Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
dragstar1106

Mein Projekt... 944 S2 Cabriolet

Empfohlene Beiträge

dragstar1106
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

die allermeisten User hier kennen mich als eingefleischten „ferrarista pilota“

Nun war ich das ja nicht immer, sondern bin zuvor für knapp 15 Jahre (bis 2009) mit den Wagen aus (theoretisch) Zuffenhausen unterwegs gewesen.

 

Angefangen hat das Mitte der 90er mit einem 928S aus 1985 als Handschalter; es ging über das 911 G-Modell SC-Targa, div. 964er, div. 993er, div. 996, einem Ausritt zum 2,5ltr. Boxster, ein 928GT in sternrubin bis zuletzt zum unischwarzen 911/996 320PS FL Cabriolet. 

 

Nun, somit war ich den Zuffis ja auch eher zu- wie abgewandt und habe mich zeitweise mit dem Thema beschäftigt.

 

Dann fiel mir vor knapp 3 Jahren ein 944S2 Cabriolet aus 1992 vor die Füße, er stand 15km entfernt in einer Halle.

Der Wagen war fast vollständig zerlegt, (rollt aber) da er zuvor einer recht umfangreichen Restauration unterzogen wurde. Motor, Transaxle, Hauben, Türen, Innenausstattung.... alles war/ist weggebaut. Die Karosse wurde nach voriger, fachlich sehr guter Restauration in mitternachtsblau neu lackiert, der Motor war aufgrund einer anstehenden Revision ebenfalls zerlegt. 

Kurzum, ich habe die Baustelle gekauft...

Eigentlich war dann geplant, anschließend mit familiärer Hilfe und ausreichender Eigeninitiative den Wagen auf die Straße zu bringen, er ist mittlerweile weit über 10 Jahre abgemeldet. 

Die familiäre Hilfe ist leider ausgefallen, für mich alleine nicht machbar. Somit steht der Wagen nach wie vor, die Revision des Motors ist allerdings weiter gelaufen. 

 

Gestern nun, habe ich den Wagen zu mir in die Garage geholt. Die Motivation ist, den Wagen 2019 nun auf die Straße zu bekommen. 

 

Hier mal ein paar Bilder:

 

6D3FE2A9-35CB-4459-A51D-B65B76FFA07D.jpeg

0A9DA9DF-FE35-4171-9824-0DC3FD8A180C.jpeg

C2B77E47-2AFB-4852-B718-C16DF3152F8E.jpeg

CC0E33A2-E62D-42A7-B04E-7287459D6A3F.jpeg

E4E4E6BF-D131-41B8-82ED-A6A3240ACA81.jpeg

6CB77E21-4BE2-4358-A8BA-6A63B1B7B888.jpeg

 

Mal sehen, wie es weiter geht... ?

LG Andreas

  • Gefällt mir 10
  • Wow 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Landstreicher
Geschrieben

Das kenne ich doch irgendwo her ?.

 

IMG_6594.JPG

dragstar1106
Geschrieben

Meinst Du das hier? ?

AE416EF2-8D73-409C-852F-096306703FA1.thumb.jpeg.7c562b9e711d4e27a2b0681136d546a0.jpeg

Landstreicher
Geschrieben (bearbeitet)

Ja ja, die lieben Nockenwellen, ich hoffe du brauchst kein Zahnarzt!!!!

Die Abstandshalter wirst du ja wechseln, beim Kettenspanner, sehr wichtig.

Porsche sagt zwar verschleißfrei, sind sie aber nicht, haben schon manchen Motorschaden verursacht.

 

IMG_6722.JPG

IMG_6759.JPG

bearbeitet von Landstreicher
dragstar1106
Geschrieben

Ja, klar, das Thema ist auch schon erledigt...  

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Guten Tag,
       
      ich beschäftige mich aktuell mit dem Kauf eines gebrauchten BMW M6 F12 Cabrios.
      Das Budget beträgt max. 75 t€.
      Wichtig ist mir die Optik: Außen schwarz oder grau / Innen schwarz oder dunkelbraun.
      Zierleisten schwarz oder carbon
       
      Mit diesen Suchkriterien finde ich auf Mobile aktuell 7 Stück zwischen 65 t€ und 77t€ unterhandelt.
       
      Meine Fragen sind nun wie folgt:
      Spricht etwas gegen Modelle aus 2011/2012 ? Ich lese immer von einem vorsorglichen Austausch der Kurbelwellenlager zwischen 70 und 100 tkm, was kostet das und gibt es noch weitere solche Dinge welche berücksichtigt werden müssen? Über den Unterhalt (Versicherung/Steuer) bin ich mir im klaren. Aber was kostet z.B. ein kleiner / großer Service bei einem M6? Das Fahrzeug wird als drittfahrzeug ca. 5 tkm im Jahr bewegt, ausschließlich im Sommer. Sollte ich daher lieber einen etwas älteren mit mehr km auf 60 t€ runterhandeln oder einen mit wenig km für 75t€ kaufen?
       
      Ich bedanke mich vorab für Euren Input und freue mich über alle guten Tips.
      Vielleicht kann ja der ein oder andere M6 Inhaber aus seinen Erfahrungen berichten.
       
      Gruß
       
    • Hmmm, wer weiß mehr?


    • Ufff, ein paar schöne Elemente hat er, aber für zwei Mio? 
       

      Klar, nur 12 Exemplare davon, aber die Summe für ein Auto ohne Dach? 🤔
      Hätte ich ihn bestellen können, hätte ich sicher abgesagt. Für das Geld lieber einen schönen, alten Sportwagen.
       
      Das einzige was mich positiv stimmt, der Motor. Jetzt mit W12 Biturbo und 659PS. Die nächste Leistungsstufe für den kommenden Speed.👍
      Obwohl, die alten 635PS sind auch schon ausreichend.











    • Ich wollte vor ca. einem Jahr eigentlich eine Lotus Elise kaufen... Dann hab ich mir aber gedacht, dass so ne kleine Garage mit ordentlicher Werkstatt eigentlich viel mehr Spass machen würde, und die Elise gibts in 2 Jahren auch noch.

      Also überlegt wie man das macht. Holzbau, Stahlträger, Blechgarage, Mauerwerk??

      Am Ende hat mich mein Vater davon überzeugt das ganze richtig zu machen und ihm das mauern zu lassen

      Ohne große Umschweife, hier also mal eine kleine Fotostory:

      Loch graben:


      Streifenfundamente setzen. Dazu nehme man die wilde Betonmischmaschine. Achtung: Der Zustand des Blechs lässt nicht auf "Made in Italy" schliessen

      Die macht aus Wasser, Zement und Kies dann den Beton







      Dann betoniert man die Bodenplatte (den Beton macht wieder die wilde Maschine, einfach einen Betonmischer kommen lassen wäre ja langweilig und viel weniger anstrengend. Da meine oberste Bauaufsicht aber Rentner ist und dazu gelernter Maurer lässt er sich diese Art Zeitvertreib aber nicht entgehen ;-)


      Wenn alles fertig ist, läuft natürlich er hier


      zweimal quer durch:


      Dann gehts ans Mauern. Ist Sichtmauerwerk mit Kalksandsteinen.


      Wird höher:


      noch höher:


      Traufhöhe erreicht, und der Sturz fürs Tor wird betoniert:


      Dachstuhl drauf:


      Giebel fertig gemauert:


      Belattung für die Dachziegel und Ortgang-Bretter drauf:


      Es grüßt, der Handlanger:


      Dann gings weiter mit dem Dach:
      Beim Dachdecken (ungefähr zum Zeitpunkt wo ich vom Gerüst gefallen bin )


      Dach fertig:


      Tor eingebaut:


      Fenster und Tür eingebaut:


      Cinquecentos reingestellt (der schwarze war grad im Angebot, musste ich mitnehmen der gelbe ist mein erstes Auto, werde ich hoffentlich diesen Sommer wieder zusammenbauen können.) :


      Gestern noch die Hebebühne reingebaut:



    • Dieses 4-sitzige 12-Zylinder-Frontmotor-Coupe ist ja fast schon ein Klassiker. Auch hier mal paar "offene" Versionen.
      S/N 37529 - 400i - Lorenz & Rankl
       
      S/N 26743 - 400i - Lorenz & Rankl
       
      Ein weiterer 400i
       
      400i campana
       
      400i
       
      412i ConModa
       
      412i Lorenz & Rankl

×
×
  • Neu erstellen...