Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Oemmmes

512TR Ventilspiel

Empfohlene Beiträge

Oemmmes
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo noch einmal,

ich habe unterschiedliche Werkstatthandbücher für den TR. Dort gibt es verschiedene Angaben für das Ventilspiel der Auslassventile. Welche Angaben sind richtig?

1) 0,30 - 0,35

2) 0,35 - 0,40

Wäre schon wenn mir gleichzeitig jemand die richtigen Einstellwerte für die Einlassventile = 0,20 - 0,25 bestätigen kann.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Mattes
Geschrieben

Hallo zusammen,

in meinem original Werkstatthandbuch ist das Auslaß Ventilspiel handschriftlich geändert auf 0,3 - 0,35mm, mit Verweis auf Rundschreiben 567. Das Einlassventilspiel ist unverändert 0,2 - 0,25mm.

Ich habe vor drei Jahren mit diesen Angaben die Ventile eingestellt, bisher keine Probleme.

Hoffe das hilft dir weiter.

Gruß

Matthias

Oemmmes
Geschrieben

Hallo Matthias, vielen Dank für deine Unterstützung. Leider wirft das neue Fragen auf. Ist an das Rundschreiben heranzukommen? Sind evtl. andere Ventilfedern verbaut worden. Welches Bauj. ist dein Fahrzeug? LG Udo

Mattes
Geschrieben

Ich hatte damals die gleichen Fragen, und den Ferrari Werkstattmeister gefragt der auch die handschriftlichen Änderungen in dem Handbuch gemacht hatte. Nach seiner Aussage gilt das geänderte Ventilspiel für alle 512 TR. Grund der Änderung waren wohl vereinzelte Fälle von Ventilklappern.

Das Rundschreiben 567 liegt mir auch nicht vor.

Gruß

Matthias

Roland V12
Geschrieben

Hallo Matthias (wie gehts dir?)

Hallo Udo (Motor auf der Werkbank?)!

Der 512TR hat andere Ventilfedern als der 512M - der M hat einen leichteren Kurbeltrieb und ist damit etwas drehfreudiger, dem hat man Rechnung getragen und den Ventiltrieb für Drehzahlen von max. 10000 1/min überarbeitet. Entsprechend wurde das Spiel auf 0,30 Auslass gesenkt. Den 512TR würde ich auch auf 0,30 einstellen, Voraussetzung der regelmäßigen Überprüfung, die mit dem Zahnriementausch sowieso gegeben ist. Ich habe mir eine Exelliste erstellt zum Abgleich bei der nächsten Wartung...

Liebe Grüße an Euch beide, freue mich auf ein gemeinsames Treffen... tauche dann mal ab zum Zahnriemenwechsel...

Roland

Oemmmes
Geschrieben

Eine Frage habe ich noch wenn es erlaubt ist: Wenn ich das Ventilspiel um 5/100mm auf 0,3mm verkleinere, dann öffnet das Ventil ja weiter als mit der alten Einstellung. Es legt also einen grösseren Weg zurück. Ist die Gefahr des Ventil klapperns nicht sogar grösser, da grösserer Weg? Das Ventil klappert ja nur, weil die Nocke schneller dreht, als das Ventil schliessen kann, ergo zu schwache Ventilfedern. Matthias, wurden damals bei dir möglicherweise auch gleich stärkere Ventilfedern eingebaut? Oder bin ich mit meiner Logik aufm falschen Dampfer? LG Udo

strikeforce
Geschrieben

Ne das Ventil klappert selber nicht. Man hört nur das Aufschlagen aufs Ventil. Je größer das Spiel zwischen Ventil und Nocke/Schlepphebel desto mehr hört man es.

E12
Geschrieben

Würde ich trotzdem nicht unbedingt auf das kleinste Maß einstellen, da das Ventilspiel im Laufe der Zeit eh kleiner wird.

WI-TR512
Geschrieben

wenn ich mich richtig erinnere

ist der Wert unterschiedlich wegen

KAT ja

KAT nein

wobei das halbe Zentel mit der Fühlerlehre eh nicht zu fühlen ist

in Normalfall

also alles Richtig

zwischen echten 0,3 oder 0,35

WI-TR512
Geschrieben

lieber 0,35 bis 0,4

da Ventilspiel im Laufe der Zeit kleiner wird.post-53982-14435454683592_thumb.jpg

Grüße

WI-TR512
Geschrieben

da es den TR nur mit KAT gab

hier siehe Bild

post-53982-14435454994364_thumb.jpg

puch650
Geschrieben

Ein Hallo an alle 512er.

Bin mir zwar nicht sicher, ob das Thema noch von Interesse ist, aber da ich meinen 12ender auch gerade auf dem Tisch habe, sind auch mir die unterschiedlichen Einstellwerte aufgefallen. Bei meinem Motor wurde bis jetzt immer von Ferrari der Service durchgeführt. Da ich das ganze jetzt selbst mache, ist beim Prüfen der Auslassventile aufgefallen das die alle auf 0,25 - 0,30 stehen. Die Einlassventile sind alle i.o. auf 0,20 - 0,25. Da ich mich darüber doch sehr gewundert habe, bin ich auf Spurensuche gegangen. In meinem Handbuch (Bj. 92 - 94) ist 0,35 bis 0,40 für die Auslassventile angegeben, im Handbuch von Bj. 91 ist 0,30 - 0,35 angegeben (s. Anhang). Da wäre das Datum des Rundschreiben 567 doch mal sehr interessant.

Hat vielleicht jemand in der Zwischenzeit noch weitere Infos erhalten?  Noch eine aktuelle Frage: Liefert jemand die Shims als Set? Oder habt ihr die Shims stückweise gekauft und wenn, wo.^_^

Viele Grüße

 

1991 512 TR.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...