar feste Zusagen, der Eine hat es dabei wichtiger als der Andere, dennoch kam es zu keinem Verkauf, mittlerweile ist es mir schon zu blöde noch irgendwelche Fragen am Telefon zu beantworten, zum nächsten sage ich dann ,,friss oder stirb" - unglaublich.
       
       
    • Hallo Freunde,
       
      Ich konnte leider in der Suche nichts finden und hoffe, Ihr könnt mir vll. ein paar Fragen beantworten.
      Ich werde nächste Woche meinen Firmenwagen (BMW M3 F80) verkaufen. Der Wagen wird von einem Exportunternehmen aus Rumänien gekauft. 
       
      Was muss ich denn hierbei alles beachten? Ich habe schon mit meinem Steuerberater gesprochen, ich habe aber Angst, das was vergessen wird. 
       
      Habt jemand hier vll. Erfahrung? Kaufvertrag von ADAC (Unternehmer an Unternehmer) wird ganz normal durch mich ausgestellt und ich gehe vor Übergabe mit dem Abholer zu meiner Hausbank, wo das Geld eingezahlt wird. Gibt es hier Einwände?
       
      Freue mich über eure Antworten. 

      Gruß Marco

×
×
  • Neu erstellen...