Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Mr-Raven

Welcher M3-Motor ist besser bzw. beständiger 3.0 oder 3.2l

Empfohlene Beiträge

Mr-Raven
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo an alle,

stimmt es das der 3,2 l Motor eine negative Leistungsstreuung hat bzw.

der 3,0 eine Positive.

Welchen Motor findet Ihr besser?

Ich habe mir jetzt ca. 10 Autos angeschaut(alle 3,2l), die hatten aber meistens schon den 2.Motor.

Sind die Motoren so anfällig oder einfach nur falsch behandelt worden.

Ich habe mir einen 98er M3 angeschaut, konnte mich nur mit der SMG1-Schaltung nicht anfreunden.

Für Eure Tipps wäre ich dankbar.

Gruß

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
millm3
Geschrieben

die Lebenserwartung beider Motoren sollte sich eigentlich nicht gross unterscheiden. Mit beiden können Laufleistungen um die 250000 km erreicht werden. Probleme gibt's eher mit dem VANOS.

Der 3.0 hört und fühlt sich rauher an. Gefällt mir vom Sound her etwas besser als der 3.2.

Ich seh eigentlich eher selten E36 M3 mit dem 2. Motor drin. So ein Motor kostet über 10000 Euro.

Das mit der Leistungsstreuung scheint zu stimmen. 3.2 in der Regel schwächer als angegeben. Der 3.0 meist ziemlich nah an der Werksangabe.

weitere Infos findest du hier:

http://www.mysunrise.ch/users/millm3/Downloads/m3vsevo.zip

sauber
Geschrieben

@ mill: Hast du meine Pn nicht erhalten. :-?

Mr-Raven
Geschrieben

Danke für die Antwort.

Probleme mit dem Motor, der normale Vanos oder der Doppelvanos?

Der 3,2 ist ausgereifter und im Spriterbrauch anscheinend auch niedriger.

Der Artikel war echt gut, 5.3 Sek. von 0-100Km/h hört sich echt gut an.

Wie ich dem Artikel entnehmen konnte hört sich der 3,2 vom Sound her

schlechter an wie der 3,0.

Auf was würdet Ihr am meißten achten beim Kauf eines M3?

Gruß

millm3
Geschrieben

beim Kauf auf lückenloses Serviceheft (idealerweise mit Belegen von Reperaturen) achten, möglichst wenig Vorbesitzer. Idealerweise direkt ab grosser Inspektion und mit neuer Bereifung und Bremsen.

Im Zweifelsfalle Auto von BMW Mechaniker durchchecken lassen. Wenn das Auto i.O. hat der Verkäufer da sicher nichts dagegen.

alpinab846
Geschrieben

Der niedrigere Verbrauch kommt auch über die längere Übersetzung im 6. Gang zustande. Vanos ist häufig anfällig und dann auch gleich ziemlich teuer. Motorschäden beim "alten" 3 Liter hauptsächlich aufgrund schlechter Ölversorgung(läßt sich durch 3,2er Ölwanne beheben)

Habe meine 3,2 ca 60.000 km gefahren, keine Problem

Mr-Raven
Geschrieben

Hallo Millm3,

habe einen M3 in Ausicht nur halt mit SMG-Getriebe.

Kennst Du dich mit der SMG-Thematik aus?

Es ist ein Firmenwagen, Scheckheft gepflegt und neuer SMG-Kupplung (10 KM)

80 TKM, 2Hd.

Ich spekuliere auf das neue EU-Recht das 2 Jahre Garantie vorschreibt,

der Verkäufer will das Auto zwar als Privatperson verkaufen, da es aber auch im Fahrzeugbrief als Firmenfahrzeug deklariert ist, wäre es nichtig.

Hört sich doch gut an,oder?

millm3
Geschrieben

SMG-1 würde ich zuerst probefahren, kann ja sein, dass dir das nicht zusagt.

Mit vielen SMG-1 Getrieben gab's Probleme. Mach dich schlau, ob es bei diesem Wagen auch Probleme gab und ob die behoben wurden (Belege).

Mr-Raven
Geschrieben

Schon wieder ich,

habt Ihr vielleicht noch mehr Infomaterial für den M3 e36 bzw.

links

Danke

millm3
Geschrieben

was willst denn wissen? :wink:

Mr-Raven
Geschrieben

Mich würden mal die monatlichen Kosten interessieren die ein M3

so benötigt.

Versicherungtechnisch habe ich mich schon informiert, da hat mir die WGV

auch ein Super-Angebot gemacht. Teilkasko versteht sich, das reicht auch.

Gibt es eigentlich keinen M3 e36 mit Orginal-Navi, habe bis jetzt wenigstens keinen gefunden.(Kann man ja nachrüsten.)

Ist der Verbrauch zwischen 11-16l real?

Ich weiß ich bin ein Nervtöter, aber ich kann es kaum erwarten mir endlich

meinen eigenen M3 (möglist estorill-blau)zu gönnen.

Danke für deine Geduld Millm3

millm3
Geschrieben

Kosten: ein Satz Reifen hält etwa 12000 km (manchmal auch weniger O:-) ). 17" Reifen sind mittlerweile günstig mit etwa 700 Euro für einen guten Satz Reifen.

Ein Verbrauch um 12l ist realistisch. Mein Verbrauch bewegt sich zwischen 11.5 (alltaggebrauch) und 14 litern (häufiges Gänge ausdrehen auf Pass- und Landstrassen), je nach Fahrweise.

Inspektionskosten liegen bei etwa 600 Euro (Inspektion-I) und 1000 Euro für Inspektion-II (Schweizer Preisniveau).

Die Ersatzteilpreise sind moderat, solange nicht ganze VANOS Einheiten oder SMG Getriebe getauscht werden müssen.

Die normalen Handschaltergetriebe sind robust und unauffällig. Das 5-Ganggetriebe vom 3.0 sogar noch besser in dieser Beziehung (wahrscheinlich das best zu schaltende BMW Getriebe überhaupt).

Meine Kupplung hat 130000 km gehalten. Bremsscheiben halten auch bis 70000 km, bei häufiger 200+ km/h Fahrten oder Rennstrecke natürlich entsprechend weniger lange.

Original E36 Navi gab's anscheinend, hab's aber selber noch nie gesehen. Scheint sehr selten zu sein.

Mr-Raven
Geschrieben

Das hört sich doch toll an.

Erstmal vielen Dank an Dich Mill,

ich hoffe das ich endlich meinen M3 finde (Farbe,Ausstattung und natürlich auch Preis)

Gruß aus Stuttgart

Oli

AxelF
Geschrieben

Schleichwerbung ein:

ich versuche gerade meinen estorilblauen M3 3.2 Coupe mit Individual-Ausstattung und beinahe Vollausstattung zu verkaufen.

Siehe Userpage.

Schleichwerbung aus:

Also mit dem 3.2 bin ich sehr zufrieden - schnell und sparsam. Vor allem auf den 6. Gang mag ich nicht mehr verzichten.

Christian

Mr-Raven
Geschrieben

Hallo Axelf,

dein M3 gefällt mir gut.

Habe ihn natürlich auf mobile.de sofort erkannt, nur 128.000 KM

schrecken mich ein bischen ab.

Welche Hand ist das Auto?

Würdest Du das Auto auch ohne die BBS-Felgen verkaufen? bzw. sind die

Orginalfelgen noch vorhanden?

Ist das Auto scheckheft gepflegt?

Kannst mir ja auch per Pn antworten.

Gruß

Oli

millm3
Geschrieben

bei 128'000 km ist Inspektion-II fällig, ist die schon gemacht worden? Steht bei mir jetzt auch an bei 132000 km.

autschi
Geschrieben

Ein Verbrauch um 12l ist realistisch. Mein Verbrauch bewegt sich zwischen 11.5 (alltaggebrauch) und 14 litern (häufiges Gänge ausdrehen auf Pass- und Landstrassen), je nach Fahrweise.

>> meiner braucht trotz Airbox um Schnitt so 12,5 l

Original E36 Navi gab's anscheinend, hab's aber selber noch nie gesehen. Scheint sehr selten zu sein.

millm3
Geschrieben

>> ich hab eins drin O:-)

ach ja, das warst dann du mit dem original E36 Navi. Wie sieht denn das Teil aus und funktionierts auch zufriedenstellend?

AxelF
Geschrieben

Ja, stimmt, 128.000 km sind ein Haufen Holz. Allerdings hat mich das Auto bis auf eine defekte Batterie noch nie im Stich gelassen und auch laut Aussage meiner Werkstatt in ganz gutem Zustand.

Inspektion I wurde gemacht, auch der Ölservice ist gemacht worden. Noch habe ich alle 5 grünen Lämpchen an.

Das ist wohl durcheinandergekommen, weil BMW noch vor dem Verkauf nochmals ne Inspektion gemacht hat.

Scheckheftgepflegt ab 2001 bei BMW, davor bei einem BMW-Spezialisten in München. Dafür kann ich nix. BMW hat dafür aber die Garantie übernommen (bis 3/2003).

Ich bin der 3. Besitzer. 1. Besitzer soll ein Ingenieur bei BMW gewesen sein, daher die Individual-Ausstattung. 2. Besitzer ein Börsenmakler oder zumindest Anlageberater.

Der erste Besitzer hatte das Auto aber nur 1 Jahr.

Theoretisch könnte ich das Auto auch mit 17"-M3-Felgen günstiger verkaufen, da sind dann aber nur abgefahrene Dunlop-Winterreifen dabei. Neue Winterreifen mag ich da nicht mehr kaufen.

Neue Bremsen gibts auch dazu, also 4x Scheiben und Beläge, Original-BMW.

Muß mal demnächst genau messen, wieviel er auf 100 km/h braucht. Subjektiv fühlt er sich noch schneller an als ich gekauft habe.

Optisch + technisch 1a, da ich ein echter BMW-Freak bin und wir außerdem eine Meisterwerkstatt im Haus habe, wo ich die Verschleißteile schnell mal wechseln lassen kann.

Neu ist bzw. noch nicht alt:

Auspuff

Frontscheibe

1x Radlager

Kupplung

Bremsen demnächst

Ölstandssensor

Temperaturregler

Türschloss rechts

Bis vor kurzem habe ich so gut wie alles, was auf Garantie zu reparieren ist, bei meinem BMW-Händler um die Ecke machen lassen. Die kennen das Auto in- und auswendig.

Das Auto ist so ein absoluter Hingucker, würde es nicht verkaufen, wenn nicht der E46 so locken würde (hätte lieber die Probefahrt nicht machen sollen, danach war ich infiziert).

Christian

autschi
Geschrieben

ach ja, das warst dann du mit dem original E36 Navi. Wie sieht denn das Teil aus und funktionierts auch zufriedenstellend?

>>ist unterm BC drin mit Pfeilrichtung bzw kleines Bild

naja, ist eigentlich mehr Show , funkt zwar , aber nur dann wenns will mit dem GPS :lol:

sieht halt super aus aber da der Sensor hinterm Handschuhfach eingebaut wird , original ,findet er nicht immer ein Signal, muus ich mal ändern,

die Stimme ist auch nicht grad erotisch :D

wen mir wer erkläret kann wie man hier ein Bild reinstellt ....

alpinab846
Geschrieben

Endlich noch jemand der so ein Teil besitzt...Die Leistung des Navis ist genau wie bei den Carin Systemen aus diesen Baujahren....man kommt an-auch wenn die Berechnung Tage dauert und Umgehungen nur in Zeitlupe gelingen. von BMW gabs auch die Nachrüstmöglichkeit mit Bildschirm-hat aber den gleichen Rechner...

Ich finde diese Lösung trotzdem gut...hat kaum jemand... :-))!

millm3
Geschrieben

hier sind mal 2 Bilder von Autschis original E36 Navi:

M3Navi1.JPG

M3Navi3.JPG

Schweiger
Geschrieben

128.000 km sollen viel sein? mein nachbar ist seit 240.000 km mit seinem 3.2er unterwegs, allerdings ist ständig beim ölwechseln bei bmw... ca 5000 km im monat

alpinab846
Geschrieben

Hatten beim M-Treffen einen der mit 270.000 Km zum M-Treffen kam und auf dem Hänger mit Motorschaden wieder fuhr...es ist in diesen Regionen wirklich Glück wenn er hält. Mein 3.0 er hatte es nach einer Tour durch die Seealpen bei 185.000 hinter sich...Lagerschaden...Nachdem dann alles bis auf den Kopf auf 3,2 Liter umgebaut war und wir eine M3 GT Nockenwelle eingebaut hatten lief es sowieso viel besser O:-)

millm3
Geschrieben
Nachdem dann alles bis auf den Kopf auf 3,2 Liter umgebaut war und wir eine M3 GT Nockenwelle eingebaut hatten lief es sowieso viel besser O:-)

an den Umbau hab ich auch schon gedacht O:-) Warst du das der mir auf BMW-Treff zu dem Thema geantwortet hat?

Hast du Neuteile (Kurbelwellengehäuse+Zylinder, Kolben) verwendet?

Und wie ging das teil nachher ab? Ist das ein "Plug 'N' Play" Umbau??

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×