Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari Logo Urheberrecht?


Gast Dany430

Empfohlene Beiträge

Als ehemaliger 430 Fahrer positioniere ich die Frage einfach mal hier.

 

Es gibt viele Artikel welche das Logo verwenden, Poster, Radnabendeckel, Bettwäsche etc. 

 

Weiß jemand wie es um das geschützte Logo steht? Scheinbar kann man das Logo verwenden wenn es nicht dem Wettbewerb dient. 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

hatte da mal ein kleiners logo problem

ferrari will sogar kohle haben, wenn man einen ferrari in einem pc spiel verwenden will

alle anderen hersteller zahlen dafür, teilweise nicht unerbliche summen um im spiel präsent zu sein ...

autos finde ich toll rest teilweise sehr bornierte piep piep

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum sollen einige Firmen/Personen keine Lizenzgebühren zahlen, wenn andere hohe Summen zahlen?

 

Ferrari kann es sich eben erlauben.

 

...und ein Spiel mit Ferrari verkauft sich eben besser als mit Porsche oder Nissan.

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...und bei Modell- und Spielzeugautos langen mittlerweile alle Autohersteller ordentlich zu. Man könnte meinen, das ist ein eigener Geschäftszweig der Autohersteller geworden. Wohlgemerkt, sogar bei stark simplifizierten Spielzeugautos, bei denen die Autohersteller vor Jahrzehnten noch froh waren, wenn sie überhaupt bedacht wurden.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ferrari hat für eine Vielzahl von Waren und Dienstleistungen Markenrechte für das Logo. Jegliche gewerbliche Verwendung für abgedeckte Waren oder Dienstleistungen kann daher eine Markenverletzung darstellen. Die Kosten einer (berechtigten) Verwarnung liegen kaum unter 2000,--, eher höher.

 

Das läßt sich hier recherchieren: https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/einsteiger

 

Einfach bei Anmelder "Ferrari" eingeben und "Bildmarken" auswählen. Bei den Treffern können dann die jeweiligen Waren und Dienstleistungen eingesehen werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das höre ich auch immer öfter. Ferrari versteht wohl, was ihr Pferdchen angeht, überhaupt keinen Spaß. Ähnliches hört man aber auch von BMW.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 35 Minuten schrieb Dany430:

@Jarama, danke.

 

Im Register müsste unter Bildmarke eigentlich auch das Kotflügel-Wappen sein, ist es aber nicht.

Was denkst Du ?

Wie kommst Du darauf? Siehe beispielsweise EM 003292257 (Wappen mit Pferd). Oder EM 006216972, Wappen leer (ohne Pferd). Abgesehen davon, dass eine Nachbildung des Pferdes, ob mit oder ob ohne Umrahmung, kritisch wäre.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einfach keinen Scheiss mit dem Logo machen. Ich weiss noch, mit welchem riesen Einfluss in 1999-2001 die "eigenen" Ferrari Clubs unter Druck gesetzt wurden, weltweit einheitliche Ferrari-Clublogos anzunehmen.

Wir Schweizer hatten ein Logo, was uns damals gefiel, und welches wir trotz der Umstellung behalten wollten.

Irgendwann hat dann unser Clubvorstand zurück gerudert.

Vorrausgegangen war ein Wechsel des Merchandisings von Ferrari SPA an ein Anwaltskonsortium. Dieses Konsortium gibt seit der Auslagerung sofort massiven Druck auf Urheberrechtsverletzungen. Mit denen willst du nichts zu tun haben. Die nageln dich an die Wand, bevor du nur einmal gegen die Markenrechte verstossen hast.

Glaub mir, die verstehen nicht "ich wollte doch nur...", oder "ich dachte das wäre zulässig...". Die lassen sich nur kaufen.

Aber was spricht dagegen, schliesslich sind wir alle käuflich, es ist nur eine Sache des Preises.

 

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem von Markenrechten ist, dass sie aktiv "gepflegt" werden müssen und es muss auch aktiv gegen Markenrechtsverletzungen vorgegangen werden. Tut man beides nicht, kann eine Marke gelöscht werden. Und weil einige Firmen damit in der Vergangenheit auf die Nase gefallen sind - und eben Marken verloren gegangen sind - geht man hinterher. Und damit die Rechtsabteilungen "profit center" sind, sind die entsprechenden Abmahn-Höhen gesetzt.

 

Man muss sich nur den Streit um die Marke "Testarossa" anschauen (z.B. http://www.n-tv.de/auto/Ferrari-verliert-die-Marke-Testarossa-article19965632.html). Die Marke ist Ferrari jetzt los und solange sie kein anderer schützt, kann sie frei verwendet werden - potentiell sogar von Mitbewerbern auf einem neuen Modell. Und das ist sicherlich das Letzte, was die Hersteller (oder auch andere Marken-Inhaber) wollen.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt das berühmte Opel Blitz Urteil. Einer baut den Opel nach und bekommt vor Gericht Recht. Aber egal privat kann sowieso jeder machen was er will. Er kann sich das Ferrari Logo auf den Arm tätowieren lassen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Stunden schrieb Joogie:

hatte da mal ein kleiners logo problem

ferrari will sogar kohle haben, wenn man einen ferrari in einem pc spiel verwenden will

alle anderen hersteller zahlen dafür, teilweise nicht unerbliche summen um im spiel präsent zu sein ...

autos finde ich toll rest teilweise sehr bornierte piep piep

Alle Hersteller verkaufen ihre Lizenzen. Es ist nicht so, dass nur Ferrari viel Geld damit verdient. Porsche ist da noch eine ganze ecke besser dran. In Project Cars 2 z.b. findet man fast jede Marke die Geschichte hat. Und falls nicht, dann kommen diese in einem DLC Pack :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bmw scheint das markenrecht nicht echt zu interessieren

in einem bmw forum bastelt ein user auspuffendblenden mit original m logo

und das seit jahren - verdient eine goldene nase und schert sich einen dreck um das markenrecht

 

das wäre bei ferrari aber sowas von schnell vom tisch ...

 

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nicht nur vom Tisch!

 

Ich habe einmal miterlebt (glaube es war in 2016) als Ferrari-Markenrechtsanwälte ein Start-up-Unternehmen schlicht "pulverisiert" haben. Wie @kkswiss oben schreibt, da gibt es kein "wusste nicht blablabla". Da gibt es keine Diskussion, da gibt es nur Vollzug..... und der ist kein Kindergeburtstag. 

 

Lizenzgebühren sind längst eine nicht unerhebliche Einnahmequelle - da lohnt es durchaus ein gnadenloses Anwaltskonsortium zu beschäftigen. 

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 22.10.2017 um 20:35 schrieb Dany430:

Es gibt viele Artikel welche das Logo verwenden, Poster, Radnabendeckel, Bettwäsche etc. 

 

 

:-) Siehst Du auch überall die bettwäsche Werbung?

 

Red Bull soll da auch ziemlich empfindlich sein.

  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Stunden schrieb master_p:

Das Problem von Markenrechten ist, dass sie aktiv "gepflegt" werden müssen und es muss auch aktiv gegen Markenrechtsverletzungen vorgegangen werden. Tut man beides nicht, kann eine Marke gelöscht werden.

Nicht ganz. Löschung kann wegen Nichtbenutzung erfolgen (wie im Testarossa-Fall). Wenn ein Markeninhaber nicht gegen Verletzer vorgeht, ist das unklug (warum sonst hat man eine Marke, wenn nicht wegen der Eklusivität), aber keineswegs ein Löschungsgrund.

 

Jeder Markeninhaber ist frei zu entscheiden ob und gegen wen er vorgeht. Niemand kann sich darauf berufen "Aber gegen den habt Ihr doch auch nix gesagt".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...