Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F40org

Ferrari FF 4-türig

Empfohlene Beiträge

F40org
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich könnte mir vorstellen, dass es für solch ein Fahrzeug durchaus einen Markt geben könnte.

image.jpeg

  • Gefällt mir 5
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

Kann ich mir auch sehr gut vorstellen :-))!

JaHaHe
Geschrieben

Am besten mit einem sparsamen Dieselmotor und Hybrid, da gibt es sicher einen Markt.

  • Gefällt mir 2
Caremotion
Geschrieben

Wieso auch nicht. Viele die den FF haben, bewegen diesen ja im Alltag. Und da können 4 Türen nie schaden. Sieht auf jeden Fall interessant aus.

  • Gefällt mir 1
tollewurst
Geschrieben

Ich denke die Namhaften Weingüter sollten auch auf Tetrapaks umsteigen. Die sind viel praktischer, nehmen im Weinkeller nicht so viel Platz ein und sind absolut luftdicht, schützt das Aroma des Weines viel besser.

 

  • Gefällt mir 5
F40org
Geschrieben

Es bräuchte wohl nicht mal einen Diesel - der FF ist bei vielen Besitzern längst ein Dailydriver  - das BMW 6er GrandCoupé "funktioniert" auch - selbst der damals angedachte Lambo 4-Türer hätte wohl Erfolg.

Stig
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb F40org:

Ich könnte mir vorstellen, dass es für solch ein Fahrzeug durchaus einen Markt geben könnte.

image.jpeg

Aufgrund dessen, dass der Aston Martin Rapide wohl kein Verkaufsschlager sein wird, denke ich eher nicht.

Ich hoffe schwer, dass Ferrari zukünftig nicht auch noch wie andere Marken plötzlich in allen Nischen präsent sein wird und so das mit der Exklusivität noch mehr versaut.

 

Wie sagt ein Sprichwort: "Schuster bleib bei deinen Leisten."

tollewurst
Geschrieben
vor 30 Minuten schrieb Stig:

Aufgrund dessen, dass der Aston Martin Rapide wohl kein Verkaufsschlager sein wird, denke ich eher nicht.

Ich hoffe schwer, dass Ferrari zukünftig nicht auch noch wie andere Marken plötzlich in allen Nischen präsent sein wird und so das mit der Exklusivität noch mehr versaut.

 

Wie sagt ein Sprichwort: "Schuster bleib bei deinen Leisten."

Ja, aber Hausmeister sind halt meist praktisch veranlagte Menschen.

  • Gefällt mir 2
amc
Geschrieben

Ein solches Modell würde der Exklusivität wohl keinen Abbruch tun - bei der Preisklasse eines Ferrari FF geht es ja um winzige Stückzahlen.

 

Ob das alles sinnvoll ist, sei mal dahingestellt. Was mich allerdings wundert ist daß einerseits es immer alle ganz schlimm finden daß es nur noch Großserie gibt und keine sich wirklich anders anfühlenden und fahrenden Fahrzeuge mehr, andererseits aber es gleich heisst "Verrat, Verrat", wenn sowas wie dieser Thread auftaucht.

 

Was darf es denn nun sein?

 

hugoservatius
Geschrieben

Ich finde, daß der ziemlich gut aussieht, deutlich besser als der "normale" FF.

Und offensichtlich hat sich die Klientel stark gewandelt, klassische Grand Tourisme wie der 412, der 456 oder der 612 haben offensichtlich kaum mehr einen Markt, im Gegensatz zu viertürigen Semi-Coupés wie dem Panamera, dem Grand Coupé oder dem Rapide.

Insofern ist es durchaus nachvollziehbar, daß sich Ferrari dieser Entwicklung anpaßt. Und wenn dabei mal wieder ein richtig eleganter Ferrari heraus käme, wäre das doch nur positiv!

 

Zeitgeistige Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 2
Gast Wiesel348
Geschrieben

Wäre ich Vorstand bei Ferrari, würde ich ein solches Projekt im Keime ersticken.

Erstens sollte sich Ferrari nicht zu stark in Nischen verzetteln, die unter dem Strich kaum Geld bringen, aber Ressourcen binden und mit den Markenwerten des springenden Pferdes nur schwer in Einklang zu bringen sind.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eines der Autos dieser Art oberhalb des 6er BMW oder Mercedes wie z.B. der Aston Martin Rapide ihre Kosten decken. Dafür ist der Markt einfach zu klein.

 

amc
Geschrieben

Als Karosserievariante oder gar Nachfolger des FF durchaus wirtschaftlich denkbar. Als zusätzliches eigenständiges Modell wohl eher nicht.

Stig
Geschrieben
vor 38 Minuten schrieb Wiesel348:

Wäre ich Vorstand bei Ferrari, würde ich ein solches Projekt im Keime ersticken.

Erstens sollte sich Ferrari nicht zu stark in Nischen verzetteln, die unter dem Strich kaum Geld bringen, aber Ressourcen binden und mit den Markenwerten des springenden Pferdes nur schwer in Einklang zu bringen sind.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eines der Autos dieser Art oberhalb des 6er BMW oder Mercedes wie z.B. der Aston Martin Rapide ihre Kosten decken. Dafür ist der Markt einfach zu klein.

 

Sehe ich genau so.

Ich habe da Gefühl, dass die Ansprüche bezüglich Komfort und Alltagstauglichkeit (auch Platzverhältnisse) bei einer Limousine deutlich höher sind als wie bei einem grossen GT im Stil des FF.

Und deswegen bin ich mir nicht sicher, ob man aus einem FF eine Limousine machen kann, die sich in dieser Disziplin mit den Klassenbesten messen kann.

OT: Im Gegenzug verstehe ich nicht, dass Porsche aus dem Panamera nicht ein Coupé als 928-Nachfolger macht.

 

amc
Geschrieben
vor 13 Minuten schrieb Stig:

Und deswegen bin ich mir nicht sicher, ob man aus einem FF eine Limousine machen kann, die sich in dieser Disziplin mit den Klassenbesten messen kann.

Nein, natürlich können sie das nicht. Sie können aber ein ganz anderes Angebot machen als z.B. ein M6 GC es bietet. Ob der Markt dafür groß genug ist - gute Frage.

kkswiss
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb Wiesel348:

Wäre ich Vorstand bei Ferrari, würde ich ein solches Projekt im Keime ersticken.

Erstens sollte sich Ferrari nicht zu stark in Nischen verzetteln, die unter dem Strich kaum Geld bringen, aber Ressourcen binden und mit den Markenwerten des springenden Pferdes nur schwer in Einklang zu bringen sind.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eines der Autos dieser Art oberhalb des 6er BMW oder Mercedes wie z.B. der Aston Martin Rapide ihre Kosten decken. Dafür ist der Markt einfach zu klein.

 

Sehe ich gleich. Ich kenne vier FF Fahrer persönlich. Alle haben das Auto wegen den Kleinen (Nachwuchs) gekauft. Sobald der alleine, oder mit der Nanny zuhause bleiben kann, wird wieder ein Zweiplätzer gekauft.

Die Kids brauchen hinten keine Türen, die Zwängen sich ohne Probleme zwischen B-Säule und Sitz nach hinten. 

Als Erwachsener will ich entweder den FF fahren, oder in einer gescheiten Limousine chaufiert werden.

  • Gefällt mir 2
fridolin_pt
Geschrieben
vor 54 Minuten schrieb kkswiss:

Sehe ich gleich. Ich kenne vier FF Fahrer persönlich. Alle haben das Auto wegen den Kleinen (Nachwuchs) gekauft. Sobald der alleine, oder mit der Nanny zuhause bleiben kann, wird wieder ein Zweiplätzer gekauft.

Die Kids brauchen hinten keine Türen, die Zwängen sich ohne Probleme zwischen B-Säule und Sitz nach hinten. 

Als Erwachsener will ich entweder den FF fahren, oder in einer gescheiten Limousine chaufiert werden.

Das ist auch der Grund warum der Rapide nicht der Erfolg ist. Eine Limousine ist das nicht. Hinten können nur Kinder einsteigen. Und das geht bei meinem 456 eher besser. Aber das ist ein echter GT.

  • Gefällt mir 1
chrixxx
Geschrieben

ich hab einen FF und ob er 4 Türen hat oder nicht ist mir eigentlich egal. Was ich am FF so schätze ist die Reisetauglichkeit, durch das umklappen der Sitze kriegt man ordentlich Gepäck rein. In meinem Falle sind das meist mehrere grosse Taschen mit der Rennfahrerausrüstung plus eventuell noch das Rennrad und nicht zu vergessen das Gepäck meiner Frau. Natürlich bringe ich das alles auch in den X5 aber im Ferrari reist es sich viel stilvoller :-) Dazu der herrliche V12 und man hat in jeder Lage das richtige Auto.

 

 

 

 

FF1.JPG

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×