Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
paul01

Diablo Klimaanlage Klimakompressor

Empfohlene Beiträge

paul01
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

es geht um die steinalten Klimaanlagen im Diablo. Zumindest bei meinem 92er ist der Kompressor der Klimaanlage nicht abschaltbar. Der Kompressor läuft mit angezogenem Mitnehmer dauernd.

Mit einem Schalter im Innenraum, der die Spannung zum Kompressor steuert, wäre das sicherlich lösbar.

Hat das schon jemand gemacht und hat Erfahrung gesammelt ? Oder hat das jemand eleganter gelöst ?

Lam_Klimakompressor1.JPG

Es soll eine kleine Sache werden, also kein Bedienteil umbauen oder erneuern.

Interessant wäre das Ausschalten wenige Minuten vor Fahrtende, was sich nicht automatisieren lässt. Bisher regle ich die Temperatur vorher hoch.

Gruß

Paul

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
paul01
Geschrieben

Hallo,

wenn einer sowas schon irgendwie gelöst hat ? Muss nicht bei einem Diablo sein. Das Bild oben soll nur zeigen, dass es bei meinem 92er keine Eistaste gibt. Die Taste rechts unten ist nur eine Lüfterstufentaste.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

wenn es über einen Schalter laufen soll, dann muss die Zuleitung zum Kompressor angezapft werden. Ich schaue mal nach, ob der Kompressor eine eigene Sicherung im Beifahrer-Fußraum hat. Also eine, die für nichts Zusätzliches benutzt wird.

Wobei ein versteckter Schalter wieder mal hinten unten links vom Fahrersitz sitzen würde. Dann aber wäre die Kabellänge auch nicht viel größer, wenn man direkt in Kompressornähe abgreift.

 

Eine andere technische Lösung fällt mir bisher nicht ein. Ich warte mal noch, ob einem was einfällt und was wir umsetzen können.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

vom Beifahrer-Fußraum aus ist es nicht mal kürzer als vom Kompressor. Direkte Entfernung bei beiden Lösungen knapp über 1m und verlegte Länge knapp 1,5m mal 2. Da ist mir dann sogar die Zuleitung zum Kompressor oder sogar direkt der Stecker dort lieber. Es ist dann spurlos in 15 Minuten rückbaubar. Und im seitlichen Motorraum kann man ein Pluskabel auch gut manteln. Wo man entlang gehen würde, liegen sowieso bereits Kabel.

 

Geht das nicht eleganter ?

 

Merkt man eigentlich, dass gerade Klimaservice war ? Hatte die letzte Zeit den Kompressor abgeklemmt. Es war nur noch 110g drin und 29g Öl. Ist aber beim Vakuumtest dicht gewesen. Jetzt 800g und 30g Öl. Hintergrund der Schlamperei war eine mögliche große Reparatur, die einen Klimaservice unsinnig gemacht hätte und jetzt aber doch nicht so schnell stattfindet.

Gruß

Paul

planktom
Geschrieben
Am 6.7.2016 um 20:36 schrieb paul01:

 Zumindest bei meinem 92er ist der Kompressor der Klimaanlage nicht abschaltbar. Der Kompressor läuft mit angezogenem Mitnehmer dauernd....

was technisch bedingt eigentlich nicht sein dürfte! sonst fliegt dir das geraffel binnen kürzester zeit um die ohren...schneefall im innenraum wäre dabei noch das kleinste problem:D

vor 1 Stunde schrieb paul01:

Geht das nicht eleganter ?

 

Merkt man eigentlich, dass gerade Klimaservice war ? Hatte die letzte Zeit den Kompressor abgeklemmt. Es war nur noch 110g drin und 29g Öl. Ist aber beim Vakuumtest dicht gewesen. Jetzt 800g und 30g Öl...

ohne den passenden anschlussplan ist halt raterei...

grundsätzlich kommen bei dem baujahr und magnetkupplung am kompressor nur zwei bauarten in betracht ungeregelt oder geregelt..

der ungeregelte "knallt" rein und bringt gleich volle leistung der geregelte hält die niederdruckseite relativ konstant und läuft sanfter an.bei beiden darf der kompressor aber eigentlich nicht durchlaufen,da dir sonst irgendwann die anlage um die ohren fliegt....zum einen sitzt irgendwo sicher ein druckschalter der bei erreicheneines bestimmten drucks die lüfter zusschaltet,bei weiter steigendem die zweite stufe oder einfach die anlage lahmlegt wenn der druck zu weit steigt.als nächste "sicherung" ist dann oft noch die überwachung der verdampfertemperatur welche oft mittels schlichtem kühlschrankthermostat geschieht dessen kapillahrrohr im verdampfer steckt...der wird üblicherweise so eingestellt dass bei einer erreichten temperatur knapp über dem gefrierpunkt der strom zur magnetkupplung unterbrochen wird.bei manuellen anlagen sieht man das sehr schön an den ausströmtemperaturen -geht runter bis ca.3°C,steigt langsam bis knapp unter 10°C und geht dann wieder runter.bei automatisch geregelten klimaanlagen wird oft(aber nicht immer...gibt auch welche wos noch die warmwasserzuführ zum heizungskühler geht...ist aber deutlich träger) die luft einfach gemischt um gewünschte temperaturen zu erreichen.bei so gut wie allen automatischen klimaanlage schaltet der kompressor ab wenn das gebläse abgestellt wird,in der off stellung oder im econ-betrieb und normalerweise gibts eine abschaltfunktion für den kompressor sobald vollgas gegeben wird.dazu gibt das motorsteuergerät ein signal auf einen eingang am klimabedienteil...vielleicht lässt sich da was anzapfen.

 

bei gerademal 110gr von 800gr sollte die anlage eigentlich schon fast nicht mehr angelaufen bzw.immerwieder abgeschaltet worden sein,sofern der niederdruckschalter seiner funktion nachkommt.richtig kühlen dürfte ein so leere anlage eher nicht mehr

paul01
Geschrieben

Hallo Tom,

danke für deine genauen Beschreibungen. Beim 92er Diablo ist sicherlich nichts sanft geregelt, gehen wir nach deinen Worten von "ungeregelter Magnetkupplung" aus.

Beim Diablo ist der Klimakühler direkt vor den linken Kühler geschraubt. Er hat keinen extra Lüfter. Der gemeinsame Lüfter wird über einen Wassertemperaturschalter geschaltet. Dabei geht bei meinem 92er immer der linke und rechte Lüfter an und aus. Bei meinem hat die Klima da keinen Einfluss. Hier wäre das Signal ein Ansatzpunkt.

Eine Eistaste mit on/off oder Econ-Taste hat meiner nicht, was den einen oder anderen Leser hier sicherlich bereits verwundert (Beweisfoto oben).

Das mit dem Druckschalter muss ich mir mal überlegen, ob da was möglich ist. Bisher habe ich den nicht mal gesehen.

Das Anzapfen am Klimabedienteil wäre auf jeden Fall eine elegante Lösung. Warum dann nicht gleich ein Schalter dran ist ? 

Nach dem, was du geschrieben hast, muss ich erstmal prüfen, ob meine Aussage "Klimakompressor läuft dauernd mit" überhaupt stimmt. Wenn nein, kann ein vorhandenes Signal zusätzlich z.B. über einen Schalter erzeugt werden.

Die fast leere Anlage hat nicht mehr gekühlt. Der Kompressor lief aber mit angezogener Scheibe mit. Deshalb hatte ich den Kompressor abgeklemmt, um keinen Schaden anzurichten.

Gruß

Paul

MUC3200GT
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Paul

 

was hat denn die linke Taste der oberen Reihe für eine Funktion? z:B.  beim 6.0 gibts es auch keine ECON taste, aber beim mehrmaligen Drücken der "Auto" taste werden die verschiedenen Modi nacheinander ausgewählt

 

Gruß

 

Jörg

bearbeitet von MUC3200GT
planktom
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb paul01:

ungeregelter Magnetkupplung

das haste falsch verstanden!die ungeregelten kompressoren laufen mit voller leistung an sobald die magnetkupplung geschlossen ist,bei den geregelten wird mittels ventil ein anlaufen mit verminderter leistung ermöglicht(ca.40%) -> mehr komfort

neuere kompressoren werden extern gesteuert indem mittels pulsweitenmoduliertem signal die fördermenge geregelt wird...diese haben dann keine magnetkupplung mehr und laufen immer mit.durch eine somit immer vorhandene umlauf des kältemittels sowie des darin teils gelösten öls bleibt die anlage betriebsbereit und bekommt keine schäden wie sie gerne bei längerem nichtbetrieb wie z.b. im winter entstehen.bei den geregelten und extern geregelten ist im betrieb (erstere halt nur bei angezogener magnetkupplung) immer eine mindestförderung von ca.5% vorhanden.

paul01
Geschrieben

Hallo Tom,

also schließt die Magnetkupplung immer schlagartig. Und das sanfte "Einfedern" des Gegendrucks bei den Geregelten über ein Ventil. Man lernt immer was dazu.

"pulsweitenmoduliertem signal" ... das gibts nicht mal im Werner-Film.

Danke für die Infos.

Gruß

Paul

 

 

paul01
Geschrieben

Hallo Jörg,

alle oberen sind für "Wo kommt Luft raus". Unten links "Wo kommt sie rein", also Umlufttaste. Dann kälter, wärmer, °C oder Fahrenheit und Gebläsestufen.

Es soll auch Klimaanlagen geben, die bei der Scheibentaste (rechts oben) den Kompressor einschalten. Meiner läuft aber auch so.

Gebläsestufe 0 (ohne Leuchten einer der 3 Birnchen) schaltet den Kompressor auch nicht ab. 

Gruß

Paul

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...