Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Winston1

Maserati Ersatzteile

Empfohlene Beiträge

Winston1
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute

Habe mir anfangs Sommer einen Maserati Quattroporte Jahrgang 2014 mit 13500km und Werksgarantie gekauft.

Nach den ersten 4000km ist die Sekundärluftpumpe defekt.

Nun warte ich bereits 2 Monate auf dieses Ersatzteil und ein Ende ist nicht in sicht da der Händler sagt das es nicht lieferbar sei..

Zu meiner frage ist das möglich??? Kann doch nicht sein das wenn man so ein teures auto kauft so lange auf 1 teil warten muss??? Vor allem ist es ein neueres model da sollte doch eig. was zu finden sein oder täusche ich mich da??

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CrBrs
Geschrieben

Das aktuelle Modell? Oder noch ein Alter, der spät angemeldet wurde?

Generell kann es schonmal passieren, das man 2-4 Wochen warten muss. Sehr selten aber nur.

2 Monat sind dagegen schon ziemlich heftig.

Ich habe vor kurzem 3 Wochen auf eine Radhausschale für den Ghibli gewartet :P

Was sagt Maserati dazu? Ich nehme an der Händler hat eine Lieferterminanfrage gemacht und mal nachgefragt?

Winston1
Geschrieben
Das aktuelle Modell? Oder noch ein Alter, der spät angemeldet wurde?

Generell kann es schonmal passieren, das man 2-4 Wochen warten muss. Sehr selten aber nur.

2 Monat sind dagegen schon ziemlich heftig.

Ich habe vor kurzem 3 Wochen auf eine Radhausschale für den Ghibli gewartet :P

Was sagt Maserati dazu? Ich nehme an der Händler hat eine Lieferterminanfrage gemacht und mal nachgefragt?

Nein das aktuelle Modell. Der händler meinte erst 2 Wochen länger sicher nicht.

Nach 4 Wochen rief ich an und er meinte es hätte eig. Heute kommen sollen aber sie haben es aufgeschoben, nach eineinhalb Monate meinte er er kann leider auch nichts machen wenn es nicht lieferbar ist.. Ich müsse halt warten und er meldet sich sobald es da ist...

tollewurst
Geschrieben

Das sind die Italienischen Momente im Leben. Bevor alle aber auf Maserati schimpfen, ich hatte das häufiger bei deutschen Fabrikaten als bei anderen.

Es ist ja nur die Sekundärluftpumpe, die braucht eh kein Mensch.

Winston1
Geschrieben

Was kann passieren wenn mann ohne fährt? Wenn du sagst es braucht kein mensch?:)

tollewurst
Geschrieben

Die Sekundärluftpumpe mischt doch nur dem Abgas frische Luft bei um die Abgaswerte zu verbessern. Es ist also nix was technisch relevant ist. Selbst bei der AU ist es kein Problem da die Sekundärluftpumpe nur in der Kaltstartphase aktiv ist.

planktom
Geschrieben
Was kann passieren wenn mann ohne fährt? Wenn du sagst es braucht kein mensch?:)

das auto steht jetzt aber nicht wegen einer defekten sekundärluftpumpe

schon 2 monate in der gegend rum ? :-o

Winston1
Geschrieben
Die Sekundärluftpumpe mischt doch nur dem Abgas frische Luft bei um die Abgaswerte zu verbessern. Es ist also nix was technisch relevant ist. Selbst bei der AU ist es kein Problem da die Sekundärluftpumpe nur in der Kaltstartphase aktiv ist.

Wiso schaltet der Motor nach einer gewissen Zeit dann immer ins Notprogramm? Dann sind höchstens noch 80km/h möglich. Nützt mir dann ja auch nichts ;)

tollewurst
Geschrieben

Ich würde aus dem Bauch raus sagen das es nicht an der Sekundärluftpumpe liegt. Motorlampe ok, aber Notprogramm? Sicher das es die Sekumdärluftpumpe ist?

Winston1
Geschrieben

Gemäss Werkstatt liegt es an der Secundärluftpumpe weil dann der Motor zu wenig Luft bekommt..

Ich selber kenne mich damit zu wenig aus daher kann ich nur weitergeben was man mir sagt...

Winston1
Geschrieben

Leider doch also es steht halt in der Werkstatt man hat mir gesagt ich könne es schon wieder haben wenn ich will aber dann können sie halt nicht garantieren dass der Motor wieder ins Notprogramm schaltet wegen der defekten Sekundärluftpumpe

planktom
Geschrieben
Ich würde aus dem Bauch raus sagen das es nicht an der Sekundärluftpumpe liegt. Motorlampe ok, aber Notprogramm? Sicher das es die Sekumdärluftpumpe ist?

+ 1

so eine luftpumpe arbeitet in der regel nur wenige sekunden bis

maximal 2..3 minuten(wenns mal richtig kalt ist) nach kaltstart

und dient nur dazu den kalt schnell auf arbeitstemperatur zu bekommen.

bei ausfall der pumpe dauerts halt länger und der readiness code wird nicht

mehr gesetzt(=AU wird nicht bestanden) sowie evtl.die fehlerleuchte

als dauerlicht angesteuert (blinken=verbrennungsaussetzer).

warum jetzt ausgerechnet maserati so einen pipifax fehler als

auslöser des motornotlaufs programmieren sollte um

den motor zu schützen wäre mehr als eine erklärung wert !

hier dürfte wirklich was anderes im argen sein...

zmindest den OBD II speicher kann man heutztage schon mit geräten

für wenige euros auslesen und teils auch einzelne tests wie für lambdasonden

etc.durchführen.....ansonsten kann jede x-beliebige werkstatt die ne AU durchführt den OBD II speicher auslesen .wäre mal interessant was da wirklich drin steht! :-o

amc
Geschrieben
Das sind die Italienischen Momente im Leben. Bevor alle aber auf Maserati schimpfen, ich hatte das häufiger bei deutschen Fabrikaten als bei anderen.

Hmm, für eine aktuelle Baureihe ist das schon ziemlich übel und sollte eigentlich nur im Rahmen eines Rückrufs o.ä. passieren wo es mal überhohen Bedarf an bestimmten Teilen gibt.

MUC3200GT
Geschrieben
Hmm, für eine aktuelle Baureihe ist das schon ziemlich übel und sollte eigentlich nur im Rahmen eines Rückrufs o.ä. passieren wo es mal überhohen Bedarf an bestimmten Teilen gibt.

klar ist blöd, aber hatte nicht kürzlich ein deutscher Premiumhersteller die Logistik Software um gestellt und dann gabs auch Lieferzeiiiiiiiiiiiiiiten.

Wie schauts da eigendlich mit der Garantie aus . Ich verstehe den Eingangspost so das er noch eine hat? Soll halt der Händler seinen Vorführer als Überbrückung rausrücken, oder die Pumpe daraus ausbauen..

tollewurst
Geschrieben

Ohne etwas unterstellen zu wollen, nicht das es eine andere Ursache gibt und man versucht die Garantiezeit totzuschlagen.

MUC3200GT
Geschrieben
Ohne etwas unterstellen zu wollen, nicht das es eine andere Ursache gibt und man versucht die Garantiezeit totzuschlagen.

zumindest macht die Werkstatt nicht den tollsten Eindruck in Hinblick auf Kundenfreundlichkeit. Garantie solte 3 Jahre sein und deswegen noch etwas bis zum Ende, aber das mit der Zeit totschlagen kann einem da schon in den Sinn kommen

amc
Geschrieben
klar ist blöd, aber hatte nicht kürzlich ein deutscher Premiumhersteller die Logistik Software um gestellt und dann gabs auch Lieferzeiiiiiiiiiiiiiiten.

Ja, aber von dieser Phase abgesehen - in der ich auch mal 10 Tage gewartet habe - habe ich in 25 Jahren noch nie länger als 2-3 Tage auf ein Teil gewartet. Kenne ich auch von MB und VW im Bekanntenkreis eigentlich nicht anders - jedenfalls bei aktuellen Modellen.

Besonders unverständlich da sich Maserati mit aktuellen Ghibli- und QP-Modellen explizit an die Dienstwagenkäufer richtet - 2 Monate Stillstand einfach so ist da ziemlich ungünstig. Bei Modellen die eher Freizeitvehikel sind würde man das schon eher verdauen.

MUC3200GT
Geschrieben

Besonders unverständlich da sich Maserati mit aktuellen Ghibli- und QP-Modellen explizit an die Dienstwagenkäufer richtet - 2 Monate Stillstand einfach so ist da ziemlich ungünstig. Bei Modellen die eher Freizeitvehikel sind würde man das schon eher verdauen.

Ja, da stimme ich zu.

Aber gesetzt den Fall, sie haben gemerkt daß die ganze Serie der gelieferten Sekundärluftpumpen probematisch ist und der Lieferant erst ein Redesign machen muss, dann wäre es zu verstehen. Andrerseits gibt es sicher auch italienische Erklärungen.. unverständlich ist auch warum der Händler/Werkstat da keine (zwischen) Lösung findet/anbietet...

oder ist es der Novitec Umbau ?

planktom
Geschrieben

gabs denn nen ersatzwagen?

wenn man sich die garantiebedingungen ansieht könnte man ja meinen,

der stehe einem zu.

http://www.maserati.de/maserati/de/de/index/tools/services/Garantie.html

allerdings kenne ich das kleingedruckte dazu nicht,aber in der regel ist es

das gleiche wie z.b. das vom adac,ace,avd oder x-beliebiger versicherung....

sprich:ersatzmobilität gibts erst ab pannenfall ausserhalb 50km umkreis

vom wohnort ...

MUC3200GT
Geschrieben

Normalerweise gibt es bei Fahrzeuggarantie keinen Ersatzwagen, bei der Mobilitätsgarantie öfters mal einen, aber typischerweise auf ein paar Tage begrenzt (weil die Erwartung ist, daß die Reperatur ja nicht ewig dauert). Die 50 oder 100km sind eher für eine ggf. bezahlte Hotelübernachtung im Pannenfall von Bewandnis.

Ein Händler/Hersteller hat jedoch auch oftmals Spielraum für kulantere Leistungen..

Wenn das mit der Reperatur nicht schnell genug abläuft, kann man maximal "angemessene" Frist setzen und dann mit Rücktritt vom Kauf loslegen, aber das ist ja eigendlich auch nicht was gewünscht ist.

Evtl. hat eine anderer Maserati Händler das Teil auf Lager, oder man bekommt es anderswo.

CrBrs
Geschrieben

Wenn die Sekundärluftpumpe ausfällt erreicht der Motor (theoretisch) nicht mehr die Euronorm! Die ist nicht umsonst da.

Keine entsprechende Euronorm, keine Fahrerlaubnis. Erhöhter Schadstoffausstoß ist Betrug und wird verfolgt.

Daher der Notlauf. Um Schaden am Motor zu vermeiden geht es hier nicht.

Diese Strategie ist meines Wissens nach nur in den USA Pflicht. Ich vermute Maserati hat sie einfach weltweit übernommen..

Demnach hast du dir wohl einen GTS gekauft? Die 330 und 410PS Versionen verfügen nicht über eine Sekundärluftpumpe ;)

Sehr schöne Wahl! :)

Gruß

Kai360
Geschrieben
Hallo Leute

Habe mir anfangs Sommer einen Maserati Quattroporte Jahrgang 2014 mit 13500km und Werksgarantie gekauft.

Von Händler gekauft?

Dann würde ich den einmal auf die gesetzliche Gewährleistung hinweisen!

Achtung, NICHT auf die Garantie!

Wetten, dann kommt Schwung in die Sache!

planktom
Geschrieben
Von Händler gekauft?

Dann würde ich den einmal auf die gesetzliche Gewährleistung hinweisen!

Achtung, NICHT auf die Garantie!

Wetten, dann kommt Schwung in die Sache!

? ? ? was soll uns das sagen ?

MUC3200GT
Geschrieben
? ? ? was soll uns das sagen ?

na ja, das Werkstta/Händler aus irgendeiem Grund, sich bisher noch nicht sehr bemüht hat das Problem rasch (in angemessenr Zeit) zu lösen..unde das man da mal mit der entsprechenden Argumentation wohl eine besser Aussicht hätte, weil in erster Linie mal die Gewährleistung greift und wenn er es nicht auf die Reihe bringt evtl. Rückabwicklung droht

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
? ? ? was soll uns das sagen ?

Der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung dürfte dem geneigten Leser doch hinreichend bekannt sein,

und bei Kauf im Sommer (ich hoffe er meinte damit 2015?) befindet sich der Käufer zudem noch in den glücklichen ersten 6 Monaten mit Beweislastumkehr!

P.S.: Es geht doch darum dass Auto wieder auf die Straße zu bringen, oder? Und so eine lange Reparaturzeit ist nicht akzeptabel.

Es gäbe doch so viele Möglichkeiten für den Händler das Kundenfreundlich zu regeln.

A. Anfrage bei seinen Händlerkollegen nach dem E-Teil.

B. Anfrage bei freien E- Teil Händlern in D, EU, weltweit.

C. Ausbau des Teiles aus einem anderen KFZ.

usw.

usw.

Man muß nur wollen.

Und ja, ich habe selbst schon alle drei der obigen Möglichkeiten live erleben dürfen, wie auch das Versteckspiel hinter den Garantiebedingungen!

Achso: Und bevor hier nun wieder etwas falsch verstanden wird.

Es geht AUSSCHLIEßLICH darum dem Händler dezent klar zu machen WER hier für die Erledigung des Job verantwortlich ist, denn das hat er ja ganz offensichtlich vergessen, denn sonst gäbe es diesen Thread ja gar nicht!

Und um auf die Eingangsfrage des Threaderstellers zurück zukommen.

NEIN, das ist weder üblich noch akzeptabel, im übrigen bei keiner KFZ Marke!

bearbeitet von Kai360

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×