Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Zylinder-Laufbuchsen Vermessen


Gast

Empfohlene Beiträge

Andernortes wurde das Vermessen von Zylinderlaufbuchsen angesprochen. Hier ein Paar Bilder hierzu anhand meines Jarama Motorblocks.

 

So sieht ein auf 0,01 mm genau arbeitendes Instrument zu Messung von Bohrungen aus.

1.thumb.jpg.d088abdc89469ae057d1082756e2e0e8.jpg

 

So wird es eingesetzt.

2.thumb.jpg.6ad5e1fd0dc75356ca1d3ee5f5678b70.jpg3.thumb.jpg.9dcf50708bcbba0b39161d0a26c02582.jpg

 

Die Messung erfolgt so, dass in Richtung der Längserstreckung des Messkopfes leicht gependelt wird. Der dabei abgelesene minimale Wert ist das Mass der Bohrung an der gemessenen Stelle.

 

Gemessen wird in zwei Richtungen um festzustellen, ob die Bohrung unrund geworden ist. Solche Ovalität entsteht dadurch, dass der Kolben in einer Richtung bissl kippen kann, in der anderen Richtung eher nicht.

4.thumb.jpg.40a2a625080a06a1cdd210c8d28e4c05.jpg5.thumb.jpg.44028f42d4e7c61585c90f6971f8f37f.jpg

 

Hier ergaben sich diese Ablesungen:

 

6.thumb.jpg.500b6fb582cfae005166156b448da1f4.jpg7.thumb.jpg.932fcea21111cee8ed9fa284c523d948.jpg

 

Man sieht, dass an dieser Stelle fast 1/10 mm Unterschied vorliegt, das ist zuviel. Andernortes waren es sogar 1,5/10. Interessanterweise sind aber hauptsächlich die beiden vorderen Zylinder betroffen, während die hinteren nahezu perfekt rund geblieben sind.

 

Die beiden vorstehend gezeigten Messungen werden dann jeweils in drei verschiedenen Höhen in der Laufbuchse durchgeführt, oben, in der Mitte, und unten. Hier eine Messung unten im gleichen Zylinder.

 

8.thumb.jpg.89c94593d7b98144dc0869d73860104b.jpg9.thumb.jpg.24272980af471fa9a4a19b823b17e3cb.jpg

 

Man erkennt, dass der Verschleiß oben höher als unten ist, die Laufbuchse also leicht konisch geworden ist. Das ist auch nicht gut.

 

Natürlich interessiert einen auch das jeweilige Absolutmaß, damit man vorgeben kann, auf welches Maß und für welche Kolbenübergröße gebohrt bzw. gehont werden soll. Das bestimmt man mittels Fixierung des Messgerätes bei dem gemessenen Wert und Messung mittels eines Bügelmikrometers.

 

10.thumb.jpg.f654cd7472a3ef09a3ba020c60795b2b.jpg

 

Bei diesem Motor ist noch gut Luft, es kann auf ein geeignetes Maß zwischen 82,5 und 83,0 mm gebohrt werden, hierfür gibt es Übermaßkolben.

 

Es sei angemerkt, dieser Motor hat rund 100 Tkm gelaufen. Interessanterweise sind die Kurbelwellenhauptlagerzapfen ebenso wie die Pleuellagerzapfen allesamt noch im Toleranzbereich des Nennmaßes. Nach dieser Laufleistung. Das Tragbild der Lagerschlalen ist durchweg perfekt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...