Jump to content
lambada41

KE-Jetronic einstellen

Empfohlene Beiträge

lambada41
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Fans,

 

nun habe ich ein Problem mit der KE Jetronic. Die habe ich sicher falsch eingestellt. Leider ist In meiner Reparaturanleitung nur die Leerlaufeinstellung für die K-Jetronic beschrieben.

 

Wenn ich starte, springt es sofort an und läuft bei ca. 2000 U/Min. Sowie ich versuche (vorsichtig) Gas zu geben, stirbt er ab. In dem Maße, wie er warm wird, nimmt er zunehmend Gas an. Wenn er warm geworden ist, kann man fahren, hat aber nur ein lahmes Beschleunigen und erreicht im 4. Gang nur ca. 180 km/h. CO ist dabei ca. 2%

 

Wenn ich ihn magerer einstelle oder die Leerlaufdrehzahl geringer einstelle, hält er diese nur ca. 20 bis 90 Sek. und stirbt dann ab. Und die Leistung ist dann noch geringer.

Sicher habt Ihr eine Idee und könnt mir helfen?

 

Ich danke Eurch

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
planktom
Geschrieben (bearbeitet)

wie läuft er mit getrennter lambdasondenleitung ?

bearbeitet von planktom
lambada41
Geschrieben

Da der Wagen auf 07er-Nummer zugelassen ist, habe ich Kat und lambda ohnehin nicht in Betrieb.

me308
Geschrieben

wo ist der Unterschied zu Deinem kürzlichen Problem mit dem Schutzrelais des Steuergerätes

der KE-Jet Einspritzung ?

 

hast Du Zündung auf beiden Zylinderbänken ?

wenn nicht, tausche Spule inkl. Modul 1-6 auf Position Spule inkl. Modul 7-12

beobachte Start- und Laufverhalten   

 

sind beide Benzinpumpen-Relais in Ordnung bzw. kommen je 12V an den Pumpen an

wenn Anlasser dreht oder Motor läuft ?

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

 

lambada41
Geschrieben

ich habe 2 Testarosas.

Der rote, der das Problem mit dem Schutzrelais hatte, läuft wieder einwandfrei - hatte ich doch auch geschrieben.

Probleme macht jetzt der gelbe Targa. Aber Zündung oder Benzin sind o.k. - 12 herrlich funkende Kerzen und ein Systemdruck von 5,5 bzw. 5,6 und ein Differenzdruck von ca. 0,35

me308
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb lambada41:

Der rote, der das Problem mit dem Schutzrelais hatte, läuft wieder einwandfrei -

 

 

Ich habe aus dem gelben das Schutzrelais aus- und in den roten eingebaut und er lief wie in alten Zeiten!

 

 

ähämm ... der Gelbe hat nun kein Schutzrelais mit Sicherung mehr  ?  :wink:

 

 

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

 

lambada41
Geschrieben

Hallo Michael,

bitte zuende lesen!

Das Schutzrelais des Gelben in den roten war der Test.

Anschließend habe ich ausführlich mit Bild (!) beschrieben, wie ich das defekte Schutzrelais des roten repariert habe - vorallem, um Anderen zu helfen, wenn sie vielleicht auch mal ein solches Problem haben.

lambada41
Geschrieben

noch eine Ergänzung zu meinem Problem:

Der Fehler tritt bei beiden Bänken gleichermaßen auf - wenn man das jeweilige Benzinpumpenrelais abzieht.

lambada41
Geschrieben

Hallo miteinander,

leider gab es keine Hinweise mehr, aber ich habe den Fehler gefunden.

Nach dem Erneuern einiger kontakte in den Steckverbindern zu den Einspritzsteuergeräten läuft er wieder!

 

 

fridolin_pt
Geschrieben

Korrosion an Kontakten ist beim Testarossa eine beliebte Fehlerquelle, gern auch im Sicherungskasten.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • jauno
      Hallo Community.
      Eine kleine Frage zur F1-Schaltung beim 360er:
      Ich habe, eigentlich schon von Anbeginn, in den letzten Jahren jedoch zunehmend, ein Problemchen mit dem Rückwärtsgang meiner F1-Schaltung.
      Dieser lässt sich manchmal von N aus nicht einlegen. Ich muss vorher immer nach 1 schalten und von da aus nach R. Dann geht's. Das passiert sowohl im Kaltzustand, nach einer Minute Leerlauf nach Kaltstart, als auch im Warmzustand.
      Auf Nachfrage versicherten mir andere 360F1-Fahrer, dass sie das Problem nicht kennen.
      Hat jemand schon mal das gleiche Phänomen gehabt?
      Weiß jemand, woran das liegen könnte? Mechanik- oder nur Softwareproblem?
      Kann man die Sache abstellen (ohne gleich Getriebe zu tauschen)?
      Gruß Norbert (Z. Zt. Dolomiten)
    • fridolin_pt
      Hallo,
      ich muss das Lenkrad ausbauen um an den Lichtschalter zu kommen. Da ist aber keine normale Mutter sondern wieder so ein Ding was ohne das passende Ferrari- Werkzeug nicht zu lösen ist. Muss ich mit sowas jetzt zum freundlichen oder gibt es eine Lösung?
    • Cessna340
      Aufgrund häufiger Nachfrage per E-Mail und privater Nachrichten, hier nochmals die Links zum CarCulator V1.2:

      Grundversion:
      http://www.kunzi.info/Auto/berechnung-fahrleistung.zip

      Speziell Modelle von AMG:
      http://www.kunzi.info/Auto/berechnung-fahrleistung-amg.zip

      Vergleich Mercedes E 55 AMG (W211), BMW M5 (E39) und Audi RS 6:
      http://www.kunzi.info/Auto/berechnung-fahrleistung-e55-m5-rs6.zip

      Auch ein Phaeton ist dabei:
      http://www.kunzi.info/Auto/berechnung-fahrleistung-phaeton.zip

      Außer der Darstellung (die wesentlichen Beschleunigungswerte werden direkt berechnet und hingeschrieben) hat sich nichts geändert.

      Viel Spaß damit,

      Euer Andi
    • Hornsby
      Habe da einen Schaltplan und da steht C 11 wo finde ich das im Motorraum?????
      und wo finde ich am Sicherungskasten J ???
      Könnte mir da einer helfen
    • lambada41
      Hallo,
      habe einen Datsun 260 Z mit 3 Webervergasern
      Bei niedriger Drehzahl nimmt er nur widerwillig Gas an, hat keine Leistung und "ruckelt" - ab ca. 2500 Touren läuft er brachbar - im Leerlauf hält er ca 1200 Touren
      Bitte, wer hat eine Idee?
      danke
       

×