Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
PEES

Wo bekommt man Biturbo Spyder Stoßdämpfer?

Empfohlene Beiträge

PEES
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo an Alle,

habe seit einigen Jahren einen biturbo Spider Bj 1986 und suche Stoßdämpfer 

kann mir da jemand einen Tipp geben!! 

Danke schonmal im Voraus 

peter 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MUC3200GT
Geschrieben

Hi Peter

 

evtl. auch mal im Maserati Forum nachfragen, und bei seltenen Stoßdämpfern macht der Hersteller (Koni , Bilstein, Sachs ) ggf. auch eine Revision

 

Gruß

 

Jörg

Dany430
Geschrieben

Anfertigen ist relativ günstig bei H&R oder etwas günstiger bei K-Sport

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • ** HILFE **
       
      Mein Lambo verbraucht zuviel Öl:  3L auf 1.000km. 5W40 Catrol Titanium FST.
      Hallo liebe gemeinde wie oben schon geschrieben, ich bin meist damit beschäftigt den Heck von meinem Wagen von Öl-Abgasablagerungen zu säubern.
      der Wagen hat schon jetzt 140tkm. gefahren. Original Motor. Alles ist TipTop.
      Kürzlich hatte mir 1-5 + 6-10 block wegen Lambdasonden angezeigt. ich habe alle 4 Sonden vom Kat getauscht. Fehler ist weg. jetzt neue Fehler: P1314. Also werde ich auch den Abgasdrucksensor  tauschen. Damit ist es auch bestimmt erledigt.
       
      NUN DIE FRAGEN:
      1.) was hat die enorm hohe Ölverbrauch an sich?! Ist das bei der Laufleistung normal?
      2.) wenn ich jetzt auch den Abgasdrucksensor tausche, ist es dann eine Frage der zeit daß die o.g. Fehler wieder auftauchen? eben halt wegen der hohem ölverlust????
      3.) muss ich dann jetzt/bald die Katalysatoren tauschen? oder ist der Grund eigentlich der Kat selbst weil eben wegen zu hohem ölverlust diese zugelaufen sind?!
      4.) kennt jemand einen gute fairen ehrlichen LamboWerkstatt in NRW, am liebsten im Ruhrgebiet?
      5.) Nutzt das einsetzten von 10W60 um ölverlust zu reduzieren? oder was schlägt Ihr dazu vor?
       
      DANKE für Euere Support und Antwort.
      Christoph
       
       
    • Guten Abend zusammen

      Die Frage wurde sicher schon häufig diskutiert. Ich habe mir einen 718 Spyder gekauft - dafür gabs kein Liftsystem zu konfigurieren. Im Laden sah er gar nicht so tief aus, aber schon vom Trailer runter war es etwas haarig, den nicht aufzusetzen. Ich möchte mit dem Auto aber viel Touren fahren - Frankreich, Italien, Dtl etc. Tiefgaragen kann man meiden, aber die zunehmen inflationäre Anzahl von Speedbumps überall macht mir schon etwas Sorgen.

      Habe überlegt die Lippe unten irgendwie abzukleben und ein paar Leisten aus Kunststoff mitzunehmen. Irgendwie sowas. Wie löst ihr das? Habt ihr Brettchen dabei oder Augen zu und durch?

      Viele Grüsse
      Mecke
    • Wie kann ich die mittleren Lüftungsdüsen zur Aufbereitung ausbauen ?
       
      Gruß Michael

    • Hallo Zusammen
       
      Ich wollte fragen ob jemand das Problem schon hatte. Seit etwa 1 Monat kann ich von innen den Tankdeckel nicht mehr auf machen. Die Sicherungen unter dem Armaturenbrett hab ich schon kontrolliert und der Tankdeckelmotor wurde ersetzt. Gibt es noch weitere Sicherungen?
    • Da ihr Technik-Themen ja gern mögt und es im ganzen weiten Internet keine Anleitung gibt (bzw. habe ich keine gefunden...), möchte ich kurz berichten wie man BMW EDC (electric damper control) Dämpfer auf moderne Gasdruckstoßdämpfer umbaut.
       
      Warum macht man das? Nun, zunächst sind die Dämpfer 28 jahre alt und verschlissen. Nun werden die Kenner sagen dass man EDC Dämpfer reparieren lassen kann, wie hier im Video sehr schön dargestellt. Als Neuteil lieferbar sind sie schon länger nicht mehr.
       
       
      Ja, theoretisch hätte ich das machen können. Aber ich fahre meine Dämpfereinstellung eh immer nur in S (Sport Modus). Außerdem bin ich ein Freund von konventioneller Technik ohne Schnickschnack, also möglichst mechanisches Sperrdiff, manuelles Getriebe, kein Schiebedach, eine Drosselklappe mit Bowdenzug usw.
       
      Also habe ich mich beim E31 850i kurzerhand für das Bilstein B12 Prokit (Artikelnummer: 46-188106) entschieden. Zusammen mit den Eibach Federn und den bereits komplett neu gebuchsten Fahrwerk dürfte der alte 8er somit besser fahren als er es zuletzt tat. Eventuell sogar besser als 1991, der neuen Dämpfertechnologie sei Dank - aber dafür fehlt mir Vergleich weil ich damals erst 13 Jahre alt war.
       

      Das ist die Ausgangslage, EDC Fahrwerk von 1991, Serienfedern und Seriendämpfer.
      Anm. d. Redaktion für evtl. mitlesende Architekten: Das Hundeknochenpflaster stammt nicht von mir...
       

      Und hier im direkten vergleich das Endresultat, Bilstein Dämpfer mit Eibhach Federn. Obwohl die Tieferlegung meiner Meinung nach sehr dezent ausfällt, steht der Wagen optisch ganz anders da. Aus dieser Perspektive wirkt das nicht, aber wenn man es in echt sieht versteht man es.
       

      Wie bei vielen BMWs der 70er und 80er Jahre hat auch der E31 Federbeine mit Dämpferpatronen. Ich bin davon kein Freund, denn diese Lösung ist teuer wenn mal mal einen neuen Achsschenkel benötigt. Außerdem gammelt die Überwurfmutter fest wie man hier sieht:
       

      ... überhaupt ist das Dämpferoberteil ein Rostnest.
       

      Da Bilstein neue Überwurfmuttern mitliefert habe ich die alten Teile vorsichtig aufgeflext und ausgemeißelt.
       

      Am EDC Dämpfer sitzen unten 2 Magnetschalter, welche jeweile einen Regelkolben in einem Ventil ansteuern. Diese kann man mit etwas Nachdruck und nach Demontage der Deckelmutter mit "Boge" Schriftzug abziehen. Die zwei hinteren Dämpfer lassen sich übrigens komplett ersetzen, hier spart man sich das ganze Prozedere mit dem Zerlegen. Wegschmeißen sollte man die auch nicht, denn aus alt kann man hier neu machen, siehe das obere Video. Gebrauchte und selbst defekte EDC Dämpfer werden deshalb teuer gehandelt.
       

      Das Innenleben der Regelventile muss man auch beim Entfernen der EDC Funktion wieder einbauen, denn die halten den O-Ring der das Dämpfergehäuse abdichtet.
       

      Im Dämpfergehäuse sitzen diese Muttern, welche man mit einer 22er Nuss entfernt.
       

      Eine Auffangschale sollte bereit stehen um das alte Dämpferöl aufzufangen.
       

      Nun kann man das alte Innenleben herausziehen.
       

      Schaut dann so aus. Auch hier gilt: Nichts wegschmeißen, sondern zu den hinteren Dämpfern legen.
       

      Obwohl ich das Gewinde gereinigt habe, ging die neue Bundmutter nur sehr schwer auf das Dämpfergehäuse. Deshalb habe ich mir ein Spezialwerkzeug aus einem alten E36 Querlenkerauge gebaut. Wichtig ist auch den weißen Plastikring vorher auf das Rohr zu schieben! Der hält den Faltenbalg (Staubschutz) unten fest. Das Panzertape ist zum Schutz der Oberfläche, falls man mal mit dem Werkzeug abrutscht. Das Dämpferrohr muss mit Öl befüllt werden. Niemals die neue Dämpferpatrone trocken in das Federbein setzen!
       

      Die Federbeinstützlager sollten auch unbeding erneuert werden. Meine waren so fest, dass ich sie von Hand nicht mehr drehen konnte. Nun mit den neuen Lagern lenkt sich der Wagen auch wieder viel leichter.
       

      Das vordere Federbein ist nun fertig bestückt und kann wieder eingebaut werden.
       
      Heute bin ich die ersten 30km gefahren. Das Auto ist viel agiler, macht nun richtig Spaß. Mit 1800 kg ist das natürlich kein Sportwagen mehr, aber das Fahrverhalten ist ein guter Kompromiß zwischen Sportlichkeit und Restkomfort.
       
      Viel Spaß beim Nachbauen!
       
       
       
       
       

×
×
  • Neu erstellen...