Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
GT 40 101

Automobiler Rabenvater oder überwintern im Freien

Empfohlene Beiträge

GT 40 101
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Liebhaber und Liebhaberinnen:lol:

seit nunmehr gut 3 Monaten leide ich massiv unter (m)einem schlechten Gewissen. Mein geliebter 73er BMW 3,0 CSI steht wie ein verstoßenes Kind, frierend und allen gelassen in unserer Einfahrt.

Frost, Schnee und herabfallende Eichäste sind nur 3 Beispiele für Liebesentzug und ständige Mißhandlung. Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals einem meiner "Kinder" eine derartige Grausamkeit zumuten würde.:oops:

Was lief da schief? Im Dezember kaufte ich eine 69er Honda 450 Scambler, die mir schöne Abende in der Garage bescherte, soll heißen Musik, Flaschenbier und keine nervigen Gespräche:-))!:-))!:-))! Da ich am CS auch paar Kleinigkeiten machen wollte, gings dem BMW wie dem Hund im Lebensmittelgeschäft:

ICH muß leider draußen bleiben:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°.

Also wurde er auf die übliche Weise winterfest gemacht, zusatzlich einen kleinen Kristall-Luftentfeuchter im Fubßraum plaziert. Die Seitenfenster blieben minimal geöffnet. Für außen gabs zwei Wintermäntel, atmungsaktiv und wasserabweisend. Zwischen den "Müllsäcken wurde noch Pool-Abdeckfolie (Luftpolster) plaziert. Wir wohnen mehr oder weniger im Wald, da fällt so einiges vom Himmel.

Nachdem ich, als hätte ich nicht schon genug gelitten:cry:, von meiner Frau und den Jungs für bescheuert erklärt wurde, mußte mich mich noch von meiner 84 jährigen Mutter über die unsachgemäße "Lagerung" eines Youngtimers belehren lassen:evil:.

Mit mulmigem Gefühl habe ich dann heute den Christo für Arme gemimt, und das Kunstwerk entpackt.:-o

Vorsichtig öffnete ich die Tür wow, beim treten der Kupplung rollte der Oldie trotz minimalem Gefalle los. Innenraum geruchsneutral, optisch alles top, keine Feuchtigkeit oder Nässe. Direkt nach dem Einstiegen habe ich die Türe geschlossen und an verschiedenen Stellen die Luchtfeuchtigkeit gemessen.

Perfekt, zwischen 39 und 42%. :-))!:-))!:-))!

Dann Schlüssel rein und nochmal wow, er springt mich:D sofort an.

Insgesamt war alles absolut trocken, Sicken im Motorraum, Kofferraum usw.:-))!

Einzig unsere Mitbewohner (Mäuse, Marder, Siebenschläfer und Eichhörnchen) haben die Situation wie bei all unseren Fahrzeugen, haben die Situation schamlos ausgenutzt und ihr Futter auch im CSi zwischengelagert:D:D.

Glücklicherweise hatten wir allerdings in 20 Jahren noch keinen Schaden:-))!

Fazit:

So ein Winter scheint weder einem Oldie noch einem neueren Modell großartig zu schaden, eine halbwegs wirksame, luftdurchlässige Abdeckung vorausgesetzt.

In jedem Fall scheint es schonender als eine feuchte Garage ohne Belüftung.

Morgen reden wir nochmal über alles, eine sanfte Wäsche, edles Klassk-Öl und eine liebevolle Politur werden ihn sicher versöhnlich stimmen.

Grüße

Thomas

post-64312-14435449597513_thumb.jpg

post-64312-14435449599814_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
kkswiss
Geschrieben

Was soll man sagen? BMW halt. Die sind zuverlässig.

Schön, dass er den Winter so gut überstanden hat.

S.Schnuse
Geschrieben

Die einzige Angst bei solchen Einlagerungen habe ich wegen den Bremsscheiben. Hattest Du da gar keinen Rost drauf? Ich benutze mittlerweile ein Bremsscheiben Konservierungsspray zum Einlagern. Aber das ist schwierig beidseitig aufzutragen.

GT 40 101
Geschrieben

Nö Stefan, da hab ich nichts gemacht bzw. vergessen.

Hast aber recht, wahrscheinlich sollte ich nun erstmal prüfen sonst ist ein abziehen/ erneuern der Beläge wohl unumgänglich.

War schon ganz glücklich das die Bremsen, auch die nicht angezogene Handbremse, frei waren. Die Chromteile wie Felgenrand unten oder sonstige Stellen auf denen Feuchtigkeit "stehen" könnte habe ich leicht eingefettet.

Grüße

Thomas

Allgoier
Geschrieben

Du Automobilquäler :D

Nett geschrieben, danke für das schmunzeln am frühen Morgen :-))!

Barney B
Geschrieben
... von meiner Frau und den Jungs für bescheuert erklärt wurde, ...

Jungs, die keine Autobegeisterung (neudeutsch Carpassion) nachvollziehen können? Was ist denn da schief gelaufen? ;)

Thorsten0815
Geschrieben

Das mit den festgebackenen Bremsscheiben habe ich immer wenn ich den Boxster nach dem Waschen in der Garage abstelle (Gang drin, kein Handbremse) trotzdem sind die immer fest beim Anfahren. (Brum, brum, knackt, knack für die, die das Geräusch kennen. O:-) )

Am Anfang hatte ich da bedenken, aber nach der ersten Bremsung ist immer alles wieder normal. Mir wurde mal gesagt, das liege an der Kombination der Scheiben und Beläge?

S.Schnuse
Geschrieben
Das mit den festgebackenen Bremsscheiben habe ich immer wenn ich den Boxster nach dem Waschen in der Garage abstelle

Das liegt daran, dass die Nässe zwischen Bremsbelag und Scheibe nicht so schnell abtrocknet. Meist ist dann nach längerer Zeit genau auf der kleinen Fläche der meiste Rost.

Ich würde mein Auto nach dem Waschen immer längere Strecke trocken fahren und auch trocken bremsen.

Thorsten0815
Geschrieben

Ja, trockenfahren versuche ich, ist bei dem Wetter im Winter manchmal schwierig. Zum Beispiel wenn es regnet, und ich nur das Salz loswerden wollte und im Regen zurück nach hause muss. Seltsamer weise sind nasse Bremsen nur nach der Waschstrasse so schnell fest. Oder ich bilde mir das nur ein..... muss mal drauf achten.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...