Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
FM 133

360 Beifahrertürgriff (außen) ohne Funktion

Empfohlene Beiträge

FM 133
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo an alle 360 er Besitzer

 

seit heute ist der Beifahrertürgriff (außen) ohne Funktion (Modena, Bj. 2002). Die Tür lässt sich nur von innen öffnen. Die Zentralverriegelung funktioniert.

 

Der Griff bietet keinen Widerstand. Eventuell ist der Zug vom Aussengriff zum Schloss gebrochen oder ausgehängt.

 

Wer hatte schon mal dasselbe Problem und weiß Rat ? Evtl. mit Bildern ?

 

Der Ausbau der kpl. Innenverkleidung ist mir theoretisch durch div. Beiträge bekannt.

 

Die Tür lässt sich auch mit dem Schlüssel im Schloss schliessen und aufschliessen aber logischerweise nicht öffnen da ja der Griff "nichts zieht".

 

Ich freue mich auf Antworten.

 

Viele Grüße von FM 133  Peter

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Da ist aller Wahrscheinlichkeit nach entweder etwas ausgehakt oder abgebrochen.

 

Da hilft nur Türverkleidung demontieren und nachschauen.

(Kleine Hände, eine gute schlanke Taschenlampe und ein Spiegel (mit Beleuchtung) sind recht hilfreich) 

https://www.conrad.de/de/Search.html?searchType=CAMPAIGN&search=spiegel&category=Werkzeug%2B%26%2BWerkstattHandwerkzeugeSpezialwerkzeugeInspektionsspiegel

 

bearbeitet von Kai360
Irix
Geschrieben

Das ist eine Krankheit bei den 360er. Bei mir war es die Fahrerseite....

 

1. Es gibt dort kleine Plastikteile/buchsen welche zerbrechen oder abrutschen so das die Ziehstangen abfallen nach unten

2. Die Ziehstangen korrodieren auch

 

Ich bilde mir ein das der @jauno einen bebilderten Thread erstellt hat wo er die Demontage der Tuerverkleidung aufzeigt.

 

Nachdem der Freundliche das 12 Cent Plastikteil ersetzt hatte ist 4 Wochen spaeter das Tuerschloss kaputt gegangen. Wenn du es wieder zusammensetzt justiere unbedingt die Laenge der Stangen damit gerade die innere Tuerendriegelung funktioniert und nicht so rumschlackert.

 

Nachdem der Freundliche das Tuerschloss getauscht hat funktioniert das automatische herunterfahren/hochfahren des Fensters nur noch sporadisch..... achja *seufz*.

 

Gruss

Joerg

Da ist auch der Link..

 

 

Gruss

Joerg

au0n0m
Geschrieben (bearbeitet)

 

unter 3:30 sieht man wie das Problem gelöst wird :-)

bearbeitet von au0n0m
Kai360
Geschrieben

Oh Mann, welch ein sinnbefreites Gelaber...

 

Ja, runtergedrehte Fahrzeuge (der Rote) neigen dazu mit den Reifen den Kotflügel umzubördeln. (In der Serieneinstellnug tut er das im übrigen nicht)

Cabrios sind (fast) nie wasserdicht

Ja, bei alten Fahrzeugen brechen Kunststoffteile (es gibt nur alte 360er).

Ja, wenn man lange genug, gerade auch mit eingecremten Fingern, Schalter anfasst löst sich deren Oberfläche, ist ein chemischer Prozess.

Ja, Kunststoffe und Leder verziehen sich bei Exposition an der Sonne (ach ja, die Zeit spielt da auch wieder eine Rolle).

 

Alles kommt bei allen (alten) Fahrzeugen aller KFZ Hersteller weltweit vor.

Nicht ein einziger Punkt der Ferrari oder 360er spezifisch wäre, von denen (die es gibt) hat er offensichtlich keine Ahnung,

dazu müßte er nämlich in die Tiefe gehen.

 

jo.e
Geschrieben

@au0n0m

Das Video postest du gerne oder? :huh:

au0n0m
Geschrieben

wieso? es passt doch zum Beitrag

Eno
Geschrieben
vor 20 Stunden schrieb Kai360:

Nicht ein einziger Punkt der Ferrari oder 360er spezifisch wäre

Am Ende behauptest Du auch noch, dass Softlack auch bei anderen Herstellern außer Ferrari klebrig wird bzw. sich ablöst? :P
Das wäre eine gewagte These!

Gruß
Eno.

jo.e
Geschrieben

Das Video wird aber nicht besser oder richtiger :D

Kai360
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb Eno:

Am Ende behauptest Du auch noch, dass Softlack auch bei anderen Herstellern außer Ferrari klebrig wird bzw. sich ablöst? :P
Das wäre eine gewagte These!

Gruß
Eno.

Ja, z.B. bei meinem Audi Q7, Fensterheber, Drehknopf Multimediasystem.

Bei dem ist vor ein paar Tagen auch der Scheinwerfer innen zerbröselt, die Fassung des Tagfahrlichtes gleich mit dem umgebenden Kunststoff rausgefallen, ist aber alles klar Audi spezifisch, logisch. Upsi, die Teile stammen von den gleichen Zulieferern wie bei so ziemlich allen KFZ Herstellern weltweit...

Oder ne, die Schlurre ist auch schon 11 Jahre alt, da ist das einfach so...B)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo an Alle,
       
      Lese schon lange passiv mit, interessantes Forum hier.
      Bin Besitzer eines älteren 360, den ich vor 4 Jahren aus den Staaten importiert habe.
       
      Vor einiger Zeit war ich mit dem Auto unschuldig in einen Crash verwickelt, der damalige Unfallgegner hatte seine Schuld
      abgestritten und erst nach langem Streit mit Anwäten nachgegeben. 
      Ein Jahr später stand er über Nacht draußen, sodass am nächsten Morgen ein Teil des Lacks zerkratzt war.
       
      Jedes Mal wenn andere Autos drängeln oder einfach keine Rücksicht nehmen raste ich mittlerweile aus. 
      Damit sich nicht noch jemand an dem Auto vergeht, steht er seitdem in der Garage und wird fast nie genutzt.
       
      Das Fahren machte mir damals schon keinen Spaß mehr, da ich eine neue C-Klasse als Dienstwagen bekommen habe.
      Meine Frau drängt mich schon lange aufgrund der hohen Unterhaltskosten dazu, das Auto endlich zu verkaufen, aber irgendwie hänge ich dran,
      obwohl ich mit dem Ding eigentlich nichts mehr anfangen kann. Das Einzige interessante an dem Auto ist der Sound.
       
      Denke verkaufen macht am meisten Sinn, aber irgendwie bin ich nicht 100% überzeugt.
      Kennt ihr das? Wie sieht es bei euch aus - fährt ihr eure Autos alle oder standen die bei euch auch schon Jahre ungenutzt in der Garage?
      Macht es aufgrund der Wende zur E-Mobilität überhaupt Sinn das Auto aufzuheben?
    • Hallo zusammen.
      Baue ja gerade einen neuen Motor auf. Jetzt fallen mir extrem viele Unterschiede bei allen drei Motoren auf, wo man sie mal nebeneinander stehen hat.
      Möchte bei diesem Motor natürlich die Komponenten verbauen, die aufgrund von Problemen verändert/verbessert wurden.
      Jetzt speziell geht es mir um den Kühlwasserverteiler auf dem Motor.
      Wo die Rohrführung in der Mitte zusammengeführt wird, ist vielleicht optimaler für den Wärmetransport?
      Oder vielleicht auch doch die andere, ich weiss es nicht?
      Bin für jede Antwort dankbar. 
      Und mich interessieren auch alle Infos und Geschichten  anderen Komponente. 
      Hab bei der ansaugbrücke auch 2 Varianten. 
       
      Grüssle 



    • Guten Abend zusammen,
       
      weiß zufällig jemand welche Ral/Farbnummer die silbernen Verkleidungen haben? 
       
      Grüße Angelo

    • Liebe Freunde
       
      Ich hatte mir letztes Jahr einen F430 mit wenig Laufleistung gekauft.
      Das Auto wollte ich nach meinem Geschmack etwas veredeln lassen. Damit meine ich Fahrwerk, Felgen und Auspuff.
       
      Habe dann aber nach einiger Zeit bemerkt, dass das Auto nichts für mich ist. 
      Der F430 war mir einfach "zu wenig Böse" und ich hätte viel daran ändern müssen.

      Es geht mir dabei nicht nur um die Motorleistung, denn dafür habe ich einen AMG.
      Den F430 habe ich verkauft und suche jetzt etwas emotionaleres.
       
      Auf meiner Suche bin ich immer wieder auf den F360 Challange Stradale und den F430 Scuderia gestossen. 
      Optisch gefällt mir den Stradale sehr gut und ich denke auch, dass es das krassere Auto ist. Wobei der F430 natürlich das neuere Fahrzeug darstellt.
       
      Der F430 Scuderia hat mehr Leistung, aber wie bereits erwähnt, brauche ich das nicht unbedingt.
      Die Leistung vom Stradale würde mir ausreichen.

      Ich bin momentan etwas hin und her gerissen, welches Auto ich mir zulegen sollte.
      Bei beiden Autos müsste ich nichts mehr ändern, denn die sind exakt so, wie ich es mir eigentlich immer schon gewünscht habe. 
      Fahrwerk, Auspuff, Innenausstattung etc. sind perfekt für mich!
       
      Vom Preis her ist der Stradale in der Schweiz eindeutig etwas höher angesiedelt, dafür aber sehr wertstabil.
      Hier habe ich nur wegen dem Alter etwas bedenken oder muss man das nicht so kritisch sehen?
       
      Preislich sind für mich beide Autos realisierbar, aber ich kann mich noch nicht so richtig entscheiden.
       
      Ein Beispiel:
      Am letzten Samstag habe ich mir einen Stradale angesehen. Jahrgang 2003 mit 15`600km für CHF 229`000.-.
      Für einen Scuderia, mit 15`000km müsste man CHF 180`000.- in die Hand nehmen.
       
      Noch ein Vergleich: Für den Preis vom Challange bekommt man in der Schweiz einen 488 GTB mit 25`000km Fahrleistung...:-)

      Welches Auto würdet Ihr kaufen?

      Viele Grüsse aus Zürich
    • Hi,
      Nächstes Problemchen. Die Tachobeleuchtung tut nicht. Die Digitalanzeigen funktionieren, alle Zeiger sind beleuchtet. Aber alle Zifferblätter (Tacho, Drehzahl, Temp. usw...) sind nicht beleuchtet. Sicherungen auch alle in Ordnung hinterm Sitz.
      Wie komm ich am besten an die Birne ran oder wo läuft das Kabel dorthin?

×
×
  • Neu erstellen...