Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Stefan11

Strafe wegen Parken in Ungarn

Empfohlene Beiträge

Stefan11
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich habe in Budapest eine Parkbusse erhalten in höhe von 5720 Ft. zahlbar innert 15 Tage oder 18 040 Ft.nach 15 Tage.

Die Busse von 5 720 Ft, habe ich aus der CH überwiesen nach 18 Tage.

1 Monat später habe ich aus München einen Mahnung erhalten von der Ungarische Autobahn Inkasso GmbH erhalten in höhe von 144.37 CHF.

Das habe ich ignoriert und jetzt habe ich von der Inkassolution Hühnenberg (CH) eine Zahlungsaufforderung über 329.85 CHF erhalten.

Soll ich die Aufforderung bezahlen oder nicht?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast
Geschrieben

Ich kann nur eine analoge Situation in Deutschland beschreiben.

 

Ich würde den Inkassounternehmen den Zahlungsbeleg + Kontoauszug der Abbuchung zur Kenntnisnahme übermitteln. Sonst nichts mehr.

 

In Deutschland würde das Inkassounternehmen dann möglicherweise einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken. Da würde ich ohne Angabe von Gründen (rechtlich entbehrlich) fristgerecht widersprechen ("Widerspruch"). Dann müßte das Unternehmen Zahlungsklage erheben, wenn die immer noch etwas wollen. Wenn die das tun, dann ist das Verfahren ja automatisch schon gewonnen, weil die Zahlung ja nachweisbar ist. Weshalb die das sicherlich nicht tun werden. Die Kosten, auch des gerichtlichen Mahnbescheides, müssen die ja auch noch tragen.

Thrawn
Geschrieben

Nicht zahlen.

me308
Geschrieben

bleib cool ... und mach` was Jarama sagt ...  8-)

 

 

Gruß von der Alm

Michael

Thorsten0815
Geschrieben

Verstehe ich das richtig, Du hast zu spät gezahlt?

  • Gefällt mir 1
dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)
vor 32 Minuten schrieb Thorsten0815:

 

Verstehe ich das richtig, Du hast zu spät gezahlt?

 

Also, so wie das geschrieben steht, sind mindestens 3 Tage, inkl. Transaktionsdauer wahrscheinlich eher 5-6 Tage verspätet gezahlt worden. Ich kenne die rechtliche Lage zwischen der Schweiz und Ungarn jetzt nicht, aber der Verzug ist wohl Fakt. 

Dann wurde die erste Reaktion des Münchner Inkasso ignoriert...

Es war zu erwarten, dass das nicht im Sande verlaufen wird.

Wie lange der eigentliche Verstoß zurück liegt, steht da nicht geschrieben. Genauso wenig der Zeitraum zwischen dem 1. Schreiben vom Münchner Inkasso und dem 2. Inkasso Schreiben aus der CH.

Ich würde zahlen, und draus lernen, dass Knöllchen aus dem Ausland fristgerecht zu zahlen sind... Die alten Zeiten, als das nicht verfolgt wurde, sind längst vorbei, und die Inkasso Unternehmen werden sicher nicht locker lassen, schließlich ist das deren "Geschäft ".

 

Gruss Andreas

bearbeitet von dragstar1106
  • Gefällt mir 1
Stefan11
Geschrieben

Später bezahlt weil die Überweisung nicht klar war.

Steht kein IBAN und  Bankangabe auf das Überweisungsschein.

Sind die angaben der IBAN kein EU Pflicht (seit 2016 ?)

 

IMG-6489.jpg

IMG-6488.JPG

tomp
Geschrieben

..ich habe gestern einen "Liebesbrief" aus Italien erhalten !!!

Bin am 20.05.2017 um 10:35 "notiert" worden.....

Zitat: "Benutze den falschen Ausgang beim verlassen des Parkplatzes" :(

 

Ich kann mich gar nicht dran erinnern, wo ich hier überhaupt falsch herausgefahren bin/sein soll....ja, ja, das sagen alle! :)

Es gab nur einen Zettl als Beweis, mit der Unterschrift des "Ausstellers"....

 

Tja, blöd gelaufen, was soll ich hierzu aber noch nachfragen?

Also ich habe gleich bezahlt, da 30% Skonto innerhalb von 5 Tagen nach Zugang des Liebesbriefes :)...

Zahlungsziel innerhalb von 60 Tagen wären dann 70,89€ gewesen....

Der Vorgang in Italien hätte mit 28,70€ zu Buche geschlagen....

 

Denke, das ist "Nepperei", aber ändern kann man trotzdem nichts....leider...

  • Gefällt mir 1
Thorsten0815
Geschrieben

Stefan, mein Rat: Zahlen, das wird ab jetzt nur noch teurer und kostet noch zusätzlich Zeit und Nerven. 

vor 16 Stunden schrieb tomp:

Denke, das ist "Nepperei", aber ändern kann man trotzdem nichts....leider...

So sieht es aus. 

  • Gefällt mir 1
Svitato
Geschrieben
Am 23.2.2018 um 19:23 schrieb tomp:

ich habe gestern einen "Liebesbrief" aus Italien erhalten !!!

Parkbussen etc aus Italien habe ich schon des öfteren gehört, dass die kommen. 

 

Wie sieht es aber aus mit Geschwindigkeitsbussen?? Ich habe noch nie was bekommen und kenne auch niemanden der was bekommem hat. (in die Schweiz)

Comco
Geschrieben

Stefan, kann es nicht moeglich sein, dass es sich in deinem Fall um zwei verschiedene Delikte

handelt ?

Du bekommst ein Ticket fuer Parken in Budapest und eine Mahnung von der Autobahn Inkasso ???

Vlt. hast du bei der Autobahnmaut etwas vergessen oder falsch gemacht (Kennzeichen, etc.) ?!

lG aus Ungarn, Robert

tomp
Geschrieben
Am ‎25‎.‎02‎.‎2018 um 08:25 schrieb Svitato:

Wie sieht es aber aus mit Geschwindigkeitsbussen?? Ich habe noch nie was bekommen und kenne auch niemanden der was bekommem hat. (in die Schweiz)

...aus der Schweiz bekam ich für 9 km/h zu schnell (auf der Autobahn) ca. 58€.....   kein weiterer Kommentar!:)

991
Geschrieben

Das ist doch äusserst preiswert :-))! normalerweise nimmt Väterchen Staat ein mehrfaches. 

Svitato
Geschrieben
vor 19 Minuten schrieb tomp:

aus der Schweiz bekam ich für 9 km/h zu schnell (auf der Autobahn) ca. 58€.....   kein weiterer Kommentar!:)

Klar, das die Schweiz Bussen ins Ausland schickt, verwundert mich nicht! :D

 

Dachte eher aus Italien in die Schweiz / Deutschland :)

guzzi97
Geschrieben

....sagens wir mal so..

theoretisch können uns die ausändischen Behörden nix...denn, si emüssen nach Deutschem Recht,

beweisen, dass "DU" das vergehen gemacht hast..

So wie bei mir und meiner Motorrad Toru durch die Schweiz.

Ein Bild vom hinteren AKZ meines Motorrades reicht hier in D nicht aus...

Es muss ein Frontfoto sein..

Ergo, ich habe Widerspruch eingelegt und nicht bezahlt..

Es kam danach nix mehr..

Btw. die Kripe wurde hierfür um "Rechtsersuche" gebeten..

Frechheit, womit sich unsere Polizei befassen muss..

Den Nachteil darf mann aber auch nicht vergessen..

Sollte ich in den kommenden drei Jahren an der CH-Grenze kontroliert werden, könnte es richtig teuer werden.. :(

Also, am Ende, doch bezahlen ?

Ja, wenn ihr vorhabt, dort hin zufahren.

Nein, wenn ich das Land meiden könnt.

 

https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/bussgeldbescheide-aus-italien-behoerdliche-alleingaenge-zum-aerger-der-urlauber/

 

Grüße

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Scipio
      Hallo,
       
      Wie häufig wird ein Lamborghini auf der Straße zerkratzt / absichtlich beschädigt?
       
      Hintergrund:
      Ich besitze ein Apartment in Frankfurt am Main, habe jedoch keine Garage in Gehreichweite dort. Nun ziehe ich nach vielen Jahren im Ausland nach Frankfurt zurück und würde mir gerne einen Lamborghini bestellen. Die Gegend in Frankfurt ist solide, jedoch hat mir ein Freund erzählt, dass Sportwagen regelmäßig zerkratzt werden in Deutschland. Wie häufig passiert das?
       
      Ich hatte mir überlegt eine Plane über den Wagen zu legen, weiß jedoch nicht, ob das wirklich hilft. 
       
      Danke Euch!
       

×