Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
355 GTS F1

Vantage V12 S

Empfohlene Beiträge

355 GTS F1
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen!!

Ich fahre zur Zeit einen Ferrari 575 und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Doch in letzter Zeit geht mir ein Auto nicht mehr aus dem Sinn und das ist der AM Vantage V12 S. Er hat eine Ausstrahlung der ich mich bald nicht mehr erwehren kann.

Es ist die kurze bzw. die kleine Schachtel ( vom V8 ) mit dem 12 Zylinder Motor. Hat jemand so ein Fahrzeug und kann einen kurzen Erfahrungsbericht abgeben.

In meiner nähe ist zwar ein (freundlicher???) AM-Händler doch auf die dezente Frage einer Probefahrt wurde mir mitgeteilt das man AM kauft und danach fährt. Ist das überall so?? Daraufhin wurde meine Euphorie doch etwas gedämpft. Nun versuche ich es halt mal auf diesem Weg. Ich weiß zwar das dieser Bericht nur subjektiv sein kann, aber ich kann mir ja dann das beste für mich rausfiltern.

Würde mich über Antworten freuen.

Vielen Dank

Grüße Oliver

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
asterix@lux
Geschrieben

Hi,

...Du gehst genau meinen Weg...:-))! ...vom 575 F1 zum V12s:-))!

Eigentlich eher aus dem Italienischen Lager kommend (Ferrari/Maserati) sollte es Mal etwas anderes werden und als wir dann vor einiger Zeit zufällig beim AM-Freundlichen vor genau diesem V12s standen, der Verkäufer ihn auch noch kurz angelassen hat, war die Entscheidung schon fast getroffen…auch ohne Probefahrt.

Zwar hat es dann noch einige Monate gedauert aber mittlerweile sind schon gut 5tkm abgespult, die letzten etwa 2,5tkm sogar im ‚Feindesland‘ (Modena/Maranello, Gardasee und Brescia/Mille Miglia) und nach einer gewissen Skepsis zu Beginn ob denn nicht ein F599 doch die bessere Wahl gewesen wäre bin ich nun wirklich restlos begeistert.

Klar, einige Eigenarten nimmt am in Kauf, in der einen oder anderen Form gibt es die aber auch beim Ferrari: das Navi ist – sagen wir – gewöhnungsbedürftig, das ‚premium’ in der Bezeichnung der Audioanlage suche ich noch immer, Parkpiepser führen gerne eine Art Eigenleben…aber das Design, Kraft/Leistung und Klang wiegen das allemal wieder auf.

Verarbeitung ist OK, trinken tut er gerne und viel aber ganz stark abhängig vom getreten warden O:-)O:-)

Die Karbonsitze (Extra) sind für mich genial und somit sind auch längere Strecken wirklich kein Problem - also bisheriges Fazit: absolut begeistert.

Weitere und positive Erfahrung: das Auto kommt bisher überall sehr gut an. Mit einem neueren Ferrari ist das nicht immer so, mit einem AM gab es bisher ausschliesslich 'Daumen hoch'.

Damit will ich sicher nicht einen Ferrari - meine Alternative wäre der 599 gewesen - irgendwie schlechtreden, sicher nicht...nur ich ganz persönlich habe mein Auto im V12s gefunden

Gruß

Klaus

355 GTS F1
Geschrieben

Servus!!

Vielen Dank für eure Berichte!

Nun habe ich es gestern getan----Ich durfte mit einem Vantage V12S bei einem anderen Händler fahren.

Was soll ich sagen bzw. wo fange ich an?

Subjektiv gesehen sieht das Auto einfach nur Geil aus (Sorry für den Ausdruck in einem Forum). Das viele Carbon an Bug und Heck unterstreichen den sportlich eleganten Auftritt. Verarbeitungstechnisch fiel mir nichts Negatives auf. Auch im Innenraum ist eigentlich alles da was das Herz begehrt. Nur die Sitze ( keine Sportsitze) sind für mich eine mittelschwere Katastrophe. Ich bin aber auch sehr verwöhnt da ich in meinem Ferrari 575 die Carbon-bzw. die Sportsitze aus dem Ferrari 599 eingebaut habe. Diese sind auch aufgrund ihrer vielfältigen Verstellmöglichkeiten für mich das non plus Ultra. Aber sicher sind die Sportsitze von Aston auch besser. Na ja ein Negatives vielleicht noch: das sind die kleinen Tasten die doch reichlich im Cockpit angebracht sind.

Aber der Druck auf den Glasschlüssel mit dem dann daraus resultierendem ersten Bellen aus der Auspuffanlage entschädigt für alles. Der Sound dieses Autos ist für mich der schönste 12 Zylinder-Klang den ich kenne. Immer hörbar und doch nicht aufdringlich.

Erster Eindruck: Die Schaltung funktioniert genau so wie bei meinem 575 daher für mich nicht neues oder nichts negatives. Durch die Stadt und danach über die Landstraße. Das Handling fühlt sich agiler an was natürlich dem doch viel kürzerem Auto und der moderneren Fahrwerkstechnik zuzuschreiben ist.

Super finde ich die verschiedenen Einstellmöglichkeiten des Fahrwerks. Da ist vom Kopfsteinpflaster bis zur brettebene Autobahn immer eine Stellung zu finden.

Vom reinen Hochdrehen ( beim Beschleunigen) des Motor kommt mir der Ferrari-Motor drehfreudiger, spritziger vor, was aber nicht heißt das der Vantage schlechter geht.

Kurz auf die Autobahn und mal Richtung 250Km/h beschleunigt. Das Auto wird auf einmal etwas unruhig. Fängt irgendwie zum tänzeln an. Gefühlsmäßig so wie zu wenig Luft in den Reifen. Leider war die Werkstatt schon zu und kein Mechaniker mehr verfügbar. Daher keine Antwort. Vermutlich wird es wohl so sein. Außer einer von Euch hätte die selben Probleme und keine Lösung.

Ach ja das mit dem Daumen hoch ist mir auch passiert.

Nun bin ich gänzlich hin und her gerissen. Optisch der Brüller. Fahrtechnisch nicht signifikant besser als mein 12 Jahre alter Wagen (was man halt so in einer Stunde so erfahren kann).

Der Bauch sagt Ja der Kopf sagt nein.

Mein Ferrari steigt momentan im Wert oder anders es wird fast das doppelte von dem verlangt wie vor ca. 8 Monaten. Aber er wird mit Sicherheit nicht mehr unter den Wert fallen den ich vor ca. 2 Jahren bezahlt habe. Ich habe auch noch nie finanzielle Verluste mit meinen Ferraris gehabt.

Alleine bei der Probefahrt ist der Händler schon beim Aston 16 Tausender runtergegangen und das bei einem Auto das 7 Monate alt, 9000 km hat und schon vom Neupreis ca. 50000 Euro entfernt war.

Und ich hatte noch nicht mal über den Preis gesprochen bzw. gehandelt. Wie sieht es da in einem halben Jahr aus?

Leider verdiene ich nicht so viel das ich den Ferrari behalten kann. Das heißt wertstabiles Auto das noch immer Spaß macht, aber leider aufgrund der derzeitigen Wertsteigerung mehr in der Garage steht, gegen ein Auto das vorübergehend sicher mehr Spaß bereiten aber letztlich in einem finanziellen Verlust enden wird tauschen?

Oder bin ich einfach doch dem Ferrari-Virus verfallen (soll ja ein Mythos sein) und kann deswegen nicht loslassen und suche krampfhaft nach Gründen gegen den Aston?

Nun Ja

Viele Grüße

Oliver

Caremotion
Geschrieben
Servus!!

Vielen Dank für eure Berichte!

Nun habe ich es gestern getan----Ich durfte mit einem Vantage V12S bei einem anderen Händler fahren.

Was soll ich sagen bzw. wo fange ich an?

Subjektiv gesehen sieht das Auto einfach nur Geil aus (Sorry für den Ausdruck in einem Forum). Das viele Carbon an Bug und Heck unterstreichen den sportlich eleganten Auftritt. Verarbeitungstechnisch fiel mir nichts Negatives auf. Auch im Innenraum ist eigentlich alles da was das Herz begehrt. Nur die Sitze ( keine Sportsitze) sind für mich eine mittelschwere Katastrophe. Ich bin aber auch sehr verwöhnt da ich in meinem Ferrari 575 die Carbon-bzw. die Sportsitze aus dem Ferrari 599 eingebaut habe. Diese sind auch aufgrund ihrer vielfältigen Verstellmöglichkeiten für mich das non plus Ultra. Aber sicher sind die Sportsitze von Aston auch besser. Na ja ein Negatives vielleicht noch: das sind die kleinen Tasten die doch reichlich im Cockpit angebracht sind.

Aber der Druck auf den Glasschlüssel mit dem dann daraus resultierendem ersten Bellen aus der Auspuffanlage entschädigt für alles. Der Sound dieses Autos ist für mich der schönste 12 Zylinder-Klang den ich kenne. Immer hörbar und doch nicht aufdringlich.

Erster Eindruck: Die Schaltung funktioniert genau so wie bei meinem 575 daher für mich nicht neues oder nichts negatives. Durch die Stadt und danach über die Landstraße. Das Handling fühlt sich agiler an was natürlich dem doch viel kürzerem Auto und der moderneren Fahrwerkstechnik zuzuschreiben ist.

Super finde ich die verschiedenen Einstellmöglichkeiten des Fahrwerks. Da ist vom Kopfsteinpflaster bis zur brettebene Autobahn immer eine Stellung zu finden.

Vom reinen Hochdrehen ( beim Beschleunigen) des Motor kommt mir der Ferrari-Motor drehfreudiger, spritziger vor, was aber nicht heißt das der Vantage schlechter geht.

Kurz auf die Autobahn und mal Richtung 250Km/h beschleunigt. Das Auto wird auf einmal etwas unruhig. Fängt irgendwie zum tänzeln an. Gefühlsmäßig so wie zu wenig Luft in den Reifen. Leider war die Werkstatt schon zu und kein Mechaniker mehr verfügbar. Daher keine Antwort. Vermutlich wird es wohl so sein. Außer einer von Euch hätte die selben Probleme und keine Lösung.

Ach ja das mit dem Daumen hoch ist mir auch passiert.

Nun bin ich gänzlich hin und her gerissen. Optisch der Brüller. Fahrtechnisch nicht signifikant besser als mein 12 Jahre alter Wagen (was man halt so in einer Stunde so erfahren kann).

Der Bauch sagt Ja der Kopf sagt nein.

Mein Ferrari steigt momentan im Wert oder anders es wird fast das doppelte von dem verlangt wie vor ca. 8 Monaten. Aber er wird mit Sicherheit nicht mehr unter den Wert fallen den ich vor ca. 2 Jahren bezahlt habe. Ich habe auch noch nie finanzielle Verluste mit meinen Ferraris gehabt.

Alleine bei der Probefahrt ist der Händler schon beim Aston 16 Tausender runtergegangen und das bei einem Auto das 7 Monate alt, 9000 km hat und schon vom Neupreis ca. 50000 Euro entfernt war.

Und ich hatte noch nicht mal über den Preis gesprochen bzw. gehandelt. Wie sieht es da in einem halben Jahr aus?

Leider verdiene ich nicht so viel das ich den Ferrari behalten kann. Das heißt wertstabiles Auto das noch immer Spaß macht, aber leider aufgrund der derzeitigen Wertsteigerung mehr in der Garage steht, gegen ein Auto das vorübergehend sicher mehr Spaß bereiten aber letztlich in einem finanziellen Verlust enden wird tauschen?

Oder bin ich einfach doch dem Ferrari-Virus verfallen (soll ja ein Mythos sein) und kann deswegen nicht loslassen und suche krampfhaft nach Gründen gegen den Aston?

Nun Ja

Viele Grüße

Oliver

Ich persönlich würde das Fahrzeug nicht kaufen. Optisch und auch der Sound sind natürlich Klasse... Aber der Rest ist einfach nicht auf dem Niveau das man(n) erwarten kann / soll

Vielleicht ist hier ein 599 wirklich die bessere Wahl. Oder halt einen DBS?

asterix@lux
Geschrieben

Ich empfand den Umstieg vom Maranello auf den V12s schon als recht deutlich. Nicht das der Ferrari wirklich schlecht wäre - ganz sicher nicht - aber der AM ist für mich in vielen Punkten einfach einen Schritt besser, moderner - 'schwänzelt' auch nicht bei hohen Geschwindigkeiten, liegt total ruhig.

Ehrlich - ich habe auch etwas länger gebraucht um mich mit ihm anzufreunden, heute möchte ich nicht mehr tauschen!

Zudem glaube ich das, wenn günstig eingekauft, man zwar sicher nicht reich damit wird, sich der Wertverlust aber in Grenzen hält.

Ist der wohl letzte 'Mammut'-V12, sieht klasse aus und sooo viele gibt es daven auch nicht.

Gast amc
Geschrieben

Kurz auf die Autobahn und mal Richtung 250Km/h beschleunigt. Das Auto wird auf einmal etwas unruhig. Fängt irgendwie zum tänzeln an. Gefühlsmäßig so wie zu wenig Luft in den Reifen. Leider war die Werkstatt schon zu und kein Mechaniker mehr verfügbar. Daher keine Antwort.

Vom hinterherfahren bei >200 sah zumindest das V12S Cabrio sehr ruhig aus. Da habe ich Autos schon anders hoppeln sehen.

Jules
Geschrieben

Zwar hat es dann noch einige Monate gedauert aber mittlerweile sind schon gut 5tkm abgespult, die letzten etwa 2,5tkm sogar im ‚Feindesland‘ (Modena/Maranello, Gardasee und Brescia/Mille Miglia) und nach einer gewissen Skepsis zu Beginn ob denn nicht ein F599 doch die bessere Wahl gewesen wäre bin ich nun wirklich restlos begeistert.

Hi Klaus,

warst Du an jenem Abend vor der Mille Miglia mit einem weißen V12 Vantage S bei Mama Rosella essen? :)

LG

asterix@lux
Geschrieben

...aber klar doch...:-))!:-))!

Jules
Geschrieben
...aber klar doch...:-))!:-))!

Schade, dann haben wir uns leider verpasst - ich war mir auch nicht ganz sicher.

Letztes Jahr im Mai haben wir uns gesehen, da hattest Du den Ferrari noch.

asterix@lux
Geschrieben

...stimmt - wenn wir in Maranello sind schauen wir

da immer gerne vorbei...

und wer warst dann Du:confused::confused:

Aston Spezi
Geschrieben

- Dass es noch einen Ölstab gibt und keine automatische Messung des Öls ist für mich gewöhnungsbedürftig.

Hallo zusammen,

hier irrt der Fachmann und der Laie wundert sich. Seit Oktober 2010 verfügen alle Aston Martin 12 Zylinder über eine Ölstandsüberwachung. Wie funktioniert diese?

Jedes mal wenn 25 Liter oder mehr getankt werden, überprüft das System ob sich der Ölstand innerhalb der vorgegebenen Toleranzen befindet.

Wenn unter diesen Umständen der Minimum Level erreicht ist, erscheint im Display die Meldung "Ölstand niedrig, 1 L auffüllen.

Es ertönt ein Warnton.

Das gelbe Warndreieck erscheint im Intrumententräger.

Wenn kein Motoröl nachgefüllt wird und der Ölstand weiter sinkt, wird die Meldung weiterhin im Display angezeigt.

Im Fehlerspeicher wird ein Fehlercode hinterlegt.

Wenn die Zündung aus und wieder angeschaltet wird, erscheint diese Meldung nicht wieder bis das nächste mal 25 L oder mehr getankt werden.

All dies entbindet den Halter jedoch nicht den Ölstand, mittels Meßstab, regelmäßig zu prüfen. Persönlich ziehe ich den Meßstab der Elektronik jeder Zeit vor. Die Elektronik kann ausfallen, der Meßstab nicht und nach Ablauf der Garantie wird ein Motorschaden mangles Schmiermittel garantiert nicht preiswert.

Mit besten Grüßen

Aston Spezi

lenn
Geschrieben

Mir hat der V12s bei der Probefahrt auch ausgesprochen gut gefallen und sowohl Schaltung, als auch Kraftentfaltung fand ich schon beeindruckend.

Das Dunkelrot des Vorführers finde ich in der Verbindung mit dem Carbon sehr gelungen.

Sportlichkeit und Eleganz werden hier schön vereint.

Beste Grüße

Lenn

vzwuhe.png

2ds1uly.png

296jac2.png

Caremotion
Geschrieben
Mir hat der V12s bei der Probefahrt auch ausgesprochen gut gefallen und sowohl Schaltung, als auch Kraftentfaltung fand ich schon beeindruckend.

Das Dunkelrot des Vorführers finde ich in der Verbindung mit dem Carbon sehr gelungen.

Sportlichkeit und Eleganz werden hier schön vereint.

Beste Grüße

Lenn

vzwuhe.png

2ds1uly.png

296jac2.png

sieht sehr gut aus.. viel kreativer und ich persönlich finde es deutlich interessanter als Weiss...

ilTridente
Geschrieben

Mir gefällt das Rot nicht so.

Bei welchem Händler bzw. wo hast du denn die Probefahrt gemacht?

lenn
Geschrieben
Mir gefällt das Rot nicht so.

Bei welchem Händler bzw. wo hast du denn die Probefahrt gemacht?

War bei Tamsen im Rahmen einer Aston Martin Roadshow.

Ich konnte ebenfalls den V8s (auch ein toller Wagen) und den Vanquish Volante (sicherlich auch ein beeindruckendes Auto, wobei mich den Wagen von der Charakteristik eher an einen SL600 erinnert hat) fahren...

ilTridente
Geschrieben

Danke für die Info, hatte mich über das Frankfurter Kennzeichen gewundert 8-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...